Noch keinen Rost um die Tankklappe?

  • Falls ihr an euerem Golf 2 oder Jetta 2 noch keinen Rost um den Tankeinfüllstutzen habt - schätzt euch glücklich :)! Und wenn ihr wollt, daß das auch so bleibt, dann beachtet folgendes:


    Ursache dafür ist der vom rechten Hinterrad hochgewirbelte Schmutz, welcher sich oben im Radkasten um das zerklüftete Tankeinfüllrohr ablagert (eindeutiger Konstruktionsfehler X(). Dieser Dreckklumpen speichert wunderbar die Feuchtigkeit und das Blech hat so alle Zeit der Welt, vor sich hin zu rosten. Einfach einmal mit dem Hochdruckreiniger richtig saubermachen (dazu am besten das Rad abmontieren), trocknen lassen und gut mit Wachs o.Ä. konservieren.


    Ich persönlich spüle nun vor jeder Wagenwäsche den Bereich mit einem einfachen Wasserschlauch ab - so bleibt das alles immer schön sauber :].


    Es schadet sicher nichts, wenn man diese Prozedur auch auf der linken Seite durchführt... :wink:

  • VW
  • ich bin ein leidensgenosse.


    bei mir war die halterung die das tankrohr hält durchgerostet.


    dieses blech gibt es bei volkswagen nicht einzeln, sondern nur den kompletten radkasten.
    ich habe mir diesen träger selbst gedengelt, weil der durch war.



    wenn man das tankrohr löst sieht man eine kleine öffnung. diese empfehle ich euch mit wachs zu fluten, und das auch von der kofferraumseite aus in den bereich des tankdeckels zu sprühen. also in die seitenwand.


    dadurch schließt ihr kleine ritze, in die feuchtigkeit eindringen kann.


    wer einmal falzrost vom feinsten beseitigen musste, weiss was ich meine.



    ausserdem kann die wachsbehandlung beireits entstandenen rost stoppen, bzw. den prozess verlangsamen. :]

  • Bei Klokkerholm gibt es hintere Radlaufschalen zum nachrüsten!

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

  • Man kommt auch sehr gut ran, in dem man die Tankklappe auf- oder sogar abmacht, den großen Federdrahtring aus dem äußeren Rand der Gummimanschette nimmt, dann die ganze Gummimanschette über den Tankstutzen abzieht (der Tankdeckel kann draufbleiben, somit fällt auch kein Dreck ins Rohr), dann kann man schon angesammelten Dreck mit den Fingern entfernen.
    Noch besser wirds natürlich da mit Wasser, bestenfalls per Kärcher, zu säubern.

  • Wie TDJohnny schon erwähnt gibt es das Blech noch einzeln. Im E..A ist es unter Golf3 zu finden.


    Nicht das Tankrohr ist der "Konstruktionsfehler" sondern das Problem ist, dass angepunktete Halteblech für die Befestigung. Das Problem sind die Schweißpunkte, an solchen Stellen ist das Metall immer geschwächt, da an überlappenden Blechen mit der Zeit winzige Risse in der Grundierungsschicht entstehen kann Feuchtigkeit eindringen und die Elektrolyse kann beginnen.



    Es gibt im Zubehör auch Kunststoffradkästen für hinten zum nachrüsten. Dann ist der Bereich vor Dreck geschützt. Zusätzlich hatte ich meine Radkästen noch mit MikevSanders Fett behandelt.

  • Langfristig wird es leider jeden Golf 2 betreffen, der auch gefahren wird. Nur bemerkt man es leider viel zu spät. Bei mir (siehe Fotos) war der Tankhalter auch schon deutlich an- bzw. zum Teil weggerostet, zum Glück hatte der Rost noch nicht auf den Dom übergegriffen. Die Öffnung am Tankeinfüllstutzen war völlig rostfrei. Wenn der Rost bereits am Dom im Kofferraum zu sehen ist, hat man ein ziemlich großes Problem. Also besser vorher überprüfen :]

  • Ich denke, das nicht jeder die Möglichkeiten hat solche Rostschäden fachgerecht instandzusetzen.
    In dem Fall scheidet dann der TÜV Fahrer und Fahrzeug und die Presse naht.
    Ich könnte das zwar schweissen aber mir fehlt die Werkstatt.
    Zudem muss er täglich laufen. Wer es machen kann, Respekt.
    Den jetzigen TÜV im August wird er wohl noch mal schaffen. Dann mal schauen.

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



  • Zudem muss er täglich laufen. Wer es machen kann, Respekt.

    Warum um Himmels Willen fährt man noch einen 2er als Alltagsauto? Der ist nur noch Hobby und Spaß pur unterwegs! Mittlerweile kann man einen 4er oder 5er für wenig Geld als Alltagskiste erwerben! Man Hat dann auch mehr Sicherheit und Komfort an Board!

  • Warum um Himmels Willen fährt man noch einen 2er als Alltagsauto? Der ist nur noch Hobby und Spaß pur unterwegs! Mittlerweile kann man einen 4er oder 5er für wenig Geld als Alltagskiste erwerben! Man Hat dann auch mehr Sicherheit und Komfort an Board!


    ich fahr meinen auch täglich das ganze Jahr, ist einfach günstig im Unterhalt, sieht gut aus und macht Spaß zu fahren und schont mein Sommerauto :D

  • Langfristig wird es leider jeden Golf 2 betreffen, der auch gefahren wird. Nur bemerkt man es leider viel zu spät. Bei mir (siehe Fotos) war der Tankhalter auch schon deutlich an- bzw. zum Teil weggerostet, zum Glück hatte der Rost noch nicht auf den Dom übergegriffen. Die Öffnung am Tankeinfüllstutzen war völlig rostfrei. Wenn der Rost bereits am Dom im Kofferraum zu sehen ist, hat man ein ziemlich großes Problem. Also besser vorher überprüfen :]


    Danke für den Tipp !
    Habe heute den alten Schmodder auch erst mal gründlich entfernt.
    Meinst du diesen Tankhalter ? Der sieht noch gut aus, oder ?
    Am Einfullstutzen fängt es jetzt langsam an. Ich habe erst einmal Konservierungswachs in den Falz gesprüht.
    Ich hoffe das hält noch 10 Jahre.

  • Der Blechhalter ist hinter dem Stutzen bzw gehen die Schrauben da rein.


    Sieht man nur richtig wenn der Tank abgelassen wird.


    Das Teil ist von der Form her eine Freude für Rost


    Ich habe meinen komplett entfernt und auch keinen neuen Halter angebracht.


    Den Halter braucht man überhaupt nicht, der Tankstutzen ist so auch stabil genug, funktioniert seit 5 Jahren bestens

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig