Sie sind nicht angemeldet.

DW Treffen 2017

    30.6. - 2.07. Edersee
   Infos zum Treffen
   Anmeldeliste

Info

AutoDoc

autodoc.de besuchen

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1300NZ

VW-Anfänger

(10)

  • »1300NZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 9. Februar 2016

Vorname: Toni

Auto: CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:23

Mein '91er CL - 1.3 Kat NZ

Hallo,

ich heiße Toni und komme aus Brandenburg, wohne direkt an der Stadtgrenze zu Berlin-Steglitz, bin 30Jahre alt und habe eine Tochter. Als Kinder/Familienwagen habe ich einen 2006er 3C Passat, Variant und Diesel (BKC).



Den Golf habe ich ungesehen (nur Bilder über Kleinanzeigen) Anfang Februar aus dem Vogtland geholt.

Es handelt sich um einen '91er CL mit 1.3 NZ Motor und 5Gang mit gerademal 105tkm mit HU bis 4/16. Ich bin dritter Besitzer.



Bestandsaufnahme:

Soweit ist er original und hat relativ "viel" Rost, jedenfalls was Kotflügel und Türen angeht. Aber halb so wild, Anbauteile sind schnell getauscht.

Der Unterboden hingegen sieht gut aus, nix durch, nix vorm Verkauf mit U-Schutz vertuscht, alles komplett original. Lediglich bei den Schwellern weiß ich noch nicht so recht was ich davon halten soll. Da sind oberflächlich vereinzelt Rostnester drauf. Die muss ich mir, wenn es an Lack und Karosse geht, mal genauer ansehen. Alle 4 Dome sehen hingegen sehr gut aus!

Verbaut ist außerdem seit 6Monaten ein TA-Gewinde und vom Golf3 originale BBS Felgen 6x15 ET45 mit 195/50R15 Sommerreifen. Ein Satz originale 13" Stahlfelgen mit Sommerreifen gab es auch dazu.

Der Innenraum ist original und gut erhalten, einzig ein "neues" Radio ist drin mit cd/mp3/usb ...



Demnächst zu erledigen:

- Scheiben und Beläge Vorderachse + Bremstrommeln Hinterachse + neue Bremsschläuche + Bremsflüssigkeit

- Querlenker Vorderachse

- Spurstangen + Spurstangenköpfe + Achsvermessung

- Zündkerzen + Kabel + Verteilerkappe

- Fahrwerk/Felgen eintragen

- neue HU/AU Anfang Mai



Angemeldet ist er schon und fährt wunderbar, paar Kleinigkeiten sind schon bestellt und paar andere Ideen geistern mir auch im Kopf rum :) Soll aber alles soweit original bleiben, nur schöner und Rostfreier. Ich mag die einfach Optik des CL einfach so, wie sie ist.

- originale "bunte" CL Rückleuchten

- Hutablagen-Halterungen in schwarz, da links defekt ist

- Blinkerhalter vorn rechts erneuern

- Radhäuser säubern und mit U-Schutz behandeln

- Spurplatten HA 20mm pro Seite und VA 10mm pro Seite damit ich das Restgewinde ausnutzen kann (derzeit nicht möglich aufgrund der ET45, da die Reifen am Verstellring anliegen würden)

- neue Kotflügel und neue Tür rechts

- Lack auffrischen, da der nach 25Jahren ziemlich ausgeblichen ist

- Innenraum aufbereiten












Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1300NZ« (28. Februar 2016, 21:17)


marlonso

VW-Anfänger

(10)

Beiträge: 2

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 19. Februar 2016

Auto: Golf II CL

Modelljahr: 1988

Renommeemodifikator: 1

- B
-
M J 5 6 4
  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Februar 2016, 16:15

Tach Tach!

kommst ja ganz aus meiner Nähe. Wagen sieht soweit doch relativ in Ordnung aus. Darf ich mal fragen wie viel mm tief dein TA Fahrwerk liegt?

Lg aus Spandau
Nimm dir Zeit- und nicht das Leben.

1300NZ

VW-Anfänger

(10)

  • »1300NZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 9. Februar 2016

Vorname: Toni

Auto: CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Februar 2016, 17:36

Das kann ich dir garnicht genau sagen. Mir ist er aber definitiv noch zu hoch. VA sind noch 5-6cm Restgewinde und HA ca. 10-15


620cc

alias Major Tom

(184)

Beiträge: 1 564

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. Juli 2007

Vorname: Thomas

Auto: Fire & Ice GTI (+Golf 1 Cabrio)

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Februar 2016, 17:38

Ein herzliches Willkommen!

Viel Spaß hier und mit deinem Golf...und immer fleißig weiter berichten! :-)

Gruß,
Thomas
F&I GTI (2013-heute) hier
Bomber (2011-12) hier
2. GT (2008-09) hier
1. GT (2007-08 ) hier

1300NZ

VW-Anfänger

(10)

  • »1300NZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 9. Februar 2016

Vorname: Toni

Auto: CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. März 2016, 06:39

Mach ich! :)

Die ersten Teile sind eingetroffen bzw. sind von mir aufgearbeitet.
Bilder folgen noch.

Habe aber zwei Fragen:
Welches Öl mag der NZ gern haben?
Tendiere zu 10W40. Wobei jetzt vom Vorbesitzer 5W40 drin ist. Er verbraucht aber nix, hat kein offensichtlichen Ölverlust oder dergleichen.

Wo bzw wie stelle ich die Scheinwerfer ein?
Ich sehe keine Einstellschräubchen, wie ich sie von anderen Fahrzeugen kenne.
Die Leuchtweitenregulierung funktioniert tadellos, aber selbst die 0-Stellung ist ein wenig zu tief, leuchtet quasi nur bis 10m vors Auto. Das zwar sehr gut, also ausreichend hell und auch die Lichtkanten sind sehr scharf, aber die Reichweite ist eher mau.

Gruß

Sabrina

Wolf3´s "Rotkäppchen"

(132)

Beiträge: 1 185

Showrooms: 0

Renommeemodifikator: 10

* *
-
* * *
* *
-
* * *
* *
-
* * *
  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. März 2016, 07:31

Unser NZ fährt 10W40.


620cc

alias Major Tom

(184)

Beiträge: 1 564

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. Juli 2007

Vorname: Thomas

Auto: Fire & Ice GTI (+Golf 1 Cabrio)

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. März 2016, 16:33

Scheinwerfer stellst Du von außen ein. Im Kühlergrill müssten extra dafür Aussparungen sein hinter denen du Schraubenköpfe siehst.

Beim Öl würde ich bei ganzjahres-Betrieb 10W40 und bei reinem Sommerbetrieb 15W40 nehmen.
Die alten Motoren sind damit zufrieden.
Gruß,
Thomas
F&I GTI (2013-heute) hier
Bomber (2011-12) hier
2. GT (2008-09) hier
1. GT (2007-08 ) hier

1300NZ

VW-Anfänger

(10)

  • »1300NZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 9. Februar 2016

Vorname: Toni

Auto: CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. März 2016, 10:13

Kleiner Zwischenstand... bisschen was getan, erstmal das nötigste, um den Kleinen wieder ein bisschen ansehnlicher zu machen.

Vorher



Nachher






Vorher



Nachher






Was hab ich gemacht?

- Rückleuchten getauscht

- Aufkleber ab

- Dritte Bremsleuchte rausgeworfen

- Motorraum mit Kaltreiniger, Bürste und Kärcher versucht zu säubern :[

- Ventildeckel und das Krümmerblech sandgestrahlt, chemisch vernickelt und mit Hitzeschutzlack lackiert



Bilder davon? Hier!















Als nächstes gibt es ein neues Endrohr in fast-Original-Optik. 42x1.5er Rohr, ebenfalls chemisch vernickelt. Im Laufe der nächsten Woche kommt das dann an den originalen ESD ran, leicht schräg nach oben inkl. Halterumbau. Halt bisschen flexen und schweißen :D

Außerdem bestell ich grad so langsam alle Teile zusammen, das ich den Wagen bis Ende April/Anfang Mai fertig habe für die neue HU/AU! Danach kommt dann noch ein Minikat rein um Steuern zu sparen. 4x 15mm Spurplatten sind auch schon unterwegs, dann kann ich die Höhe noch so einstellen, wie ich mir das vorstelle, um dann Fahrwerk und Räder auch endlich mal abnehmen zu lassen ^^

Gruß

GolfMK2GX

VW-Fortgeschrittener

(23)

Beiträge: 452

Showrooms: 3

Registrierungsdatum: 18. Februar 2013

Vorname: Uli

Auto: Golf 2 CL , Fiat 500C

Modelljahr: 1990 , 2016

Renommeemodifikator: 7

---- O H V
-
  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. März 2016, 12:16

Auch von mir ein Willkommensgruß.
Schön zu sehen was du aus dem armen 2er machst.
Tut ihm auf jeden Fall gut die originale Heckansicht.


1300NZ

VW-Anfänger

(10)

  • »1300NZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 9. Februar 2016

Vorname: Toni

Auto: CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. März 2016, 18:53

Und weiter im Programm, den FREItag ausgiebig genutzt... mir persönlich macht sowas sehr viel Spaß, auch wenn ich heute dank 6°C froh war, als ich fertig war :rolleyes:









Ja es waren nur die Sitze und Rückbank... aber 25 Jahre sind eine lange Zeit zum dreckig werden! Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Live kommt es noch 100mal besser, auch was Haptik und Geruch angeht.






Danach hab ich mich dem Wasserkasten gewidmet.

vorher



Nachher




Dabei hab ich im Wasserkasten dieses Typenschild gefunden. Wo kommt das ursprünglich her? Gehört das an den Schloßträger? Sehe da aber nix, wo man es festmacht!?




Nachdem ich die Haube noch von "innen" gereinigt habe, reicht die Optik des Motorraums vorerst aus.







Dann habe ich voller Vorfreude mal an der Beifahrerseite versucht, dem Lack ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Mit Lackreiniger geht gut was runter, aber per Hand hab ich da kein Bock drauf. Zumal ja nach dem Reiniger theoretisch noch poliert und versiegelt werden muss. So wahnsinnig, das alles per Hand zu machen, bin ich nicht mehr. Da investiere ich liebe in eine Maschine und ordentlich Pflegeprodukte. Hab mir schon ein entsprechendes Sortiment rausgesucht, das geht sogar vom Preis.... wenn man die Maschine nicht dazurechnet :pinch:












Soweit erstmal von mir. Kritik und Anregungen stehe ich übrigens offen gegenüber :wink:


JettaCL

VW-Schüler

(37)

Beiträge: 112

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 1. Januar 2016

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. März 2016, 19:02

91er Golf CL NZ

Hallo,
das Typenschild sitzt im Motorraum an der rechten Seitenwand etwa mitten zwischen rechtem Scheinwerfer und Federbeindom knapp unterhalb der Kotflügelschraubkante. Da müssten 2 etwa 3mm große Löcher zum Annieten des Schildes sichtbar sein. Ist bei meinem Jetta kopfstehend angenietet, damit es der Kontrollör von oben lesen kann. Der meckert auch gern, wenn das Schild fehlt ;-)

Gruß
JettaCL

G-Hammer

Daumen-Schrauber

(27)

Beiträge: 518

Showrooms: 3

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Vorname: G.....

Auto: Golf 2 CL / MKB NZ, Golf 6 Style / 1.6 TDI

Modelljahr: 1990, 2012

Renommeemodifikator: 11

- R
-
* * * * *
R
-
G O * * * *
  • Nachricht senden

12

Montag, 14. März 2016, 18:16

Ja genau, das Typenschild sitzt im Motorraum an der rechten Seitenwand.
Siehe Foto GELBER KREIS


G-Hammer

R135
╚╬╬╝ G-Hammer's Golf 2
.. 24

1300NZ

VW-Anfänger

(10)

  • »1300NZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 9. Februar 2016

Vorname: Toni

Auto: CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. März 2016, 07:04

Hab die Radkästen gemacht, sehen erstunlich gut aus, wenn man den Rest des Wagens damit vergleich möchte.

Ausgewaschen, harte Bürste, Drahtbürste und zum Schluss Bremsenreiniger mit Lappen


Danach dick mit U-Schutz eingestrichen (oben das Stück Dom mach ich, wenn ich die Dämpfer ausbaue zum Tieferdrehen. So kommt man da mit dem Pinsel nicht ran)




Ich habe mich wieder noch ein bisschen mit dem Thema Fahrwerk und Rad-Reifen-Kombi beschäftigt. Und zwar gibt es auch 165/50R15 von Bridgestone MIT Reifenfreigabe auf einer 6x15. Sieht sogar noch gut aus und sollte deutlich weniger Probleme machen vom Platz nach Innen und Außen als die 195er (die sowieso vorne und hinten nahezu tot sind und auch schon älter als 7 Jahre).

Jetzt ist die Frage, ob bei 700kg Achslast VA/HA der 165/50R15 Bridgestone Potenza RE040 als 73V ausreicht von der Traglast? Theoretisch ja oder? Ein 73er Reifen hat 365kg, bei 2Stück pro 700kg je Achse lande ich damit bei 730kg.

1300NZ

VW-Anfänger

(10)

  • »1300NZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 9. Februar 2016

Vorname: Toni

Auto: CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. Januar 2017, 08:41

Lang ist es her und viel ist passiert.

Hab den Golf TÜV fertig gemacht und bin ohne Mängel durchgekommen.
Er wurde noch provisorisch vom Rost befreit, hab ihn ein Stückchen weiter runter gedreht, hab hinten die Radhauskante angelegt und bisschen gezogen, damit die 15er weiterhin passen, auch mit 195er Reifen und Spurplatte.
Hatte ja eigentlich vor 165er Reifen raufzumachen, aber das sah so ekelhaft schmal aus von hinten, dass ich lieber Platz geschaffen hab für die 195er. Die Optik war stimmig, der ganzen Wagen wurde noch einmal komplett poliert und versiegelt. Ich war zufrieden. Auch der NZ und das Getriebe liefen tadellos und ich bin in 3 Monaten fast 4000km damit gefahren ^^

Dann kam der Sommer, ich hab Opa seine Simson Schwalbe endlich abquatschen können und bin dann erstmal nur noch damit gefahren. Mein Bruder ist den 2er dann eine Weile gefahren, als sein Auto ewig in der Werkstatt stand.
Ich hab dann irgendwie die Lust dran verloren, weiß jetzt rückblickend auch nicht mehr genau, was mich da geritten hat. Ihr ahnt es sicher, er wurde verkauft. Hatte ihn eigentlich nur aus "Spaß" mal inseriert und hab mir gesagt, wenn er für den Preis weggeht, mach ich PlusMinusNull und gut. Tja so kam es dann.
Letztes Bild vom Tag als der Käufer ihn geholt hat.





Im Herbst wurde mir dann mein anderes Spaßmobil geklaut, wo sehr sehr viel Zeit und Geld drin gesteckt hat.
Was mir blieb: mein Passat und die Schwalbe. Der Passat ist ja die Familienkutsche und wird mehr von meiner Frau und Tochter genutzt als von mir. Schwalbe fahren macht bei kaltem Wetter auch kein Spaß mehr.
Also geschaut was das Sparkonto sagt, geguckt was man maximal an Auto und Motor für die Kohle haben kann UND was alt ist. Hab auch ewig überlegt wegen irgendwas mit VR, schon allein nur wegen dem Klang. Aner da noch was ordentliches UND bezahlbares zu finden ist schwer.

Hab mir dann paar Autos angesehen und mich dann letztendlich für den hier entschieden.



E34 aus 89 als 530i mit dem 3l 6Zylinder Motor. Absolut geiles Teil. Nicht viel dran zu machen gewesen, zugelassen!
Läuft, schaltet und fährt spitze. Selbst der Lack ist sehr gut. Rentner und Garagenwagen halt.... also der wirklich ^^
Steuer und Versicherung ist ähnlich wie beim 2er, dafür aber knapp 4x soviel Leistung.
Gut der Verbrauch ist bisschen abartig. Unter 10l geht nix und 20l sind ohne Problem möglich :D

Soweit solls das von mir gewesen sein. Werde zwar weiterhin stiller Mitleser sein, aber das Thema 2er ist erstmal auf unbestimmte Zeit beendet.
Damit kann hier ein Mod/Admin gern zumachen!


Social Bookmarks