Serienmässig Edel - Habe fertig ... erstmal

  • Zwischenstand in der Sommersaison 2018


    Moin,


    hier ist ja lange nichts mehr berichtet worden. Kein Wunder! Momentan komme ich kaum noch dazu, mit dem Schätzchen zu fahren. Beruf, erweiterte Familie, die Freizeit mit der Signora sowie das andere „Liebhaberfahrzeug“ im Bestand – man erinnere sich: ein Audi TT 3,2 – verringern die für das Schätzchen verwendbare Zeit doch ziemlich. Letztes Jahr bin ich knapp über 1.000 km mit ihr gefahren; dieses Jahr wird es auch nicht viel mehr werden. Aber es gibt Neuigkeiten.


    Was hat sich bislang getan?


    Von DWR16V hatte ich vor einiger Zeit ungefragt ein Überraschungspäckchen bekommen: eine Abdeckklappe für die hintere Abschleppöse in Calypso. Hurra! Da konnte ich meine alte Abdeckklappe austauschen, an der eine Halterung abgerissen war und die deshalb nicht ganz bündig schloss. Das ist jetzt abgestellt.


    Das Klingeln, das nach der Rückkehr von der Coming Home auftrat und von dem ich berichtete, hat sich übrigens nun als defekte Lima erwiesen. Da haben die Lager nämlich etwas Spiel, so dass sich das Lüfterrad auf der Welle verschiebt und am Gehäuse schabt. Werde ich demnächst beseitigen müssen.


    Was war noch? Vor ein paar Wochen hatten wir das Forumstreffen. Das war eine schöne Sache und die Tour hin zum und zurück vom Edersee sowie die Tagestouren haben Spaß gemacht. Die „Gemeinschaftsinspektion“ durch die Anwesenden brachte jedoch eine lange Liste von Wartungs- und Reparaturarbeiten am Vorderwagen zutage, von denen mir eine ganze Reihe schon bekannt, andere dagegen auch neu waren. Die Liste wird wohl größeren Arbeitsaufwand verursachen, so dass ich das in die Herbst- und Winterzeit verschiebe. Darüber werde ich später mehr berichten. Insofern gibt es in diesem Programm also wieder was zu lesen. Ihr dürft gespannt sein.


    Einen Tag nach der Rückkehr habe ich Sie dann gewaschen und abgedeckt in die Garage zurückgestellt.



    So. Demnächst geht es hier weiter im Programm, aber jetzt mache ich erst mal Urlaub.


    Bis dahin!

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

    2 Mal editiert, zuletzt von HerrDoktor ()

  • HerrDoktor

    Hat den Titel des Themas von „Serienmässig Edel - hit the road Schätzchen“ zu „Serienmässig Edel - Kurz mal Luft holen ...“ geändert.
  • Danke Dir. Ich entfliehe der Hitze nach Norden. Ich glaube schon, dass es toll werden wird ... So Long!

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Schätzchen bekommt ihr Fett weg …


    Wieder Moin,


    schon lange laufen aus unseren Gölfen keine „Wachsnasen“ mehr heraus und Rostnester gibt es mittlerweile genügend. Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Hohlraumversiegelung, damit nicht weiterer Rost ansetzt und bestehender Rost versiegelt wird. Viele empfehlen Mike Sanders. Oldtimer-Markt hat diesen beeindruckenden Langzeittest über mehrere Jahre: https://www.oldtimer-markt.de/rostschutztest. Darin schnitten Fette insgesamt besser ab als alle Wachse und die fünf Bestplatzierten (alles Fette) von insgesamt 27 Kandidaten waren (in der Reihenfolge der Platzierung): TimeMaxx 2000, Mike Sanders, UBF2000 von diehohlraumprofis.de, Siegafett von diehohlraumprofis.de, FluidFilm AR von Hodt.


    Bei der letzten Techno Classica hatten papeloni16V, mad² und ich uns über die verschiedenen Anbieter informiert und Produkte auf der Messe kennengelernt. Im Ergebnis fanden wir das Konzept von FluidFilm (Hersteller / Importeur: Hodt) aus drei Komponenten sehr überzeugend:


    FluidFilm AS-R, ein sehr gut kriechendes Fett, das den U-Schutz ertüchtigt, in kleine Risse eindringt, weiter kriecht und den U-Schutz geschmeidiger macht. Roststellen werden sehr gut durchwandert. Es wird aus der Sprühdose direkt auf den U-Schutz, auch in den Radhäusern, aufgetragen.


    PermaFilm Transparent, die Schutzschicht für das FluidFilm AS-R, die aufgetragen wird, damit das AS-R darunter länger hält. Insgesamt wird eine Standzeit von 8 Jahren bei Alltagsfahrzeugen angegeben. Für ein Schönwetter-Fahrzeug mit nur sporadischer Wäsche dürfte es also sogar länger halten. Das PermaFilm wird mittels Druckbecherpistole aufgetragen, braucht aber nicht erhitzt werden. Es härtet nach dem Auftrag aus und ist sogar überlackierbar.


    FluidFilm Liquid AR als Hohlraumversiegelung, welches per Sonde oder Sprühschlauch, jeweils aus der Druckbecherpistole, in die Karosserie eingebraucht wird. Im kalten Zustand ist es eine dickflüssige, etwas an Honig erinnernde Pampe, die auf 45 °C erwärmt werden muss. In sehr flüssigem Zustand kann es mittels Druckbecherpistole eingebracht werden und kriecht bis zum Erkalten nochmals weiter. Hier beträgt die Standzeit 15 Jahre, was mir vollständig ausreicht.


    Was sprach für FluidFilm?

    - Einfache Verarbeitung; abkleben des Fahrzeuges nicht nötig

    - vergleichsweise lange Standzeit

    - angenehmer Geruch


    Anbei mal ein Bild von unseren Mittelchen:



    Für die Verarbeitung des Zeugs möchte ich mich an dieser Stelle einmal ausdrücklich für die Hilfsbereitschaft von mad² bedanken. Mad² hat sich extra viel Zeit genommen, mein Schätzchen und mich in seine „Luxusgarage“ eingeladen und zusammen haben wir diese Arbeiten erledigt. Mit der dort vorhandenen, traumhaften Ausstattung war Vieles leichter und das Wochenende war insgesamt toll. Also nochmals vielen Dank, @ mad²!


    :]:]:]


    Meine Rolle während der Aktion beschränkte sich allerdings nur auf die des „Stifts“, also Lampen halten, Werkzeuge anreichen, Hilfsarbeiten erledigen und dumme Fragen stellen. Ach ja, und kochen durfte ich auch -)




    Dann strippte meine Dame erst mal für uns und warf Räder, Stoßstangen und Verschlussstopfen ab.




    Ein Abkleben der Karosse selbst war nicht nötig. Bei anderen Fetten wird das ja durchaus empfohlen, da diese nach dem feinen Zerstäuben stärker aushärten und sich auf den Lack legen. Da das Liquid AR aber noch etwas weicher bleibt und sich nicht ein derart starker Sprühnebel beim Auftragen ergibt, konnten wir uns das sparen.


    Die Abnahme des Tanks als weitere Vorbereitung war ein Geduldsspiel. Die Tankbänder gingen fix runter, aber die rechte Schraube am Tankhalter wollte nicht ab und die linke Schraube drehte in der Luft. Nach leichter Gewalt hatten wir den Tank schlussendlich in der Hand. Darunter sah es wie erwartet aus:



    Schöner Mist, vor allem, weil es momentan kein Ersatzblech gibt. Wenigstens hat es nur das Halteblech getroffen. Wenn der Rost bereits weiter gewandert wäre, wäre es nicht so schön gewesen …


    Und während mad² dies und jenes vorbereitete, schaute ich dem Schätzchen schön unter den Rock. Die Bestandsaufnahme war im Grunde sehr befriedigend. Am Tank hatte sich einiges abgelagert, was dort nicht hingehört. Lasst Euch das eine Warnung sein! Das kommt davon, wenn man 28 Jahre lang untenrum nicht sauber macht.






    Zweiter Teil folgt.

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Hier sind noch ein paar Bilder als Ergänzung zu den vier letzten im vorigen Beitrag:





    Der Auf- bzw. Eintrag der Produkte ging dann zügig von der Hand. Am Schluss glänzte die fette Dame wie eine Speckschwarte.






    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Boah, die 10-Bilder-Grenze kann für die Erstellung eines solchen Bilderbuchs schon nerven. Hier also die restlichen Bilder:






    Und schließlich waren wir fertig und die Kleine kleckerte leicht inkontinent den Boden voll:





    Was war noch? Die Benzinpumpe wurde noch gewechselt. Ziemliche Sauerei, das Ganze. An irgendeiner Stelle in der Pumpeneinheit bleibt ja immer etwas Suppe drin und sifft dann gerade beim Schrauben heraus. Aber am Ende ist es schön zu hören, dass man nichts mehr von der Pumpe hört.



    Ich bilde mir jetzt auch ein (Einbildung?), dass sie besser zieht. Vielleicht war der Druck im System ja tatsächlich schon etwas niedrig. Der PL reagiert ja auf zu geringen Systemdruck empfindlich.


    Gute Nacht!

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • HerrDoktor

    Hat den Titel des Themas von „Serienmässig Edel - Kurz mal Luft holen ...“ zu „Serienmässig Edel - Die Dame kriegt ihr Fett weg“ geändert.
  • Mensch, tolle Leistung! Das sieht ja gut aus.

    Und ja, es stimmt, bei Maik Sanders schlägt sich schnell ein Film auf der Karosse nieder, wobei das sicher auch von der Größe und der Durchlüftung von der Halle abhängig ist.


    Ärgerlich ist das mit dem Tankhalter zwar, aber eben auch nicht ungewöhnlich. Hoffentlich kommt das Blech bald bei CP! Zur TC haben wir ja wieder die Chance auf ein persönliches Gespräch mit denen.

    Dafür sieht der Rest der Karosse doch sehr gut aus, was doch auch schon viel Wert ist.


    Da ich ja bald noch einen Golf hier habe, würden mich Bezugsquellen interessieren, zur Not per PN.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • ...ich hätte an der Stelle beim Wechsel der Benzinpumpe auch den Filter daneben gegen einen neuen getauscht !

    Zwar muß dieser Filter laut VW nicht gewechselt werden...aber ich halte es für besser. Ich tausche die Dinger an meinen PF alle 2 Jahre. Ich hatte auch mal einen alten Filter aufgeschnitten, da war schon einiges drin wie Emulsion ( Wasser/Öl/Sprit ) und kleine Schmutzpartikel. Kann also absolut nicht schaden ( Stichwort Druckverlust ! ).

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbup:

  • Hi Stahlwerk,


    ja, ich teile Deine Auffassung, den Filter ab und an zu wechseln, auch wenn es kein festes Intervall dafür gibt. Da ich aber den Filter schon vor 3-4 Jahren getauscht hatte und ich unter 2 TKM im Jahr fahre, war ein Tausch jetzt nicht notwendig.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Sehr hilfreiche Story :thumbup:

    Gunter Gabriel sagt zu Heck, geh von meiner Freundin weg.

    Darauf sagte Heck zu Gunter, hilf mir bitte erst mal runter.

  • Ärgerlich ist das mit dem Tankhalter zwar, aber eben auch nicht ungewöhnlich. Hoffentlich kommt das Blech bald bei CP! Zur TC haben wir ja wieder die Chance auf ein persönliches Gespräch mit denen.

    Dafür sieht der Rest der Karosse doch sehr gut aus, was doch auch schon viel Wert ist.


    Da ich ja bald noch einen Golf hier habe, würden mich Bezugsquellen interessieren, zur Not per PN.

    Vielen Dank für die Blumen.


    Was meinst Du mit Bezugsquellen? Für so gut erhaltene Golf 2;(;(:P Oder für das Blech, solange CP es noch nicht hat?


    Für das Blech wüsste ich momentan keine Bezugsquelle; selbst außerhalb Europas bin ich bei meinen Web-Recherchen nicht fündig geworden.


    Auf das Blech kann man mMn. aber auch gut verzichten - einstweilen jedenfalls, bis CP Ersatz hat. Der Tank wird schließlich von den Bändern gehalten und der Einfüllstutzen verschiebt sich auch nicht.


    Sehr hilfreiche Story :thumbup:

    Vielen Dank! Ich bemühe mich weiter. Es wird in diesem Jahr hoffentlich noch so das ein oder andere zu berichten geben. Stay tuned!


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Meines Wissens nach kann Tankhalter vom Golf 3 genommen werden, ist das selbe Blech sogar mit Golf 2 Teile Nummer.



    Und leider kann nicht drauf verzichtet werden. Zumindest Bei mir ist’s so doof ausgerissen, jetzt kommt der Tankstutzen raus und Tankdeckel geht nichtnehr zu 100% zu....

  • Was meinst Du mit Bezugsquellen?

    Na für das Blech natürlich. Da würde ich auch gleich noch zuschlagen wollen, wenn es die wieder gibt.

    Mich wundert nur, dass die wirklich alle bereits verkauft worden sein sollen... So lange sind die doch noch nicht entfallen.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!