zwei probleme beim CL

  • hi,


    wenn ich eine starke rechtskurve mache, dann knackt der wagen vorne links einmal. was ist das? Domlager? Radlager? während der fahrt ist nichts ungewöhnliches zu vermerken, nur bei einer scharfer rechtskurve.


    dann finde ich meine Gangschaltung (hab einen NZ mit 5 Gang getriebe) etwas komisch. wenn ich in den 2 oder dritten gang schalte (egal ob rauf oder runter) dann geht der schalthebel meist nur mit lautem knattern rein (wobei ich sagen muss, dass ich bei der fahrschule gelernt habe, das getriebe sind den gang selber "ziehen" zu lassen, also nur mit sanften druck den schalthebel bewege. denn wenn ich zu schnell bin und runterschalten will, "blockiert" das getriebe bis zu ner bestimmten geschwindigkeit und erst dann gleitet der gang rein). und wenn ich im Stand den Gangschalthebel bewege, hat der doch ein sehr starkes "spiel" in alle richtungen (also er sitzt nicht straff) und man hört deutlich ein "klacken" dabei.


    was könnte das sein? der wagen hat immerhin schon gute 300.000km runter

  • hi
    ne bakannte hatte das problem auch aber das war nur die kupplung etwas nachgestellt und alles fluppte wieder . prüfe mal das kupplungsseil ob es sehr locker sitzt . hoffe mein tip ist richtig und du kannst noch etwas nachstellen . wenn nicht ist das schon schlecht . kann aber auch andere gründe haben . so viel glück bis den dann mfg oli

  • moin,
    also ich hab damals auf nem 2er das fahren gelernt und es war niemals nicht die rede von "reingleiten" lassen.
    hätte mir der 2cv, den ich hernach 6 jahre fuhr, auch recht übel genommen...


    kupplung treten, gang rein, kommen lassen, fertig.
    dabei darf es nicht knattern. das knattern könnte von den übergängen rühren, wo du vllt erwartest, daß sie dir das getriebe abnimmt, oder so.. :O

  • Der Golf hat ne Gestängeschaltung, die ist etwas anders zu bedienen als heute übliche Seilzugschaltungen ( vor allen wenn sie mangels Wartung etwas hakelig wird, dejustierung ist auch möglich ) . Das Getriebe "holt" sich die Gänge nicht, man muss schon den Schaltvorgang ganz durchführen.

    OT: Ich denke das sind die Folgen das jüngere Fahrschüler/innen auf Moderen Autos fahren lernen, woher sollen die wissen das es noch was anspruchsvolleres gibt ( vor kurzen hat mich ne Freundin die meinen Golf gefahren hat, angemault ich hätte sie mit ner defekten Lenkung fahren lassen,sie hat grosse Augen gemacht als ich ihr erklärt habe das der ab Werk keine hat, Antwort "sowas gibt es ?" ,ich in froh ihr kein Auto ohne Bremskraftverstärker zum fahren überlassen zu haben )


    Defekte Traghebel knacken auch bei lansamer Fahr auf schlechten Strassen, sollte man baldigst austauschen, wenn die abreissen ist die Radführung weg -> Unfall sehr wahrseinlich.


    Kann aber was anderes sein, Antreibswell z.b. ( schlag mal voll ein und dreh so ein paar Runden links & rechts , knackt es da dann , sit mindestens eine hin.


    Ruckt beim knacken das Auto oder versetzt es sich leicht ? Dann sind wahrscheinlich die Schrauben vom Traghebel lose ( 3 Stück am Dreieckslenker ) -> wenn ja ,alles ersetzen und Achsvermessung machen.


    Domlager können das auch sein, mach mal eine Sichtprüfung - Deckel ab und mal rein geschaut, ist das Gummi pöros oder der Metalleinsetzt setht deutilch heraus, sind die hin -> ersetzen. Bei richtig defekten Lagern lässt sich das FZG leicht durch Lenkbewegungen nach Li/re aufschaukeln ( nicht Servo ) .


    Notfalls mach Fotos von den Bauteilen und stell sie hier ein....

  • also es knackt einfach nur und wie gesagt nur beim rechts abbiegen. und nur, wenn ich etwas härter und schneller um die ecke fahre (bei kurvenfahrten ist es nicht da). auf schlechter straße (und da fahre ich fast jeden tag lang) ist KEIN knacken zu vernehmen, es sei denn, ich fahre schnell um ne ecke.


    und danke bezüglich der aufklärung beim schalten

  • hört sich trotzdem nach altem getriebeöl und verschlissener kupplung an. das seil würd ich mindestens nachstellen. das pedal sollte bis zum einsetzen der kupplung nur wenige cm spiel haben.


    das knacken könnte ein defekter spurstangenkopf oder ne defekte spurstange sein.

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)