Schalthebel hat sehr viel spiel

  • Hallo zusammen,


    leider habe ich beim suchen nicht das richtige gefunden.


    Ich Fahre einen Golf III GTI, 8V, 115PS mit MKB 2E


    seit heute morgen flutschen die Gänge super leicht rein und das merkwürdige ist, das nach dem Gang einlegen der Schalthebel ca 3-4 cm bewegt werden kann, ohne das der Gang raus geht und das war gestern abend noch nicht.


    Was könnte da bei mir kaputt sein?


    Hoffe auf Eure Hilfe.


    Gruß
    GTI_Devil

  • VW
  • hi,


    vorne am schaltgestänge sitzt eine art "gummiball", der wird mit der zeit spröde und bricht dann weg oder zerteilt sich. guck mal vorne im motorraum auf das schaltgestänge, ob diese "schwarze kugel" noch da ist und wie die aussieht. ist ungefähr so groß wie eine kastanie :D ein teil des schaltgestänges verläuft vom schalthebel erstmal mittig zum motor hin. dort wo jenes gestänge aufhört, sitzt eine art metall-kasten auf dem ende und in diesem kasten befindet sich die gummikugel.


  • Na, überleg' mal :wink:



    PS: Herzlich wilkommen im Forum!

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Um das weisse Teil sollte eigendlich was schwarzes sitzen. Ist nur das weisse zu sehen dann ist die "Kugel" defekt und dann ist auch spiel in der Schaltung!


    schaltung74d9.jpg


    zunge.gifMeine Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der allgemeinen Belustigung!zunge.gif


    G3Banner.jpg

  • by the way: die kugel gibts nicht einzeln zu kaufen (sagt der örtliche vw-händler), nur komplett mit dem metall-arm, und das kostet dann eine ganze stange geld.
    also am besten vom schrott holen oder so. Anmerkung: der "arm mit kugel" vom golf 2 passt auch ( habe meine nämlich auch von einem golf 2 :D, und wo ich das ganze schon einmal auseinander hatte, habe ich mir auch gleich eine schaltwegsverkürzung gebastelt :] )


  • no...die Seilzüge sind direkt verschraubt...da muss was anderes sein.....richtig hingucken und mal ein Foto machen ..oder mehrere :]

  • Moin, bin per Zufall auf diesen Beitrag gestoßen und habe mich der Sache angenommen. Da ich mir gerade ein 3er Cabrio zugelegt habe bin ich nach und nach dabei die vorhandenen Fehler auszumerzen. Die Schaltung war eigentlich noch gar nicht dran. Hatte auch furchtbar viel Spiel. der Grund war der wie hier beschrieben. Heute den Umlenkhebel beim örtlichen VW-Händler abgeholt und eingebaut. Herrlich mal wieder etwas was einem sofort beim Fahren positiv auffällt. Genau wie die Sitzschienen, die ich dann auch gleich mitnahm und montierte. Ein wackelfreier Sitz ist auch was feines.


    Gruß

  • Hallo Doppel-Wobber Forenmitglieder,


    ich habe einen Golf II PN (51 kW)


    der Schalthebel (5 Gang) hat bei mir auch sehr viel Spiel, die Kugel also der Gummiballen ist bei mir auch ab, hat sich zersetzt wie auf dem obigen Foto!
    Kann man Umlenkhebel (Gummiballen + Schaltgestänge) leicht ausbauen? Oberste Schraube ab und einsetzen?


    Den neuen Gummiballen auf die weiße Verzahnung einfach drauf setzen geht ja nicht, weil das ganze von oben ja mit einer kleinen Stange verbunden ist! :?:


    viele Grüße und danke im Vorraus


    gude123

  • Hi Loeffelbaer,


    gut danke, war es schwer nach eddi controletti´s Anleitung, den Umlenkhebel zu demontieren und wieder zu montieren?



    eigentlich würde es genügen, nur den Gummiball zu ersetzen, und die weiße Halbkugel mit den Lamellen sauber zu machen!
    Das Stück Eisen, daß so aussieht wie eine Straßenlaterne oder umgedrehtes "L" brauch ich nicht umbedingt neu!


    mfg
    gude123

  • Hallo,
    nein besonders schwer war es nicht...


    Der Eddi hat das schon sehr gut beschrieben....


    Ich hatte mir gedacht, dass ich alle Buchsen komplett austausche, den Lagerbock hatte ich auch neu gemacht...wenn schon, denn schon... :pinch:

  • so habe mir nur die Kugel bestellt, die man dann auf die Umlenkhebel draufsteckt! Die Kugel ist "Made in Germany"
    die Lagerbuchsen wo der der Umlenkhebel durchgeschoben und gehalten wird, die wollte ich auch neu machen, also neue Lager + Fetten!
    Muß man die Kugel auch einfetten?


    Nach Eddi_Controletti´s Beschreibung, muß man ja die Schaltstange und die Wählstange auch ab nehemen, oder reicht es nur bei der Umlenkwelle (Hebel) die oberste Schraube (13er Schraube) zu lösen und unten die Sicherungsklammer?


    __02_02_umlenkwelle_hebel.jpg



    __02_09_umlenkwelle_sicherungsklammer.jpg

  • ...ich mache doch den gesamten 1. Teil, der von Eddi_Controlletti beschrieben wurde, also mit den Schaltstangen (kleine für 5.Gang und die große Stange) inklusive neuen Lagern, Unterlegscheiben und Fetten!


    Schaltstangen von Febi Billstein
    und die Lager von Topran

  • Hallo!


    Heute morgen bemerkte ich eine "schlabbrige" Schaltung an meinem Golf, über die Suchfunktion dieses Thema gefunden, gleiche Problemstelle an meinem Golf entdeckt, Ersatzteil bestellt! So schnell kann die Fehlersuche sein!!! :]


    Super Forum, danke! :)


    Gruß Jevo

  • Hallo!


    Eine kurze Rückmeldung von mir: Wenn ihr diese "Umlenkwelle" bestellt, sollten auf jeden Fall auch 2 neue Kunststofflager dabei sein, weil die Achse nach rund 20 Jahren schlecht rausgeht, diese Kunststofflager spröde sind und daher die ersten Teile sind, die sich verabschieden ..... bei manchen Wellen, die angeboten werden, sind diese Lager nicht dabei!


    Es muss nicht alles wie in der Beschreibung abgebaut werden - es reicht aus, wenn man die Schraube und den Sicherungsring unmittelbar an dieser "Umlenkwelle" entfernt.


    Gruß Jevo

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig