2e2 Vergaserproblem nachdieseln

  • hallo erstmal.,


    ich bin neu hier ;)


    ich habe mir (eigentlich nur für den winter) einen automatik golf 2 1,6 (53kw) baujahr 87 gekauft, vollkommen rostfrei, von innen wie neu, und ECHTE 57000km r, dazu noch wartungsheft mit jährlichen wartungen beim vw-händler. ist also eigentlich ein guter golf, den ich dann wohl doch noch länger als den winter behalten möchte.


    nun zum problem.


    kalt springt er gut an, standgas ggeht sofrt nach dem starten etwas runter (gehört wohl so?) und der motor läuft soweit normal. allerdings mit deutlichem leistungsmangel.


    wenn er wärmer wird, läuft er perfekt, springt aber schlecht(er) an, man muss etwas gas dabei geben.


    er verbraucht 13 liter , und dieselt ab und zu nach, mir scheint, je wärmer er sit, desto mehr.


    ich hab jetzt mal alle schäuche getauscht, und die eletrischen anschlüsse gemessen, das scheint alles in ordnung.


    die starterklappe öffnet sich, allerdings steht sie bei warmem motor nicht senkrecht, sondern hat noch etwa 15grad neigung, die drosselklappe scheint auch einen spalt geöffnet zu sein.


    ist da nun das dehnstoffelement defekt (wasser fliesst durch, wird auch heiss), oder ist es die 4-punkt dose, oder noch etwas anderes?


    ich würd nur ungern sinnlos teile kaufen, und gebraucht gibts automatik-vergaser ja auch nicht bei jedem verwerter.


    weiss jemand rat?

  • Wenn die Drehzahl im heißen Zusatnd erhöht ist müsste das Dehnstoffelement kaputt(Nachdieseln) sein.der Leerlauf läßt sich an der Vierpunktdose einstellen.1 Normal und 1 mal für die Automatik.

    suche von der originalen Montreal-Felge 6X14 noch einen Deckel.
    TN.: 191 601 149

  • Zitat

    Original von helsing
    hallo erstmal.,


    ich bin neu hier ;)


    ich habe mir (eigentlich nur für den winter) einen automatik golf 2 1,6 (53kw) baujahr 87 gekauft, vollkommen rostfrei, von innen wie neu, und ECHTE 57000km r, dazu noch wartungsheft mit jährlichen wartungen beim vw-händler. ist also eigentlich ein guter golf, den ich dann wohl doch noch länger als den winter behalten möchte.


    So ein Auto sollte im Winter überhaupt nicht mehr gefahren werden!


    Zitat


    nun zum problem.


    kalt springt er gut an, standgas ggeht sofrt nach dem starten etwas runter (gehört wohl so?) und der motor läuft soweit normal. allerdings mit deutlichem leistungsmangel.


    Was heißt Leistungsmangel - erwarte keine Rakete.


    Zitat

    wenn er wärmer wird, läuft er perfekt, springt aber schlecht(er) an, man muss etwas gas dabei geben.


    er verbraucht 13 liter , und dieselt ab und zu nach, mir scheint, je wärmer er sit, desto mehr.


    ich hab jetzt mal alle schäuche getauscht, und die eletrischen anschlüsse gemessen, das scheint alles in ordnung.


    Nachdieseln liegt meist am Dehnstoffelement (DSE), ist denn die Warmleerlaufdrehzahl erhöht? Aber bitte nicht vorschnell runterdrehen.


    Zitat


    die starterklappe öffnet sich, allerdings steht sie bei warmem motor nicht senkrecht, sondern hat noch etwa 15grad neigung, die drosselklappe scheint auch einen spalt geöffnet zu sein.


    Dass die DK einen Spalt offen ist, ist normal. Nicht normal ist aber, dass die Starterklappe nicht senkrecht steht. Kontrolliere mal auf Beweglichkeit. Wenn das ok, mal die Starterdose prüfen.


    Zitat


    ist da nun das dehnstoffelement defekt (wasser fliesst durch, wird auch heiss), oder ist es die 4-punkt dose, oder noch etwas anderes?


    ich würd nur ungern sinnlos teile kaufen, und gebraucht gibts automatik-vergaser ja auch nicht bei jedem verwerter.


    weiss jemand rat?


    Grundsätzlich wichtig für den 2E2: http://www.ruddies.business.t-online.de/index2.htm

  • hallo,



    danke für die tips.


    leistungsverlust im kalten zustand will heissen, es sind nur ca 30ps vorhanden, er erreicht kaum die 100km/h. dass es kein rennwagen ist, liegt auf der hand, aber zum zügigen vorankommen reicht der 53kw automatik, in der stadt erstrecht.




    ich werd dann mal die DSE tauschen, und sehen was passiert.


    wegen des winterbetriebes des schönen golfs - ich habe bereits einen oldtimer (450se), und kann mir keinen 2ten hinstellen. habe den golf nur als winterauto für ein paar monate gekauft, und war sehr angenehm überrascht, wie gut der noch erhalten ist, riecht sogar noch "neu" (natürlich nichtraucherauto ;) ), und fährt noch richtig stramm..


    weil der sich noch so gut fährt, und nicht "verbraucht" ist, hab ich ja dann beschlossen, den nun erstmal zu behalten. wo bekomme ich schon einen anderen kleinwagen mit automatik und servolenkung für das geld her, der vorraussichtlich noch so lange hält, wie das für einen neuwertigen alten golf zu erwarten ist.


    eine grossartige wertsteigerung dürfte auch in den nächsten jahren nicht zu erwarten sein. ich gehe mal davon aus, dass ich den wagen nicht so teuer verkaufen kann, wie er (mir) eigentlich wert ist (nämlich 30 -50% des neuwagenpreises, denn der hält nochmal 10-20 jahre!).
    derzeit rund 1000 euro aktuellen wert, die bekomme ich auch in 2 jahren noch wieder, und habe dann 2 jahre ohne wertverlust auto gefahren.


    das positive für die golf-gemeinde - ich werde nichts an der karosserie "rumbasteln", tieferlegen oder sonstwas, lediglich eine funk-ZV kommt da rein, und das neuwertige VW gamma radio wird gegen ein mp3 teil getauscht. sitze sind jetzt mit bezügen versehen, damit die ihren zustand behalten.
    wenn ich den also mal wieder verkaufe, wirds ein serienmässiger unverbastelter und technisch einwandfreier golf sein - das kann aber dauern, jedenfalls wenn der vergaser wieder einwandfrei funktioniert... denn das auto fährt sich wirklich gut ;)


    ich hol dann jetzt mal das dehnteil....

  • hätte fast gedacht du erzählst von meinem auto,hab auch en RF.
    Aber mit dem leerlauf versteht ich nicht meiuner hart wenn richtig kalt ist en erhöhten leerlauf von bis zu 2500UPM! Und das er im warmen schlechter anspring ist wohl auch normal für den motor war bestimmt in 10werkstätten die konnten alle nicht helfen und sagten das ist halt so!

    Aktuelle Autos: Subaru Forester 2015er, Seat Altea XL 2008er, Golf 4 Cabrio 1999er;

    Ehemalige Autos: VW T5 Caravelle ´06, Colf 1 Cabrio ´90 (2H), Isuzu Trooper ´88, diverse Golf 2

  • hallo,


    habe den vorbesitzer nochmal kontaktiert, das auto hatte erhöhten leerlaauf, das haben die pfuscher wohl an der 4punkt-dose runtergestellt...


    und leider ist es NICHT das Dehnstoffelement, habs eben getauscht, und er dieselt trotzdem nach.


    was nun, irgendwo ne 4-punkt-dose suchen, oder kredit aufnehmen und eine bei VW holen?
    oder kann es noch was anderes sein?


    @bennybunny
    das mit den werkstätten ist immer so eine sache, oft haben die auch keine ahnung oder pfuschen einfach irgendwas zurecht.
    ich denke, ein korrekt eingestellter und intakter golf motor springt immer gut an, egal ob warm oder kalt.

    2 Mal editiert, zuletzt von helsing ()

  • hallo,


    der stössel ist ausgeschaltet weter draussen, als bei laufendem motor.


    beim ausschalten geht er dann ganz raus, ganz einfahren tut er, soweit ich das sehen konnte, nicht


    unterdruck könnte ich da irgendwie drauf geben, einen prüfer hab ich nicht.

  • na wegen dem Anspringen im warmen frag mal hier sogut wie alle mit RF motor das ist fast bei jedem so,ich glaube das das bei dem motor einfach so ist und keine fehlfunktion

    Aktuelle Autos: Subaru Forester 2015er, Seat Altea XL 2008er, Golf 4 Cabrio 1999er;

    Ehemalige Autos: VW T5 Caravelle ´06, Colf 1 Cabrio ´90 (2H), Isuzu Trooper ´88, diverse Golf 2


  • Er müsste beim Abstellen kurz weit einfahren, was die Drosselklappe schließt und ein Nachdieseln unterbindet. Da scheint also was defekt zu sein. Evtl. das Regelventil oder das Elektro-Umschaltventil (schließt evtl. nicht).

  • soo, ich glaube ich habe das problem beseitigen koennen.


    ich muss gleich nochmal ne längere probefahrt machen, aber bbisher jedenfalls kein nachdieselmn mehr.


    der fehler war ein angebrocherer schlauchstuzen am elektro-umschaltventil (das sitzt an der spritzwand, an einer heizgebläseschraube mit dran befestigt), der betroffene schlauch geht zumr oberen anschluss an der 4-punktdose.
    muss schon länger so gewesen sein, da in der bruchstelle schon dreck war.


    habs erstmal provisorisch repariert, sprich gesäubert und mit cyanacrylat geklebt.
    muss mal sehen, wo ich so ein teil herbekomme.


    ärgerlich, dass ich sinnlos 70,- euro für nen dehnstoffelement ausgegeben habe. falls einer eins braucht... ich hab ein intaktes übrig ;).

    Einmal editiert, zuletzt von helsing ()

  • hallo,


    wie heisst dieses umschaltventil denn überhaupt ? bei ruddies hab ichs ncicht gefunden. leider ist die nummer auf dem teil auch kaum noch zu entziffern.


    es sitzt ja auch nicht direkt am vergaser, sondern ist an der heizungswärmetauscher-befestigung mit dran geschraubt.


    bei ruddies entdecke ich nur das umschaltventil was an dem vergaser/dose direkt dran sitzt.



    und VW stellt ja offenbar die ersatzteilversorgung langsam ein, die faltenbalge für kabeldurchführungen an den türen gibts schon nicht mehr..


    jedenfalls bin ich froh, den fehler gefunden/ behoben zu haben, ohne ne neue 4-punkt-dose zu brauchen ;)