Sie sind nicht angemeldet.

DW Treffen 2017

    30.6. - 2.07. Edersee
   Infos zum Treffen
   Anmeldeliste

Info

AutoDoc

autodoc.de besuchen

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

426ci

VW-Schüler

(11)

  • »426ci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Renommeemodifikator: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Juli 2015, 16:55

Welche Firma bei der Lack und Klarlack-Wahl?

Ich habe vor kurzen meine (neuen) Kotflügel lackiert, aber das Ergebnis ist alles andere als zufriedenstellend, deshalb suche ich jetzt den Grund danach. Ich habe vor dem Golf einen alten Fiesta gehabt, welchen ich eigentlich komplett mit Dose lackiert habe, aber dort sah es richtig gut aus, keine Läufer, keine Nasen, keine stumpfen stellen o.ä.

Jetzt beim Golf sieht es (gegen das Licht) richtig fleckig aus, der Lack ist "Fjordblau Perleffekt" von Multona (Code: LR5V) gewesen.

Der eine Kotflügel war schon mal lackiert, diesen habe ich mit der Hand bis auf die Grundierung abgeschliffen, der andere war neu und nur Grundiert.

Alleine schon beim sprühen hatte ich ein komisches Gefühl, das es sich irgendwie komisch verhält:

Für 2 Kotflügel habe ich ganz 3 Dosen Lack gebraucht, irgendwie scheint der "Breitstrahlkopf" von Multona das letzte zu sein: 30% gehen auf das Blech, 70% in die Umgebung. Und jetzt, wo das ganze getrocknet ist, sieht es unmöglich aus.

Den Kotflügel am Fiesta habe ich auch mit der Dose lackiert, da sieht man absolut keinen Unterschied zur Lackierkabine, aber die Kotflügel vom Golf...neee..selbst mit Klarlack sieht es absolut unterirdisch aus.

Das blöde ist auch noch, das es sich nicht mal richtig fotografieren lässt :D

Woran kann es liegen, das es bei den Kotflügel einfach nicht will?

Es war dieses Set gewesen: http://www.amazon.de/AUTO-K-601141K-12-L…5J77B960FPZKXR6

»426ci« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.jpg
  • IMG_20130721_205625.jpg
  • IMG_20150720_174549.jpg
  • IMG_20150720_174527.jpg
  • IMG_20150720_174511.jpg
  • Rost und Öl-Lecks beseitigen (und Lackieren), Unterboden/Hohlräume versiegeln
  • Bremsleitungen, Anlasser und Zündkabel erneuern, AGA abdichten
  • Sound aufbauen (Türen dämmen, GFK-Subwoofer usw.)
  • höhere Frontlippen einbauen
  • wieder Anmelden (+Tüv)

golfler2

16V Cruiser

(523)

Beiträge: 4 493

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 8. Januar 2007

Auto: Golf 2 16V Edition One

Modelljahr: 1989

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Juli 2015, 18:48

Na ja,

so ein Kotflügel ist schon eine Herausforderung, wenn man das nicht öfters macht.
So wie es aussieht, ist das zu "trocken" gespritzt. Der Grund könnte die Düse, der nachlassende Innendruck der Dose (Abkühlung) und die Aussentemperaturen sein.
Von der Qualität her ist die Marke eher ein Hobbyprodukt wie Duplicolor, übrigens vom gleichen Konzern.
Hier die Seite: Motib Dupli Auf der Seite gibt es auch die "Colormatic"-Serie, mit der ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Bei den grösseren Flächen solltest du auch mit mehreren Dosen arbeiten und die abgekühlte (neigt zu Spritzern) mit dem Föhn anwärmen und parallel die Zweite weiterverwenden.

Gute Lichtverhältnisse und Temperaturen um die 20°C wären ideal.

Viel Erfolg!

Grüsse


426ci

VW-Schüler

(11)

  • »426ci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Renommeemodifikator: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Juli 2015, 21:42

Da könnte echt was dran sein, ich habe die Kotflügel bei ca 30 Grad lackiert.
Ich dachte zuerst, es hätte an der Grundierung gelegen, aber der neue Kotflügel wurde ja nur mit Verdünnung gereinigt (Grundierung wurde nicht angegriffen).

Dann werde ich mir mal die neue Farbe ordern und die Dosen abwechselnd nutzen :)

Reicht es denn, wenn ich den Kotflügel bis auf den Lack abschleife, oder muss das alles runter? Es soll ja auch Tageslicht-Tauglich werden.

  • Rost und Öl-Lecks beseitigen (und Lackieren), Unterboden/Hohlräume versiegeln
  • Bremsleitungen, Anlasser und Zündkabel erneuern, AGA abdichten
  • Sound aufbauen (Türen dämmen, GFK-Subwoofer usw.)
  • höhere Frontlippen einbauen
  • wieder Anmelden (+Tüv)

golfler2

16V Cruiser

(523)

Beiträge: 4 493

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 8. Januar 2007

Auto: Golf 2 16V Edition One

Modelljahr: 1989

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. Juli 2015, 21:59

Du musst nicht alles abschleifen, aber soweit, dass man die Orangenhaut nicht mehr sieht.
Die obersten "Klarlack-Kuppen" beischleifen, dann siehst du schon, ob es genügt.

Sauber ableuchten, sonst ärgerst du dich hinterher, wenn da noch Krater zu sehen sind.


426ci

VW-Schüler

(11)

  • »426ci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Renommeemodifikator: 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. Juli 2015, 22:20

Super, hab schon befürchtet, das ich noch mal 4 Tage am schleifen bin :D
Dann werde ich das mal in Angriff nehmen :)

Danke dir für die Hilfe :)

  • Rost und Öl-Lecks beseitigen (und Lackieren), Unterboden/Hohlräume versiegeln
  • Bremsleitungen, Anlasser und Zündkabel erneuern, AGA abdichten
  • Sound aufbauen (Türen dämmen, GFK-Subwoofer usw.)
  • höhere Frontlippen einbauen
  • wieder Anmelden (+Tüv)

Mattis

Der mit dem Golf tanzt

(35)

Beiträge: 144

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Vorname: Matthias

Auto: Golf 2 GT LY3D

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 4

L I P
-
* * * * *
  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. Juli 2015, 07:16

30° scheint mir zu viel, da kommt der Lack vermutlich halb trocken an und kann dann nicht mehr verlaufen.

Ich kann dir die Lacke von Spraymax 2K mit dem Breitstrahlkopf empfehlen. Super Spritzbild. Hab mir ne Dose LY3D in der Bucht gekauft. Kosten um die 17€ und man kommt durch den breiten Sprühstrahl schon ziemlich weit damit. Oder einfach von Auto-K den Farbton kaufen (die kleinen 150ml Dosen, sollte für einen Kotflügel reichen) und dann mit 2K Klarlack versiegeln.

Mattis

Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun!

Organspender


Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

426ci

VW-Schüler

(11)

  • »426ci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2014

Renommeemodifikator: 2

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Juli 2015, 18:03

Dann werde ich mich mal ans schleifen begeben :D

  • Rost und Öl-Lecks beseitigen (und Lackieren), Unterboden/Hohlräume versiegeln
  • Bremsleitungen, Anlasser und Zündkabel erneuern, AGA abdichten
  • Sound aufbauen (Türen dämmen, GFK-Subwoofer usw.)
  • höhere Frontlippen einbauen
  • wieder Anmelden (+Tüv)

Social Bookmarks