Automatik im GII empfehlenswert?

  • Ich habe nur noch 3 Punkte auf meiner TO-DO Liste vom NZ. Werden alle nächste Woche abgearbeitet. :D
    Da ich mit dem Golf schon 3 Autos habe, wird die Sache wohl dann eh erst in weiterer Zukunft angegangen. Außerdem habe ich noch ein paar andere Autos auf der "Wollen" Liste. Mal schauen. Aber vll fahre ich ja den geposteten mal wenigstens Probe um zu sehen, ob die Automatik des GII was für mich ist. Jedenfalls gehört der GII seit dem GL mit zu meinen Lieblingsautos. =)
    Ansonsten könnte ich mir durchaus auch nen GT oder gar GTI für die Zukunft vorstellen (auch handgerührt :wink: ) Mal schauen, was die Zukunft bringt.


    Vielen Dank an euch jedenfalls :]

  • Zitat

    Original von alpha42-06
    Also meine Mutter hatt schon ewig einen Jetta II Automatik mit RP-Motor den ich ab und zu auch mal fahr. Der läuft wie ne 1 - ist ein echt entspanntes Fahren, vorallem in der Stadt. Am Anfang sucht man noch die Kupplung, aber da gewöhnt man sich ganz schnell dran.


    Aus meiner sicht sind die 2er Automatikgetriebe wohl sehr robust und zuverlässig.
    Der Jetta hat inzwischen über 180tkm und das Getriebe schaltet immernoch wie am ersten Tag. Dazu noch ne Servolenkung und man will nie wieder aussteigen! :D


    Aha - was soll ich denn erst sagen ?
    Automatik mit Servolenkung, beheizte el. Recaros, Schiebedach
    und noch nen paar el. Helferlein.


    Fällt das schon unter einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
    wegen Drogen machen süchtig und so :D:D


    Hoffentlich nicht.



    Naja da ich hier schon mal erwähnt wurde - kann nichts schlechtes über die Automatik sagen.
    Glaube wenn man regelmäßig Wartung macht passiert einem nicht viel.


    Endgeschwindigkeit - ok paar Kmh vielleicht - ist überall so.
    Laut Tacho läuft meiner knapp 190kmh. Ich weiß keine GPS Messung, falls jetzt wieder alle ankommen. :wink:


    Getriebeöl sollte man bei nem Schalter auch mal wechseln, sonst kann man nen
    Schaltgetriebe genauso im den Ars** bekommen.


    Verbrauch habe ich zwischen 7,3 und 8,6 je nach Fahrstil :rolleyes:
    Wenn es mich juckt reichen die gut 7 Liter nicht :D


    Wer generell über Automatik motzt hat wohl noch keins gefahren.
    Wiso sind/waren dann die DSG's bzw. Tiptronic so der Renner.


    Wer will denn schon nen 6-7 Gang Handschalter Getriebe.
    Da bekommt man ja ne Sehnenscheidenentzündung im Arm bei dem Verkehr heutzutage. =)



  • Endgeschwindigkeit ist mir relativ Wurscht, bin kein Raser - habs lieber schön und bequem im Auto.


    Ölwechsel habe ich bei meinem Schaltgetriebe schon gemacht. Ich meine auch das es was bringt. (Lässt sich leichter Schalten, kein Krachen mehr beim einlegen des 2. Gang im Winter...) Zwar ist das Getriebeöl laut VW eine "Lebenszeit-Befüllung", aber bei VW hat bestimmt niemand eine Lebenszeit von mehr als 15-20 Jahren bedacht.


    Und wegen süchtig und so... Ja - macht es auf jeden Fall! (Zum Glück legal und relativ harmlos) :D

  • Alexander
    Die DSG mit 6 oder 7 Gang sind so erfolgreich weil sie eben nicht 3 Gänge haben, sondern 6 oder 7, was in fast jedem Fahrbereich eine optimale Übersetzung garantiert. (Nebenbei durch neue Elektronik und Konzepte den Verbrauch um ca. 1 liter reduzieren, demnach wirken sich neue Automatikgetriebe genau gegenteilig aus wie noch damals die alten A-Getriebe.
    (kürzere, mehr Gänge, extrem schneller Schaltvorgang und beim DSG dank immer 2 parallel laufender Gänger kein spürbarer Schaltvorgang.)


    Ich persönlich würde keinen G2 Automatik fahren, erstmal wegen des Verbrauchs, der Spritzigkeit und dann brauch ich das Schalten einfach - gehört halt zum fahren dazu...


    Gruß
    Bierchen

  • mal im ernst...
    wir einem nich langweilig ohne schalten?
    also für mich gehört schalten auch zum auto fahren dazu
    ich hab ganz gerne selber in der hand bei wie vielen umdrehungen wann wo was geschalten wird
    also für mich wäre automatik nix^^


    aber wünsch dir trotzdem viel glück mit deinem automatik getriebe ;)

  • Dass Automatik zwangsläufig mehr schluckt als n Schaltwagen ist so nicht richtig.
    Wie beim Schalter kommts beim Automatik auch drauf an WIE man ihn fährt.
    Bei meinem GX hab ich auf den Sommerschlappen (175/70 R13) im mix mit sehr viel
    kurzstrecke (60-70%) nen Verbrauch von knapp 8.1L.
    Auf reiner Langstrecke liege ich bei 6.9L.
    Wobei diese Werte mit der ersten Getriebeöl Füllung, nicht 100% passenden
    einstellungen und nem leichten Bleifuß zwischendurch raus kamen.
    Aktuelle Werte hab ich im mom nicht zur Hand, weil der kleine seit geraumer Zeit
    rumspinnt und ich mit Schaltgolf von Muttern unterwegs bin ^^
    Aber wer hier auch mit Motorbremse arbeitet hat ohne weiteres vernünftige
    Verbrauchswerte, die sehr nahe an nen Schaltwagen ran kommen.
    Der berühmte Liter unterschied iss somit zweifelhaft.
    Schliesslich können wir Automatik fahrer behaupten mit dem 5. gang durch die city
    zu cruisen - wenn man die Übersetzungsverhältnisse vergleicht haut das hin. ^^


    Was das ruppige schalten angeht - das trifft auch nur zu wenn man wirklich mit
    bleifuß alle gänge durchzieht - dann ruckts halt 2 mal ;)
    Bei gediegener Fahrweise iss das schalten kaum spürbar - n Fahranfänger schaltet
    schlimmer ;)


    Zu der langeweile die juicy anspricht:
    Ich kann nur für mich sprechen, aber mich ödet das schalten mittlerweilen an...
    Zwischendurch ne schöne abwechslung zur Automatik - keine Frage, aber auf die
    dauer machts keinen spaß mehr, zumal mich n Schaltwagen zum zügig fahren
    verleitet - spätestens bei zügiger Fahrweise amortisiert sich der Mehrverbrauch der
    Automatik auch hier ;)
    Wenn ich bock hab auf schalten und in meinen AT sitze, dann lege ich halt die
    Schaltstufen ein - fertig. Das schalten kontrolliere ich ansonsten mit dem Fuß ^^


    Und n 90PS Automatik (kann nur fürn GX sprechen) fährt sich auch spritzig, keine
    sorge ;) Zumindest in den ersten zwei schaltstufen iss der vortrieb richtig gut, da
    ziehe ich nen Schalt 90PS Golf ab. Und die 2. Stufe geht immerhin bis 120/130 ;)
    Danach gehts etwas langsamer voran, aber immernoch ausreichend um mal auf der
    AB kurz zu beschleunigen ohne jemanden auszubremsen.
    0,1-0,2L mehr Hubraum und 15-25Ps mehr und es gäbe für mich bei der G2
    Automatik nix mehr zu bemängeln - und das obwohl ich vorher auch Schaltwagen
    fanatiker war ;)



    Mfg
    RaVeN

  • Hey, fahr seit 2wochen auch nen 2er Automatik den 1,6L, wirklich was rum geht halt nich gerade aber finds sonst voll gemütlich, un von wegen langweilig man hat beim Automatik immer ne hand frei.... :D



    Und vor allem 1A-Zustand da "Rentnerfahrzeug", ich hab an meinem NULL Rost Innenraum=nahezu Neuwertig trotz 200Tkm!!!



    gruß Mark

  • Ich bin heute mal nen 86er GL gefahren mit Automatik und dem 1.6l und 75PS. Ich finde, die Leistung ist ok aber er hat trotz nur knapp 55000km die Gänge zumindest anfangs doch spürbar aber nicht übertrieben reingehauen. Hat sich mit den km wieder gelegt und wurde sanfter. Passt das so? Zudem fiel mir auf, dass wenn man an der Ampfel stand, der Wagen vibriert hat und auch das Lenkrad entsprechend sich geschüttelt hat. Der Verkäufer meinte (verkauft das Auto für nen Nachbar und machte einen sehr korekten Eindruck), das sei normal. Stimmt das? Es sollte erwähnt werden, dass der Wagen wohl kaum Langstrecke gesehen hat und ich denke deshalb auch der Auspuff wohl etwas zu sein wird.
    Aso: hat elektrisch verstellbare Außenspiegel, ZV, aber keine Servo. Scheckheft ist vorhanden und bis 44000 geführt. Vom letzten Ölwechsel im Februar diesen Jahres hing ein Kärtchen im Motorraum. Wasser war ok, Öl ebenso. Fahrzeug hat einen sehr guten Eindruck gemacht. Habe keinen Rost entdecken können. Lediglich am Einfüllstutzen war ganz, ganz leicht etwas zu sehen. Fällt kaum auf.
    Haben will er 1200€. Ist das realistisch?


    Danke euch

  • Das die Automatik etwas ruckig schaltet, wenn sie noch kalt ist, habe ich auch, aber spätestens wenn Motor und Getriebe warm sind, dann sollte das ruckige schalten weg sein.
    Auch das der Wagen bei eingelegter Fahrstufe im Stand etwas vibriert ist normal, sollte aber nicht störende Ausmaße haben und in Stellung P und N nicht vorhanden sein.
    Und beim Automatik kann man ganz wunderbar bestimmen, wann geschaltet wird und zwar mit dem Gasfuss, muss man nur im Gefühl haben :wink:

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch