Thermostat gehäuse NZ nicht mehr lieferbar

  • Hallo,


    Fahre seit kurzem ein Golf 2 NZ bj.89 und
    wolte eigentlich nur das thermostat wechseln, jedoch läst sich der deckel vom Thermostat nich abschrauben. Die messinghülsen im Thermostatgehäuse drehen sich mit und so wollte ich ein neues Gehäuse kaufen.


    Verbaut ist 030 121 117 C (meines wissens im PY, 3F und NZ verbaut)


    Bei Stahlgruber angerufen.... Auskunft war dieses teil ist nicht gelistet.
    o.k. dachte ich, ruf halt bei den Freundlichen an... Auskunft hier ist "ohne ersatz entfallen" :evil:


    Die Ersatzteilpolitik vom VAG konzern ist unter aller sau. (mit Audi hab ich oft ähnliche probleme)


    Nun ist guter rat gefragt. Es gibt für den NZ ab bj 07/90 ein anders Thermostatgehäuse zu ordern.
    Nr ist 030 121 117 M
    Würde dieses auch passen?? Wo sind die unterschiede?


    Kann ich die messinghülsen samt schraube und deckel vom Thermostat gehäuse abziehen?
    Dann könnte ich später mit ner mutter dahinter alles wieder dicht machen.
    Würde es ja probieren nur solange ich kein ersatz für den notfall habe lass ich es lieber wie es ist...


    Danke euch


    Gruß Christian

  • Ich sehe das Teil auch noch, glaube nicht das es entfallen ist. Die technischen Teile gibt es in der Regel recht lange. Liegt um die 25 Teuro. Geh mal woanders fragen. Ist auch im Netz bei Teilehändlern noch gelistet.


    Gruß

  • Interessant. Manchmal kommt alles auf einmal... Gleiches Prob bei mir.


    Ich brauche auch son Teil, allerdings steht bei mir 030 121 117 E F drauf...
    Fürn 91er NZ.


    Ein 030 121 117 N würde definitiv NICHT passen, hat nach meinen Infos zB nur ein "Loch" für die Kühlwassersensoren und innendrin nochn zusätzliches Rohr.


    Bleibt noch die Frage, was es mit der M-Variante auf sich hat.


    Welche von den 4 fächerförmig angeordneten Anschlüssen sind bei dir offen?


    Bei mir ist der kleine mit nem Gummistöpsel/Schlauchstück und Klemmschelle verschlossen.
    Die nächsten beiden sind zu und haben ne drehbare Plastikkappe drauf.
    Offen von den vieren ist nur der, der dem dünnsten am weitesten entfernt liegt.


    Wenn wer was weiss, wo man (ausser beim freundlichen) fündig werden kann, bitte Info.


    Chris

  • Zitat

    Original von Apple
    Also so wie ich das sehen gibts die 030 121 117 C noch.


    Wie ist dein Freundlicher so drauf? Da gibts so viele verschiedene Flansche, da muss doch irgendwas passen. Meiner würde mir das raussuchen. :wink:



    das teil ist am 31.3.2007 entfallen, da hat der teile mensch von vw leider recht. wartet mal noch 2-3 jahre ab, dann wird es nix mehr geben.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Zitat

    Original von Golf1.6
    wartet mal noch 2-3 jahre ab, dann wird es nix mehr geben.


    Nanana nur nicht so pessimistisch, Classicparts ist ja dann auch noch für uns da :wink:
    Bei www.Autoteile-shopping.de gibts die Teile auf jeden fall noch.



    Lasst alle Flansche mal vom Freundlichen bestellen und vergleicht dann, kommt natürlich drauf an wie der drauf ist, ich denke meiner würde das machen.

  • Oh ja, bei autoteile-shopping in grosser Auswahl.


    Leider nicht ganz schlüssig, was die verschlossenen Anschlüsse und die VW-Teilenummern-Zuordnung betrifft.


    Mal sind bei 030 121 117 M zwei der 3 fächerförmigen Anschlüsse verschlossen, mal alle 3. Den kleinen lass ich mal aussen vor...


    030 121 117 L scheint zumindest immer alle 3 offen zu haben.


    Na, ich wackel morgen mal zum freundlichen, mal sehen, was der sagt.
    Meine Freundin hat telefonisch nach Fahrgestellnummer nen 030 121 117 L angeboten gekriegt, mal schauen...


    Chris

    Einmal editiert, zuletzt von elk16 ()

  • Hallo,


    also hab mir beim teilehändler den "030 121 117 M" angeschaut.
    So weit ich das erkennen konnte ist der unterschied zum "C" nur das es 2 abgänge mehr hat.


    Hab es nun aber mit meinem alten Gehäuse wieder verbaut.


    Dazu komplettes Gehäuse ausgebaut, schraubenköpfe abgeflext ( danach hat sich der rest merkwürdiger weise von hand raus drehen lassen), Messinghülsen mit M6 aufgebohrt und mit ner mutter dahinter wieder verschraubt.


    Nun nicht mehr original aber günstiger wie nen neues Gehäuse.


    Ach ja, die "M" version die ich in der hand hatte besitzt keine messing buchsen mehr. Die zwei mitgeliferten schrauben sind gewindeschneident, d.h. erst durch die schrauben entsteht ein ziemlich grobes Gewinde im Plastik des Thermostatgehäuse....


    Besten Dank


    Gruß Christian

  • ähm entfallen? hab vor 2 wochen noch besagtes tei lbestellt da bei mir auch gerissen war! gibbet definitv noch!

    -Golf2 ex GL umgebaut auf GTi Optik und F&I Innenraum.

  • Ich hab heute nen M- Gehäuse abgeholt.


    Das mit den selbstschneidenden Schrauben stimmt. Leider...


    Andererseits: Da die Dichtwirkung durch nen O-Ring kommt (den man geschickterweise immer neu machen sollte) muss man die Schrauben auch eigentlich nur "handwarm" anziehen.


    Ich glaub, die ursprünglichen Metallschrauben, die in der Messinghülse sitzen, zieht man irgendwie automatisch zu fest an und zieht sich damit die Hülse raus. Wenn die Schraube in der Messinghülse festgammelt, hat man nen doppeltes Problem.


    Ich für mein Teil werde diese Schrauben-Messinghülsen-Kombination in Zukunft mit Kupferpaste oder was in der Art bestreichen und nur relativ locker anziehen. Evtl noch nen Federring drunterlegen.


    Auf dass beim 2ten NZ-Golf der Ärger nicht auftritt...