VW CLASSIC - 10 Jahre

Die vielen inspirierenden Geschichten im Heft sollen der Sehnsucht nach langersehnten Treffen und Fachsimpe- leien mit Gleichgesinnten ein wenig Linderung verschaffen. Dazu trägt ein Traumgespann aus einem 50er-Jahre Käfer nebst Klappwohnwagen ebenso bei, wie ein schöner 53er Standard Ovali, ein „Eisbus“ auf Brezel-Käferbasis oder zwei frühe Schwalbenschwanz-Golf 1.


Zwei der außergewöhnlichen Gratulanten in der 10-jährigen Geburtstagsausgabe von VW CLASSIC sind ein Dickholmer-Käfer mit einem zeitgenössischem Dethleffs Camper als Anhängsel. Ihre Titelgeschichte erzählt von großem Freiheitsdrang und dem urigen Gefühl der Einfachheit auf dem Weg über die Schweizer Alpen. Gar nicht einfach, sondern einzigartig ist die Geschichte von Raoul Verbeemen und seinem 1962er „Eisbus“, der von einem Karosseriebetrieb auf Basis eines Brezel-Käfers gebaut worden ist. Bei diesem Anblick bekommen nicht nur Kinder große Augen. Zum Träumen lädt auch die Fotoreportage von Rene Bauer ein. Sie berichtet von einem abenteuerlustigen Paar, das in 12 Jahren 200.000 Kilometer mit einem VW-T3-Syncro durch Afrika tourte. Eine Reportage über das größte Bulli-Treffen in den USA steigert die Sehnsucht nach Normalität in der VW-Szene ins Unermessliche.


Eine andere Reportage in VW CLASSIC handelt von zwei seltenen Exponaten aus den ersten Golf 1-Modelljahren: Ein 1974er Golf 1 LS und ein Golf 1 S aus dem Jahr 1976 wurden mit ebenso raren 16V-Motoren von Tunerlegende Oettinger verheiratet. Weitere Themen im Heft: das VW 1200-Unikat und Spaßmodell „Jolly“, das nordamerikanische Käfer-Sondermodell „La Grande Bug“ oder der VW Passat 32 Variant Automatik aus dem Jahr 1979. Und: Als ein Käfer die DDR-Rallye-Meisterschaft gewann – VW CLASSIC erzählt die Story.


Die 2021er Ausgabe von VW CLASSIC ist ab sofort im Zeitschriftenhandel zum Preis von 7,90 Euro sowie unter http://www.delius-klasing.de/vw-classic erhältlich. Weitere Infos zum aktuellen Heft gibt’s auch unter http://www.vw-classic-magazin.de.