Änderung Schadstoffklasse bei Motorumbau

  • Moin,
    mich würde mal interessieren inwiefern sich die Schadstoffklasse ändert wenn man einen anderen Motor einbaut?
    Dass der Motor von der Einstufung nicht schlechter sein darf wie das Auto bei Auslieferung hatte ist mir klar. Aber was passiert wenn man in ein Auto ohne Kat irgendwas neues mit Euro 3 oder Euro 4 einbaut? Bekommt man dann diese Abgasnorm? Weil den Wagen gab es ja nie mit dieser Norm und soviel ich weiß ist die Einstufung irgendwie mit an die Karosse geknüpft obwohl das eigentlich damit nix zu tun hat.
    Gruß

  • VW
  • bei meiner eintragung hat der tüv prüfer dem strassenverkehrsamt die schadstoffklasse vorgegeben also die nummer der abgasnorm...glaub ich... der ändert ja die ganzen papiere in seinem computer


    MFG

    JAAAA ! ich stehe am anfang des aufstiegs....verdammt bin ich gut :D

  • Hab da auch schon mal mit nem "Tüvver" drüber gesprochen.
    Eine einstufung in genau die gleiche Abgasnorm istzwar möglich aber enorm aufwändig da wohl eine Abgassonderprüfung im Stillstand und unter bestimmten Fahrsituationen durchgeführt werden muss.
    Der Motor erreicht seine Abgaswerte im Fahrtbetrieb ja unter gewissen Bedingungen die zum Beispiel ja auch von Abrolleigenschaften und Luftwiderstand des Fahrzeugs beeinflusst werden.

  • also ich kann es dir soweit sagen das wenn man sich im golf 1 cabrio z.b. den motor des audi tt 1,8t einbaut welcher euro 4 hat, kann man wenn man ihn eh gerade eintragen lässt und abnehmen lässt für kleines geld sofort die abgasnorm mit prüfen lassen. bzw manche machen es sich einfach nehmen das geld und sagen "okay audi tt motor hat die selben abgaswerte wie immer" und machen noch nicht einmal nen prüfstandscheck! ;)

  • Zitat

    Original von WaLdMeEsTeR


    Falsch. Euro 3 gibt es nur bei OBD Fahrzeugen Deine Schadstoffklasse ist D3, erfüllt die Grenzewerte von Euro 3 hat aber kein OBD System verbaut.


    net ganz richtig


    D3 ist ein zwischending von euro 2 und 3 eigentlich euro 2,5


    unterschied zwischen d3 und euro 1 ist zb nur das der kat im kaltmodus schneller seine arbeit verrichtet als ein euro 1 kat aber das wird nie gemessen da meist nur nbei warmen motor die messung erfolgt


    das euro 3 nur von obd abhängig ist auch falsch dne fahrzeuge meit euro 1 sind auch schon obd fähig sie zb pn und rp die haben schon euro obd 1 drin. desweitern sind die schadstoffklassen werte abhängig und net obd abhöngig , die grenzwerte findeste übrigens auch bei wiki

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

    Einmal editiert, zuletzt von DarkBeauty ()

  • Hi,


    es gilt wohl der Auslieferungszustand - kannst gerne die Sufu benutzen, ist aber nicht so ergiebig.


    Fahrzeuge werden zum Auslieferungszustand mit dem Stand der Technik bis dato ausgeliefert und geniessen folglich Bestandsschutz.


    Wird später die Abgasrichtlinie verschärft, dürfen diese FZ aufgerüstet werden, müssen aber nicht.


    Im Umkehrschluss darf eine einmal erlangte Klasse auch nicht verschlechtert werden.


    Bei mir z.Bsp habe ich jetzt D3 durch einen Nachrüstkat erlang.


    Ich könnte den auch wieder ausbauen, durch einen Serienmässigen ersetzen.


    Dann hätte ich wieder die ursprüngliche E1. Den Einbau eines KR-Motors ohne Kat wird mir wohl keiner abnehmen.


    Grüsse

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig