Wärmetauscher Golf 2 wechseln

  • Hallo Leute,


    muss hier trotz der vielen Anleitungen im Internet kurz einen Thread eröffnen . Die 3 Schrauben für den Lüftungsverteiler die durch die Spritzwand gehen sollen ja oft festgegammelt sein? Da ich es noch nicht gemacht habe nun meine Frage, kann man die Bolzen irgendwie von innen rausdrehen oder muss man vorne die Muttern lösen?


    mfg

  • VW
  • Das Ganze ist eine relativ anstrengende Arbeit und von innen kommst du so gut wie garnicht dran.. Besser von außen. Du kannst dir allerdings den rechten Bolzen in Fahrtrichtung sparen, da das Gehäuse im Inneren in 2 Teilbar ist und du den Lüftermotor so einfach eingebaut lassen kanns.

  • Ähhmm, nur mal so am Rande, für den Wechsel des Wärmetauschers muß doch nicht der Luftkasten ausgebaut werden.
    Mit ein bischen Gefummel geht das sogar ohne das Armaturenbrett auszubauen.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Ja ganz ausbauen will ich es ja nicht aber man sollte doch alles soweit zerlegen dass man das Amaturenbrett anheben kann oder nicht ? Dafür dachte ich muss ich die zwei Schrauben seitlich aufmachen und die vorderen zwei unter dem Ablaufplastikdings beim Steuergerät.

  • Um das Armaturenbrett zu lösen, hast du recht, aber ich glaube sneider bezieht sich auf den Ausbau des kompletten Lüfterkasten.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Ach so, das hast du gemeint.
    Es ist aber auch möglich den WT zu wechseln, ohne diesen Kasten auszubauen.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Das Armaturenbrett kann drinnen bleiben, der Heizungskasten geht so raus. Rechts oben die Knebelschraube muss man allerdings erst mal finden.


    Ich würde erst mal schauen ob es die drei Bolzen bei VW noch neu gibt (ET-Nr.: 191 819 056), dann einfach vom Motorraum aus losdrehen. Wenn sie sich mitdrehen kann man das ignorieren, sie drehen sich dann nämlich aus dem Heizungskasten raus. Wer sich zuerst diese Doppelsechskantschrauben beschaft versteht auch sofort warum das so funktioniert. Später dann die neuen Bolzen in den Kasten einsetzen und alles wieder einbauen.


    Bei der Gelegenheit sollte man unbedingt die Regelklappe kalt/warm neu mit Mossgummi belegen und etwas TESA-Moll sollte man auch bereit haben um die ganzen Luftkanäle neu abzudichten.


    Alles gründlich zu reinigen ist auch Pflicht, dann kommt auch kein Schaumstoffgekrümmel mehr aus den Lüftungsdüsen!


    Ich habe mir vor meinem 1.mal die Anleitung bei Eddi Contrelli angesehen, das hat mir sicherlich viel Streß erspart

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig