Plötzlich Batterieladekontrolleuchte

  • Hallo Leute,


    Heute habe ich mit meinem G2 eine Strecke von 380km hinter mich gebracht und gegen Abend bin ich mal eben zur Dönerbude der nächsten Stadt gefahren, um mir was Leckeres zum Essen zu kaufen.
    Soweit keine Probleme, Auto muckte kein bisschen. Bis ich wieder kam. Mit dem Döner.


    Nach Anlassen des Motors blieb die Ladekontrolleuchte der Batterie an. Dies ist mir zum Glück nach ca 30 Metern aufgefallen, wesshalb ich nach der nächsten Kreuzung erstmal mit Warnblinker zur Seite bin.


    Meine weitere Vorangehensweise:
    - Motor aus.
    - Zündung aus.
    - Schlüssel ab.
    - Schlüssel rein
    - Zündung an.
    - Nach 10 Sekunden Motor an.
    - Leuchte blieb an.
    - Licht lies sich einschalten, keine Abnahme der Lichtstärke vernehmbar
    - Motorhaube auf, Motor laufen gelassen.
    - Sichtkontrolle Batteriepole: Klemmen hängen noch.
    - Sichtkontrolle Lichtmaschine: Riemen sitzt noch und läuft noch
    - Sichtkontrolle Beleuchtung: Kein Flackern oder Flimmern bemerkbar


    Daraufhin habe ich mich entschlossen die nächste Werkstatt anzusteuern (1-2km Umkreis).
    Mir kam es so vor, als hätte sich die Tachonadel nicht oder eher unvollständig / träge bewegt. (zeigte 20, wo ich deutlich schneller unterwegs war)
    Ca 500 Meter vor der Werkstatt ging die Batterieladekontrolleuchte wieder aus!!!
    Ich kam mir ziemlich verarscht von meinem Golf vor und habe an einer Bushaltestelle angehalten.
    Dann habe ich die selbe Kontrolle (wie bereits oben aufgelistet) durchgeführt, konnte keine Veränderung feststellen.
    Die Leuchte blieb nun jedenfalls aus. (ist aber natürlich ganz normal an, solang der Motor nicht läuft, das Birnchen funzt also noch)


    Ich werde gleich mal ne Mütze voll Schlaf nehmen und morgen früh (bzw später) mal schauen ob die Leuchte wieder anbleibt.
    Trotz allem die Frage: Was ist/war das?! Was ist da los? Kennt jemand dieses Phänomen oder hatte Ähnliches erlebt?

  • VW
  • Bei mir hatte sich die Spannung des Keilriemens vermindert, wodurch er leicht durchrutschte in der Gischt von vorraus fahrenden Autos. Kein Quietschen erstmal gehabt. Hab dann nachgespannt, seitdem wieder problemlos unterwegs.



    MfG

    Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit

  • Danke für den Hinweis.


    Heute Morgen blieb die Kontrolleuchte wieder aus.
    Hm, merkwürdig. Gestern wars den ganzen Tag staubtrocken... also könnte ich Feuchtigkeit ausschließen. Dafür ists eben noch relativ feucht (Reif/Tau).
    Ich werds mal beobachten. Die Spannung des Riemens scheint mir soweit ausreichend zu sein... Wobei vielleicht ein Tucken mehr durchaus noch möglich wäre.

  • Ich vermute, das die Kohlen des Reglers die Verschleissgrenze erreicht haben. Der komplette Regler mit neuen Kohlen kostet fast das selbe wie die Kohlen einzeln.................

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



  • Das dürfte nicht zutreffen, da der Regler mit Kohlen letztes Jahr ausgetauscht wurde. Auserdem geht die Ladekontrolleuchte ja auch wieder aus!
    Übrigens war das gerade eben wieder der fall dass sie nach dem Start anblieb... für 5 Meter.

  • Moin Martin R. ,


    Nein, das trifft nicht zu. Konstante 50 km/h
    Gestern blieb die Leuchte auch für 5 Meter an.


    Habe mich heute Abend schonmal beim Freundlichen angemeldet. Der verdächtigt eher die LiMa selbst. Werd ihm trotzdem mal den meiner Meinung nach lockeren Riemen zeigen.

  • Hallo Zusammen,


    Ich nochmal.
    Der Freundliche meinte zu mir: Könnte der Regler sein. Ach Moment? Letztes Jahr getauscht? Ja-ne, dann LiMa komplett.


    Ironischerweise hat sich das Fehlerbild heute so gezeigt:
    Jede 3-4 Zündung mit brennender Ladekontrollleuchte die nach Drehzahlerhöhung ODER Wartezeit von wenigen Minuten verschwand.
    Jede weitere Zündung (1-2) ohne brennende Ladekontrolleuchte.


    Messergebnisse:
    Motor an, Kontrolleuchte an: 11,98 - 12,35 V
    Moror an, Kontrolleuchte aus: 12,87 - 13,85 V


    Ich weis nicht was ich davon halten soll. Motor springt ohne Probleme an.
    Hoffentlich ists nicht der Kabelbaum...


    Werde mir wohl spätestens Morgen ne Ersatzlima holen müssen.

  • Für eine Ersatzlima sehe ich keinen akuten Handlungsbedarf! Die Ladespannungen sind ok und in Verbindung mit einer guten Batterie sollte das Gespann auch den nächsten Winter überstehen.
    Eher ist ein Wackler in der blauen Leitung von der Lima zum Ki zu vermuten bzw. sind die Kohlen/Regler zu ersetzen.
    Dass die erst ein Jahr alt sind, sagt bei dem heutigen Billigmüll aus China überhaupt nichts. :)
    Ausreisser gibt es auch bei anderen Herkunftsländern.
    So ein Regler kostet um die 30€ und schadet nicht. Da hat man auch gleich Ersatz, wenn er nicht die Ursache war.
    Da nun das Wetter wärmer wird, kann man ausgiebig auf Fehlersuche gehen...

  • Vielen lieben Dank euch beiden!!!
    Eure Vermutungen in Richtung Spannungsregler und Kohlen haben mir keine Ruhe gelassen.
    Tatsache! Mein Regler, den ich vor 1 Jahr getauscht habe ist bis auf 0,2 mm runter !


    Danke, Leute !

  • Regler ist getauscht...
    Hat aber eine geschlagene Stunde gedauert, weil mir ständig das rote Kabel vom Kabelschuh gerutscht ist.
    Welche Funktion übernimmt denn das Kabel ?

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig