Umbau NZ auf ABF aus Seat Cupra

  • Hallo,


    habe mich schon durch einige Foren gelesen und auch die Suche benutzt aber noch nichts ueber einen Cupra als Teilespender gefunden. Frage mich, warum ist das so, liegt es am Preis oder ist der Cupra nicht geeignet als Spender fuer den ABF in den Golf 2.


    Da ich nicht boerdeln moechte und 4-Loch weiter fahren moechte und auch nur orginal Reifen Felgen Kombi nehmen moechte hatte ich eigentlich gedacht ich koennte den Cupra nehmen. Da ich noch am Anfang der Planung stehe, wuerde ich mich ueber Tipps von Euch freuen die so einen Umbau - speziel aus dem Cupra - schon gemacht haben.


    Die Seite von Eddi kenne ich, dort wurde ein Golf 3 genommen und im Forum wurde auch der Umbau eines Toledo beschrieben sowie ein Umbau aus einem Passat. Aber ich suche Infos ueber den Cupra:


    1. Kann die VA mit Bremsanlage so uebernommen werden?


    2. Die Hinterachse geht wohl nicht aber zumindest die Bremse - hoffe die Info stimmt.....muss mir dann wohl noch was mit Stabbi besorgen.


    3. Kann das Mark 20 verwendet werden oder muss da eine Umprogramierung erfolgen bzw. Bruecken aus dem Stecker entfernt werden?


    4. Kann die Schaltbox uebernommen werden, sowie Seilzugschaltung, Getriebe? Kupplung ist ja mechanisch und duerfte bleiben.


    5. Passen Luftfiltergehaeuse und Wasser-Schlaeuche und ist der Motorkabelbaum lang genug?


    6. Ist das Anschliessen des Motorkabelb. an die ZE easy oder muss das viel umgepinnt werden? Ist neue ZE.


    7. Geht die Motorhaube zu und ist das beim Cupra auch Bj. abhaengig, auch hier ab 95 neue Ansaugbruecke, oder gibt es da noch was spezielles zu beachten?


    8. Wie sieht es mit der Abgasanlage aus, kann da was uebernommen werden?


    Wuerde mich ueber Antworten, Infos und Tipps sehr freuen, ist vielleicht fuer den ein oder anderen der sich mit dem Gedanken beschaeftigt eine gute Hilfestellung. Vielen Dank im Vorraus....:)))))

  • VW
  • Och Mann, nicht schon wieder!
    ABF ist ABF, ob der aus 'nem Cupra, G3, Toledo oder Passat kommt ist doch vollkommen egal.
    Ibiza ist Polo 6N und somit nahe am G3, also kannst du die Hinweise von Eddi bezgl. G3 durchaus übernehmen.


    Ausserdem findet sich hier im Forum mit Sicherheit genug Lesestoff, wenn man danach sucht.
    Du bist ja schon seit 4 Jahren hier angemeldet und auch schon das ein oder andere gelesen.


    Ich verschieb's mal in den richtigen Bereich.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • 1. ja
    2. richtig
    3. geht auch ohne Änderung
    4. ja, ja, ja. Es gibt aber auch hydraulische Kupplungen und zwar ab Mitte 97.
    5. ja, ja, ja aber das STG "muss" wohl in den Wasserkasten. Zumindest habe ich noch keine andere Lösung gesehen
    6. ja. Nichts muss umgepinnt werden. Nur bei der Diagnose muss man aufpassen.
    7. s.o. ab irgendwann hydraulische Kupplung
    8. Nein, zumindest ist der Aufwand o groß, dass es nicht lohnt, spätestens beim Thema TÜV.


    => wenn die Karre hydraulische Kupplung hat muss meines Wissens ne neue Pedalerie her, die aus dem Ibiza passt NICHT!

  • Hallo,


    O.k., sorry bin halt noch kein Experte....


    Allerdings finde ich ABF ist halt nicht gleich ABF, klar der Block schon aber die fahrzeugspezifischen Unterschiede machen halt den Aufwand nachher aus, es ist ja auch nicht Golf gleich Golf........


    Aber was solls, danke uebrigens, ich wusst nicht das Cupra dem Golf 3 aehnlich ist, ist ja schon mal was :) vielleicht wird ja noch jemand noch etwas Praxiserfahrungen beisteuern koennen.


    @low budget


    hast Du den Umbau schon gemacht?


    Kannst Du den Platz vom MST noch etwas genauer beschreiben, das jetzige MST ist doch auch im Wasserkasten auf der i.Fahrtrichtung linken Seite oder hab ich da nen Denkfehler?


    Abgasanlage ist dann wohl die vom 16v am besten wenn man Orginal fahren will, oder hast Du noch eine Idee?


    Hat die hyd. Kupplung etwas mit der Haubenprob. zu tun? Steh da ein bisschen auf dem Schlauch. Wenn man Seilzug haben moechte kann man doch mit diesem Kitt umbauen oder ist es hier nicht moeglich? ?(


    Beim Abs ist die Pedalaufnahme eine Kugel wenn der Cupra an den G 3 angelehnt ist - oder? Dann bietet sich der BKV vom Passat an, hab ich mal gelesen und den Rest vom Cupra dann da dran schrauben.


    Gruss :]

  • hast Du den Umbau schon gemacht?

    nein aber ich hab schon einen ABF aus dem Toledo in den 2er gebaut, einen 3er und eben Ibiza mit ABF gefahren und hab mich deshalb für alle modelle außer Passat schon mit den Unterschieden und so weiter beschäftigt.

    das jetzige MST ist doch auch im Wasserkasten auf der i.Fahrtrichtung linken Seite

    Ja, ist es. Aber bei vielen Umbauten wird es dort wegen der Feuchtigkeit nicht angebracht. Deshalb der Hinweis.

    hast Du noch eine Idee?

    Nein, ich hatte im 2er Supersprint Fächer (den für den Golf 3 wegen Hochblock, geht wohl mit ein wenig Bastelei auch der für den 2er), Metall-Kat und alles dahinter Hartmann Motorsport.

    Hat die hyd. Kupplung etwas mit der Haubenprob. zu tun?

    nein, kein Stück. Und auch nicht mit dem Seilzug, das sind zwei Paar Schuhe. Die Seilzüge sind ohne Probleme einzubauen, je nach Schaltbox muss man ein Loch neu bohren oder ähnliches.
    Die hydraulische Kupplung ist aber eine andere Geschichte. Wichtig: ich empfehle die ausdrücklich. Ich hatte einen Ibiza mit Seilzug und mir ist in den 100 tkm zwei Mal der Zug gerissen. Solche Probleme hatte ich mit keiner hydraulischen Kupplung. Aber wie gesagt, dafür brauchst du vor allem eine passende Pedalerie. Die beiden Zylinder müssten beim Spender ja dabei sein.

    Beim Abs ist die Pedalaufnahme eine Kugel wenn der Cupra an den G 3 angelehnt ist - oder?

    Exakt. Passat und Toledo sind die Optionen für einen passenden BKV. Wenn ich mich richtig erinnere brauchst du aber neue Anschlüsse für die Bremsleitungen. Zusammen mit dem Wegfall des lastabhänigen Reglers an der HA lohnt es sich die Leitungen nach hinten ganz neu zu machen. Bei den allermeisten 2ern lohnt es sich aber ohnehin ALLE neu zu machen. Am Besten aus Kunifer, das hält nicht nur lange, es lässt sich auch prima von Hand verarbeiten. Außerdem musst du darauf achten, dass du die Sensoraufnahmen und den Signalring auch an der HA hast. Davon steht bis jetzt nix in deinen Posts.

  • Nun die Probleme mit dem Seil koenne man vielleicht loesen indem man ein staerkeres verbaut, oder mal schauen ob sich da schon einer was einfallen gelassen hat. Aber Pedalerie tauschen und neue Loecher bohren, weiss nicht was besser ist..........


    Bzgl. ABS und den Sensoren und Ringen, die muessten doch vom Spender mit uebernommen werden koennen, wenn man die HA Bremse nimmt oder hab ich das nicht richtig verstanden. Wenn ich dann eine Achse vom Gt Spezial nehme duerfte dass doch gehen - hoffe ich wenigstens.


    Wie habt ihr das den mit der Diagnose gemacht, hoert sich erstmal kompliziert an, K-Leitung von MSTG und ABS auf Diagnoseverteiler dann Plus und Minus dazu und dann... :?: der Diagnoseverteiler muss ja beim Spender mit dabei sein.....hoffe ich.


    Was habt ihr den mit der WFS gemacht ausprogrammieren lassen oder mit den org. Schluessel und der Lesespule hinter dem Armaturenbrett versteckt, ist mir aber nicht so wohl bei der Sache, muesste man doch auch ueberbruecken koennen aber da gibt es hier wohl aus verstaendlichen Gruenden keine Hilfe.


    Habt ihr das org. Getreibe damals mit verbaut, was wuerdest Du empfehlen, nicht zu kurz uebersetzt.


    Hab grade mal geschaut in Verkaufsanzeigen aber eine hyd. Kupplung hab ich auch bei 98er Cupras nicht gefunden, aber ich werde mich noch weiter schlau machen.


    :thumbsup:

  • Ich hab bei meinem AFN die WFS wie im Spender verbaut.
    Lesespule vom golf 3 ums zündschloss, die lenksäulenabdeckung passt da sogar wieder drüber!
    Steuergerät irgendwo hinterm Armaturenbrett verbaut.
    Mit dem spenderschlüssel zum Schlüsseldienst und neuen Schlüssel mit meinem Profil anfertigen lassen und fertig.

  • Aber Pedalerie tauschen und neue Loecher bohren, weiss nicht was besser ist..........

    Dann leg Dir immer ein neues Seil in den Kofferraum. Ich bin zwei Mal irgenwo im Nirgendwo liegen geblieben und das ist kein Spaß. Kann sein, dass die hydraulische Kupplung selten ist,
    hier streiten sie sich auch darüber. Leider hab ich bei mobile auf die Schnelle auch keine Motorraumbilder gefunden, auf denen WIRKLICH zu erkennen ist, ob da ne hydraulische Kupplung drin ist. Der automatische Zug ist aber nicht zu erkennen. DAs Problem ist, dass die Infos von Seat eher spärlich sind. ich hab mich damals auch rein gekniet, um genaue Infos zu bekommen aber außer, dass die Mischmodelle (also die mit grün-blauer Innenausstattung) immer Seilzug haben und die "richtigen" Cupra2 (rot-schwarze Innenausstattung) meistens hydraulisch war da wenig raus zu kriegen. Man weß ja leider auch nie, wer bei den mobile-Angeboten mal was rumgebaut hat.


    Die WFS hab ich ausprogrammieren lassen, da ich eh den Garlock-Chip wollte war das kein Zusatzaufwand.


    Ich hatte das original Getriebe CDA, Garlock empfiehlt immer ein verstärktes 020, ich meine CHE ist der Kennbuchstabe, das hätte dann auch Stangenschaltung.


    Die Diagnose ist eigtl total easy, weiß auch nicht, warum sich damit alle so schwer tun. Wenn du nen Spender hast und nicht nur einen ausgebauten Motor kaufst, siehst du ja ohnehin, wie alles läuft. Kurz gesagt ist es so:

    • aus dem MSTG kommt ein Diagnose Kabel und das geht in den Verteiler
    • aus dem Mark20 kommt ein Diagnosekabel, das kommt auch in den Verteiler
    • auf die andere Seite im Verteiler kommt ein zweipoliges Kabel, das entweder am anderen Ende schon an eine OBD-Buchse hat oder zu einem 2*2-Anschluss geht, je nachdem, was du verbauen willst
    • für die Diagnose fehlen dann nur noch Plus und eine (wichtig: sehr saubere) Masse

    Die Belegung des 2*2 oder OBD-Steckers kannst du einfach googlen.

  • Hab hier mal ne Anzeige von einem Cupra 2 angehaengt, wenns denn einer ist,der Innenausstattung nach wohl ja, hat auch ne mechanische Kupplung, aber die Idee mit dem Reservekupplungszug find ich gar nicht schlecht, kommt dann bei mir zum Reserverad ^^ stoert dort auch wirklich nicht.


    http://kleinanzeigen.ebay.de/a…18756-216-8361?ref=search


    Hoere richtige Cupra und Mischmodelle zum ersten Mal, was soll es denn da fuer Unterschiede geben, ausser der Kupplung natuerlich, kannste mal was dazu sagen, fuer den Umbau vielleicht ganz wichtig, oder?


    Bezueglich der OBD, war wirklich nicht schwer zu verstehen, das konnte auch ich als Anfaenger nachvollziehen. Plus und Masse, die saubere natuerlich, kommen dann direkt an den OBD-Stecker, oder?


    Muss nochmal wegen dem Steuergeraet nachfragen, mein jetziger Rennwagen :) hat das Steuergeraet im Wasserkasten links beim Fahrer, wo ist denn das vom ABF hier vom Cupra verbaut oder Golf 3 oder Passat, und wo habt ihr das beim Toledoumbau hingepackt.


    Hast Du auch Erfahrungen mit WFS uebernehmen und den Transponder in den Schluessel einarbeiten und die Spule um das Lenkradschloss, oder das Ganze als Packet hinter dem Armaturenbrett verstauen, ist aber eher eine Anfaengerloesung denke ich - hm.


    :]


    @ PoGoJR


    Darueber hatte ich auch schon nachgedacht scheint also zu funken, und wenn die Abdeckung dann noch passt hat man noch was fuer die Diebstahlsicherheit getan, echt klasse.


    Hast Du auch eine hyd. Kupplung verbaut?

  • Hoere richtige Cupra und Mischmodelle zum ersten Mal, was soll es denn da fuer Unterschiede geben, ausser der Kupplung natuerlich, kannste mal was dazu sagen, fuer den Umbau vielleicht ganz wichtig, oder?

    Wie gesagt, die Innenausstattung, die "Cupra"-Aufkleber auf Tür und Seitenteil (die gibt's NUR bei Cupra2 aber dort längst nicht immer), die Folierung der B-Säule, Eintragung der 195-45-16 Räder im Brief, mehr fällt mir auf die Schnelle nicht mehr ein. Ich hab auch mal gelesen, dass bei den ganz frühen ABFs noch die 256er Bremse verbaut gewesen sei. Aber ich hab noch keinen ABF selbst gesehen, der die drin hat. Kannst aber durchaus auch selbst googlen...

    wo habt ihr das beim Toledoumbau hingepackt.

    Wie gesagt, ich hatte es genau da auf dem orginalen Halter aus dem 2er mit etwas Umbauarbeit. So konnte ich die originalen Bolzen (dort wird der original Halter aufgeschoben) einfach benutzten und musste nix an der Karosse ändern.

  • zwecks WFS:
    verbau die und gut, passt alles wie vorgesehn auch an den 2er lenkstock und versicherungstechnisch kannst du noch ein paar euro sparen, da du angeben kannst, das ne original anerkannte WFS verbaut ist ;)
    zur inbetriebnahme:
    original 2er schlüssel nehmen und ein schlüsselprofil geben lassen vom 3er golf mit klickfach für den kleinen transponderchip und diesen dann dort einstecken! funktioniert einwandfrei, da 2er und 3er golf beide AH schlüsselprofile haben!


    die wfs bezüglich lesespule und tranponder hinters amaturenbrett:
    würde ich keinesfalls machen, da ich anfangs auch den transponder mittels klebeband an der lesespule angebracht hatte und ab und an er den transponder nicht erkannt hat >>> anscheinend falsche position!? liegt das jetzt hinten im amaturenbrett, dann viel spass beim herauswurschteln :thumbsup: seitdem ich den transponder so wie es sein soll im schlüssel hab, gibts auch keine probleme mehr!


    die wfs rausprogrammieren soll möglich sein, allerdings rät der garlock strickt davon ab dies zu machen, da auch die software so ein bissl weniger leistung vom setup liefert und dies auch nicht mit allen steuergerätenummern möglich sein soll!? hierzu einfach mitm garlock mal kontakt aufnehmen :wink:


    zwecks getriebe würde ich eher zum CHE und gestänge tendieren (3er golf gti), hab ich auch verbaut und lässt sich super fahren! weiss net, aber seilzug ist nicht so meine welt ;(

  • Super Tipps wegen der WFS, danke schonmal, hab da nie richtig gewusst, wie man es machen soll, also nach euren Erfahrungen werde ich sie wieder so verbauen und man hat anscheinend keine Probleme.


    Wie sieht es denn mit der Länge des Motorkabelbaums vom Cupra aus, weiss da jemand Rat, ob der auch in den 2er passt, Nich das der dann zu kurz ist und dann geht die Fummellei los, wäre prima, wenn da noch jemand was zu sagen kann und seine Erfahrungen teilt.


    Was fuer ein Tacho ist den zu verwenden, orginal 2er mit 220 Km/h oder will der Tüver 260 sehen.


    Wer hat ein ABS übernommen, gibt es da was bzgl. der Umcodierung und dem Entfernen der Bruecke zu beachten.....?? und ist der Aufwand ueberhaupt gerechtfertigt, aber fuer die Sicherheit solllte man schon was tun denke ich, vorgeschrieben ist es aber, soweit ich weiss, nicht - oder doch?



    PoGoJR


    Fuer das verbauen der hyd. Kupplung hast Du aber die Pedalerie vom Toledo genommen oder kann man auch nur das Kupplungspedal wechseln? Hab mal eine Pedalerie vom 35i ausgebaut und da war man schon ein wenig beschaeftigt. Wenn man nur das K-Pedal wechseln könnte ware das ne prima Sache.

  • ob abs oder nicht, das wird dir nur der prüfer beantworten können, was er da will!? hab allerdings das originale 2er abs drinn gelassen! und ganz ehrlich: bei entsprechender bremsengröße und nasser fahrbahn geht das zeug schon mal ordentlich in die eisen und verzögert ordentlich, da bin ich schon froh, überhaupt abs zu haben!


    bremsentechnisch wird er mit sicherheit mindestens die g60 bremse vorne (280mm) und ne hinterachse mit scheibenbremse und dem dazugehörigen stabi sehn wollen, da sind ab den gt und gt spezial bis rauf zum gti, g60 und 16v alle hinterachsen bei allen modellen die hinterachsen gleich! bei gelegenheit empfiehlt sich auch gleich der wechsel auf die hinteren bremssättel vom golf 3 vr6 zu wechseln, da dort der handbremsmechanismus innenliegend ist und so nicht das übliche problem auftritt wie beim 2er mit aussenliegendem mechanismus, das dieser gerne festgammelt!


    tacho kannst vom 2er drinn lassen <<< sieht auch original aus und ist auch nicht so bastelei wie 3er tacho ... allerdings musst beim 2er tacho eine leitung von der zündspule zum ki legen zwecks dem drehzahlmessersignal ;) sonst zeigt dein drehzahlmesser immer 0 an!


    länge des motorkabelbaums sollte normal passen, ist ja immerhin auch VW basis! wüsste jetzt nicht, das da irgendwas zu kurz ist!? einzigst bei modellen wie passat ist er etwas länger, das weiss ich!


    zwecks der wfs: die lesespule passt ohne umbau und fummelei schön sauber auf den lenkstock drüber, wieso sollte man diese dann auch irgndwo verramschen!? selbst der schlüssel und der transponder sind kein problem beim schlüsseldienst anfertigen zu lassen! einzigst den transponder auf die wfs anlernen und dann in den schlüssel damit und man hat sogar noch eine funktionierende wfs und ist sicherer zwecks diebstahl ...!

  • Zum Thema Cupra kann ich nur folgendes sagen.
    Wir hatten mal einen 97er Ibiza Cupra gehabt mit folgender Ausstattung: urspüngliche Kotflügelaufkleber Cupra (Cupra 1), schwarz-rote Innenaustattung und rote Gurte ( Cupra 2), Cupra Schaltknauf (Cupra 2), keine Carbonfolie an der B-Säule (Cupra 1).
    Du siehst es gibt da "Mischmodelle" wo keiner genau weiß, welche Modelle sich wie genau unterscheiden.


    Kupplung war eine mechansiche verbaut mit Seilzug, Getriebe war das CDA mit Seilzug. Stg war auch auf der Fahrerseite im Wasserkasten verbaut wie im Golf 2.


    Aber werde dieses Thema auch mal weiter verfolgen, da ich mit der Überlegung spiele den PL rauszuwerfen und ABF rein. Ist bei weitem wartungsärmer. ^^

  • Wie sieht es denn mit der Länge des Motorkabelbaums vom Cupra aus, weiss da jemand Rat, ob der auch in den 2er passt, Nich das der dann zu kurz ist und dann geht die Fummellei los, wäre prima, wenn da noch jemand was zu sagen kann und seine Erfahrungen teilt.

    Siehe oben, mein erster Beitrag.

    Wer hat ein ABS übernommen, gibt es da was bzgl. der Umcodierung und dem Entfernen der Bruecke zu beachten.....?? und ist der Aufwand ueberhaupt gerechtfertigt, aber fuer die Sicherheit solllte man schon was tun denke ich, vorgeschrieben ist es aber, soweit ich weiss, nicht - oder doch?

    Ich gehe davon aus, das es vorgeschriben wird weil es den ABF meines Wissens nie ohne gab. Mach Dir keinen so großen Kopf wegen der Codierung. Da wird viel geredet aber die wenigsten testen es aus. Bau ein, teste es aus udn dann weißt du mehr.

    Was fuer ein Tacho ist den zu verwenden, orginal 2er mit 220 Km/h oder will der Tüver 260 sehen.

    Das wird dem TÜVer sch***egal sein, so lange er mindestens die Maximalgeschwindigkeit ~200 km/h anzeigt und nicht falsch geht. Ich hab mir damals (aus optischen Gründen) nen 2er 16V-Tacho besorgt. Heute würd ich eher den zugehörigen Tacho nehmen, die Anzeige ist
    bei den elektrischen schlicht besser lesbar durch die Pufferung der Zeigerbewegung.

    bei entsprechender bremsengröße und nasser fahrbahn geht das zeug schon mal ordentlich in die eisen und verzögert ordentlich,

    Entweder hab ich dich falsch verstanden, oder du das ABS. Die Bremsleistung MIT ABS ist GERINGER. Das ABS hält den Wagen lenkbar. Je "besser" das ABS, umso weniger Differenz zwischen herkömmlicher Vollbremsung und ABS-Bremsung. Theoretisch möglich ist, dass ein ABS so gut regelt, dass es dafür sorgt, dass man sich ständig im Bereich größtmöglicher Reibung (Haft und Gleitreibung) bewegt. Aber meines Wissens nach ist das noch nicht erreicht und bei Mark02 & Mark20 ist es einfach ausgeschlossen.

  • @low-budget
    da hast du mich falsch verstanden ;)
    die g60 bremse packt deutlich bissiger zu als die standart bremse und bei nasser fahrbahn hatte ich das ein oder andere vergnügen, dass das abs eingegriffen und geregelt hat!
    das der bremsweg bei "trockener" straße ohne abs kürzer ist, ist mir auch klar ;) aber dazu brauchst du immer ideale bedingungnen und die hast du nun mal nicht immer ...


    ist dein abf mit ner höchstgeschwinidigkeit von 200 eingetragen? also bei mir im schein steht 215 ?( und die 220 (laut getrieberechner 217) erreich ich ja schon im 4ten gang, laut gps auch ne höchstgeschwindigkeit von 241, somit ist bei mir nie ablesbar, wie schnell ich laut tacho ausserhalb der 220 wirklich bin ?( den prüfer hat es allerdings nicht interessiert, was da für ein tacho drinn ist!

  • aber dazu brauchst du immer ideale bedingungnen und die hast du nun mal nicht immer ..

    Nur um alle Unklarheiten auszuschließen: der Bremsweg mit ABS ist immer länger, auch bei nasser Straße u.ä.


    Im Ibiza waren glaub auch 215 eingetragen, deshalb das"~" vor der 200. Aber da Tacho nur etwa 220 gingen denk ich mal waren 210 in etwa realistisch.Und gps 240?! Nicht mit 'nem unmodifizierten ABF und CDA-Getriebe. Da müsstest du im 5. Gang über 7000 U/min drehen (btw: für 210 im 4. genauso).

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig