AKS Leerlauf sehr unruhig

  • Hallo zusammen...


    Mein Cabrio (AKS Motor) läuft von Tag zu Tag schlechter im Leerlauf. Kalt gehts noch einigermaßen, aber wenn er warm wird ruckelt er sehr stark im Leerlauf. Er ist bis jetzt jedoch noch nie aus gegangen. Es fühlt sich an, als würde er ab und zu nicht zünden. Er springt 1A an und ich habe das Gefühl, dass er auch normal zieht.
    Hinzu kommt, dass er jedes Mal stark ruckelt, wenn ich aufs Gas trete, oder vom Gas gehe - also beim Wechsel von Schub-/Lastbetrieb. Bin mir jedoch nicht sicher, ob das zusammenhängt.


    Ich habe bereits die Zündkerzen gewechselt und werde die Woche noch den Benzinfilter tauschen (ich denke aber nicht, dass das das Problem lösen wird). Zündkerzenbild war i.O.
    Den Fehlerspeicher habe ich bereits ausgelesen: Kein Fehler hinterlegt. Lambdasondenwert passt sich an, Drosselklappenwinkel scheint auch plausibel. Ansauglufttemperatur ebenfalls.


    Ich habe mich ein wenig erkundigt und werde auch auf jeden Fall noch die Drosselklappe reinigen.
    Ein Nachbar meinte, ich soll auch mal den Wassertemperaturfühler fürs STG (müsste dann der blaue sein?) und den Kurbelwellensensor tauschen.
    Ist das richtig?
    Habt ihr noch bessere Ideen?


    Gruß Martin


    Beiläufige Frage: Wozu gibt es eigentlich einen Kurbelwellensensor, wenn doch die Drehzahl sowieso schon am Verteiler an der Nockenwelle abgenommen wird? Auch da kann man ja den OT feststellen.

  • VW
  • Hallo,
    Vielleicht ist es ein "Luftschlauch"=unterdruckschlauch vom bremskraftverstärker :?: . Der hatte bei mir unten einen riss. Da lief er auch wie ein Traktor


    MfG

    ----------------------------- Alle Dinge sind möglich, dem der da glaubt---------------------

  • Hallo...


    den hatte ich auch schon im Verdacht.
    Jedoch ändert sich am Motorlauf nix, wenn ich ganz oft hintereinander auf die Bremse trete...
    Aber ich werde grundsätzlich mal die Schläuche anschauen.


    Danke!


    PS: Hab jetzt mal die Drosselklappe gereinigt. War nicht arg dreckig - hat nichts gebracht.
    Gruß

  • Ich weiß, dass die Motoren, das normalerweise machen... Der pinke 2er macht das auch, aber mein Cabrio wirklich nicht - jedenfalls sieht man am DZM nix und spürt auch nix.... (außer dem "normalen" Ruckeln, das er grad immer macht)

  • Halo nochmal.
    Bei mir hatte ich auch das Problem, dass er im fahrbetrieb quasi zündaussetzer hatte.
    Deshalb nach dem Vorschlag mit den Schläuchen, nun dieser hier.
    Überprüfe doch einfach mal den vielpoligen Stecker des motorkabelbaumes. Der war bei mir nicht richtig verriegelt.


    MfG
    MRGIEVER

    ----------------------------- Alle Dinge sind möglich, dem der da glaubt---------------------

  • Da Du selbst auslesen kannst brauchst nur mal im Motorsteuergerät die Temperatur ansehen und kannst so den Tempfühler überprüfen. Hat der AKS Mehrpunkteinspritzung? Dann ist die Drosselklappe ein ganz heißer Kandidat für diesen Fehler. Reinigen schadet auf jeden Fall nicht. Falls Du den Stecker von der Drosselklappe abziehst musst Du sie danach neu anlernen, bei meinem AGG ging sie ohne Ausbau zu reinigen. Wenn der Unterdruckschlauch undicht ist tut sich bei mehrmaligem Bremse treten nix ist er dicht sollte sich was tun, mein jetziger AAM tut das jedenfalls.

    VCDS HEX + CAN vorhanden für codieren und Fehler auslesen im Raum Gera meldet Euch :wink:


    kein ESP kein ABS bushoch ...leider geil... :]

  • Thread is ja schon ein paar Tage älter aber ich habe das selbe Problem. Habe die Kabel zwischen DK und Motorsteuergerät mal durchgemessen sind i.O.. Ich habe mir nun versuchsweise mal eine dK für 123 Euro bestellt.


    Meine Vermutung ist das die Regelung zu träge ist.


    Du hattest gefragt wofür dieser Motor einen Kurbelwellensensor und einen Hallsensor im Zündverteiler hat. Den Stecker vom Zündverteiler kannst du sogar abziehen der ist nur für die selektive Klopfregelung das Motorsteuergerät kann über den Zündverteiler einzelne Zylinder im Zündzeitpunkt bei Klopfender Verbrennung zurücknehmen.


    Das Problem liegt ziemlich sicher an der Leerlaufregelung. Mess mal die Kabel zwischen DK und Steuergerät durch. Minimale Übergangswiderstände führen eben zu diesem Problem da das Poti in der DK mit sehr kleinen Widerständen arbeitet machen da 5 Ohm übergangswiderstand im Kabel schon Welten aus.

  • Hallo,


    und erst Mal entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe (anscheinend hat das Abonieren nicht geklappt?)


    Vielen Dank für die Erklärung für die Funktion des Kurbelwellensensors!


    Das mit dem Steuergerät ist glaube ich ein sehr heißer Tipp... Mein Vorbesitzer hat bestimmte Kabel fürs Steuergerät neu eingezogen und ich hab bis heute noch nicht raus, warum.
    Könnte gut sein, dass dabei schlecht gelötet wurde oder so. Die werde ich auf jeden Fall durchmessen.



    DK hab ich gereinigt, war aber eigentlich schon sehr sauber. Das Kabel hab ich abgezogen und danach die Prozedur gemacht (5min nur Zündung an, dann 5min laufen lassen, ohne Gas zu geben).
    Ich hab aber das Gefühl, dass das irgendwie unnötig war. Während den 5min laufen lassen hat sich absolut nix am Leerlauf geändert. Er sprang sofort an und war bei 950 Umdrehungen. Die kleinen Aussetzer sind aber geblieben.



    Ich melde mich wieder, sobald ich die Kabel durchgemessen hab.
    Nochmals vielen Dank für die Hilfe!


    Gruß Martin

  • Hallo!


    Ich hänge mich mal hier dran .... eine kurze Rückmeldung von mir ...


    Mein ABS-Motor, der seit 20 Jahren läuft wie ein Uhrwerk, "fühlte" sich plötzlich im Standgas anders an als sonst, d.h. er lief unruhiger + "schüttelte" sich mehr. Das Standgas schwankte aber nicht.


    Hier im Forum habe ich dann gelesen, dass der Übeltäter sehr häufig die Unterdruckschläuche sind - mir dieser Info bin ich in den Motorraum abgetaucht und beim ersten Griff hatte ich den Unterdruckschlauch, der hinten Richtung Spritzwand läuft, in der Hand. Das Ende war ausgefranzt und porös - das war alles!


    Übeltäter Unterdruckschläuche kann ich bestätigen! :]


    Gruß Jevo

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig