Schlamm am Öldeckel

  • Hallo :D


    ich habe an meinen Golf am Öldeckel Schlamm hängen. Meine Farage ist nun ob es schädlich ist oder ob es ganz normal ist bei einer Laufleistung von immerhin schon 158tkm. Es handelt sich um einen 1.6 PN bj. 1991
    Ich wollte im Frühjahr beim Ölwechsel auch eine Motorspüllung machen, aber mir wurde von vielen davon abgeraten, weil unter umständen der Motor danach Öl verlieren könnte denn bis jetzt ist er trocken von unten drunter und wen ich ganz grosses Pech habe ist nach der Spüllung der ganze Motor platt.


    Hier noch zwei Bilder vom Öldeckel


    400_6163613834636661.jpg


    400_3635653834386465.jpg


    ich habe den Öldeckel jetzt mit einen Lappen sauber gemacht und sieht aus wie neu ;)


    Jetzt funktionieren auch die Bilder :)

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    2 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • das sieht nach ner kaputten zylinderkopfdichtung aus...solltest du schleunigst überprüfen,sonst ist dein motor sowieso bald platt

  • Hallo.
    Ob das ein Problem ist kommt darauf an wieviel du mit dem Wagen fährst. Wenn du nur Kurzstrecken mit dem Wagen fährst ohne auch mal eine längere Tour zu fahren oder der Wagen lange steht ist das relativ normal bei dem alter. Sollte das nicht so sein empfielt es sich nach der Kopfdichtung zu schauen.
    MfG Stephan

    Nur das Beste!! GOLF!!!

  • hier das zweite bild weil das erste ist ziemlich hell


    400_3635653834386465.jpg


    ZKD kann ich mir nicht vorstellen weil ich habe seid 3tkm kein öl nachgekippt und bin nicht immer langsam gefahren demnach ist der Ölverbrauch null. Ich habe auch keine weissen rückstände am ölpeilstab oder am deckel und laufen tut er auch wie eine eins.




    ich fahre jeden tag ca. 20 km zur schule und am wochenende auch weitere strecken so um die 100-150 km und das wie gesagt nicht gerade langsam.
    Der wagen wurde vorher 14 Jahre von einer Oma gefahren. Vielleicht hängt das ja damit zusammen das Oma immer nur zum einkaufen gefahren ist.



    Vor ich es vergesse. Der wagen ist von VW scheckheft gepflegt und war zuletzt im september zur inspektion und deshalb würde ich die ZKD zu 100% ausschliessen.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Original von Golf1.6
    Vor ich es vergesse. Der wagen ist von VW scheckheft gepflegt und war zuletzt im september zur inspektion und deshalb würde ich die ZKD zu 100% ausschliessen.


    Nur weil er von VW gewartet wurde kannst du eine defekte ZKD noch lange nicht ausschliesen.


    Wie lange ist denn das Öl schon drin?


    Wird evtl. der Motor nicht richtig warm?

  • Das Öl wurde mit Ölfilter im September gewechselt also ca. 5tkm. Wen ich an der Schule ankomme ist der Motor immer warm.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • also, mal ganz ehrlich...die beiden Bilder sehen für mich vollkommen normal aus! Dieses bisschen ist für ein Golf 2 mit der Laufleitung völlig normal...

    Und der Lader pfeift die Melodie der Vernichtung!
    ACHTUNG!!! "G"laden und entsichert....

  • wenn ich das zweite so sehe,muss ich g60bam recht geben...aber das erste für sich genommen sieht schon nicht normal aus...aber wenns nur am blitz liegt :D

  • Jetzt bin ich erstmal beruhigt das es normal ist :)
    Wie sieht es den mit einer Motorspülung aus? Ist die zu empfelen oder lieber so weiter fahren?

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Hallo,
    eine Motorspülung ist in keinster Weise schädlich. Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall eine Spülung machen (lassen). Nehme am besten auch nicht das billigste 15w40 Mineralöl, dein Motor wird es dir danken.
    MfG.

    BORN IN THE U.S.A - MALIBU/CALIFORNIA und Azubi bei VW/AUDI :D *freu*

  • Keine Panik,
    das ist ganz normales Kondenswasser, das sich je nach Witterung im Motor
    bildet. Das setzt sich dann am Öldeckel ab.
    Mach halt zwischendurch mal einen Ölwechsel mehr, dann kannst Du Dir auch
    die Spülerei sparen (muß nicht sein).
    Das mit der durchgebrannten Kopfdichtung wollte mir auch mal jemand auf´s
    Auge drücken (Ja klar, das ist Külwasser, da muß ´ne neue Kopfdichtung rein!!!)
    nur das die Karre einen luftgekühlten Motor hat, ist ihm nicht aufgefallen.


    Also, wechsel bei den winterlichen Temperaturen mal öfter Dein Motoröl, dann klappt´s auch mit dem Motor.


    Gruß


    Win

  • Naja, man muss nun nicht alle 5000 einen Ölwechsel machen. Es reicht auch wenn man den Wagen einfach mal freifährt, also auf der Autobahn auch mal eine längere Strecke richtig aufmacht, das kann nie schaden.
    MfG.

    BORN IN THE U.S.A - MALIBU/CALIFORNIA und Azubi bei VW/AUDI :D *freu*