Maut für PKW? Steuer nach Kilometer...?!

  • Hallo zusammen.


    Ich hab eben gekotzt als ich die Nachrichten gesehen habe... In Niederlanden gibts die Steuer per Kilometer (3Cent !!!).


    Wenn die das hier auch einführen, dann gnade uns Gott, allein ich zahl dann so 1500€ Steuern... Das geht doch auf keinen Fall in Ordnung. X(


    Aber wenn die das bringen, dann reiss ich als allererstes den Kat und alles andere am Abgassystem raus (-> durchgehendes Rohr rockt!) und hol mir Webers mit offenen Tüten. Wenn dann richtig! :D


    Was meint denn ihr zu dem Thema? Machbar, wird kommen (über kurz oder lang sei mal dahingestellt...) oder eher nicht?


    Gruss, Alex

  • VW
  • Lt. Nachrichten wurde diesem Plan schon eine Absage erteilt, auch daß es keine Maut und kein Km-Geld gibt!


    Was mir etwas spanisch vorkommt, ist die Abschaffung des vorderen AU-Pappers...


    Wenn Du allerdings den Kat rausreißt, kannst Du Dir auch gleich die Feinstaubplakette (falls Du eine hast), mit entfernen und darfst auch nimmer in die Umweltzonen...

  • Wenn die das machen sollten, können sich doch nur noch gutverdiener das Autofahren leisten !Und was ist mit den Leuten die jeden Tag zur arbeit müssen? Die werden dann nochmehr bestraft das sie Arbeiten gehen!Ich fahr 60 km am Tag nur für die Arbeit,soll ich dann zu Fuß gehen!??Aber mal sehen was noch alles kommt,wir haben ja eh keinen Einfluss drauf!

    SUCHE:Jetta 2 Rallye Grill (Mattig) vorzugsweise mit Emblem aber nicht zwingend!



    Das Auto
    ist jene technische Erfindung, welche die Anforderungen an die Reaktionsgeschwindigkeit der Fußgänger beträchtlich gesteigert hat. :thumbsup: 8o
    Lothar Schmidt deutscher Politologe und Schriftsteller (1922 -

  • der knackpunkt da is einfach:


    sie müsen sich überlegen was se tun für fast alle tätigkeiten wünschen arbeitgeber sich dass der arbeitnehmer autofahren darf ==> sie dürfen, auch um der sicherheit willen sowas gar nich zu lassen denn stell dir ma vor da fährt ne 40 jährige pta medikamente zum kunden und hat seit 22 jahren (direkt nach em führerschein) kein auto mehr angefasst


    na wer kriegt angst?


    (is jetzt nicht frauenfeindlich gemeint)

  • Hier mal im Detail, wie die Km Gebühr in NL aussehen soll


    Zitat

    Nach dem Plan sollen Autofahrer für die monatlich zurückgelegte Wegstrecke zur Kasse gebeten werden, wobei die Gebühr pro Kilometer sich nach Wagenklasse, Motorisierung und Tageszeit richtet. Berechnet wird die Streckensteuer mit einem satellitengestützten Ortungssystem. Der durchschnittliche Kilometerpreis soll bis 2018 auf 6,7 Cent steigen. Mit ihrem Plan will die Regierung erreichen, dass möglichst viele Autofahrer ihr Fahrzeug seltener benutzen und aufs Fahrrad sowie auf Busse und Bahnen umsteigen.


    Quelle


    Wobei man wissen sollte, dass es iin den Niederlanden um ein Vielfaches mehr zu Staus kommt als in Deutschland.


    Die Gebühr richtet sich nach Strecke und Tageszeit, also zur Rush Hour auf der Niederländischen A1 kann sonn Kilometer mal schnell knappe 17 Cent kosten.
    Sparen ist da nicht - bei ner Jahreslaufleistung von knappen 10.000 Km (was nicht viel ist), wird man selbst bei nur 3 Cent schon 300 € los.


    Wenn man im Schnitt für den gefahrenen Km 10 Cent bezahlen muss, dann kann sich jeder ausrechnen wie hoch die jährliche Belastung für den Durchschnittsfahrer in den Niederlanden sind.
    Doch selbst dafür ist den schlauen Herren was eingefallen, denn in Zukunft wird nicht mehr jährlich, sondern monatlich bezahlt, was die Zahl minimiert und jeder meint, es wäre günstiger...


    Dass die Grünen in Deutschland das Modell für "vorbildlich" sehen war wieder klar, solang die Bürger viel bezahlen und wenig haben kommt den Grünen das genau recht - geht ja um die Umwelt, die geschont werden muss.. Hauptsache die feinen Herren selbst können mit Fahrer und Mercedes S 600 (20 L / KM) zu ihren Besuchen fahren.
    Bei sowas könnt ich schon wieder kotzen, ich reg mich schon wieder auf - die Grünen sollte man verbieten, ich krieg schon wieder ne Hasskappe gegenüber Grünenwählern und deren Grundeinstellung, die komplett an der Realität vorbeigeht.


    PKW Maut ist das einzig sinnvolle und eine gute Alternative zur KFZ Steuer.
    Der Hauptgrund dafür ist, dass dann jeder Nutzer bezahlen muss.


    Als Vorraussetzung für ne PKW Maut ist aber für meine Gedanken die komplette Abschaffung der Ökosteuer, oder der KFZ Steuer.

    Signatur? Ist das nicht dieser lässtige Abschlusssatz in dem User versuchen einem uninteressante Dinge aufzuzwingen?

  • Zitat

    Original von Ledergolf
    Ihr habt nicht alles gelesen... ;)


    Abrechnung erfolgt NICHT nach Tachostand, sondern über einen GPS-Kasten, den jeder Autofahrer dann im Auto haben muß....


    Viel Vergnügen...


    Und überraschender Weise kann man dann auch schön kontrollieren wer zu schnell gefahren ist X(

    Ich suche die Deckel (TeileNummer: 191.601.149 A.) für die Pirelli-Felgen (6J x 14 H2) Bitte melden wenn Ihr was habt :]

  • autobahnmaut und dafür ökosteuer oder kfz steuer weg...das fänd ich ok!


    aber am ende zahlen wir sowieso


    pkw maut überall, die ökosteuer wird mehr, die mehrwertsteuer wird mehr, und die kfz steuer selbstverständlich auch, als nächstes kommt dann noch die umweltplakette in den dörfern und im hinterland damit der bauer heinrich auch seinen 30jahre alten DeuTz gegen einen neuen murks aus japan tauschen muss und dannach insolvent weil er entweder den neuen traktor nicht bezahken kann oder mit dem alten nicht mehr aufs feld darf da keine umweltplakete....das is doch das wunschdenken unserer politker....


    und solangs immer irgendwem besser oder schlechter geht und unsere medien und alles total übertrieben in den rachen werfen im sinne von schweinegrippe, denkt doch kein otto-normal-durchschnittsbürger drüber nach, ausser er kann sich am ende vom monat nichtmal mehr die blöd- zeitung leisten ;)

  • Na, dann bin ich echt nicht der einzige der sich Gedanken macht...


    Zum Thema Umweltzonen... mitm 16V Doppelweber sollen die mich erstmal kriegen, so schnell, wie ich dann unterwegs bin :wink:


    @InFlames: Den Artikel habe ich auch gelesen, daher ja die Aufregung... wenn die Grünen das befürworten (stand ja auch drin), dann haben wir schon verloren, siehe Ökosteuer...


    Und sollten die das echt irgendwann durchsetzen (muss ja nicht mal jetzt sein, sondern nach dem Motto: Lass den Bürger erstmal schimpfen, weil NL das macht, in einem Jahr kommen wir dann wieder, still und leise...) dann bin ich der Erste, der GPS-Signal-Jammer im Ebäh verkauft :wink:


    Ich habe halt echt Bammel, dass es soweit kommt, denn vieles wurde schon auf eben diesem Weg eingeführt. Erst gucken, wie es woanders ankommt, dann meckern lassen, warten und dann ohne grossen Mediantrubel durchsetzen (selbst mit grossen Medientrubel wäre egal, wer soll es denn ändern).


    Gruss, Alex

  • Ihr habt einen großen Fehler in Eurer Rechnung! WIR SIND DAS VOLK!


    Einige wenige haben es geschafft, daß die Euro-1-Gölfe mit der Schlüsselnummer 77 ebenfalls die grüne Plakette bekommen haben, da werden es doch Millionen Autofahrer schaffen, dieses Gesetz zu kippen. Aber nur, wenn sie was machen und nicht immer nur rummurren...


    Darauf bauen die Berliner doch, daß nur gemotzt wird und die Aktion im Sande verläuft! Wenn keiner so ne Affenkiste kauft, soviele Gerichte und Gefängniszellen gibt es nicht, wenn alle an einem Strang ziehen! Sollte ein Aufruf zur Revolution kommen, bin ich mit Leder gegen diesen Unsinn dabei!

  • da müßte man mal wissen wie in NL die kfz-steuer berechnet wird, und ob sprit besteuert wird... denke mal das kann man trotz EU ni einfach auf unser land übertragen...


    und ein system mit GPS empfängern ist technisch noch ni umsetzbar und vor allem kontrollierbar... dürft auch ni vergessen das das GPS ein amerikanisches aufklärungssystem ist was wir europärer (kostenlos?) nutzen dürfen... im krisenfall oder wenn dem ami mal so ist kann er das system jederzeit abschalten oder falsche werte liefern lassen... wissen die wenigsten...

  • Zitat

    Original von Ledergolf
    Ihr habt einen großen Fehler in Eurer Rechnung! WIR SIND DAS VOLK!


    ... da werden es doch Millionen Autofahrer schaffen, dieses Gesetz zu kippen. Aber nur, wenn sie was machen und nicht immer nur rummurren...


    Darauf bauen die Berliner doch, daß nur gemotzt wird und die Aktion im Sande verläuft! Wenn keiner so ne Affenkiste kauft, soviele Gerichte und Gefängniszellen gibt es nicht, wenn alle an einem Strang ziehen! Sollte ein Aufruf zur Revolution kommen, bin ich mit Leder gegen diesen Unsinn dabei!


    Ja, schön wärs. Aber der Durchschnittsdeutsche ist lange lange zufrieden...
    Da musst du schon drohen, dass Bier oder Fernsehen abgeschafft wird,
    damit die mal auf die Strasse gehen. Oder auch nur auf einer Liste unterschreiben. Und selbst das wird schwer.... Ist leider so.


    Zitat

    Original von schrotty47
    das das GPS ein amerikanisches aufklärungssystem ist


    GPS ist ein amerikanisches System, aber die Europäische Gemeinschaft hat meines Wissens ein eigenes System, GALILEO. War auf jeden Fall mal 2008 in der Testphase...
    Ach, da ist ja der Link, kannste gucken :wink: .


    Gruss, Alex

  • Das mit der KFZ-Steuer pro KM können die doch glatt vergessen.. Das geht garnicht..


    Dem Deutschem Bürger wird zugemutet das er bis zu 120KM Anfahrtsweg in kauf nehmen soll wegen der Arbeitsstätte.Und dann kriegt man noch 8,50€ Stundenlohn, und kann sich ja jeder selbst ausrechnen was so jemand dann verdient,und was er nur an Sprit schon im Monat ausgibt...
    Solche Personen werden sich dann denken: Der Staat kann mich mal am Arsch lecken, da bleib ich lieber zuhause und mach Hartz4,und hab mehr davon!!


    Das sind Hirngespinste von denen,denn sie wissen nicht wo sie die Kohle hernehmen sollen das Ihnen fehlt,damit sie es für unsinnige Sachen wieder verprassen können,und als erstes wird immer an den Autofahrer gedacht...Denn von denen gibt es ja genug und da würde auch genug eingenommen werden.


    Und über Überwachungsstaat braucht man ja nicht zu reden,das ist das Land schon lange

  • Klar sicher, das wird ueberall in Europa kommen, ist nur eine Frage der Zeit.


    Sie fangen mit hoeheren Steuern und einer Scheiss Umweltplackette an und erhoehen regelmaessig den Sprit an der Zapfsaule und dann irgendwann kommt dann wieder etwas Neues weil der Staat unser Geld will. Der hingegen schiebt es auf die Umwelt was voelliger Quatsch ist da 99% aller Laender der Welt keine Restruktionen haben und austossen wie bekloppt. Habe keine Lust als "Einziger" ein Vermoegen zu bezahlen nur weil ich in Westeuropa lebe.


    In Laendern wie Oesterreich, den Niederlanden und Deutschland klappt das hervorragend weil keiner auf die Strassen geht und sich beschwert. Wir nehmen einfach jede Erhoeung in Kauf und zahlen mit unserem Erspaarten.


    Ich dachte uebrigends es waere mehr gewesen als nur 3 cents!?


    Wie sollten den verdammten Niederlaendern die permanent durch Deutschland fahren auch mal richtig Geld abknoepfen!


    PS: Es geht nicht nach Tacho sondern ueber eine Art GPS und das Auto wird ueber Satelliten verfolgt - d.h. selbst wenn ich nur das Auto aus der Garage fahre und wieder rein kostet es schon Geld. Jeder Depp muss so ein scheiss Geraet kaufen und installieren.

  • Als ich vor etlichen Jahren noch "Kunde" des Arbeitsamtes war, bekam ich ein Jobangebot. Hörte sich verlockend an, bin hingefahren. Einfache Strecke 50 km.


    Dort hieß es, ich könne sofort anfangen, aber meine Arbeitsstelle wäre noch etwa 100 km weiter südlich. Na gut, man will ja arbeiten, doch als ich den Lohn erfuhr, war ich baff. Egal, wie man es drehte und wendete, unterm Strich blieb ein dickes Minus übrig! Selbst mit Zimmer vor Ort und WE-Heimfahrt kam ich auf MINUS 100 DM.


    Damals kostete der Sprit "nur" 1, 45 DM.... Auf die Frage hin, wie ich bei einer Spritpreiserhöhung, die von der Regierung Kohl angesagt wurde, weiterhin zur Arbeit kommen solle, wurde mit den Schultern gezuckt, sei meine Sorge, andere AN hätten das gleiche Prob. Deswegen hab ich dem Chef den Arbeitsvertrag vor die Füße geschmissen und bin gegangen. Das AA hatte, nachdem ich auf den Tisch gehauen hab, von einer Sperrzeit abgesehen, sonst hätte ich nämlich auch noch eine bekommen...


    Das ging mir durch den Kopf, als ich die Nachricht über das Niederländische Programm gelesen habe. Es geht garnicht um das Wohl der Umwelt, es ist nur Abzocke. Leider befürchte ich auch hier, daß die Eurozeichen den Volkszertretern bald aus den Augen springen werden, wenn sie das ganze mal durchrechnen. Die Grünen haben leider eine enorme Lobby, weil die Medien schon kräftig "Umweltschutz" impfen, sodaß ich vermuten muß, daß dieses Modell auch bald eingeführt wird.Der soziale Naturschutz-Zwang tut ein übriges. Man will doch keine Umweltsau sein!


    Ein Schelm, wer böses denkt. Aber schauen wir uns doch mal die Vorzeichen des Unheils an:


    a) Zusammenlegung von AU/TÜV schafft Platz auf dem vorderen Nummernschild!
    b) Die Kfz-Steuer wurde den Ländern weggenommen !!!! und dafür die Versicherungssteuer zugeschustert. Nun haben die Länder auch die einzige Möglichkeit des Steuervetos verloren und der Bund kann schalten, wie er will!
    c) Warum redet keiner/kaum einer noch über die Feinstaubbredouille und die Papper?
    d) Warum wird das Nl-Modell so breitgetreten und momentan auch HEFTIG dementiert?
    e) Warum betont Merkeline so heftig, daß es mit Ihr nicht zu machen sei, wobei die Gute schon immer "umgefallen" ist, wenn die FDP das Maul aufgemacht hat!
    f) Hat die FDP nicht Liebäugeleien mit den Grünen?????
    g) GALILEO ist bald reif. Die Deutschen neigten schon immer dazu, technische Errungenschaften zum NACHTEIL des dt. Autofahrers einzusetzen. Die LKW-Mautstationen eignen sich nämlich auch gut zum Auto-Abzocken...
    h) Technische Neuheiten schaffen Arbeitsplätze und Nachfrage. Da Deutschland ein Exportland ist, wird den anderen Staaten vorgeführt, wie man noch besser kassieren kann. Der Autofahrer ist ja die Melkkuh! Somit bestellen andere Staaten das Zeugs und Deutschland kassiert wieder.
    i) Daß die Mwst und die Ökosteuer auf Sprit jemals abgeschafft werden, ist ein Wunschdenken! Wann hat es das jemals gegeben, daß eine STEUER FÜR DIE ARMEN verringert wurde ???? Es wird doch immer getönt, der Staat ist pleite, es fehlen Investitionen, ja, es wurde sogar gesagt, eine Senkung ist NICHT möglich! Im Gegenteil, es wird garantiert über eine Erhöhung nachgedacht, weil es immer noch zuviel Drecksschleudern mit zu hohem Verbrauch gibt, die der Abwrackprämie entkommen sind.


    Nehmt Eure schlimmsten Alpträume und setzt sie um. Dann liegt Ihr garantiert richtig. Ich habe früher eben diese feinen Sächelchen prophezeit und wurde ausgelacht! Und nun haben wir sie...


    Daß die EU Deutschland ausbremst, könnt Ihr vergessen! Im Gegenteil, Deutschland wird noch viel mehr gemolken werden, weil unsere Merkeline nicht den Schneid hat, richtig auf den Putz zu hauen. Immer lieb Kind sein, Geldbörse auf und unsere Milliarden auf den Tisch gelegt, mit der Bitte, ihr noch eine reinzuhauen, weil es nicht genug sei, was sie mitgebracht habe...Deutschland ist SOOO reich, da können wir noch mehr "spenden". Bei knapp 50 mio Autos müßte doch noch was zu holen sein....


    Und alles unter dem Deckmantel des Umweltschutzes und der Bürgervorsorge...mann ich könnt nur noch kotzen. Wir brauchen das Abkassiersystem nicht. Bringt Deutschland erstmal auf das Spritpreisniveau der Ostblockländer, dann kann evt. über Fahrsteuern nachgedacht werden. Basta!!!!

  • ich hab ncih alles gelsen
    aber das find ich das zitat des tages XD


    Zitat

    Bei sowas könnt ich schon wieder kotzen, ich reg mich schon wieder auf - die Grünen sollte man verbieten, ich krieg schon wieder ne Hasskappe gegenüber Grünenwählern und deren Grundeinstellung, die komplett an der Realität vorbeigeht.


    und nur so nebenbei wenn die mir das BIER weg nehmen dann wäre ich auf jeden fall auch dabei :-D


    edit:
    ich möchte hier kurz einstein zitieren^^
    der staat ist für das volk da
    nicht das volk für den staat


    geht mir immer wieder durch gen kopf bei dem was der staat heutzutage mit dem bürger macht
    wenn die deutschen mal so demonstrien können wie die franzosen dann kanns wieder aufwärts gehen :-D

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg

    Einmal editiert, zuletzt von juicy ()

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig