Passat 35i als Spenderfahrzeug?!

  • also wen ich mir hier das so durchlese ist das schon echt traurig. hier hat ja mal kaum einer ne ahnung von euch


    Darum wirds Zeit, daß Du hier aktiver wirst!


    27 Beiträge seit Januar 2012 is ja nu nich so dolle, kein Wunder, daß hier son Fachwissensmangel herrscht! :wink:

  • VW

  • Darum wirds Zeit, daß Du hier aktiver wirst!


    27 Beiträge seit Januar 2012 is ja nu nich so dolle, kein Wunder, daß hier son Fachwissensmangel herrscht! :wink:

    Schenk mir ne große tüte zeitund ich tue dir den gefallen. ich hab auch noch andere sachen zu tun als den ganzen tag on zu sein^^


    Dass könnte evtl. daran liegen dass es sich um ein Golf Forum handelt....

    und golf fahrer sind doof oder wie?
    Problem ist doch einfach folgendes. warum schreibt man irgendwelche dinge die einfach nicht der wahrheit entsprechen??? um sich wichtig zu tun??? Beiträge zu sammeln???
    genau durch solche leute entstehen dumme gerüchte und gefährliche halbwahrheiten.
    wen man zu dem thema nix weiss soll man doch einfach ruhig sein und es lassen und die leute antworten lassen die es 100 pro wissen.

  • Antriebswellen vom 35i passen nicht da diese länger sind. Könntest aber die innengelenke umbauen und deine alten wellen weiterfahren.

    Ohne Sachverstand! Da er jetzt einen 1.3er hat passen diese alten Wellen NICHT an den 1.8 RP, auch nicht mit Gelenketausch!
    Getriebe paßt auch nicht, auch anders.


    @TE: da du sicher mal wieder eine HU haben möchtest und auch die grüne Plakette anstrebst muß der Motor eingetragen werden. Erstens teuer und zweitens frag ich mich ob das Sinn macht. Wenn ich sehe das der Passat für kleines Geld zu dir kommt kann ich mir gut vorstellen das das Spenderauto auch nicht mehr viel Wert ist. Bevor so ein Motorumbau startet bitte den Motor gründlich überholen, einfach nur umhängen bringt nix außer bald wieder viel Arbeit. Dein Studikumpel kann dir den Passatmotor noch so gut reden, aber du kennst den Motor nicht und auch nicht wie verschlissen der ist. Mag sein das du Freude am basteln hast, aber das was du vorhast ist eben nicht nur basteln sondern echte Arbeit und keinesfalls mit "ich wechsel mal Samstagnachmittag die Lichtmaschine" zu vergleichen. Falls du keine Garage/Halle mit Bühne, Motorkran und genügend Zeitreserve hast empfehle ich dir mit dem Umbau nicht anzufangen. Ein Golf mit G-Kat und deinen jetzigen soweit möglich als Teilespender zu nehmen ist in meinen Augen die sinnvollere Alternative zum RP-Passat.


    Einen 2G mit NZ-Teilen aufzuwerten ist technisch möglich, bringt aber KEINE grüne Plakette! Egal was du an den 2G dranbaust, er ist und bleibt ein Motor für den du keinen G-Kat eingetragen bekommst und somit auch keine Plakette erhälst! Auch ein Umbau von 2G auf NZ Block bringt nix solange er nicht eingetragen ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von Biertrinker ()

  • Zitat

    und golf fahrer sind doof oder wie?


    dass hab ich nicht gesagt, nur die meisten hier sind golf fahrer und kennen sich mitn 35i nich wirklich aus.



    Zitat

    also wen ich mir hier das so durchlese ist das schon echt traurig. hier hat ja mal kaum einer ne ahnung von euch


    diese Aussage kann man auch falsch auffassen, vielleicht beim nächsten mal etwas besser umschreiben.


    Aber egal back to topic

  • @TE: da du sicher mal wieder eine HU haben möchtest und auch die grüne Plakette anstrebst muß der Motor eingetragen werden. Erstens teuer und zweitens frag ich mich ob das Sinn macht.

    Naja, die Eintragung würde so um die 90€ kosten, ich glaube das ist das geringste übel an der ganzen Sache!

  • genau eintragung kostet keine 100 euro und ist total simpel


    und die a Wellen vom passat passen in den golf, nur die von der plusachse passen nicht es seiden man ünbernimmt die achse mit aber da ein 1.8er eh ne normale achse hat ist das ja egal:D

  • Seit wann ist eine Motoreintragung so günstig?

    Da der RP Motor auch im Golf 2 verbaut war hat der Prüfer dafür alle Daten vom KBA auf seinen Rechner und es ist eine reine Formsache. Ich habe als ich von RF auf RP gebaut habe 96€ bezahlt und war keine 10min bei der Prüfung, der Schreibkram hat dann nochmal rund 15min gekostet an Zeit!
    Die Eintragung ist also nicht zu vergleichen mit 2l 8V, 2l 16V oder VR6. Für meinen 9A musste ich 166€ berappen!

  • Hallo!


    Einen 2G mit NZ-Teilen aufzuwerten ist technisch möglich, bringt aber KEINE grüne Plakette! Egal was du an den 2G dranbaust, er ist und bleibt ein Motor für den du keinen G-Kat eingetragen bekommst und somit auch keine Plakette erhälst! Auch ein Umbau von 2G auf NZ Block bringt nix solange er nicht eingetragen ist.


    Das ich den Motor danach noch eintragen muss, war mir schon bewusst, sonst ist's ja laut Schein immer noch das gleiche. Kann ja keiner riechen, was drin ist. ^^


    Mag sein das du Freude am basteln hast, aber das was du vorhast ist eben nicht nur basteln sondern echte Arbeit und keinesfalls mit "ich wechsel mal Samstagnachmittag die Lichtmaschine" zu vergleichen.


    Das war mir auch klar - aber ich hatte es eh nicht eilig damit.


    Da der RP Motor auch im Golf 2 verbaut war hat der Prüfer dafür alle Daten vom KBA auf seinen Rechner und es ist eine reine Formsache.


    Deshalb hatte ich mir das ja überlegt.
    Den Motor gab' es ja so im Golf und von daher hab' ich ja eine Vorlage, wie es auf jeden Fall eingetragen wird.
    Da der Passat nur ein anderes Getriebe hat und ansonsten vermutlich recht gleich ist, dachte ich, dass das relativ einfach möglich wäre.
    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass der Passat wegen des höheren Gewichts sogar 'ne bessere Bremse oder so hat, was natürlich auch dem Tüver gefällt (solange da nix gebasteltes dran ist)..



    Aber erstmal stehen jetzt Klausuren an, danach fahr' ich nochmal zu meinem Studienkollegen und schau mir das ganze genauer an.
    Ich hab' bisher noch 2-3 aktuelle Bilder bekommen und das sieht sehr gut aus - aber abwarten.



    Bis dahin..
    Gruß,
    Sebastian. :huh:

  • Aber der Block ist doch der gleiche?


    Das Problem wird nur sein, auch wenn der Block gleich ist, sieht der Prüfer immer noch einen 2G Block und somit ist der Motor ein 2G und kein NZ, denn auf dem Block ist ja der MKB eingeschlagen, ich denke sowas wird Dir dann nur probleme beim TÜV machen wenn es um die Eintragung geht. Der Prüfer wird Dich dann sicher fragen, ob du beweisen kannst dass die Abgaswerte und das Abgasverhalten zu 100% identisch ist zu dem NZ Block und das kannst du eigentlich dann nur Beweisen wenn du ein Abgasgutachten machen lässt.
    Ist natürlich jetzt alles spekulation was beim Eintragungstermin passieren kann/wird aber das solltest du auf jeden Fall beachten.


    Genauso würde ich bei der RP Eintragung, sollte es mal soweit sein, nicht erwähnen das der Motor aus einem Passat stammt, dass kann je nach Prüfer zu Problemen führen.

  • Nur mal als Einwurf zwischendurch:


    Kann mir jemand mit Gewissheit sagen, ob die komplette Lenksäule eines 92er 35i in einen 91er Golf 2 passt?

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig