CitySTROMer - "Elektro Versuchsfahrzeug"

  • Sehr interessant.

    Kannst Du ungefähr die finanziellen Aufwendungen beziffern, die für die Erhaltung/Optimierung nötig waren?

    Mir ist klar, dass solch ein Exot kein Schnäppchen sein kann.

    Das ist ein Golf aus der ersten Serie sicher auch nicht und man (ich weiß wovon ich schreibe) hat eben sein Hobby, wo es auf Geld nicht wirklich ankommt...

    Das Choppermodul ging schon gut ins Geld, vorallem weil bestellte Module nicht funktionierten und diese seitdem in der Ecke liegen. Der Betrag war Anfang vierstellig weil es alles Industriemodule sind.

    Sonst kosten die Bauteile nicht so viel, Hauptproblem ist aber die Reparatur und die investierte Zeit ansich.

    Ich brauche nicht in einer Werkstatt anrufen und um Rat bitten. Niemand hat Informationen oder beschäftigt sich mit so alten Technik.


    Nach der Restauration, wo das Auto fertig war aber nichts lief, gab es einige schlaflose Nächte. Stück für Stück konnte ich die Probleme aber mit Freunden gelöst werden. Allein? Niemals!

    Man muss gut dosiert die Freunde um Rat bitten damit man beim nächsten Problem noch Unterstützung bekommt.


    Daher, Geld ist da ganz klar Nebensache.

  • VW
  • Also ich finde deinen Golf auch sehr sehr interessant, obwohl ich nicht so im Thema E-Mobilität stecke (oder vielleicht auch gerade deswegen?)...
    Das von dir erwähnte Sonderheft habe ich mir direkt bestellt.

    Den Sebastian habe ich auch schon persönlich kennen gelernt aber halt mit seinem Polo G40.
    Der Öko-Polo ist mir aber auch schon lange ein Begriff! Auch ein sehr interessantes Konzept was der Zeit letztlich weit voraus war.


    Bin gespannt auf alle weiteren Berichte die hier folgen mögen!


    Gruß Basti

  • Polo G40.
    Der Öko-Polo ist mir aber auch schon lange ein Begriff! Auch ein sehr interessantes Konzept was der Zeit letztlich weit voraus war.

    Welchen G40 meinste? der Öko Polo isn Diesel G40 und passt zum heutigen Zeitgeist wo gerne Unter dimensionierten Motoren entweder mit einen Kompressor oder nen Turbolader in den Arsch getreten werden was man vorallem im hören Drehzahlbereich am Spritverbrauch merkt :hirnschnecke:

  • Er meint offensichtlich Seb‘s „normalen“ G40, was jeder aufmerksame Leser seines Beitrages auch erkennt.


    Das interessante am Cs ist eben einfach, dass er schon konzeptionell über 35 Jahre alt ist. Er fuhr schon damals im Stadtverkehr unproblematisch mit, könnte mehr als zwei Personen befördern (!) - was für ein E-Auto damals ungewöhnlich war - und hatte noch Zuladekapazitäten. Wenn man sich mal vorstellt, was heute möglich wäre, wenn man damals nicht so vernagelt gewesen wäre ...


    Da das Auto ein Versuchsträger ist, wundert es mich übrigens nicht, dass Restaurationen schnell eine Menge Zeit, Austausch mit E-Technikern und auch gewisses Geld kosten.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig