Mein Edition One GTI - immer was zu tun

  • Auf jeden Fall behalten, sowas kriegst du nie wieder. Das man irgendwann mal keine Lust mehr hat ist normal, hatte ich auch vor ein paar Jahren. Ich habe mir dann vor Augen geführt, wieviel Zeit und Arbeit da drinsteckt, bis er diesen Zustand hatte und mir war klar ich behalte ihn.


    Erstmal wegstellen und Zeit lassen...;)

    Gruß Roman

    To finish first, first you have to finish. (Ron Dennis)

  • VW
  • Mein GTI steht eigentlich auch nur noch rum. Dieses Jahr habe ich keine drei Tankfüllungen verfahren, letztes Jahr war es ähnlich. Das Auto wird mittlerweile nicht mehr vom fahren dreckig sondern sammelt im stehen den Staub.


    So ist das halt bei Oldtimern!

    Nicht nur man selbst verändert sich...

    sondern das Anforderungsprofil ans Auto auch...


    Und so die meisten nutzen einen Golf 2 halt nicht mehr im Alltag, sondern nur mal bei schönem Wetter für die eine oder andere Ausfahrt zu nem Treffen oder über die Landstraßen.
    Das ist doch vollkommen normal!


    Bei mir isses noch was anderes...

    Da ist der Golf halt mein Alltagsauto und bei mir steht/staubt der Einser Derby auch überwiegend.

    der macht gute 2.000 km in der Saison und wird vllt. an einer Hand voll (bis vllt. zwei Hände voll) Tagen bewegt.


    Also ich kann da bei euch nichts ungewöhnliches feststellen.
    Aber ihr solltet den Golf denke ich nicht mehr als die "Tuning-Bude" aus eurer Jugend wahrnehmen, sondern als (angehenden) Oldtimer! Und dann kommen euch viele Sachen sicher nicht mehr so komisch vor.


    Gruß Basti

  • Moin


    exakt.


    Nur in einem Aspekt widerspreche ich: auch „Tuningbuden“ dürfen Oldtimer sein und es ist auch ok, wenn man sie heute erst vom Original zur „Tuningbude“ macht. Nur geschmackvoll sollte es sein, auch wenn sich darüber streiten lässt.

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Doc

    Der TT ist schön aber diese Innenausstattung geht gar nicht zu dem Auto.

    Wenn der TT rotes oder schwarzes Leder hätte wäre es ja ein Hingucker mit den Felgen vom ersten Bild.

    Aber dieses Braun oder was es sein soll mit den Nähten ... :wacko:

    In Bezug auf die S-Liner stimme ich Dir zu; die S-Lines müssen überarbeitet werden, weshalb die momentan montierten Last Edition als Zwischenlösung dienen. Kommt demnächst.

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Nur in einem Aspekt widerspreche ich: auch „Tuningbuden“ dürfen Oldtimer sein und es ist auch ok, wenn man sie heute erst vom Original zur „Tuningbude“ macht. Nur geschmackvoll sollte es sein, auch wenn sich darüber streiten lässt.

    In dem Punkt musst du mir gar nicht widersprechen.

    Wahrscheinlich ist mein Standpunkt nur nicht ganz durchgekommen.


    Ein Oldtimer muss in meinen Augen nicht original sein und darf auch gerne (zeitgenössisch) verändert sein!

    Aber ich nehme einen getunten Oldtimer i.d.R. aber dennoch in erster Linie als Oldtimer wahr - und eben nicht als Tuning-Auto!

    Ist also nur eine Verschiebung der Wahrnehmung - auch wenn am Auto selbst gar nichts geändert wurde!



    Gruß Basti

  • Es gibt mal wieder ein Lebenszeichen vom 2er.


    8 Monate Standzeit machten sich mit klackernden Hydros auf den ersten 3km bemerkbar. Dann gings zum waschen. Das war bitter nötig! ;-)


    Danach noch frischen Sprit rein und erstmal ne ründe damit gedüst.


    Alles gut.


    Abends wollte er dann nicht mehr starten. Au weia. Aber nach 30 Minuten Fehlersuche wars dann das X-Kontakt-Relais. Neues rein und gut.


    Ich glaube da versucht mir einer zu sagen, dass er sich vernachlässigt fühlt.


    Kann man ändern. ;-)


    LG Lukas


  • Oldschool-Edition

    Hat den Titel des Themas von „Mein Edition One GTI - bleibt er oder geht er ? :/“ zu „Mein Edition One GTI - immer was zu tun“ geändert.
  • Liebes Tagebuch! :D


    Am Samstag habe ich mich mal genauer dem Golf gewidmet, da sich doch so einiges angesammelt hat.


    Das Gewindefahrwerk habe ich mit einer Messingbürste mal wieder vorsichtig gereinigt und mit etwas WD 40 eingelassen und anschließend habe ich den Golf um 1cm an der Vorderachse höher gedreht. JA höher gedreht, da ich in letzter Zeit immer wieder mal wo aufgesessen bin und die Ölwanne schon Kratzer hat, habe ich mich dafür entschieden. - Ich werde alt ;D


    Die Ölwanne habe ich dann mit etwas Lack ausgebessert und unten rum mal durchgewischt.


    Dabei habe ich gleich noch entdeckt, dass mein rechter Nebelscheinwerfer blind ist und auch nicht mehr funktioniert. Made in China halt. Hier muss bald mal Ersatz her.


    Danach gings daran meine Embleme diebstahlsicher zu machen. Offenbar hatte mal jemand Interesse an meinem Heckemblem. Hat es aber wohl nicht geschafft es ganz runter zu bekommen. Jetzt ist es bombenfest mit Sika-Flex verklebt.


    Dann habe ich einen neuen Heckklappendämpfer hinten links eingesetzt, weil der unten am Gelenk gebrochen war. Die Hecklappe war zu und der Dämpfer ist ausgefahren und hatte mir die Heckklappendichtung zerstoßen. Da habe ich auch gleich mal Ersatz bestellt.


    Am Himmel musste ich beim Schiebedach wieder eine kleine Ecke kleben. - Wann gibt's endlich mal vernünftigen Ersatz für die Dinger?

    Ich meine sonst ist der Top nur ums Schiebedach löst er sich immer wieder mal.


    Rechts war dann noch die Waschdüse zugewachsen. Tja - Schönwetterauto halt, da sprüht man selten. ;-)


    Bei den Felgen habe ich den Aluring mal wieder nachpoliert. Alle 2-3 Jahre mal mit der Hochglanzscheibe drüber und dann sieht das wieder frisch aus. Dabei habe ich gleich noch die Felgeninnenbetten ausgewischt, wenn man schon mal dran kommt.


    Die Schiebedachführungen wurden gefettet, genauso wie die Federn am Windabweiser (der klemmte manchmal). Herrlich was das ausmacht wenn man das Schiebedach fast mit einem Finger auf und zudrehen kann.


    Flüssigkeitskontrolle, kleiner technischer Check - das war obligatorisch Alles dicht, alles OK.


    Dann gings ans Optische. Aussaugen, auswischen.

    Anschließend das Mike Sander's vom Lack entfernen. Das quillt immer noch aus allen Ecken und Enden raus. Am besten ist es hier einen Fön zu nehmen, um es zu erwärmen dann kann man es kinderleicht abwischen.


    Danach wurde vernünftig gewaschen und frisch gewachst.


    Am Abend habe ich mir noch diesen Sturkturkunststofflack von Innotec bestellt, da ich irgenwann mal was Ätzendes auf den rechten vorderen Radlauf bekommen habe. Dort löst sich das Zeugs. Wird Zeit auch das mal nachzuarbeiten.


    So ging fast der ganze Samstag ins Land, um den die kleinen Makel am Auto auszumärzen und ihn wieder auf Vordermann zu bringen.


    Aber ich sehe den 2er nach wie vor nicht wirklich als "heilige Kuh" die nur zu Treffen rausgeholt wird, sondern als Auto. Letzte Woche hatte ich 2 Aufbereitungen, da bin ich auch mit dem 2er hingefahren. Sitzbank umgelegt, Equipment rein und ab dafür. Diese "Behandlung" hat auch seine Nachteile, aber insgesamt habe ich von einem Fahrzeug, dass auch hin und wieder im Alltag bewegt wird mehr davon, als wenn ich eine Diva nur zum Angeben habe.


    Fotos habe ich jetzt nichts großartiges gemacht. Ich denke da gibt's bald mal wieder welche.


    LG Lukas

  • Hi Lukas,

    ich sehe das mit dem Nutzwert ganz genau so. Schön von gleichgesinnten zu lesen! Mein 2er wird auch immer bewegt und braucht deswegen auch regelmäßig Zuwendung. Aber wenn man dann von Freunden und Bekannten die Horrorgeschichten mit den Schlagworten AGR-Ventil, TSI oder VTG fest hört, dann bin ich wieder froh nur diese kleinen Problemchen lösen zu müssen.


    *Lichthupe aus Oldenburg*

  • Hallo zusammen,


    jetzt hat mich der Golf noch 2x hängen lassen beim Anspringen.


    Langsam kristallisierte sich aber ein Phänomen raus: Jedes Mal, wenn der Golf in der Sonne stand ging nix mehr. Sonst springt er einwandfrei an.


    Also hab ich mir den Stromlaufplan nochmals genau angeguckt und siehe da: Das Benzinpumperelais kriegt den Erregerimpuls vom Motorsteuergerät. Schau an! Ich dache immer das kommt direkt vom Zündschloss.


    Also bin ich hingegangen und hab mal ne ordentliche Portion Klältespray auf das Steuergerät losgelassen, da ich eine defekte Löststelle im Verdacht hatte. (Das Auto stand immer noch in der prallen Sonne)


    Der Wagen ist einwandfrei angesprungen. Also hat mein Steuergerät wohl einen Knacks.


    Heute habe ich es mal geöffnet. Was mir sofort aufgefallen ist: Beim aushebeln hinter der Spritzwand ist sofort der Stecker abgegangen. OHA!


    Ich habe es trotzdem geöffent und einmal durchgesehen und mit einem Leiterplattenreiniger durchgespült. Bis auf ein bissl Oxidation an den Kühlrippen war mir aber nix negatives aufgefallen.


    Also habe ich das Ding wieder zusammengesteckt und die Arretierung vom Stecker ordentlich fixiert.


    Anschließend habe ich mit einem Heißluftfön mal für ordentlich Wärme Hinter der Spritzwand gesorgt (ca 70° lt. Infarotthermometer). Es war jedenfalls deutlich Wärmer als gestern, als ich ihm mit dem Kältespray gekommen bin. ;-)


    Dem Golf wars wurst, er ist bei mehreren Versuchen über Minuten gut angesprungen.


    Meine Theorie ist jetzt, dass der Stecker es irgendwie geschafft hat sich loszuvibrieren und bei Wärme hat es ihn so weit gelöst, dass der Kontakt zum Pin 3 (Kraftstoffpumpe) nicht gegeben war.


    Nichts desto trotz habe ich mir jetzt Ersatz organisiert, nachdem ich mein Ersatzsteuergerät vor ein paar Jahren einem Kumpel vermacht habe.


    Als doppelte Sicherheit bleibt aber erstmal der Kältespray im Auto.


    Man weiß ja schließlich nie.


  • Hi!


    Ja die sollten frei sein. Aber ich check das trotzdem nochmal. Ich bin hier wohl eher einem thermischen Problem auf der Spur.


    Ich werde ihn wohl die Tage mal in die pralle Sonne stellen und warten was passiert.


    Den ersten Test mit dem Heißluftfön hat er ja gut überstanden.


    Wär toll, wenn wirklich nur am Stecker lag, der sich aus unerfindlichen Gründen lösen konnte.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig