Golf 2 NZ/AKW Kupplung tauschen/Getriebe ausbauen

  • Guten Tag,


    Bei unserem Golf fing die Kupplung an durchzurutschen. Da dieser Missstand mittels Einstellen des Kuplungsseils nicht zu beheben war, wurde der Entschluss gefasst, die Kupplung zu tauschen.
    Leider war zum Thema Kupplungstausch beim NZ nicht viel im Internet zu finden, sodass nur die Anleitung für einen anderen Motor (http://www.autoschrauber.de/co…upplung-wechseln-golf.php) zur Verfügung stand.


    So wurden die Antriebswellen getriebeseitig abgeschraubt, der Motor mit einem Wagenheber abgestützt und die Getriebehalterung sowie die vordere Motorhalterung abgebaut. Den Anlasser bekam ich dabei jedoch nicht zu Gesicht, er ist also noch irgendwo verbaut. Schlussendlich wurde dann auch die fahrerseitige Antriebswelle ausgebaut.
    Leider ist es uns selbst zu viert nicht gelungen, das Getriebe auszubauen. Zwar ist das Schwungrad schon sichtbar und der Motor lässt sich mehr oder weniger gut kippen/senken, jedoch scheint das Getriebe beim Abziehen mit der grün markierten Stelle an der Karosserie anzuecken.


    Trotz Internetreserche habe ich keine Idee mehr, wie man das Getriebe ausbauen könnte, und wäre sehr dankbar, wenn jemand einen Tipp hätte. Ich vermute ja, dass es da irgendeinen Trick gibt, mit dem das dann relativ einfach zu bewerkstelligen ist.


    Daten:
    2er Golf GL
    Bj. 90
    MKB: NZ
    GKB: AKW

  • VW
  • Zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum! :)


    Das was du da eingekreist hast ist ein weiterer Halter für die Motor/Getriebe Einheit.
    Den kannst du auch noch abschrauben und dann sollte das Getriebe schon fast von alleine rausfallen. :D

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum! :)


    Das was du da eingekreist hast ist ein weiterer Halter für die Motor/Getriebe Einheit.
    Den kannst du auch noch abschrauben und dann sollte das Getriebe schon fast von alleine rausfallen. :D

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • genau, diese halterung muss ab. um mehr platz zu erhalten, kann man auch die komplette front strippen und hat dann platz massenhaft.
    in deinem fall müsste die demontage der halterung das problem lösen. ich hoffe du hast die schaltwelle markiert um dir das einstellen der schaltung zu ersparen. falls noch irgendein simmerrimg undicht ist, hast du nun die chance ihn leicht zu wechseln.

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



  • Den Anlasser bekam ich dabei jedoch nicht zu Gesicht, er ist also noch irgendwo verbaut.


    das musst du mir jetzt bitte mal erklären wie das funktionieren kann :P
    ich musste bis jetzt bei jedem getriebe, das ich ausgebaut hab, den anlasser ausbauen, weil die verschraubung vom anlasser auch an der kupplungsglocke mit dran ist - wenn du also dein getriebe rausbekommen hast, dann musst du den anlasser gesehen und abgeschraubt haben :D


    der ist unter der ansaugbrücke und dem kühlmittelrohr :wink:

  • ja ich weiss ja wo der sitzt und hab mir das auch angeguckt
    das sieht so aus, als würden die schrauben, mit denen der fest ist auch durch die kupplungsglocke gehen (wie bei vielen anderen autos auch), also muss man den ja auch mit abschrauben.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig