Es regnet im Golf :-/

  • Hallo zusammen, mir ist zwar schon länger bekannt, dass es bei der Beifahrertüre regnet jedoch ist es mittlerweile sehr extrem geworden. Ich hab auch schon die Türdichtung angeschaut jedoch ist diese noch Gut also nicht porös oder ähnliches. Weiß vielleicht jemand was es noch sein könnte ??? Es regnet am oberen Holmen ca 10 cm vor dem Türpinn herein. Ich will nicht irgendwann n fahrenden Swimmingpool haben :D Ich hoff es kann mir jemand weiterhelfen.



    MfG
    Einherjer18

  • VW
  • wenn es oben rein regnet und auf dem sitzt landet wird es vom schiebedach kommen. abläufe kontrolieren. hat er keins oder du bist dir 100% sicher das es oben zwischen türe und karosse rein kommt kann es nur die türdichtung sein, denn mehr ist da nicht.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Und ergänzend dazu die Dichtung der Dachleiste, ist die hin regnets auch rein. Kann man wunderbar an der SB-Wäsche testen, Helfer schnappen, Auto voll spritzen lassen und von Innen gucken wo es rein kommt.

  • Vom Schiebedach kann es nicht sein :D hab keins :D Ja genau das was Biertrinkter meinte, wenn ich mein Auto wasche und meine Freundin im Auto bleibt muss sie immer n Tempo hinhalten da sie sonst nass wird. Wie soll ich erklären wo es reintropft.... Wenn die Türe geschlossen ist, tropft es zwischen Himmel und Metallrahmen der Türe herein. Es ist schwer zu erklären..... Jedoch taucht es nur auf, wenn es stark regnet. Mir wurde mal gesagt dass es sein kann wenn sich die Türe "setzt" dann ist sie wohl auch nicht mehr ganz Dicht :D Aber was bedeutet "setzen"


    Wie erkenn ich äußerlich ob die Dachleiste im Eimer ist ??? gibts da Anzeichen dafür???


    MfG
    Einherjer18

  • wenn die türe nicht mehr an der dichtung sauber anliegt, sollte man sehen. kannst ja auch mal an der dachleiste schauen ob die "lippe" lose ist oder so.



    was du versuchen kannst. den der b-säule ist ja der bolzen wo das schloss einrastet. diesen etwas lösen, müsste ein 15er schlüssel sein und dann etwas zum innenraum hin verschieben. wieder fest machen und schauen ob es dicht wird, denn dadurch drückt sich die türe weiter an die dichtugn dran. nur nicht übertreiben, weil die türe sonst schwerer zu geht.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Mit Setzen von Türen meint man das die im Laufe der Zeit anfangen in Richtung B-Säule zu hängen. Passiert durch defekte Scharniere und natürlich durchs Eigengewicht. Sehen kannst das am Besten wenn du mal den Beschlag an der B-Säule abschraubst, die Tür schließt und dir dann die Spaltmaße rundum die Tür anguckst. Ein schweres Schließen der Tür kann auch ein Anzeichen sein.

  • wie die Vorredner schon erwähnten, du solltest den "Anpressdruck der tür an den Dichtgummi kontrollieren.


    entweder verstellst du mal die Tür ( den Fangbolzen für das Türschloss neu ausrichten)


    -----ab und zu reicht es auch schon den kleinen Kunsstoffring der um den Fangbolzen ist, zu erneuern/ zu ersetzen


    oder du schaust mal ob die dichtung selbst noch geschmeidig genug ist.


    bei den Dichtungen an meinen Gölfen half ein ganz normales "gummi-Pflegemittel" aus dem Autozubehör um die Dichtungen wieder
    Wasserfest zu bekommen. :wink:

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig