Wieder um eine Illusion ärmer :-(

  • Hallo,


    weil ein wenig Rost unter der Windschutzscheibe hervorquoll habe ich mich mal entschlossen für eine fachmännische Lösung des Problems die Scheibe auszubauen und das ganze liebevoll zu behandeln. Gesagt - getan. Nun habe ich in der unteren rechten Ecke fast gar kein Blech mehr, auch zwischendurch waren häßliche Rostnarben zu beklagen, die ich sonst nie gesehen habe. Sowas kenne ich sonst nur vom T3! Da werde ich morgen mal ein Blech für anfertigen müssen...


    LG


    Clemens

  • VW
  • Nochmal hallo,


    es ist nur so schade und erstaunlich dass die Sache so weit fortgeschritten war, weil das ganze Auto eigentlich aussieht als wäre es maximal 3-4 Jahre alt. Wir reden hier nicht über irgendeine Tonne, sondern über ein Auto das gut behandelt und sehr gepflegt wird, eigentlich möchte ich da irgendwann mal 'nen VR6 von machen...


    LG


    Clemens

  • Habe die Ungewissheit auch lange vor mir hergeschoben und zumindest bei meinem RP jetzt mal alle Scheiben rausgenommen. An der Frontscheibe ist nur eine kleine Oberflächenstelle, aber an den hinteren Seitenscheiben waren die Halteclips der Türpappen total vergammelt. Zum Glück war das Blech darunter noch nicht angegriffen, wäre aber nur eine Frage der Zeit gewesen. Werde jetzt alle Clips erneuern. Hier mal Bilder :


    74613309.jpg


    81204500.jpg


    44954000.jpg


    77067858.jpg


    14107540.jpg


    83409787.jpg


    60617685.jpg

  • wenn ich bilder von meinem gti heute mittag finde stelle ich die mal ein, denn ich brauchte auch etwas blech am WSS rahmen :D


    aber sonst war bei mir alles ok, selbst die klammrn an den seitenscheiben sahen aus wie eu.


    an mutters RP damals war an der WSS nichtmals flugrost oder so dran, das war perfekt.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Golf1.6 : Bei einem Foto kann ich Dir die Arbeit ersparen:


    400_3963643432376366.jpg


    :D

    In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis schon.
    Tausendzweihunnertunndreisechzisch Kubik, vierunnfuffzich PS und NIX jedrosselt!
    "Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt." - Mark Twain
    Golfschrauben ist wie Schach. Nur halt ohne die Würfel.

  • das wollte ich auch :thumbsup:


    es muss halt nur sauber geschweist werden, da dies ja die kante ist wo die dichtugn ja halten soll. wenn das krumm und schief ist kann ich mir vorstellen das man die scheibe schwer reinbekommt und die evtl sogar reissen kann weil sie nicht gut sitzt.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Hi 19e-vw,


    sieht ja heftig aus an deinen Seitenscheiben! Hast du da von innen auch etwas bemerkt oder ist das nur die Aussenseite?
    Das wäre in der Tat die nächsten Jahre voll weitergegammelt.


    Ansonsten frage ich mich, ob man das nicht präventiv mit FluidFilm behandeln sollte.
    In die umlaufenden Fenster-Gummis etwas einbringen, das meisste wird durch den Gummi wieder nach aussen verdrängt und dann durchdiffundieren lassen. Wenn man das regelmässig alle Jahre wiederholt, müsste das vor solchen Überraschungen schützen.


    Grüsse

  • Ja stimmt, habe mich nach dem ausbau der seitenscheiben auch erschrocken-ein clip ist einfach zerbröselt. Das blech ist aber wie gesagt noch nicht betroffen, konnte alles sauberwischen :thumbsup: Von aussen war noch garnichts zu sehen, ich habe alle scheiben nur präventiv entfernt. Mit neuen clipsen habe ich ja wieder 20 jahre ruhe, fluidfilm schadet zusätzlich sicher auch nichts!

  • Hallo,


    als erstes muss ich festhalten dass unser Windschutzscheibenrahmen eher so wie der von 19e-vw aussieht und glücklicherweise nicht so schlimm wie auf dem Foto von CeEl. Mit etwas Blech, einem Kraftformer und viel "Nightwish" war das eine reine Fleissarbeit. Anschließend wollte ich noch die hinteren Stoßdämpfer tauschen, musste aber feststellen dass die Auflagen in den Domen reichlich angegammelt waren, nichts kriminelles aber schön geht anders. Habe das nun entrostet und grundiert und überlege nun wie ich mit den Flächen weiter verfahre bevor die Bilsteindämpfer reinkommen. Außerdem sind die oberen Gummis, wo die Federn drin liegen arg zerfressen. Gibt es die oberen Teile im Zubehör als Rep-Set?


    mfg


    Clemens


    P.S.: Auf jeden Fall hat der Mythos der Unkaputtbarkeit des Golf2 bei mir sehr gelitten :-(

  • Zitat

    Auf jeden Fall hat der Mythos der Unkaputtbarkeit des Golf2 bei mir sehr gelitten :-(


    Das ist doch alles relativ!
    Die meisten Gölfe (II) sind doch meistens 20 Jahre und älter.
    Wenn du da real einen Bezug herstellen möchtest, müsstest du z.Bsp. Golf1, Kadett, ua. FZ aus dieser Epoche nebeneinander stellen. Da sind die meisten schon von uns gegangen. :[


    Von den heutigen FZ wage ich mal die Behauptung, dass da die wenigsten diese Jahre überleben - nicht, weil die karosseriemässig schlechter sind, nein - die Platinen für das Motormanagement werden dann unbezahlbahr sein.


    So ein Mythos hat schon was - nur, man muss auch auf dem Teppich bleiben.
    Bei einem so alten FZ rostet so manches; damit muss man sich abfinden. Da gibt es mal mehr, mal weniger Überraschungen.

  • was meinst du wo der golf noch überall rostet was du nur nicht siehst :D , baue mal den tank weg :thumbsup:


    aber so ist es wirklich, andere fahrzeuge aus dieser zeit gibt es schon garnicht mehr. wenn du technisch und rost mäsig was gutes haben willst kommst nicht um nen 2er golf, passat 35i, audi 80/90/100 rum, das sind auto die qualitativ top sind, davor und danach gab und gibt es nie mehr sowas hochwertiges. schau dir mal die bmw modelle aus dieser zeit an. e36 rostet, e46 fängt auch an. 5er und 7er bmw, die haben alle deutlich mehr probleme und das zieht sich durch fast alle hersteller.
    die audis fangen mittlerweile auch an zu rosten, trotz versinkung. fängt schön am radlauf an. ist halt der zahn der zeit. ein steinschalg reicht aus der die zinkschicht beschädigt und du hast den salat.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Hi,


    bei diesem (unser NZ-Frauengolf) weiß ich nicht, wie er unterm Tank aussieht, aber meiner (RP-Automatik) war dort besser als erwartet als wir den Tank für den Einbau der Gasanlage ausbauen mussten. Also, immer am Ball bleiben und reichlich FluidFilm und HV400 :-)


    LG


    Clemens

  • wenn man länger was vom auto haben will, dann ja. weil wenn man es von aussen sieht ist es fast immer zu spät. die klammern an den seitenscheiben rosten auch völlig unbemerkt vor sich hin. das sieht man auch erst wenn es zu spät ist.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen


  • Sollte man jetzt seine Scheiben aus reinem Verdacht ausbauen!?


    Hallo,
    nicht unbedingt: man kann sich auch erst einmal vorsichtig entlang der Scheibengummis langhangeln und diese dabei etwas anheben um da drunter zu schauen.
    Wenn man dann feststellen sollte, dass dort Rost sitzt, kann man immer noch überlegen, ob man die Scheiben rausnimmt...


  • Stimmt auch nur bedingt. Beim 4-Türer hast du das Problem, dass das Metallprofil der Fensterschaftdichtungen anfängt zu rosten und das ganze die Tür angreift. Ich sehe es genau wie Golf1.6, nach 20 Jahren sollte man nach Möglichkeit mal die ganze Karosse strippen um Rostnester frühzeitig zu erkennen. Dabei sollte man auch vor dem Motorraum und z.B. den Dachleisten nicht zurückschrecken - auch darunter gammelt es !!

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig