Startproblem beim 16V PL trotz aufenthalt in der werkstatt.

  • Hallo Leute, bin neu im Forum und desswegen Hallo an alle :)
    Also ich habe volgendes Problem:


    Mein Motor springt wenn er kalt ist kurz an geht dann wieder aus und nach ner gefühlter ewigkeit orgeln mit vollgas und später pumpen am Gaspedal geht er an tuckert etwas rum und wenn man ihn hochdreht dann dreht er sauber.


    Mein zweites Problem ist das die Gasannahme von untenraus sehr schlecht ist. bis ca 1800 Umdrehungen.
    den Mengenteiler hab ich schon gewechselt und der Kabelbaum wurde geprüft.


    Was ich komisch finde ist das auf der Baterieseite am Motor sind 2 Stecker am Block, sind laut meiner info thermofühler. Bei mir ist nur einer eingesteckt und hab beim Koleg mal geschaut und er hat ne Brücke Von einem stecker zum anderen und von dort gehen ddie Kabel dann zum Baum. ist diese Brücke nötig ?


    Aber das eigentliche Problem ist das er so schlecht anspringt. d.h. nie ohne gasgeben.


    Ich hoffe das Ihr mir helfen könnt bin echt mit meinem Latein am Ende.


    MFG Tobi und schonmal danke im vorraus :)

  • VW
  • Erstmal Willlkommen im Forum :thumbsup:


    Du hast in der Überschrift geschrieben das der gute inder Werkstatt war, was wurde dort gemacht ? Mengenteiler gewechselt ? Kabelbaum geprüft ?
    Zündung passt ? Sonst irgendwas verändert oder "von jetzt auf gleich" aufgetreten ?
    Fehlerspeicher mal ausblinken ? Foto von den Steckern wäre hilfreich ;)


    Gruß

  • Auch ein herzliches Willkommen von mir!


    Schau mal bitte in meine letzten Beträge, da hatte ich auf einen Thread verlinkt mit einem Foto von den Gebern am PL.
    Da müssen alle Geber korrekt angeschlossen sein und der ZK [Zylinderkopf] muss auf gleichem Potential zur Masse der Batterie sein... Ok, ist alles elektrisch, aber das sollte geprüft werden.
    Heutige Werkstätten habe ihre Diag-Buchse und suchen diese beim G2 vergeblich! :D
    Alles etwas komplizierter und das Wissen ist meist nicht mehr vorhanden.
    Aber dafür fahren wir ja einen Youngtimer!


    Grüsse

  • als erstes danke für die herzliche Begrüßung.


    @ Elmex: der Kabelbau hatte brüche wein einer der Vorbesitzer wohl wie ein wilder dran gerissen hat. das wurde repariert und den Mengenteiler hab ich gewechselt. folgedes ist seid dem zum kalt starten muss ich vollgas geben und dann erst den schlüssel drehen zum starten wenn er warm ist beim starten das gas kurz durchdrücken und dann läuft er.


    @ golfer2: die brücke werde ich bei gelegenheit einbauen und schauen obs dann besser is.


    ich hab irgendwie das gefühl das er beim starten kein spritt bekommt und im warmen zustand liegt auch strom am kaltlaufventiel an. auch im kalten.
    zündung wurde geprüft und als io. befunden

  • Hi,


    wenn das KSV auch "Warm" länger als nötig angesteuert wird, startest du zu fett, was auch zur obrigen Beschreibung passen würde.
    Ziehe den Stecker vom KSV ab und teste, wie dann der Start verläuft.
    Ursache könnte ein defekter Thermozeitschalter [Geber mit braunem Block Re] sein.
    Ausserdem darf das KSV nicht nachtropfen. Das kann man nach Ausbau und Startversuch auch testen.
    Gurkenglas bereithalten! :wink:


    Grüsse

  • Also danke für die Tips.
    Ich weis jetzt an was es liegt und zwar hält mein Bezinsysthem keinen Druck. ich werde es jetzt auf undichtigkeit prüfen und den Druckbehälter mal tauschen.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig