Golf 2 GT Scheibenbremsen hinten

  • Hallo zusammen,
    bin neu hier und habe auch leider gleich ein Problem |(


    Bin gerade dabei bei meinem 86er Golf 2 GT die Bremsen hinten zu erneuern. Habe die Bremsscheibe mit Radlager gewechselt, hat auch alles super geklappt aaaaber ich bekomm den doofen Bremssattel nich über die neuen Beläge.
    Jetzt die Frage an euch da draußen: Wie löse ich das Handbremsseil vom Sattel?! Oder wie muss ich das anstellen?


    Danke euch schonmal für eure Hilfe! :)


    MfG Flo

  • VW
  • Hallo und willkommen im Forum :]


    Du hast dich sicherlich schon gewundert, weil dir keiner geantwortet hat. Das lag ganz einfach daran, dass du im falschen Unterforum gepostet hast, in dem die Moderatoren die Beiträge erst freischalten müssen. Sei's drum, ich habe den Beitrag mal ins richtige Unterforum verschoben.


    Jetzt zu deiner Frage.
    Wenn du die Sättel abmachst um die Beläge zu wechseln, musst du die Kolben erst wieder in die Sättel hinein drücken.
    Das machst du am besten mit den alten Belägen im Sattel und einem dicken Schraubendreher. Den dann zwischen die Beläge (da wo normalerweise die Bremsscheibe ist) und so verkanten, dass der Kolben in den Sattel zurück geht.
    Bei diesem Procedere solltest du darauf achten, dass der Bremsflüssigkeitsbehälter nicht überläuft. Durch das zurückdrücken des Kolbens steigt der Bremsflüssigkeitsstand im Behälter.


    Dann die neuen Beläge rein und Sattel wieder festschrauben.
    Bevor du dann aber zur Probefahrt loslegst, musst du unbedingt ein paar mal die Bremse betätigen, damit die neuen Bremsbeläge wieder an der Scheibe anliegen und die Bremswirkung vorhanden ist.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • octi du hättest erwähnen sollen das der bremskolben an der hinterachse reingeschraubt/gedreht wird und nicht einfach reingedrückt

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • Ah dankeschön :)
    Hab erstmal finden müssen wie ich überhaupt ein Thema erstellen kann.


    Und nochmals ein dickes DANKE für deine so kompetente Antwort auf meine Frage.
    War mir nur nicht sicher wie ich das Bremsseil vom Sattellöse. Die bremsen waren wirklich sehr starkt verostet. Bin dann zum Teilehändler schnell gefahren und hab 2 neue Bremssättle gekauft die sie zum Glück auf Lager hatten.
    Die Vorgehensweise beim Bremsenwechsel und des Gleichen kenne ich, da ich gelernter KFZ´ler bin. Habe bei Land Rover gelernt.
    Bin erst seit kurzem zum VW Schrauber gewurden, da ich den Golf 2 als eines der schönsten Deutschen Fahrzeuge finde.


    Jetzt kommen noch diverse Schweiß- und Lackierarbeiten auf mich zu.


    Aber mein erster Eindruck von diesem Forum ist sehr, sehr positv :]

  • octi du hättest erwähnen sollen das der bremskolben an der hinterachse reingeschraubt/gedreht wird und nicht einfach reingedrückt


    SCHEIXXXE!
    Du hast natürlich recht, dass hatte ich total verdrängt! :whistling:


    Also Utzikat90 , du musst die Bremskolben während du drückst im Uhrzeigersinn drehen.
    Das geht am besten mit einem speziellen Werkzeug wie diesem hier
    Den hab' ich selbst auch und für den Hausgebrauch sehr gut geeignet.


    Ich gehe dann mal davon aus, dass du die Handbremsseile gelöst bekommen hast, oder besteht da noch Handlungsbedarf?

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • ne dritte version gibts auch noch.


    da diese kolben oft ein bissl fest sitzen musst man auf sie beim drehen druck ausüben, damit sie zurück gehen.



    als erstes sprühst etwas WD 40 auf die Gummimanschette die den kolben umschließt. so wird verhindert, dass diese sich beim zurückdrehen mitdreht. außerdem pflegst du damit auch den gummi.
    dass man den deckel des ausgleichsbehälters immer öffnen soll, wenn man kolben zurück drückt / dreht, brauch ich hier wohl nicht erwähnen. so kann die bremsflüssigkeit leichter zurück fließen.


    jetzt zum mechanischen teil:


    man nimmt eine schraubzwinge (der drehteil am kolben und der feste teil hinten am sattel).
    achtung! das gewinde der schraubzwinge drehst du ganz nach hinten, sonst kanns dir passieren, dass du nochmals neu ansetzen musst.


    wenn die schraubwzinge sitzt, beginnst du den kolben mit einer wasserpumenzange im uhrzeigersinn in den bremssattel rein zu drehen.
    sobald du merkst, dass die schraubzwinge locker wird, stellst du sie etwas nach. so ist gewährleistet, dass immer etwas druck auf den kolben ausgeübt wird.
    sind manschette und kolben bündig, bist du ganz drinnen.


    arbeitszeit für beide seiten: ca 10 minuten.


    mit spezialwerkzeug geht das natürlich schneller. aber wer hat schon fürn hausgebrauch rücksteller für 10 verschiedene bremsentypen liegen? ;)


    lg lukas

  • Natürlich geht das auch ohne dieses Werkzeug, aber nachdem ich mir mal eine Manschette mit der Wasserpumpenzange kaputt gemacht habe, habe ich mir diesen Koffer gekauft.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • dafür gibt es doch extra bremskolbenrücksteller z.b. hier. die sind auch garnicht teuer und ich denke auch jede hobby werkstatt hat sowas im angebot, schließlich geht es bei bremsen um leben und tod. sorry wenn ich ein bischen vorsichtig bin, bin halt ne frau :)

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig