der lästige RP Motor, bitte helfen wenn überhaupt möglich ;)

  • ich pushe hier nochmal:



    Leerlaufdrehzahl im warmen Zustand und im kalten Zustand, wie sollte die sein beim RP?

  • VW
  • Hallo,


    kann man die Drehzahl nicht irgendwie anheben?? Ich finde 750 halt schon recht wenig.


    Wenn meiner kalt ist hat er seine 950 und ich will, dass er die behält, denn wenn ich meinen KLR anschliesse geht die Drehzahl noch etwas weiter in den Keller.

  • Moinsen Zusammen!


    Also ich habe seit 2 wochen auch schlagartig ähnliche Probleme.


    Zum Auto: Golf 2 Prod. Tag 28.04.1989. Also RP Motor mit alter ZE. Zuzüglich noch einen Twintec KLR und einen Umrüstkat und danach einen Zusatzkat. Weiß das ist Blödsinn aber hatte gerade die Teile neu da uns so ist es halt doppelt gemobbelt. Dann hat er noch eine komplette Auspuffanlage (Krümmer bis ESD) vom 107 PS GTI weil mir irgendwann das Quitschen vom Flammring nur noch nervig war.
    Seit 2 Wochen schluckt er auf eimal Sprit was nur durchgeht, Läuft absolut unrund und ruckelt bei halbgas. Bei vollgas drückt es mich nach wie vor in die Sitze. Habe als erstes ausgeblinkt und nur den Fehlercode 2341 bekommen. Darauf hin habe ich alle Unterdruckschläuche kontrolliert und was nicht mehr ganz neu aussah gewechselt. Monojetronik Ausaugflansch auch mit Bremesenreiniger überprüft. Dann Zündung kontrolliert, steht exakt auf 6° vor OT. Sicherheitshalber eine Kompressionsmessung, auch alles super. Dann Lambdasonde überprüft, schwankte hin und her mit etwas zu viel Verzögerung, also raus und gleich neue rein. Messwerte sind identich wie bei der alten nur das die Neue gleich mit Heizung ist welche an der Igelkopfheizung hängt. Habe gleich noch alle Masseverbindungen ausgewechselt. Zu guter letzt habe ich noch den blauen Temperaturgeber vom Kühlwasser gewechselt. Keine Änderung! Habe langsam Angst um meinen Kat. Der läuft so was von zu fett und viel zu hochtourig. Jetz weiß ich nicht ob es noch das Dosselklappenpotentiometer oder Drosselklappensteller sein kann obwohl das auch neu ist und auch nicht als Fehler angezeigt wird. Zu guter Letzt bliebe dann noch das Einspritzventil N39, aber da weiß ich nicht wie ich das überprüfen kann.
    Beim freundlichen ?( - Händler habe ich nur über 200€ Tacken für die Fehlersuche gelassen und musste feststellen die können nur noch mit OBD arbeiten und ganze Baugruppen tauschen. Sie haben mich dann freundlich gebeten mit dem Auto dauerhaft vom Hof zu verschwinden, da sie es nicht für Sinnvoll halten weiter Ihre Zeit an solchen alten Autos zu verschwenden.
    Vielleicht kann mir ja doch noch jemand helfen.


    THX Jason

  • Hallo,


    vielleicht liegts am Zündverteiler bzw. Verteilerfinger. Eventuell auch die Lambdasonde mal ins Visier nehmen.


    EDIT: Ich hatte die Tage auch plötzlich dieses lästige Ruckeln und diesen unrunden Leerlauf. Hab meinen Wagen dann zu meinem Schrauber gegeben und er hat einen defekten Unterdruckschlauch ausgetauscht. Seit dem wieder absolut Top! Bezahlt habe ich 25,00 EUR all Inklusive.


    MfG,
    Hendrik

  • einspritzventil hängt durch verharzen oder sonstiges vielleicht auf Vollgas fest. hatte ich auch mal nach einem jahr alltagseinsatz urplötzlich.


    finde meinen thread dazu nicht mehr. jedenfalls hat das einspritzventil volle kanne eingespritzt sobald die zündung an war - kannst ja mal den deckel von der mono abnehmen und das ventil mal sichtprüfen, ob und wie es auf gasgeben reagiert. im leerlauf ist der feine zerstäubte strahl, wenn alles in ordnung ist, fast nicht zu sehen.

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

  • soooo, kurzes update von meinem patienten..., seit 200 km kein ruckeln mehr, hoffe das bleibt auch so.


    nachdem fast alles im motorraum getauscht wurde ( zündkerzen, -kabel, etc ) und mich der spaß ca 350 € gekostet hat, war das problem immernoch da...


    ich hab etwas übersehen, ich bin davon ausgegangen, das es nur ein zufall war, fast immer wenn ich die heizung im innenraum höher gestellt hab, ruckelte das auto sekunden später...., nunja, das es ja auch temperaturmäßige etwas wärmer wurde, zumindest vor ca 2 wochen :-) bemerkte ich das der kühlerlüfter nicht mehr arbeitete, wenn ich also durch die city gefahren bin und den stop & go verkehr über mich ergehen lassen mußte, stieg die temperatur schnell nach oben.... um nicht zu sehr vom thema abzukommen, thermofühler defekt, diverse schläuche defekt bzw sogar abgerissen ( hatte das auto mit der bitte, die schläuche zu checken vor ca 4 wochen bei atu abgegeben und beim wechsel einiger teile im motorraum wurde auch nichts von angerissenen schläuchen etc gesagt :-(, nun war ich bei einer kleinen werkstatt, die nur ein paar minuten von mir entfernt ist )


    hätte nicht gedacht das es an defekten schläuchen liegt, sobald er "warme" luft gezogen hat, das er dann so extrem stottert....
    zu meiner verteidigung, ich bin kein mechaniker und hab 2 linke hände ^^

  • Nee beim Fahren ist es relativ normal außer das ich Rußwolken ausblase. Das Einsprizventil hängt nicht bei Vollgas fest. Die Unterdruckschläuche sind alle schon kontrolliert und gewechselt. Das einzige was noch bleibt ist irgendwo ein Kabelbruch vom blauen Temperaturgeber gegen Masse, Luftmengenmesser oder was mit dem Drosselklappenpoti. Merkwürdig ist, wenn ich den schwarzen Stecker am Poti abziehe läuft er im Leerlauf wieder relativ normal. Hingegen wenn ich die Stecker vom Luftmengenmesser abziehe passiert gar nix. Der nimmt sogar Gas an bei abgezogen Poti, was ja eigentlich gar nicht gehen dürfte. Da müsste der doch einfach absaufen.??? Werde morgen mal alle Kabelverbindungen durchklingeln und Die Werte mal überall Kontrollieren. Sonst Fange ich das an alles blind zu wechseln. Was sicher wieder gut eine tausi verschlingt.

  • Hi Freaks,


    Nachdem ich so fast 3 Tage Messwerte besorgt und überprüft habe musste ich feststellen, das ich ein neues Drosselklappenpotentiometer brauche. Aber ich bekomme leider nirgens eines. Vermutlich auch weil die Einstellerei mittelschwerer Sackgang ist, werde ich wohl die komplette Monojetronic tauschen müssen. Also wer zufällig noch ein VW mit MKB RP (Golf 2&3, Passat 35i) rumstehen hat und mir die Mono verkaufen würde, der meldet sich bitte bei mir.


    THX Jason

  • Moin zusammen,


    nachdem ich 3 Monojetronics gekauft habe und glück hatte das eine richtige dabei war. Weil viele Birnen von Äpfeln nicht unterscheiden können. habe ich immer noch die gleichen Probleme. Rußwolken!!! Ein anderes Steuergerät ist auch schon drin. Jetzt kann ich nur noch den Roten Tempfühler wechseln dann bin ich durch mit allen Teilen die man tauschen kann. Obwohl der auch schlüssige Meßwerte gab. Ansonsten werde ich mir einen komplett anderen Motor holen. MKB ABS z.B..

  • Ich gebe es zu ich habe Tage und nächte gegrübelt und studiert. Ich habe endlich den Fehler gefunden. Nochmal zur Symptomatik. Mein Golf hat Rußwolken ausgeblasen oder wenn es draußen kälter war ist er im Standgas viel zu hoch und immer unrund gelaufen. Halt wie ein Sack Nüsse! Wenn es draußen wärmer war ist er komplett im Notlauf gewesen, was die Fehlersuche nur noch erschwerte. Du kannst da fast alle Stecker ziehen ohne das etwas passiert, weil im Notlauf kaum Daten von den Sensoren erfasst werden. Da ich bis zum heutigen Abend immer noch auf die am 25.05.2010 bei Ebbei gekaufen und gleich bezahlen kompletten Mono warte habe ich eine Momo zerlegt für den Golf 3 1,6l MKB ABD und überprüft welche Teile mit der Momo von dem MKB ABS (1,8l) gleich sind. Dabei hat sich herausgestellt das Oberteil ist bei beiden gleich, weil die Einspritzmenge vom Steuerteil geregelt wird. Gut die Einspritzdüse sieht etwas anders aus und der Stecker ist schwarz und nicht braun. Alle elektrischen Werte und Belegungen verglichen und rauf damit. Batterie wieder drann (auch um Fehlerspeicher zu löschen). Dann kam der spannende Moment. Ofen anlassen. Er rußte erst mal wie bisther aber aber er lief rund wie eine Nähmaschine. Nach einigen Drehzahlen kam auch kein Ruß mehr, einsteigen lange Probefahrt. Sollte man mindestens 45 Minuten machen, da das Steuergerät auch erst mal lernen muß. Dann kam nichts sichtbares mehr aus den 2 Endrohren. Geht wie Sau! Fazit der kleine Ansauglufttemperaturfühler neben der Einspritzdüse war defekt! Um anderen hier im Forum zu ersparen 3 Monos und 2 Steuergeräte bei Ebbei zu ersteigern, alle Temeraturfühler im Kühlsystem sinnlos zu wechseln und 400 Tacken beim freundlichen VAG zu lassen mit der Fehlerdiagnose Lamdaregleung und dem Streit man könne da keine beheizbare Sonde einbauen. Die habe ich dann selber eingebaut und mit Entlastungrelais mit an die Igelkopfheizung gehängt. Dank dieses Forums habe ich nun einiges an Wissen zusammentragen können und möchte allen danken die mir geholfen haben.

  • Hier lag das Problem an dem Kabel der Lambdasonde und dem Massekabel welche beide im Motorraum rausgucken. Die Werkstatt hat wohl ne blanke Stelle vom Lambdakabel an eine blanke Stelle vom Massekabel "verbunden" und darum dann Isolierband gewickelt sodass man nichts erkennen konnte. Der Fehler war daraufhin verschwunden.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig