Mein 84er Golf 2 CL

  • Hey Leute, wie sieht es eigentlich preislich aus wenn das neu eingeschweißt werden muss das innere tankblech? Hab gesehen das es bei mir auch vergammelt ist. Die Dome sehen von innengut aus. Nur wenn man in den radkasten schaut sieht man es. Es ist auch schon brüchig und leicht löchrig.

    Der Schweller hinten rechts müßte auch gemacht werden. Lohnt das?

    Ich hab eigentlich einen super schönen Golf in terracotta mit na ganz guten Ausstattung und frischem TÜV...

  • VW
  • Das mit dem Tankhalter habe ich in einer Mietwerkstatt gemacht. Hat mich aber ein paar Stunden auf der Hebebühne gekostet (Tankausbau, etc.). Den neuen Halter hat dann der Betreiber der Mietwerkstatt (gelernter Schweißer) für 5€ reingesetzt. Bis auf den Halter zum Glück rostfrei, sonst wäre es natürlich komplizierter geworden

  • Mahlzeit,


    Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und Schnee wird es wohl keinen mehr geben. Zeit sich auf die Saison vorzubereiten! :)


    Was ich dieses Jahr unbedingt machen muss sind die Sitzpolster und Rückenlehnen. Neue Schaumstoffkerne für die Sitze wollte ich eigentlich bei W*34 kaufen. Gebrauchte Polster machen meiner Meinung nach keinen Sinn da sie ja fast das gleiche Alter haben und auch irgendwann das Bröseln anfangen werden.


    Nach den Polstern für die Rückenlehne hab ich bislang erfolglos gesucht. Habt ihr da eine Idee oder Quelle wo es neue zu kaufen gibt?


    Bei W*34 gibt es welche für den Golf 1. Rein von der Form her könnten die auch ganz passen aber ob die Maßen stimmen weiß ich nicht. Auf Verdacht bestellen ist auch doof. Kennt die jemand?


    Was brauche ich sonst noch? Wahrscheinlich einen Satz Klammern, oder?


    Ach so: Ich hab ganz normale Standardsitze. Nix Recaro, nix Sport.


    Danke und VG

    Mark


       

  • Moin


    Bevor es mit dem Fahrersitz weitergeht, hab ich mir noch mal kurz den Tacho vorgenommen. Der Kilometerzähler war letztes Jahr stehengeblieben. Geschwindigkeit wurde richtig angezeigt aber Gesamt- und Tageskilometer standen still.


    Ich hatte mir vorab schon ein neues altes KI mit VDO Tacho besorgt. Der Plan war möglichst den Tacho komplett zu tauschen um nicht zu sehr an dem filigranen Räderwerk rumbasteln zu müssen.



    Bei der Untersuchung des originalen Tachos war dann schnell offensichtlich wo es hakt: Die kleine Schnecke, die die Drehung auf das Räderwerk des Kilometerzählers überträgt, war nicht richtig im Eingriff mit dem zugehörigen Zahnrad. Der Vergleich wischen Original und Ersatz zeigte, dass das grüne Zahnrad zuweit aus der Mechanik heraus stand. Durch saften aber beherzten Druck auf das Zahnrad rutschte die gesamte Welle wieder weiter hinein und rastete spürbar ein.



    Ich hoffe, dass sie dort erstmal bleibt! Wenn nicht muss ich dann weiter gucken aber so war es erstmal sehr kleiner Aufwand.


    VG Mark

  • Gestern Abend hab ich den Sitz fertig gemacht.


    Hatte letzte Woche Sitz- und Lehnenpolster bei einem Händler gefunden und bestellt. Bei dem Polster für die Lehne war ich mir nicht ganz sicher ob es passt da es eigentlich für den Golf 1 gekennzeichnet war. Aber bei den Details waren auch die Standardsitze des Golf 2 aufgeführt.


    Hab dann den Sitz demontiert und die Bezüge abgezogen. Zum Glück nichts kaputt gegangen. Lediglich diese "Tunnel" oder "Kanäle" für die Stangen an der Innenseite sahen doch schon sehr ramponiert aus und waren an einigen Stellen durchgescheuert oder gerissen.


    Hab dann die Bezüge in der Badewanne mit einer weichen Bürste und Woll-Waschmittel gewaschen. Bääääh! <XWas da für eine Brühe rauskommt! Dann mit einem alten Handtuch abgetrocknet und ab auf die Heizung zum Trocknen.


    In der Zwischenzeit eben noch die beiden Teile des Gestells sauber gemacht. Beim Sitzteil waren ein paar rostige Stellen unter dem Schaumpolster. Da ist wohl mal etwas ausgelaufen... Will aber gar nicht drüber nachdenken! =O


    Gestern dann alles wieder zusammen gebaut. Ging besser als ich befürchtet hab. Alles wieder an Ort und Stelle und gut in Form. Nur die Quernaht im Sitz sieht etwas ungleichmäßig aus aber das liegt leider an den teilweise kaputten Tunneln für die Stangen. Ich hoffe mal das setzt und zieht sich noch etwas zurecht wenn man erst mal ein bisschen drauf gesessen hat. Fühlt sich natürlich krass an wenn das Polster wieder so straff ist. 8)


    VGM

  • Hatte letzte Woche Sitz- und Lehnenpolster bei einem Händler gefunden und bestellt. Bei dem Polster für die Lehne war ich mir nicht ganz sicher ob es passt da es eigentlich für den Golf 1 gekennzeichnet war. Aber bei den Details waren auch die Standardsitze des Golf 2 aufgeführt.

    Hast du dazu mal nen Link?

    Gruß Basti

  • Sitze so gründlich aufzubereiten ist eine sehr sinnvolle Sache. Auch aus hygienischen Gründen. Denn wer würde sich eine 30 Jahre alte Couch kaufen und bei sich ins Wohnzimmer stellen?

    Danach riecht der Innenraum auch angenehmer, wenn man die volle Prozedur inkl. Teppich im ausgebauten Zustand waschen und Dämmatten erneuern hinter sich hat.


    Ich habe die Tunnelzüge für die Stangen immer genäht, teilweise durch neuen festeren Stoff ersetzt. Ist zwar eine langwierige Fummelarbeit, aber dadurch wirft der Bezug später keine Falten mehr.

  • Ich habe die Tunnelzüge für die Stangen immer genäht, teilweise durch neuen festeren Stoff ersetzt. Ist zwar eine langwierige Fummelarbeit, aber dadurch wirft der Bezug später keine Falten mehr.

    Wow! Das ist dann schon richtig Arbeit. Das geht dann aber nur mit einer neuen sichtbaren Naht auf der Vorderseite, richtig?

    Drüber nachgedacht habe ich auch aber erstens ist Nähen nicht so meine Kernkompetenz und zweitens ist es glaube ich schwer wirklich passendes Garn zu finden, oder?

  • Longranger73: deine Arbeit an dem saigabraunen Sitz ist wirklich beeindruckend! Würdest du soetwas noch einmal machen, wenn man dir einen Sitz vorbei bringt und dir natürlich etwas dafür bezahlt? Ich habe auch diese Sitze und sie sind mittlerweile auch schon etwas gebraucht.

  • Moin,


    danke für die Blumen :) aber leider hab ich dafür nicht die Zeit.


    Ist aber wirklich auch kein Hexenwerk. Ich hatte es mir auch schwieriger vorgestellt als es dann war. Das hat echt nichts mit Sattlerarbeit zu tun. Einfach zerlegen, reinigen und wieder zusammensetzen.


    Man muss einfach mal dabei gehen wenn man 2-3 Tage auf den Sitz verzichten kann damit der Bezug schön durchtrocknen kann.


    Leider hab ich keine Fotos beim Zerlegen gemacht aber wenn es da eine Frage gibt helfe ich gerne.


    VG

    Mark

  • Schade, das man dich da nicht für begeistern kann :)


    Ich habe mir letztes Jahr zwei Ersatzsitze aus einem Schlachtfahrzeug in derselben Ausführung saiga hingestellt. Diese könnte man theoretisch versuchen, auf deine beschriebene Art aufzuarbeiten.


    Hattest du von dieser Seite, eigentlich auch das Rückenpolster neu bekommen? ich habe lediglich die Sitzfläche gefunden.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig