Sie sind nicht angemeldet.

Info

VW Heritage

AutoDoc

autodoc.de besuchen

SIXT Gutschein

Werbung

DW Aufkleber

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. Juni 2016, 10:17

Hübscher Tour 44tkm 2300€ Garbsen

Hi,

ein anscheinend sehr gepflegter vollständiger Tour mit wenig Km:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…068759-216-3070

.

91´ GII NZ

alexander235

VW-Spezialist

(158)

Beiträge: 6 356

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Vorname: Alexander

Auto: Golf II GL

Modelljahr: 4 / 89

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. Juni 2016, 10:30

Ja ganz hübsch der Kollege und 4 Türer war ja auch nicht so oft beim 2er. Nur Alufelgen ?? ?( Das sind doch die orginalen Stahlfelgen mt Zierring. :huh:

Golf Azur in Blausilber - sagt ihm jemand Golf 2 Tour und das blausilber heisst Cosmosblau met. 8o


BT is back

unregistriert

3

Freitag, 24. Juni 2016, 10:32

Eingedrückter Schweller unter der Beifahrertür X( . Spaltmasse Stoßstange / Grill Beifahrerseite stimmen nicht (Bild 3). Ausstattung hat er keine, nur weil Tour dran steht wird der doch keine Unsummen wert. Schade das man so ein Auto nicht im echten Zustand sieht, aber manche Autohäuser kaschieren leider alles mit Glanzspray. Was die Türgriffschalen bezwecken sollen verstehe ich nicht so recht, bei so wenigen km dürfte der Lack ja drunter nicht zerkratzt sein. Kommt nun auch drauf an wer die Teile da drunter geschraubt hat, kann es mir bei einem (Alt-)Erstbesitzer aber kaum vorstellen. Wer schon mal lange montierte Griffschalen abgebaut hat weiß wie der Lack drunter aussieht (scheuern schön am Lack), ich halte von solchen Teilen nichts.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BT is back« (24. Juni 2016, 10:46)


4

Freitag, 24. Juni 2016, 12:09

:D

Hi,

naja der Zweck und die Herkunft der Griffschalen ist ganz einfach erklärt. Schaue ich in unsere Datenbank und danach zur Sicherheit noch einmal ins Prospekt so ergibt sich für einen Tour als Ausstattungsmerkmale folgendes:

Aussenausstattung
Stahlscheibenräder 5½ J x 13 mit silberfarbenen Mittenabdeckungen und Radzierringen
blanke Radkappen und Radzierringe
Reifen 175/70 SR 13 (ab 62kW: HR-Reifen)
Grüne Wärmeschutzverglasung
Stoßfänger im oberen Bereich in Wagenfarbe lackiert
Außenspiegelgehäuse in Wagenfarbe lackiert (nicht bei Helios- und Atlasgraumetallic)
Spiegelfuß schwarz
seitlicher Doppelklebestreifen in schwarz oberhalb der Sicke an der Gürtellinie mit
Schriftzug "Tour" am Seitenteil
Folienschriftzug "Tour" unterhalb des Heckschriftzuges "Golf"
schwarze Türgriffeinlagen

http://www.doppel-wobber.de/forum/Modell…-Golf-Tour.html

Schön finde ich halt auch, daß das Beta aus dem Tour Paket noch vorhanden ist.
Was die originalen Aluflegen betrifft, die es noch zu den gerade montierten originalen Stahlfelgen dazu gibt, könnte mir Vorstellen, das der Erstbesitzer die gleich mitbestellt hatte.

Ja, die Delle im Schweller ist meiner Meinung nach typisch für Senioren, denke der Preis geht trotzdem in Ordnung, stimme aber Alexander zu, als Cosmoblauer Tour Inseriert würde er mehr Leute anlocken.


.
91´ GII NZ

GolfII88

Golffahrer

(374)

Beiträge: 1 492

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 13. Februar 2011

Auto: Golf II GL NZ (ex MH)

Modelljahr: 1988

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Juni 2016, 12:19

Ist doch klar, dass in den 2300€ der Händleraufschlag von 1000€ enthalten ist (man mag sich auch fragen, wie seriös ein Unternehmen sein kann, was sich HAMMER-AUTOMOBILE nennt und so eine ramponierte Fassade hat).


6

Freitag, 24. Juni 2016, 12:28

Hm,

da gebe ich dir recht, auf die Kulisse habe ich diesmal gar nicht geachtet, so hübsch der Tour.
Aber wo ich jetzt die Fassade betrachte und fix die Bewertungen des Händlers gelesen habe...

https://www.mobile.de/bewertungen/HAMMERAUTOMOBILEHANNOVER

man sollte wohl schon besser Ahnung von der Materie haben bei diesen Händler.


.

91´ GII NZ

GolfII88

Golffahrer

(374)

Beiträge: 1 492

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 13. Februar 2011

Auto: Golf II GL NZ (ex MH)

Modelljahr: 1988

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Juni 2016, 12:36

@Lum: gut recherchiert :]

Ich wollte in meinem Beitrag ursprünglich noch schreiben: "Ich frage mich außerdem, was für eine Nationalität der gute Herr Sead Ivan wohl hat". Aus Gründen der "politischen Korrektheit" habe ich das dann aber wieder gestrichen.

Nachdem ich seine Kommentare gelesen habe "Kan passiren ein auto nicht anspringt ist möglich aber die welt geht nicht unter. Wir habeben 200 fahrzeuge im hoff iin erste moment kanmannicht feststellen ersten moment jeder fahrzeug welche probleme hat, Da solten man ein bischechen geduld haben unsere HAMMER-AUTOMOBILE TEAM helfen gerne, kansein batterie leer, wo ist problem." muss ich leider sagen, dass sich meine Vorurteile bestätigt haben.


alexander235

VW-Spezialist

(158)

Beiträge: 6 356

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Vorname: Alexander

Auto: Golf II GL

Modelljahr: 4 / 89

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Juni 2016, 12:58

Ist doch gut, wenn der keine Ahnung hat vom 2er. Kann man ja auch zu seinem Vorteil nutzen. :D

Wer wie gut Deutsch kann auch stark abweichen. Ich kenne auch Ausländer, die schon lange hier leben und sich viel besser ausdrücken können als mancher deutscher Bürger. :rolleyes:

Gibt natürlich auch das andere Extrem ... klar .., mal so mal so.


Spaltmaße beim 2er ... sehr schön. :D Na das die nicht alle so schmal sind wie beim VAG Neuwagen dürfte klar sein.

War vielleicht mal was abgebaut und nicht so ganz sauber wieder eingebaut.

Wenn man danach geht sind ja alle alten Golf total krumm und Schrott.


GreyFoxX

VW-Fortgeschrittener

(173)

Beiträge: 442

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. März 2013

Auto: Golf 2 CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Juni 2016, 13:07

Vor allem wird bei solchen Diskussionen immer so getan, als wenn Deutsche NIE, aber auch wirklich NIE auch nur ansatzweise bescheissen würden ^^ Das machen immer nur die anderen ^^

Hoeneß, Becker, Beckenbauer und andere haben auch NIE betrogen, die waren arme Opfer :D

Aber bei der Grammatik des Händlers wird auch mir ein wenig anders..

VW DUBS GERMANY - Benzin im Blut, Oktan im Herzen. CHECK FACEBOOK. OVER 4500 FOLLOWERS AND COUNTING.

Bernd68

VW-Fortgeschrittener

(20)

Beiträge: 314

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. September 2012

Auto: Golf gti 16 v

Modelljahr: MJ 87

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Juni 2016, 15:34

Moin,

Autokauf bzw. Verkauf ist ein schwieriges Geschäft - besonders bei den Gebrauchten.

Ich kann an dem zitierten Text oben nichts nachteiliges finden - genau so ist der Alltag auf solchen Kiesplätzen. Wer was anderes erwartet wird zwangsläufig enttäuscht sein.

Ich selber haben schon zwei (alte) Autos bei so Kiesplatzhändlern gekauft und bin super zufrieden gewesen und es immer noch. Das sind heute Youngtimer bzw. Oldtimer und der Händler erkannte z.b. nicht das er keinen normalen T3 Westi da stehen hat sondern einen Allrad...Trotzdem machte er ein gutes Geschäft, das alte Ehepaar von dem er ihn hatte war auch zufrieden und ich war es auch. Alle fühlten sich als Gewinner :)
Der Kauf wurde korrekt abgewickelt, der Verkäufer hielt Wort und das Auto wurde sogar geliefert.(ich glaube es war ein Libanese- ich verstand maximal die hälte von dem was er sagte)
Klar hatte der wenig Ahnung über den wirkliche Zustand vom Auto - hier muss man sich schon selber bemühen. Das ist bei anderen "seriösen" Händlern mit Hochglanzfassade auch nicht anders - die binden dir auch nicht gleich sämtliche Mängel auf den Nase oder reparieren alles nur das der Kunde ein top Auto zum günstigen Preis bekommt...
Und ich kenne Deutsche Händler mit typisch deutschem Namen und die drehen am Tacho!

Zum Golf: die Spaltmaße halte ich zumindest auf den Bildern nicht für auffällig. Die Beule am Schweller hat er - klar. Ist ja auch ein altes Auto.
Der Preis ist wenn er wirklich soweit gut ist auch o.k.
Hier gab es schon Angebote mit ähnlicher Laufleistung die lagen um einiges höher.

So ein Auto ist aus meiner Sicht ein richtig guter Kauf wenn man z.b. einen Familien-Zweitwagen sucht oder auch als normales Alltagsauto.
Einmal alles durchschaun, mal richtig warm fahren und auch mal treten - dann kann sich schon noch einen Schwachstelle zeigen - aber dann haste für die nächsten Jahre ein super Auto.

Gruß Bernd


BT is back

unregistriert

11

Freitag, 24. Juni 2016, 16:06


naja der Zweck und die Herkunft der Griffschalen ist ganz einfach erklärt. Schaue ich in unsere Datenbank und danach zur Sicherheit noch einmal ins Prospekt so ergibt sich für einen Tour als Ausstattungsmerkmale folgendes:

schwarze Türgriffeinlagen


Ich meinte die Schalen die in der Blechmulde der Tür liegen und nicht die Einlegeplättchen in Plastik schwarz oder Chrom die es für die Türklinke gab! Das diese Muldenschalen Original VW Teile sein sollen ist mir neu! Ich kenne die nur als Zubehörteil. "Türgriffeinlage" ist für mich der Streifen im Türgriff und nicht die Schale die die unter der Klinke montiert wird.

@Spaltmaß: Beifahrerseitig soviel Abstand zur Stoßstange und andere Seite paßt ist definitiv nicht normal! Der hatte garantiert mal einen Treffer und wo so viel Luft ist ist noch mehr krumm. Die Haube sitzt auch nicht mittig. Ich würde da jedenfalls genau gucken, jedenfalls wenn es kein 300 € Golf ist.

@Alltagszweitwagen: Naja, bei den wenigen km würde ich ich nicht blenden lassen! Das Auto mag rosttechnisch noch gut da stehen, aber erst im fahrbetrieb zeigen sich die Standschäden. Wer Lust und Geld hat Dichtungen aller Art zu wechseln der hat sicher ein gutes Auto. Da anscheinend auch nichts zur Historie da ist würde ich schon mal mit ZKD und Zahnriemen anfangen. Das ist garantiert das erste was kommt wenn der Golf wie empfohlen getreten wird. So ein Auto kann man nur schonend wieder einfahren und hoffen und bangen das nicht als erstes irgendwelche Motordichtungen kommen. Deswegen muß ich dir, Bernd68, leider sagen das du scheinbar nicht viel Plan von Autos hast, das ist jedenfalls mein Eindruck.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BT is back« (24. Juni 2016, 16:20)


Bernd68

VW-Fortgeschrittener

(20)

Beiträge: 314

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. September 2012

Auto: Golf gti 16 v

Modelljahr: MJ 87

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

12

Freitag, 24. Juni 2016, 16:59

Deswegen muß ich dir, Bernd68, leider sagen das du scheinbar nicht viel Plan von Autos hast, das ist jedenfalls mein Eindruck.
Na ja, ich bin kein Autoexperte - das stimmt so schon. Trotzdem bin ich jetzt schon seit 30 Jahren mit dem Auto unterwegs, im Jahr so 50- 70000; und mit dem Bulli auch schon bis Indien und wieder zurück gefahren (eigentlich drei mal); Nordafrika etc. Dabei hab ich einiges gemacht was eigentlich nie geht und man nicht soll oder darf - das meiste ging, sogar problemlos.
Momentan hab ich acht Autos, etliche Vollrestaurationen hab ich auch gemacht. Deshalb ahne ich schon das ich vieles noch nicht ganz durchschaut hab; zurecht komme ich trotzdem ganz gut.

Vor drei Jahren hab ich einen Golf von Oma bekommen (PN) und der läuft heute noch wunderbar - auch dank meiner "Behandlung" nach vier Jahren Standzeit und noch länger ohne Wartung etc. Hat eine Freund übernommen und der fährt jeden Tag damit und möchte sich inzwischen nicht mehr davon trennen.
An die ZKD würde ich nicht denken - andere Dichtungen können auf der ersten Autobahnfahrt wirklich kaputt gehen - oder sonst halt irgendwann beim durch die Stadt rollen an der Ampel. Kühlschläuche ist auch so ein Thema...Diesen Tour muss man sich auch trotz der geringen Laufleistung genau anschauen; das Material altert und gerade Autos die nicht gefordert wurden fallen manchmal auf den ersten Kilometern unter Last förmlich auseinander
Der GTI mit dem ich hier im Forum bin stand 12 Jahre - Dichtungen sind eigentlich keine kaputt gegangen; dafür einen ganze Menge anderer Kram an den ich nicht nie gedacht hätte. Den hab ich nach Wiederbelebung und Inspektion eine Stunde warm gefahren und dann 7 Stunden was ging über die AB - war die Überführungsfahrt. Und natürlich waren die Reifen und Dämpfer neu, die Bremsen o.k. etc :thumbsup:

Kann auch sein das der Tour einen Treffer hatte - müsste man sowieso schaun. Ein kleiner Stoßstangenkontakt und eine schlecht eingestellte Motorhaube kann es auch sein.

Gruß Bernd

Beiträge: 1 786

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2005

Vorname: Marco

Auto: Golf 2 1,3l; Jetta 2 1,8l; Golf 2 1,6l; 3BG 2.0l TDI

Modelljahr: 87/87/90/04

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

13

Freitag, 24. Juni 2016, 18:25

ich denke auch, dass man auch nicvht ausschließlich auf die nationalität achten sollte. es gibt immer leute, die "kleinigkeiten" verschweigen. hab mir letztens einen 3bg für meine freundin angeschaut, bei einem deutschen händler. sollte ein highline mit 202tkm sein. war ein trendline mit 290tkm. soll anscheinend einen austauschmotor bekommen haben, angeblich. beulen und rost wurden erst garnicht erwähnt. das beste war, die airbaglampe kam nicht. nach dem auslesen stellte sich raus, steuergerät defekt. klasse karre, der weg war umsonst...
einen monat vorher habe ich mir einen match angeschaut, mit h-kennzeichen. sollte etwas rost haben. als ich ankam, sah ich einen schweizer käse...

Wir werden die gemeinen Grenzen der Schwerkraft durchbrechen, um Gott einen Schlag ins Gesicht zu verpassen!

Abschleppgünter RIP
Manhatten RIP

Social Bookmarks