RP Freiläufer? Nein!!

  • Hallo,


    es gibt so Threads an die erinnert man sich irgendwann (Beitrag 16, dann ab Ende 40):



    Golf 2 kaufen. Wie viel ausgeben? (Siehe Seite 2; Beitrag 8 )


    ich gerade jetzt weil ich ne Kopfdichtung am RP machen "darf".


    Einfach mal nachgemessen: Nockenhub 9,9mm. "Dagegen": Ventile sind 7,2mm im Kopf, Kopfdichtung (alt) ist noch 1,75mm dick, Kolbenunterstand im Bereich der Ventile 0,7mm. Macht zusammen 9,65mm. Fehlen also 0,25 mm zum Freiläufer. Motor hat 190 tkm drauf, vielleicht ist ein "neuer" Nockenhub auch 10mm, das Ventil neu nicht so eingearbeitet (dann werden die 7,2 noch weniger), dann verschiebt sich das noch ins "Negative".


    Grüße

  • VW
  • Hallo, ich habe noch niemals einen 1,8 RP mit krummen Ventilen gesehen. Ebenso wie den PN oder AAM. Diese drei gelten als Freiläufer. Trotzdem würde ich den Zahnriemenwechselintervall einhalten, denn bekanntlich bleibt man nach Murphy grundsätzlich am Arsch der Welt liegen und hat kein Handynetz......................

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



  • Hast du die eintiefung in denkolben mit bedacht?


    Gesendet von meinem Atari 1040STe

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • Hallo,


    ja. Der Kolben ist außen plan, steht halt die 0,7mm unter der Blockkante. Hinten (nicht im Bereich der Ventile) steht er höher (über die Blockkante). Die Brennraummulde ist zu vernachlässigen, die Ventile würden außen aufschlagen. Extra Ventiltaschen gibt es nicht. Ein Motor (zumindest meiner) bei dem es mit 0,25mm "rummst" kann kein Freiläufer sein, ob er jetzt als "einer gilt" oder nicht.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Hallo,


    Da ich gerade ein Problem bei einem RP motor hatte, habe ich mich auch gerade viel beschäftigt mit dem thema rp freiläufer oder nicht.
    ich habe ihn bautechnisch nicht zerlegt oder anderwertig gemessen.
    was ich aber sicher sagen kann, wenn ich den ersten zylinder auf OT stelle kann ich ohne probleme die nockenwelle beliebig oft durchdrehen.
    Bei den andren Zylindern habe ich es nicht ausprobiert.
    Also ist "mein" Motor aus irgendeinem Grund (Ventile, ZKD, Kolben, Nocke) ein Freiläufer.


    mfg
    Daniel

  • aber nur durch die kolben eintiefung.
    nimmt man flacherere kolben ist es damit wieder aus

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • Moin,


    wir reden hier von 1/4 mm (0,25mm oder 250µm)
    Die Hydrostößel sind keine Steine und geben bei Belastung auch etwas nach.


    In Summe wird auch der RP ein Freiläufer sein.

  • Die Hydrostößel sind keine Steine und geben bei Belastung auch etwas nach.


    In Summe wird auch der RP ein Freiläufer sein.

    Davon, dass die Hydrostößel etwas nachgeben, wird der RP aber auch kein Freiläufer. Entweder es gibt keine Berührung (die Teile können also frei laufen) oder eben nicht. Heißt: Ein Motor ist ein Freiläufer oder eben nicht. Mag sein, dass es beim RP auch gut ausgehen kann, wenn der Zahnriemen reißt. Es sind aber auch genug Fälle dokumentiert, wo es schief gegangen ist.

  • Ich konnte den RP als auch den AAM ohne aufgelegten Zahnriemen ohne Widerstand eines Ventils frei durchdrehen. Das gilt auch für meinen PN.
    Der AAM ist die 75 PS Variante des RP. Kurbelwelle und Kolben sind aber gleich. Der PN ist mit dem RP ebenfalls vergleichbar, unterscheidet sich aber durch weniger Hub, die Kolben sind die gleichen.


    Ergo sind nach meinen Erfahrungen diese drei Motore Freiläufer.

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



  • Durchdrehen? Ok. Aber wie genau stand die Kurbelwelle?


    laut Impal1001 stand der erste Kolben auf OT -> LINK


    Mag sein, dass der RP nicht als Freiläufer gedacht ist, aber durch Toleranzen und alter kann es schon sein, dass der eine oder andere RP "zum Freiläufer geworden" ist.
    Wir reden hier von 0,25mm Differenz zwischen Ventilhub und Platz im Brennraum. Wer weiß, wie es bei den anderen Motoren ist. Brauch nur ne neue ZKD Verbaut werden und schon ist der Abstand anders.


    Ich denke die Frage des TE ist hinreichend beantwortet worden.
    Der RP ist offiziell kein Freiläufer. Es kann aber sein, dass alters- und verschleißbedingt bei einem Zahnriemenriss die Ventile den Kolben nicht berühren.

  • 0,25mm sind für mich Welten. Aus meiner Sicht alles andere als ein Freiläufer. Wenns bei nem Zahnriemenriss nicht scheppert, würde ich das ganz klar als Glück einstufen. Sind die Ventile nicht gehärtet? Wenn ja glaube ich nicht das die elastisch sind.

    Für jedes Problem, gibt es eine pyrotechnische Lösung!

  • wie gesagt ich habe alle drei motore durchgedreht (langsam und auf "feindberührung überprüft". dazu standen 2 kolben auf ot. dann habe ich vorsichtig die nockenwelle um 360 grad gedreht, keine ventilberührung mit den kolben.

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



  • Egal, was die Messwerte sagen, der RP ist ein Freiläufer.
    Hab davon schon 3 "gemacht". Es gab nie Berührungen.
    Da muß also irgendwo ein Messfehler drin sein.

  • Hallo wingman2   der Golf Zwei und alle Mitleser,


    die Prüfung, bei OT die Nockenwelle von Hand durchzudrehen habe ich auch schon gemacht. Geht frei und ohne Berührung. Daraus den Schluss abzuleiten, dass es sich um einen Freiläufer handelt, halte ich bei einem Motor mit Hydrostößeln aber trotzdem für gewagt. Die Hydros verlieren ja bei stehendem Motor etwas Öl aus ihrem Druckraum und das könnte schon die 0.25 mm ausmachen, die laut Messung von der Golf Zwei zum Freiläufer fehlen.


    Bei PN (RF, EZ) und AAM sind die Verhältnisse schon dadurch anders, dass deren M-Nockenwelle meines Wissens nur 9.3 mm Hub hat, statt 10 mm beim RP.


    Vor ein paar Monaten noch habe ich an einem AAM Pannenhilfe geleistet. Der war laut Fahrer nach immer stärker werdenden beängstigen Geräuschen stehengeblieben. Ich habe dann festgestellt, dass der Zahnriemen völlig lose war. Die Mutter, die die Spannrolle halten soll, war kurz vorm Abfallen. Nach korrektem Auflegen und Spannen des Zahnriemens lief er wieder völlig normal und - wie ich später erfuhr - ohne bleibende Schäden. Auch aus dieser Erfahrung würde ich nicht behaupten, dass der AAM ein Freiläufer ist, ohne nachzumessen. Vielleicht nur Glück gehabt.


    Grüße
    Norbert

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig