Sie sind nicht angemeldet.

DW Treffen 2017

    30.6. - 2.07. Edersee
   Infos zum Treffen
   Anmeldeliste

Info

AutoDoc

autodoc.de besuchen

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Juli 2017, 18:18

Kurbelgehäuseentlüftung problem / Öldruckregelventil

Hey, hab mal ne allgemeine Frage und zwar bei meinem Öldruckregelventil hat man auf beiden seiten durchgang.
Heißt auf beiden Seiten kann ich blasen oder ansaugen, es geht durch. Ist das Richtig so oder kaputt?
Traue mich nicht mein Öldruckregelventil aufzumachen.
Achja ist ein 1.3 NZ 54PS Einspritzer

So in etwa sieht es aus..(anhang)

»Megaraptor« hat folgendes Bild angehängt:
  • index.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Megaraptor« (4. August 2017, 20:58)


G-Hammer

Daumen-Schrauber

(32)

Beiträge: 541

Showrooms: 3

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Vorname: G.....

Auto: Golf 2 CL / MKB NZ, Golf 6 Style / 1.6 TDI

Modelljahr: 1990, 2012

Renommeemodifikator: 11

- R
-
* * * * *
R
-
G O * * * *
  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Juli 2017, 19:40

Servus,
Das ist schon in Ordnung so
Siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kurbelgehäuseentlüftung
Wenn du genau oben drauf schaust, dann kannst du ein ganz kleines Loch im Plastik sehen. Das ist ausreichend um evtl Druckunterschiede zwischen dem Motor und der Umgebung auszugleichen.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

R135
╚╬╬╝ G-Hammer's Golf 2
.. 24

Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Juli 2017, 20:49

Danke erstmal für die rasche Antwort :-).
Okay scheint also alles in Ordnung zu sein mit dem RegelVentil.
bin gerade noch mal raus gegangen und habe mal nachgeguckt, wo dieses Loch sein soll und habe leider nichts gefunden.
Habe nu mal mein Regelventil Fotografiert von oben, also zu erkennen ist da nichts. ?(

(kurze Geschichte nebenbei: Meiner drückt das Öl aus dem Peilstab, obwohl meine ganze Kurbelgehäuse entlüftung frei ist.
Hatte vorhin in den 90 Grad schlauch vom Regelventil Ölschlamm gehabt was vieleicht ja die ursache gewesen ist? Ich werd da mal ein Auge drauf haben
Wenn der Motor läuft ohne diesen 90grad Schlauch angeklemmt, spürt man das aus dem Ölabscheider enorm luft raus kommt und auch der Schlauch vom Ventildeckel saugt gut ein.).

»Megaraptor« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170703_213657.jpg

G-Hammer

Daumen-Schrauber

(32)

Beiträge: 541

Showrooms: 3

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Vorname: G.....

Auto: Golf 2 CL / MKB NZ, Golf 6 Style / 1.6 TDI

Modelljahr: 1990, 2012

Renommeemodifikator: 11

- R
-
* * * * *
R
-
G O * * * *
  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Juli 2017, 21:27

Servus,
Na das ist ja schon mal mehr Info.
Wenn der Ölschlamm schon mäßig bis über den Abscheider geht, dann kann das Überdruckventil auch zu sein.
Auf dem Foto ist an der Stelle wo ein Löchlein sein sollte nur eine undefinierte Oberfläche zuerkennen.
So schaut es bei meinem NZ aus.



Frage: ist der dünne Schlauch der von unten bis oben zum Ventildeckel geht auch durchgängig?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

R135
╚╬╬╝ G-Hammer's Golf 2
.. 24

Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Juli 2017, 22:06

Hey ähm als ich den 90Grad Schlauch vom langen Luftfilterkastenrohr (an drosselklappe )abgezogen habe, habe ich in diesem Schlauch der an dem Ventil dran ist Ölschlamm gesehen, war sehr flüssig.
Im Ölabscheider ist aber nicht wirklich was erkennbar wenn man ohne ausbau so rein schaut.
Also ich habe den 90Grad Schlauch und das Ventil ja abgemacht und das loch verstopft am Luftfilterkastenrohr (an drosselklappe) und dann den Motor laufen lassen.
Am Ölabscheider bläst es wie es wohl soll richtig raus (luft) und auch der kleine Schlauch vom Ventildeckel richtung Halbmond (kugel) ist auch frei. Da verspüre ich schon mäßig unterdruck.
Und wenn ich mit mein Finger den Ölabscheider zuhalte ist natürlich ordentlich unterdruck oder (druck?) an den kleinen Schlauch zum Ventildeckel.

Und das 2. Foto was ich gepostet habe ist aktuell der, der bei mir seit ich den Wagen habe verbaut ist. Ist das wohl der falsche für den Wagen? wenn du für deinen NZ (einspritzer?) einen ganz anderen hast mit kleinem Loch o.O


Lege mich nun hin, Wünsche eine Angenehme Nacht und bin gespannt was du Morgen für mich hast :) .


G-Hammer

Daumen-Schrauber

(32)

Beiträge: 541

Showrooms: 3

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Vorname: G.....

Auto: Golf 2 CL / MKB NZ, Golf 6 Style / 1.6 TDI

Modelljahr: 1990, 2012

Renommeemodifikator: 11

- R
-
* * * * *
R
-
G O * * * *
  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Juli 2017, 05:57

Servus,
das Öldruckventil von deinem NZ hat die Teile-Nummer mit dem E wie auf dem Schaubild angegeben. Meine Teilenummer ist hinten raus mit dem C.
Das sind dann andere Bauausführungen und eventuell von anderen Herstellern.
Deshalb kann bei deinem das Loch für den Druckausgleich auch an einer anderen Stelle sein. Schau mal...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

R135
╚╬╬╝ G-Hammer's Golf 2
.. 24

Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Juli 2017, 17:44

Oh weh, Also mein NZ hat immer noch das problem, dass es aus dem Ölmessstab rausdrückt.
Gerade nochmal die Kurbelgehäuseentlüftung ausgebaut also vom 90grad Schlauch bis zum ''Cola Dose'' hab grade den Namen vergessen :huh:.
Es ist alles Frei! überhaupt das System ist frei :huh: .
Es muss ja irgendwo ein problem geben, vorher wars nicht und nun ununterbrochen das problem...
Sonst wüsste ich echt nicht wo ich suchen müsste o.ô.
Oder ist meine ''Cola Dose'' kaputt? muss es in irgendeine Richtung durchgänging sein oder was hat das teil für ne Aufgabe?


Soo habe gerade das Regelventil nochmal begutachtet und in der tat ein Loch gefunden. Ob es aber eine Funktion hat oder einfach nur so da ist weiß ich ja leider nicht.
Habe das komplette teil mal ordentlich gereinigt und zufällig von der Seite durch den anschluss gesehen, dass da noch eine Feder ist und sone art Membrane.
Wenn ich unten dran sauge und die seite zuhalte dann 'rastet' etwas ein und ich kann die seite loslassen und kann nicht mehr saugen solange ich mein Mund noch dran halte.
Sobald ich loslasse ist wieder komplett durchgang.
Hat also irgend eine funktion.

»Megaraptor« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170704_185616.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Megaraptor« (4. Juli 2017, 18:22) aus folgendem Grund: gesamten Text korrigiert


Golf_II_GL

VW-Fortgeschrittener

(118)

Beiträge: 417

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2016

Auto: Golf 2 GL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Juli 2017, 10:20

Diese Coladose ist der Ölabscheider, der muss die Gase durch lassen und soll das Öl zurückhalten. Wenn der dicht ist...
Naja, meine NZ-Teile wollte ja keiner, aber soetwas könnte ich noch nicht entsorgt haben. Bei Interesse PN.


lys

VW-Schüler

(10)

Beiträge: 56

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 14. Januar 2013

Auto: VW Golf II GTD

Modelljahr: 1988

Renommeemodifikator: 6

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Juli 2017, 10:46

Hallo,

Villt hast du auch einen zu hohen überdruck im Kurbelgehäuse weil deine Kolbenringe verschlissen sind, das war mal bei meinem EZ Motor so.

Grüße

lys


Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:17

Achja Ölabscheider... Nungut der Ölabscheider lässt in beide richtung durch... wie man den prüfen kann ob der heile ist keine ahnung o.ô jedenfalls verspürt man ordentlich luftzug wenn man den Motor laufen hat und den Ölregelventil vom Abscheider abmacht.
Und entwarnung! habe gerade nochmal bei Betriebstemperatur auf allen 4 Kompression gemessen und laut Selbsthilfebuch ist 10 - 15 Bar noch 'Neu' und bei mir liegen die alle gleichmäßig bei 14 Bar.
Und ist es normal das der Schlauch am Ventildeckel kaum spürbar ansaugt? also wirklich wenig merke ich da.
Ehm was mir auffiel, wenn ich den Ventildeckelschlauch abnehme, läuft der Motor minimal langsamer und wenn ich den wieder drauf stecke, wieder leicht schneller.
Überhaupt wenn ich den Ventilschlauch abstecke und dann beide öffnungen zuhalte, läuft er wie angesteckt leicht schneller aber wenn ich eins von den beiden öffnungen zuhalte geschieht nix.
Ich meine mich zu errinnern dass ich provisorisch mal den Ventildeckelschlauch abgemacht habe und im Motorraum rumbaumeln ließ und am Ventildeckel hab ich ein kleinen Schlauch genommen und hinter die Stoßstange oder Kühler quasi gelegt dass da nicht direkt dreck reinkommt aber er auch rausbläst Und da war das Sympton mit dem Öl aus dem Meßstab nicht mehr...


G-Hammer

Daumen-Schrauber

(32)

Beiträge: 541

Showrooms: 3

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Vorname: G.....

Auto: Golf 2 CL / MKB NZ, Golf 6 Style / 1.6 TDI

Modelljahr: 1990, 2012

Renommeemodifikator: 11

- R
-
* * * * *
R
-
G O * * * *
  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. Juli 2017, 17:53

Also deiner Beschreibung nach hast du im Motorraum überdruck, welcher über das Druckventil nicht abgelassen wird. Das Duckventil würde ich jetzt an deiner Stelle erneuern. Wenn du die Schläuche abnimmst dann zieht dir der Ansaugtrakt Nebenluft und der Motor läuft nicht mehr ordentlich.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

R135
╚╬╬╝ G-Hammer's Golf 2
.. 24

Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Juli 2017, 11:27

Soo gerade nochmal am Wagen was probiert wegen deinem These von Überdruck und sowas..

Habe mal am LuftfilterRohr das 90grad schlauch abgeklemmt und den Motor mal laufen lassen.
Man spürt am 90Grad Schlauch das da etwas rauskommt nicht sehr wenig aber auch nicht zuviel.. und wenn ich den Ölregelventil da abnehme und direkt 'über' den Ölabscheider fühle dann ist da natürlich mehr Luft die er rausdrückt.
Also am Ventil selber ist weniger als am Ölabscheider selbst, ich dachte mir, liegt bestimmt an der Verengung im RegelVentil.
Achja! im Leerlauf kommt gut luft raus aus dem Ölabscheider... aber beim Gasgeben merke ich sogut wie nichts! ist das richtig so?
Also ich hab zwar schon viel Ahnung von Auto aber ich kann beim besten willen nicht feststellen was die ursache ist, dass er Ölrausdrückt :wacko:


Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. Juli 2017, 18:01

Soo also das Problem besteht noch weiterhin obwohl ich überzeugt bin, dass meine komplette Kurbelgehäuse entlüftung frei ist.
An dem Schlauch vom Ventildeckel verspüre ich etwas unterdruck.
Und wenn ich an den Dicken Luftfilterschlauch den 90Grad Schlauch vom Öldruckregelventil abnehme dann spüre ich da sehr starken druck klingt also beides für mich in ordnung und 'frei'.
Dennoch drückt er das Öl aus dem Peilstab raus also ist da etwas nicht in ordnung.
Deshalb einige fragen weil ich möchte das Thema gerne beenden :-)
Ist es richtig das man an dem 90Grad schlauch starken druck spürt und an dem Schlauch vom Ventildeckel leichten unterdruck? oder sollte irgendwas von beiden stärker/schwächer sein?.
Und ich sage mal so, diese... äh Ölabscheider... wie sollte der funktionieren? ich kann beide seite reinpusten oder ansaugen, geht beides oder ist da drinne etwas was vielleicht altern kann wie z.B an einem äh Auspuff das innenleben?
Und der Öldruckregelventil was an den 90 Grad Schlauch angesteckt ist, kann ich auf beiden seiten pusten oder saugen, geht beides.
Hält man aber die seite zu und saugt von unten an dann merke ich da ne sperre und kann die seite loslassen während ich noch den unterdruck beibehalte die sperre bleibt, bis ich den unterdruck wegnehme dann ist wieder druchgang.
Oder wie sollte das funktionieren?.
Wäre auch dankbar wenn es irgend einen Link gibt wo ich sowas neu holen könnte oder wenn jemand sowas intaktes noch hätte? Wäre dann einmal diese Ölabscheider, das Öldruckregelventil und wenmöglich auch diesen Schlauch vom Ventildeckel zu diese Kugel da am Motorblock und dann richtung Ölabscheider.

Meine lösung wäre sonst, diesen Schlauch vom Ven tildeckel totlegen und vom Golf 4 1,4L Motor dieses geänderte Öleinfüllstutzen mit son Schlauch drann zum Luftfilter/Drosselklappe zu verwenden was denn in etwa die selbe lösung ist wie standard beim NZ *denk*


Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. Juli 2017, 16:59

Dieses Forum ist doch groß, da gibt es sicher noch weitere NZ Fahrer oder ?(


G-Hammer

Daumen-Schrauber

(32)

Beiträge: 541

Showrooms: 3

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Vorname: G.....

Auto: Golf 2 CL / MKB NZ, Golf 6 Style / 1.6 TDI

Modelljahr: 1990, 2012

Renommeemodifikator: 11

- R
-
* * * * *
R
-
G O * * * *
  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 20. Juli 2017, 19:09

Hallo,
der NZ Motor läuft nur ordentlich wenn alle Schläuche korrekt verbaut sind.
Erneuere das Öldruckventil. Sollte dann weiterhin Öl aus dem Peilstab gedrückt werden, dann werden wohl die Kolbenringe verschlissen sein.
Eigentlich recht einfach die Sache...
G-Hammer


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

R135
╚╬╬╝ G-Hammer's Golf 2
.. 24

Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Juli 2017, 17:37

Okay kleiner Berricht.

Fahre nun seit ca 2 Wochen mit abgesteckten und verschlossenen Ventildeckelschlauch herum und am Ventildeckel ein extra Schlauch gemacht und bisschen verlegt dass da kein dreck irgendwie rein kann und die Öldämpfe und der druck entweichen kann.
Seitdem drückt sich garnichts mehr aus dem Peilstab raus.
Dabei habe ich den Kompletten kurbelgehäuse entlüftung schlauch getauscht (gebraucht).
Den Öldruckregelventil werd ich aufjedenfall erneuern bräuchte aber da bitte hilfe wo ich sowas finden kann im Internet.
Natürlich so fährt sich der Motor echt schwach und gern auch irgendwo bei 1250 rpm liegt er wenn er warm ist ist ja auch nicht für immer gedacht so.
Wenn jemand nochmal den kompletten Kurbelgehäuseentlüftung schlauch (vom Ventildeckel zur Halbmond und Luftfilterrohr.) hätte und einen intakten Öldruckregelventil einmal melden bitte oder wo ich sowas noch bekomme?


Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 30. Juli 2017, 15:49

Kann mir jemand eine gute Seite nennen wo ich das Öldruckregelventil noch herbekomme?
Und wie prüfe ich den Ölabscheider? kann auf beiden Seiten saugen/pusten, geht alles durch.


Megaraptor

VW-Schüler

(24)

  • »Megaraptor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

Vorname: Stefan

Auto: Golf 2 1.3

Modelljahr: 6.1992

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 2. August 2017, 17:48

So!

Mir ist aufgefallen, wenn ich den Schlauch am Ventildeckel dran habe und fahre ne lange Tour und am schluss den Öleinfülldeckel öffne, sehe ich leichten ''rauch/dampf'' rauskommen.
Und wenn ich den den Schlauch abklemme und verschließe so das vom Ventildeckel aus es ins Freie bläst ist natürlich kein rauch/dampf zusehen.
Obwohl der durchgang vom Schlauch am Ventildeckel gegeben ist.
Kolbenringe würde ich ausschließen, da kompression auf allen noch 'neuwertig' sind.


Golf_II_GL

VW-Fortgeschrittener

(118)

Beiträge: 417

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2016

Auto: Golf 2 GL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 4

  • Nachricht senden

19

Montag, 7. August 2017, 06:42

Soll ich noch einmal nachsehen, was ich noch an Unterdruckklimbim vom NZ da habe?


Ed von Golf

VW-Anfänger

(10)

Beiträge: 47

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 6. September 2016

Auto: Golf 2 CL 1.3

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. August 2017, 11:42

Dieses Öldruckregelventil passt:
https://www.volkswagen-classic-parts.de/ventil-58ed09.html

Wenn Öl aus dem Peilstab gedrückt wird, muss es irgendwo im Kreislauf eine Engstelle oder Verstopfung geben. Ich schließe mich der Meinung von G-Hammer an – wechsele erst einmal das Ventil.


Ähnliche Themen

Social Bookmarks