Der Golf für Extreme

  • Die Lackierung ist schon gar nicht schlecht. Wie Martin schon sagte, sollte das Grün eher was "blasser" sein, also effektiv Natogrün und und um die Camouflage Muster noch besser hinzubekommen bei der finalen Lackierung, bieten die Bildersuchergebnisse einer einigermaßen bekannten Internetsuchmaschine ganz hervorragende Vorlagen für so ziemlich alle Varianten :thumbsup:


    Zu meinen persönlichen Favoriten zählt unter anderem diese Variante - KLICK
    Doch für die perfekte Tarnung für Gegend und Jahreszeit, in der du dich aufhalten willst ist das hier sicherlich passender :D - KLICK

  • 8-Ball: Dankeschön :)


    Ja, das stimmt wohl, aber viel schneller kann und darf? man da oben auch nich, glaube ich..
    Mit dem Steckenbleiben mache ich mir keine Gedanken, war schon mit einem Serien-VW Fox im Offroadpark..ging auch, dauert nur manchmal etwas, aber Klappspaten und Sand/Split kommt sowieso mit ;)


    Warum 'Hirnfurz'? Da ist doch viel Platz und für low budget realisierbar..


    golf2gl: An sich eine gute Idee, danke :)
    Aber sind die tatsächlich so robust?


    Das Angebot sieht auf jeden Fall interessant aus :)


    Dauerplus ist notiert, hab ich noch nicht ;)


    TheGreg46: Ja, absolut richtig..war wie gesagt nur ein Test ;)


    Jaa die sind auch nicht schlecht, besonder das Letzte^^

  • Gehen tut alles;-) Wie lang soll denn der Urlaub gehen? Frage is dann nämlich, ob du wirklich Lust hast 3 Wochen am Stück jeden Tag zu buddeln im schlimmsten Fall;-)


    Schonmal über Faltcaravan nachgedacht? Weiß nicht, ob die was können, hab mich noch nicht mit auseinander gesetzt, aber könnte gerade in der Größenordnung evtl ne schöne Alternative sein...?

  • Aus Metall ist die Haltbarkeit der Dichtung natürlich etwas besser. Allerdings sollen die Zylinderköpfe z.B. bei längeren Vollgasfahrten durch Warmestau Spannungsrisse bekommen, ist aber nicht immer der Fall. Die Motoren sind trotzdem sehr standfest und keinesfalls schlecht!
    Also ich persönlich würde mich in Bezug auf die gestellten Anforderungen und dem Preis-Leistungs-Verhältnis für den AAZ entscheiden, aber wie gesagt, du hast ja noch genug Zeit :) oftmals ergibt sich ja auch spontan etwas in der Art


    Verlockendes Angebot, aber mein Golfi ist leider nicht für solche Trips ausgelegt :D tief, laut, hart und 16 Ventile, die ordentlich Sprit durchlassen :[:D

  • 8-Ball: Natürlich ;) Geplant sind 3 Wochen..weniger lohnt nicht, mehr wird wahrscheinlich zu viel des Guten, aber eine 4. ist nicht ausgeschlossen ;)
    Hätte ich selbstverständlich nicht, aber laut meinen Infos sollen die Straßen dort oben gut beschaffen sein im Winter und man sagte mir, dass die Meisten sehr hilfsbereit sind..würde also im schlechtesten Fall auch mal rausgezogen ;)


    Ja, absolut..hatte selber vor 2 Jahren einen - sind super Teile, kann ich jedem wärmstens empfehlen, nur kann ich mir unmöglich vorstellen, dass man die Dinger bei -20°C oder sogar -40°C i-wie auf angenehme Temperatur beheizt bekommt und der Nachteil ist auch, dass ständig gebastelt werden muss..immer auf- und abbauen, wenn wenn i-wo ankommt oder weg will..aber super Idee, danke :)


    halfpeter039: Okay..das ist natürlich mies..wobei das bei 80km/h dann ja trotzdem eher nicht passiert, oder?
    Okay..ja, werde den auf jeden Fall mit in die Auswahl nehmen ;) Stimmt..kommt eh immer anders, als man denkt ^^


    Dann gönn´ dir nen 2. der das Gegenteil darstellt ;)

  • Ne das stimmt, bei 80 km/h ist der eigentlich super sparsam :) aber ich schaff es nicht, den rechten Fuß still zu halten - nicht in dem Auto :D


    Wäre eine Idee, hätte schon gerne einen country oder eine extravagante Alltagsschleuder mit der man auch durch die Vegetation pflügen kann, aber ist ja leider immer eine Frage des Geldes..


    Wo kommst du denn genau her?
    Vielleicht brauchst du ja evtl mal Unterstützung beim Aufrüsten deines Tarnbombers :)


    Liebe Grüße

  • halfpeter039: Ich hoffe es^^
    Jaa, kenne das, aber geht alles..die Umgebung muss einen nur mehr begeistern, als das Auto, dann passt es ;)


    Vielen Dank für das Angebot, hast PN :)


    ---


    Sooo mal wieder eine kleine Neuigkeit: Habe den groben Streckenverlauf jetzt durchgeplant, werde den (wenn möglich) nacher hier einstellen. Vorab: es sollen round about 7000km werden..
    Als Nächstes kommen dann die Camping- und Stellplätze, Tankstellen, Sehenswürdigkeiten, usw. dazu, das braucht dann aber wieder ein eigenes Wochenende..

  • DIesel würde ich dir abraten: Erstens verschlechtert sich wohl die Abgasnorm, was zu Problemen mit der Eintragung führen wird und zweitens ist zumindest der Saugdiesel mit Wohnwagen wohl überfordert.

    Äh... nein, das ist keine Winterschlampe, sie ist MEINE, die geht nicht mit jedem, und erst recht nicht ohne meine Erlaubnis.

  • Servus!


    Nach langer Krankheit, viel Stress und Umzug (sowohl Golf, als auch ich) endlich mal wieder was Neues.


    wagen-volkt: Stimmt, daran hatte ich damals gar nicht gedacht. Der Golf bleibt jetzt vom Antrieb auch so, wie er ist mit 1,6L Automatik.


    Was bis jetzt geschah: Der Innenraum ist mittlerweile komplett nackig - Dämmungen, Heckklappe, Frontscheibe und Motorhaube sind raus (Türen bleiben absichtlich noch drin, damit das Armaturenbrett angepasst werden kann), Dachinnenverkleidung ist raus.


    Er soll ja das Armaturenbrett vom Audi 80 B3/B4 bekommen, habe ich im Voraus ausgemessen und jetzt, beim ersten Anpassen stellten ein Freund und ich fest: es ist fast schon zu schmal :huh:
    Letztendlich wird man das mit Dämmung und co. schon ordentlich einpassen können, erstaunlich fanden wir es trotzdem.


    Heute geht´s dann erstmal in den Baumarkt, Dämmmaterial, Holz und Teppich/ Bezug aussuchen, in den nächsten Tagen geht es dann ans richtige Anpassen vom A-Brett, den "Neubau" vom Himmel und an die Türpappen (die baue ich selber oder beziehe die originalen neu, das steht noch nicht fest.


    Im Anhang noch ein paar Bildchen vom Transport, Zerlegen und erstem Bild mit 80er A-Brett. (Bilder sind nicht als Anhang, weil viel zu groß :sleeping: )


    1dfqr9xo8sh_thumb.jpg


    2erlyo8zwdg_thumb.jpg


    3ket7fix1a0_thumb.jpg


    4mubdqize4a_thumb.jpg

  • -40 Grad ist schon eine Ansage. Ein Diesel hätte da schon mehr Probleme morgens wieder anzuspringen. Ohne Kühlmittelvorwärmung geht da gar nix mehr.
    Der PN wird wenn der 2EE in Ordnung ist auch anspringen. Ich hatte letztens damit ein Problem das mich Wochen beschäftigt hat. Nach dem Wechsel des kompletten Vergasers, diverser Masseverbindungen war am ende das Steuergerät die Fehlerquelle.
    An Ersatzteilen würde ich für diese Tour einen 2EE, eine Benzinpumpe, das Steuergerät, Zündsteuergerät und einen Verteiler plus Läufer und Kappe mitnehmen. Schläuche, Schellen, Kleinkram.
    Die Batterie würde ich dick in Styrophor einpacken.


    Ich war einmal in Sibirien im Winter (80km vor Kemerovo) in einem kleinen Dorf. Aus dem Lada der Gastfamilie wurde nach dem abstellen des Motors die Batterie mit rein genommen in die Nähe des Holzofens. Der Wagen wurde in den Stall mit den Tieren gefahren.
    Deswegen sprang der immer gut an, wurde aber in dem Dorf oder der nächsten Kleinstadt nicht abgestellt. Temperatur immer -30 - -35 Grad. Nachts noch darunter. Trotz der Kälte war die Reise sehr schön und interessant. Die erste Warnung war an mich nicht im freien zu pinkeln..........

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit