startet nicht trotz funke und sprit

  • Hiho!
    War die Tage eigentlich richtig stolz auf meinen golf, weil der lief wie ne eins. Hab den erst 1-2 Monate und schon einige schwierigkeiten gehabt (kupplung, dka usw...). Jetzt hab ich allerdings ein Problem:
    Er springt nimmer an. Also nichtmal ruckeln, garnix...
    Inzwischen is die batterie dann auch leer und ich weiss nicht was ich noch prüfen soll. folgendes ist geprüft:
    - Zündfunke ist da. zumindest an der leitung von der zündspule
    - sprit ist da - benzinpumpe pumpt beim anlassen und schwimmer vom 2ee wird auch gefüllt...
    - Hallgeber ist auch unverändert


    Das Problem ist, das ich nichts gemacht hab... also der stand nur seit samstag und heute früh ging nix mehr... Hab auch sicherheitshalber mal 5 liter in den tank gekippt aber hat nix gebracht


    Ist übrigens der PN Motor. Den Vergaser hab ich sogar komplett getauscht (bis auf den DKA) und der vergaser der jetzt drauf ist lief schonmal in dem golf... da war nur der dka platt...


    Noch ideen wonach ich schauen kann??


    Mfg
    Micha


    EDIT: Achja ganz vergessen, vordrosselsteller ackert auch, starterklappe wird also bei betätigung der zündung richtung zu verstellt...

    Golf 2 CL 1.6 '88
    Simson Schwalbe '81 ;)
    BMW K75s '87

    Einmal editiert, zuletzt von Dos ()

  • VW
  • läuft er wenn du bremsenreiniger in den luftfilter sprühst ??
    wenn ja, ist das gemisch so schlecht das es zum laufen nicht reicht...
    es wäre auf jedenfall ratsam zu prüfen ob die kerzne auch funken...
    nicht das du eun schaden an der verteilekappe oder verteilerfinger hast..

  • zündkerzen, luftfilter, benzinfilter, öl und kühlmittel hab ich vor 2tkm neu ngemacht... ebenso verteiferfinger und heute noch die kappe...
    Der Anlasser greift und ackert... also jetzt hängter halt immer kurz vor ot weil batterie leer ist...

  • jou... vllt... warte noch aufn kollegen mit starterkabel wenner vonner arbeit kommt...
    komisch fand ich halt nur das ich nichts gemacht hab... und daher soll sich das gemisch ändern? 0o... naja... abwarten, tee trinken...


    EDIT: okay, starterkabel ist heute nicht mehr ^^' öhm hab übrigens die zündspule kurzerhand mal ausgebaut, leider ist der aufkleber platt... also sieht man nicht mehr ob "grüne" oder "graue" zündspule... laut jetzt helf ick mia selbscht soll primärwiderstand 0,5-0,8 ohm sein und sekundärwiderstand 6,8-8,x für die graue... hab jetzt was von unter einem ohm beim primär und 6,88 beim sekundärwiderstand gemessen aber weiss ja net welche bei mir eingebaut ist... wenns die grüne ist, wär die dann platt oder?? kann auch leider primärwd. nicht genauer messen weil mein messgerät nur bis 1 ohm runtergeht...

    Golf 2 CL 1.6 '88
    Simson Schwalbe '81 ;)
    BMW K75s '87

    Einmal editiert, zuletzt von Dos ()

  • Also das Mysterium hat sich zum Teil aufgelöst...


    1. Es war wohl ne falsche Zündspule verbaut. Denke mal das es die mit dem grauen aufkleber war, weil so ungefähr wahren ja die messwerte...


    2. Er lies sich mit der alten Zündspule (der falschen) nur mit überbrücken starten...


    hab jetzt also ne andere spule drin, jetzt startet er auch wieder alleine, macht nur n paar mucken bei volllast... mal schauen. vllt spendier ich dem ja ne neue zündspule wenner brav is, der golf :D

  • Nunja... War wohl nicht des übels wurzel...
    Ne Woche später und das absolut gleiche Problem...
    2 Tage nicht gefahren, und die kiste will nimmer
    Also ist wieder genau das gleiche... Anlasse packt und ackert, motor dreht, sprit da, funke da, springt nicht an...
    Bat ist wieder leer, und hab keinen mehr der mal kurz überbrückt, morgen bau ich die batterie aus und klemm die an dat (momentan belegte) ladegerät von meinem dad...


    Weiss jmd noch was, woran es liegen könnte??

  • Lad mal die Batterie, und nimm dann die Minus-Klemme ab und miss den Strom zwischen Minus-Pol und Klemme bei ausgeschalteter Zündung.. Sollte ein Strom größer als 20 - 30 mA fliessen, hast Du irgendwo nen Masseschluss.. Den kannste finden, indem Du eine nach der anderen Sicherung rausnimmst, bis der Strom deutlich kleiner wird.. Dann haste den Stromkreis mit dem Masseschluss gefunden, den Du dann durchsuchen kannst..

    Halle oder Werkstatt im Raum Emden zur Mietbeteiligung oder Kaffeekasse gesucht
    ICQ# 315432563

    Einmal editiert, zuletzt von dtc187 ()

  • So, und wieder was dazugelernt..


    AAAlso... mein Dad hat mich grad mal angeschleppt, der golf sprang auch nach vielem murren an, aber lief dann zum teil nur auf 2 oder 3 pötten... willkürlich...


    als ich dann n bissl gefrustet rückwärts einparken wollte ging er aus... also inne parklücke geschoben...
    das konnt ich so ja nich auf mir sitzen lassen, also ab zur fehlersuche und alte zündspule ausprobiert etc.
    Da ich hier anner strasse des öfteren schraube, sprach mich n nachbar an was den los is mit der karre... normalerweise schraub ich alleine, also hab ich ihn flux mal kurz eingebunden. Als ich nochmal versucht hab den golf zu starten meinte er direkt ich soll aufhören, weils funkt..
    0o
    o0... "wie, et funkt?!" dachte mir na toll, neue kappe, neuer finger, neue kabel und jetzt funkt wat? wieso das.
    Naja... kappe abgewischt, dann sprang er natürlich sofort an :/...
    und grad ebend dacht ich mir "fuck, hättse letzte woche auch probieren sollen" weil dahab ich vorm überbrücken die kappe neu geholt... anscheinend kriegt die kappe also immer wenner n bissl steht feuchtigkeit ab, und dann funkter halt oben zwischen den verteilerkabeln...


    kann man der feuchtigkeit vorbeugen? wd40? kontaktspray? anzünden? :P

  • Zitat

    Original von Dos
    So, und wieder was dazugelernt...



    kann man der feuchtigkeit vorbeugen? wd40? kontaktspray? anzünden? :P


    ich halt enix von spays in die kappe... ich würde sie schon troknen und mal schauen ob im motorraum irgentwas ausläuft.. das es deswegen immer feucht ist/wird.... wie waschwasser, kühlwasser o.ä... denn bei anderen ist die kappe au net feucht wenn se nen paar tage stehen. :D kann es sein das der wasserstutzen am Kopf undicht ist und auf den verteiler/Kappe tropft ? :wink:


    du kannst ne folie nehmen un mit kabelbinder schön "zugeschnürt" fast dicht machen.. so hast du vllt. 80% weniger feuchtig keit IN der kappe....
    aber bitte keine frischhaltefolie, lieber etwas dickeres wie nen stück dichte plane, odr nen stück autogaragenüberzug etc.. um die kappe & verteiler(natürlich löcher für die kabel) und dann oben und unten mit kabelbinder zu ziehen... mach ich immer wenn ich ne motorwäsche machen muss.. dann mach ich das und fahr hin..
    klappt traumhaft... :]

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig