Kühlsystem

  • Mein Golf II Bj. 1989 (PN) verliert irgendwie Kühlwasser. Äußerlich
    kann ich jedoch nichts feststellen. Kein nasser Fleck unter dem Auto. Im Motorraum ist auch soweit alles trocken. Habe vor zwei Wochen Kühlmittel bis zur max. Markierung aufgefüllt. Heute mußte ich 1,5 Liter nachfüllen. Kopfdichtung ??? Ich hoffe nicht. ;( Der Motor läuft eigentlich recht gut. Er springt sofort an und eine weiße Abgasfahne ist auch nicht zu erkennen. Hat jemand einen Tipp wie man das noch erkennen kann ob es die Kopfdichtung ist oder wohin das Kühlmittel verschwindet.


    Vielen Dank im Vorraus

  • VW
  • Tipp #1 -> Suchfunktion verwenden :D


    ... und nu schon mal einige Treffer aus der SuFu



    "Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast Untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast Übersteuern" - Walter Röhrl

  • hi ,
    mein alter 2er verlor sein wasser aus dem kühler, wenn er nur kurz gelaufen ist - also noch nicht richtig warm aber druck im kühlsystem . er machte nen kleinen fleck am boden und gut war .


    der 2er meiner frau( auch nen PN ) verliert sein wasser seit neuestem auf die gleiche art . und sollte es das nicht sein , schau doch mal den ölmesstab an , bzw den öleinfülldeckel. sollte da beige-brauner schlamm dran sein is es möglicherweise wirklich die kopfdichtung ( kann aber auch nur kondenswasser von viel kurzstrecke sein )
    das wäre das , was ich dir als mögliche lösung anbieten könnte


    wasserverlierender gruss
    kay

    irgendjemand bei VW glaubte mal , das der vergaser 2E2 zum antreiben von fahrzeugen geeignet sei......

  • Wasser im Motoröl? Öl im Kühlwasser? Wenn es im Ausgleichsbehälter bei laufendem Motor heftig blubbert und/oder sich dort Abgas sammelt ist die ZKD hinüber.
    Prüf` auf jeden Fall den dünnen Verbindungsschlauch zwischen Kühler und Ausgleichsbehälter, denn ist der zugesetzt wird das Kühlsystem nicht entlüftet.

    Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend auf's Gemüt. :wink:

  • Die beiden Wasserstutzen aus Kunststoff, wo die dicken Schläuche dran sind, vorne und rechts (wenn du davor stehst) am Zylinderkopf werden auch gerne mal undicht. Das verdunstet dann halt auch schnell am heissen Motor wenns nur leicht raussickert.
    Kannst ja mal nach weisslichen/grünlichen Wasserspuren in den beiden Bereichen suchen.

  • Am Wasserrohr hat es auch gerne Undichtigkeiten, teils an den Anschlüssen für die Schläuche, teils rostet das Rohr durch.

    In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis schon.
    Tausendzweihunnertunndreisechzisch Kubik, vierunnfuffzich PS und NIX jedrosselt!
    "Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt." - Mark Twain
    Golfschrauben ist wie Schach. Nur halt ohne die Würfel.

  • Haste noch den schwarzen Verschluss am Ausgleichsgefäß? Der geht gerne kaputt... Ist der O-ring im Verschluss noch da, bzw in Ordnung? Wenns da hakelt sieht man es nur wenn Druck aufgebaut ist und es zum Überlauf raussprudelt. Ansonsten sieht man es nicht :( Wenns noch das alte Ausgleichsgefäß ist geht auch gerne der Füllstandsmelder kaputt oder das Gefäß selber ist an der Nahtstelle undicht.

  • Ich glaube das ist es :]
    ich hatte mich schon ein paar mal gewundert warum ich beim fahren nasse Füße hatte. Nur so ein bissel eben und meißt bei schlechten Wetter. Dachte das es aus dem Motorraum über irgend ein Kabelbaum geleitet wurde. Aber jetzt wo du es schreibst.... Ist auf jeden Fall ne heiße Spur! Würde auch erklären warum der Motor noch so gut läuft und keine weiße Fahne macht. Werde mich am WoEnd gleich mal dran machen und das gute Stück mal frei legen.

  • Hört sich interessant an...
    Meiner hat noch den schwarzen Deckel und keinen Füllstandsmesser...


    Kann man auch nachträglich einen mit Füllstandsmesser einbauen?
    Benötigt man nen speziellen Tacho, oder wo wird das angezeigt?



    Hätte ich das doch nur schon vor 2 Wochen gehabt...
    Dann hätte ich mir VIEL Geld, viel ZEIT und viel ÄRGER ersparen können...


    Gruß

  • Zitat

    Original von if68
    Ich glaube das ist es :]
    ich hatte mich schon ein paar mal gewundert warum ich beim fahren nasse Füße hatte. Nur so ein bissel eben und meißt bei schlechten Wetter. Dachte das es aus dem Motorraum über irgend ein Kabelbaum geleitet wurde. Aber jetzt wo du es schreibst.... Ist auf jeden Fall ne heiße Spur! Würde auch erklären warum der Motor noch so gut läuft und keine weiße Fahne macht. Werde mich am WoEnd gleich mal dran machen und das gute Stück mal frei legen.


    Nasse Füsse bei schlechtem Wetter? Das spricht eher für ne Durchrostung an der Frontscheibe wo dir dann Regenwasser reinläuft.
    Oder der Wasserkasten unter der Frontscheibe steht voll Wasser, wegen verstopften Abflüssen.


    Wenn es innen auch unangenehm riecht, kann auch dein Wärmetauscher undicht sein und dir läuft Kühlwasser in den Fußraum.


    Naja schau mal alles durch was hier so geschrieben wird.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig