Funkklappschlüssel für den 3er

  • Tach miteinander!


    Wir sind hier zwar im Golf3-Bereich, aber nachdem !nVisible das Thema schon mal auf den 2er Golf erweitert hat, würde ich gern nochmal darauf zurückkommen.
    Entweder hab ichs überlesen oder es wurde noch nicht angesprochen, aber ist es möglich, den Inca-FB-Klappschlüssel mit der orig. VW-ZV (bislang ohne FB, Golf 2 GT Special 5-türig) zusammenzuschliessen?
    Ich steh grad besonders auf dem Schlauch, wie das mit dem ,,Aufrüsten" der Fernbedienungsansteuerung funzt...


    Wer kann helfen?


    Herzlichen Dank im Voraus!


    Gruss, Alex


    PS: eine Verbindung mit einer markenfremden, nachgerüsteten ZV mit FB (hier: Waeco) ist nicht möglich, soweit ich gelesen habe?

  • Zitat

    Original von nsu481
    Hat keiner ein paar Infos? :(


    es wird ähnlich sein wie bei den anderen fernbedienungen auch,
    die originale ZV im golf2 wird per unterdruck gesteuert und hat in der
    fahrertür keinen stellmotor.
    also auch wenn man es schafft die fernbedienung an die originale zv
    anzuschließen dann öffnen sich tankklappe, heckklappe, und alle türen AUßER die fahrertür.


    schau mal in diese anleitung wie es dort beschreiben ist:


    http://www2.produktinfo.conrad…kfernbedienung_MT-350.pdf


    ein zusätzliches stellelement in der fahrertür ist mindestens nötig für den anschluss der FFB bei der originalen ZV


    und wenn man das stellelement mit der INCA oder ähnlichen fernbedienung ansteuert dann bewegt sich auch
    die restliche originale ZV.


    wie hier beschrieben (mit weiterführenden links) :


    Zentralverriegelung

  • Ich hab von nem Kumpel ne Fernbedienung von FK bekommen und massivste Probleme damit. habe zwar noch nichtmal meine WAECO ZV drinnen, aber schon allein den Schlüssel fest zu machen ist unmöglich.


    Weiss noch nicht wie ich den Schlüssel feilen lassen soll, würde 19 € kosten und der Stahl sieht nicht sehr vertrauenserweckend aus.


    Um den Schlüssel fest zu machen waren dort kleine Schräubchen bei, 4 Stück an der Zahl. War dann heute bei einem FK Händler um zu fragen wie man den Schlüsselbart fest bekommen soll, aber auch der hatte noch nie so eine gesehen. Man muss also den Bart mit einer Schraube fest drehen die dabei ist, Problem ist nur, dass die Schrauben durchgedreht sind, bevor der Schlüsselbart richtig sitzt! Habe jetzt also nur noch 2 Schrauben und 2 Schlüssel die es noch zu montieren gilt! Der Uhrmacher hat auch keine so kleinen Schrauben, was jetzt?????


    Werde mir glaube ich die von INCA holen !

  • Zitat

    Original von Goof
    Habe jetzt also nur noch 2 Schrauben und 2 Schlüssel die es noch zu montieren gilt! Der Uhrmacher hat auch keine so kleinen Schrauben, was jetzt?????


    ein augenoptiker müsste eigentlich so kleine schrauben haben.
    (ich kenne einen der hat x-verschiedene, dutzendfach)

  • Ich krame den alten Beitrag mal raus :


    In der Anleitung, die man auf deren seite runterladen kann (www.inca-pro.de/store-faq-info.php?faqPath=5_7_27&faqdesk_id=5) steht, dass man den zusatzkanal nicht verwenden darf, weiß einer warum? Und kann man damit nicht einfach ein relais steuern, wenn der Grund irgendwelche Potential probleme sind?


    Zudem steht in der Produktbeschreibung auf deren homepage, dass die IP60 auch diese Komfortschliesung unterstützt, wobei in diesem thread was anderes behauptet wird.
    Die haben auch noch andere FFBs die alle annähernd das selbe kosten, aber ne andere nummer haben (IP703, IP718, IP715... Mit wechselcode?)
    Aber wenn man sich deren Produktbeschreibung durchliest, dann kann man da keine unterschiede erkennen...


    Was is da was und welche is brauchbar? Wie siehts jetzt wirklich mit der Komfortschliesung aus? Und funktioniert die auch weiterhin am schloss, auch wenn die über funk nicht gehen sollte?


    Gruß

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig