Richtiger Thermostat 1,3 NZ

  • Mahlzeit zusammen,


    ich will meinem 1,3er NZ nen neuen Thermostat gönnen.


    "Jetzt helf ich mir selbst" spricht von 92 Grad Öffnungstemperatur.


    Die "Teilefuzzis" bieten 84 Grad an. Soll für MH, NZ, und nochn Gaser 1,3er laut Liste sein.


    Weiss einer was Genaueres, vielleicht aus ner orig. VW Teileliste?


    Sind ja doch n paar Grad Unterschied und ich befürchte, dass wenn zu früh "auf" geht, die Einspritzanlage vielleicht ewig glaubt, dass noch Warmlaufphase ist...


    Danke und Gruss,


    Chris

  • Hallo elk16
    Hast du ein Problem mit dem Teil oder ein anderes Problem im System. Wenn nicht las es so.
    Wenn doch, ich hatte gerade vor einer Woche mein System auseinander, in meinem NZ BJ 92. Da stand auf dem Thermostat 84 Grad drauf. Der freundliche konnte mir auch nix dazu sagen.
    Viel Spaß beim basteln in der Kälte. und berichte mal was du raus bekommen hast.
    Gruß Vanfreund

  • Der Motor wird einfach nicht richtig warm.
    Wollt den Thermostat mal rausnehmen, direkt nen vernünftigen verbauen und schauen, was mit dem ursprünglichen ist.
    Gut, es ist frostig jetzt, aber dass die Temp. ganz im linken Bereich der Anzeige bleibt ist doch wohl eher nicht normal...
    Nach "ewigem" Fahren hab ich dann auch plötzlich das Gefühl, dass die Heizung auf einmal viel mehr Wärme abgibt...

  • Die Heizung arbeitet mit dem kleinen Kühlkreislauf zusammen. Das bedeutet selbst wenn der Thermostat nicht öffnet muß die Heizung funktionieren.
    Hast du denn schon mal geprüft ob das Thermostat überhaupt arbeitet. Der obere Schlauch zum Kühler muß zuerst heiß werden. Der Thermostat öffnet bei der richtigen Temperatur und gibt den Kühlwasserstrom durch den Kühler frei.
    Die Anzeige wird von einem Fühler gesteuert und der wir bei dir kaputt sein.
    Gruß Vanfreund

  • Hört sich doch nach Thermostat kaputt an. Bei mir dauerte es auch ewig lange bis die Heizung warm wurde. Der Thermostat war kaputt obwohl das auf den ersten Moment nach dem Ausbau gar nicht ersichtlich war...Bei näherer Betrachtung sah man das das Thermostat verzogen war und es war daueroffen, sprich es konnte nicht richtig verschließen und es war dann immer offen und es konnte sich kein kleiner Kreislauf damit realisieren, obwohl es sich nur um mm gehandelt hat..
    Ich habe mir einen bei VW geholt kostete nicht die Welt, da war die richtige Teilenummer dran und er war anders gebaut als das aus den zubehör das ich vorher drin hatte, denn das war nur punktgenietet und mit gummiddichtung und das von vw war anders zusammengebaut und die Dichtung war aus metall oder so da gibt es schon unterschiede..

    2 Mal editiert, zuletzt von vwscene2006 ()

  • Also bei meinem NZ war es so, es dauert auch ewig bis die anzeige ihre normale stellung im ersten drittel erreicht.


    Werde auch vorm anmelden, Blauen Temperaturfühler sowie das Thermostat sowie Wasserpumpe und Zahnriemen wechseln.

  • Ich hab das Problem, das der ganz normal warm wird und auch heizt, aber wenn ich im Stau stehe wird die Heizung kalt. Oder ist das normal bei den eisigen Außentemperaturen?

    Oldschool Shit statt Bodykit

  • Nochmal hochklaub...


    Also, bei dem, der vor mir geschrieben hat, dass die Heizung im Stau kalt wird, könnte vielleicht dieses Wärmetauscher-vorm-Platzen Schutzventil zu früh dicht machen. Das sitzt in den Schläuchen zum Wärmetauscher und macht einfach ab ner bestimmten Temp "dicht", so dass nix mehr in den WT strömt.
    EDIT: Würde also zutreffen, wenn der Motor im Stau "heiss" wird, dass dann die Heizung ausgeht. Wenn die Motortemp bei dir im Stau in den Keller geht, geht die Heizung mit in den Keller. Wie gesagt, ich hab so das Gefühl, dass beim Frost der Motor schon über Konvektion sehr viel Wärme verliert und es einfach nicht so recht reicht, das Kühlwasser ordentlich aufzuheizen.


    Naja, bei meiner Kiste hab ich jetzt n anderes Thermostat eingebaut. Null Änderung. Dauert ewig, bis der zweite Kühlerschlauch warm wird, also das Thermostat "auf" macht. Die Heizleistung ist auch bescheiden. Diese Schutzventile hab ich nicht drin...
    Also rundum so, als ob der Motor bei dieser "Kälte" einfach nicht so viel Wärme produziert. Könnte noch den schwarzen Tempfühler der Anzeige tauschen, aber das ändert ja nichts an der niedrigen Temperatur als solchen...

    Einmal editiert, zuletzt von elk16 ()

  • ich habe eit dem ersten frost bei mehreren kundenautos die wärmetauscher durchgespült. hat wunder gewirkt. je nach aufwand könnt ihr ja vom "wasserschlauch-spülen" bis "reinigungskreislauf-mit-pumpe,-filter-und-reiniger" alles basteln. nur drauf achten: gegen die normale durchflussrichtung spülen.

    Von Null auf nüscht in weniger als gleich.