G-Lader 114

G-Lader

G60-Lader

Der Lader wird direkt über die Kurbelwelle angetrieben - im Übersetzungsverhältnis 1:1,55. Dadurch dreht sich die Lader-Welle stehts mit hoher Umdrehung (max. 10.000 U/min). Die daraus erfolgte Kompression der Luft in den Spiralgängen des Laders - darum auch Spirallader genannt - von ca. 0,7 bar (empfehlenswert ist der Einbau einer Ladedruckanzeige) wird zur Aufladung des Motors genutzt.
Als Schwachpunkt ist die Haltbarkeit bei stärkerer Beanspruchung und mangelnder Pflege zu nennen. Grundsätzlich sollte der G-Lader alle 50.000 km überholt werden (Lager, Keilriemen).
In den ersten beiden Produktionsjahren traten übermässig viele Defekte am G-Lader auf und verhalfen diesen Motor zu seinem schlechten Ruf. Aber VW reagierte schnell und änderte Steuergerät und Riemengrösse ab 1991.

Produkte finden

Wir haben dir eine Auswahl an interessanten und preisgünstigen Artikeln zusammengestellt. Durchforste relevante Produkte im schnellen Preisvergleich.

Es gibt bei uns verschiedene Wege nach Produkten zu suchen, der einfachste ist es die Suchfunktion zu nutzen. Du gibst einfach das gesuchtes Produkt oder die gewünschte Produktgruppe in das Suchfeld auf der rechten Seite ein und das System findet automatisch die besten Ergebnisse aus verschiedenen Shops für euch. Die generierten Suchresultate werden für euch vorsortiert und können zusätzlich nach Preis und Neuheiten gefiltert werden.

Letzte Artikel

andy
0
andy
0
andy
0