Sie sind nicht angemeldet.

Info

VW Heritage

AutoDoc

autodoc.de besuchen

SIXT Gutschein

Werbung

DW Aufkleber

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Papst

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 424

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Auto: Golf 2, Audi A6 Allroad, Audi A2, Wartburg 353w , T4 Multivan

Renommeemodifikator: 10

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 7. Januar 2016, 20:41

großen Respekt vor dem Aufbau und seltener als jeder Limeted oder so.

Bei der ganzen Arbeit stellt sich mir die Frage ob du den jetzt auch nutzt für kurze Strecken, oder nicht?


grobi1273

VW-Schüler

(11)

Beiträge: 146

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Auto: Golf 2 GL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 6

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 7. Januar 2016, 20:43

Cool!!! Kannte bisher nur das Kalenderfoto. Schöne Doku hier.
Weißt Du, wie weit er mit neuen Akkus fahren könnte bzw. sollte?
Wird das irgendwann ein Thema für Dich, oder ist da sowieso nix mehr zu machen oder unbezahlbar?


mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

43

Freitag, 8. Januar 2016, 14:26

Tag Leute,

Danke, hatte immer mal Fotos gemacht, hatte jedoch keine Lust sie einzustellen. :D jetzt dachte ich: jetzt oder nie..

Ich fahre mit dem Auto wenn es geht. Geht bedeutet die Steuerung oder Batterien funktionierten oder das Wetter spielt mit (Sonnenschein und kein Regen) . Dies ist jetzt erst möglich da einiges ersetzt wurde. Überhaupt Bauteile zu finden die mit dem Rest kompatibel sind war am schwierigsten. Mir ist und war es immer wichtig mit der original Technik zu fahren. Zumindest so weit es möglich ist wegen Ersatzteilen...

Mit gebrauchen Blei-Gel Batterien habe ich eine Reichweite von 15 km
, da bricht die erste Batterie ein. Weitere folgen da aber direkt... Wären die neu sind 50km möglich..

Mit modernen Zellen werden über 100km möglich, kosten allerdings einen neuen Kleinwagen. :D

Das Batterie Thema ist schwierig.. Jede Batterie hat ihr Vor und Nachteile... Und muß z.B. Zum Bewegungsprofil passen. Z.B. Blei ist deutlich günstiger, die werden sich aber kaputt stehen und "nur" zum fahren sind selbst die zu teuer meiner Meinung nach.

Generell bin froh den Wagen gekauft zu haben, auch mit den paar PS macht mir der Wagen mehr Spaß als ein Rallye und Co.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mad²« (16. Juni 2016, 01:34)


TPunkt

Caratsammler

(21)

Beiträge: 264

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 9. Januar 2010

Vorname: Thomas

Auto: CLi 2.0, Carat 2.0, Carat TD

Modelljahr: 91,86, 85

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

44

Montag, 11. Januar 2016, 17:51

...und ich freue mich grad wie ein Schnitzel, diese "besonderen" Kennzeichenhalter zu sehen :thumbsup:

Ich habe es Dir auch schon persönlich gesagt: "Absolut geiles Teil!" :love:


oneedition

The one....

(92)

Beiträge: 1 104

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 14. Juli 2013

Vorname: Dennis

Auto: Passat 32B

Modelljahr: 1988

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

45

Montag, 11. Januar 2016, 17:57

..von wem er das wohl hat..... :thumbsup:


mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

46

Montag, 11. Januar 2016, 18:33

Ja, sind noch dran :D
Ab Sommer kommen diese wieder ab und werden ohne montiert.

Besonders schön: die Würth Kennzeichenrahmen haben Gumminoppen auf der Rückseite. :thumbsup:


620cc

alias Major Tom

(184)

Beiträge: 1 487

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. Juli 2007

Vorname: Thomas

Auto: Fire & Ice GTI (+Golf 1 Cabrio)

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

47

Montag, 11. Januar 2016, 20:14

Deiner?

klick

Gruß,
Thomas
F&I GTI (2013-heute) hier
Bomber (2011-12) hier
2. GT (2008-09) hier
1. GT (2007-08 ) hier

mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

48

Montag, 11. Januar 2016, 21:43

Nein, diesen kannte ich noch nicht.
Vermute mal dieser Wagen lebt auch nicht mehr... |(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mad²« (8. Februar 2016, 11:14)


mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

49

Montag, 29. Februar 2016, 22:46

Status:

Start nach Oberbayern 8o


Jan565

VW-Fortgeschrittener

(11)

Beiträge: 295

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Auto: VW Jetta 2

Modelljahr: Baujahr 1991 am Fahren und 1989 am aufbauen

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

50

Samstag, 5. März 2016, 07:36

Auf jeden Fall sehr exklusiv das Auto.

Aber Umweltschutz? Ich musste doch etwas schmunzeln.

Ansonsten, großartiger Aufbau! Ich glaube nicht, dass ich dazu die Lust gehabt hätte.

Jetta 2 fahrer aus Leidenschaft.

mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

51

Samstag, 5. März 2016, 11:23

Meine Fahrt nach München und nach Oberbayern...

Am Dienstag 0Uhr ging es los, eine 1450km Tour nach Bayern und zurück!

Mein erstes Ziel war ein Speicherhändler bei dem ich einen neuen Speicher für meinen Golf gekauft habe. Somit sollte nun wieder volle Reichweite von über 50km möglichg sein. :thumbsup:

Mein Zweites Ziel war eigentlich Heiko Fleck - http://www.fleck-elektroauto.de/ wofür leider keine Zeit mehr war. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben :)

Ziel drei war die FfE.



Diese hat mich auf einen Besuch eingeladen und ich durfte den Geschäftsführer Prof. Mauch, sowie deren Wissenschaftlichen Mitarbeiter Michael Dronia, Sebastian Fischhaber und Marc Gallet kennenlernen die alle im Bereich Elektromobilität tätig sind. Es entstanden einige Interessanten Gespräche und mir wurde die Gebäude der FfE gezeigt. In einem Raum sind die Batterieprüfstände. Es gibt einen neuen und zwei alte.



An diesen beiden alten Prüfständen wurden die Akkus meines Citystromers Messtechnisch Untersucht. :thumbsup:
Vor Ort war auch ein BMW i3, diesen durfte ich direkt mal Probefahren. Der geht schon gut vorran :whistling:
Als i Tüpfelchen habe ich noch Diplomarbeiten, Bilder und Berichte von meinem Fahrzeug übergeben bekommen. 8o



Ein weiteres Treffen ist Anfang Sommer geplant, dieses mal aber mit Stromer auf eigener Achse :driver:

Ziel vier war Daniel, bei dem habe ich noch einen Batteriekasten und ein BMS vom Citystromer abgeholt. Haben ist besser wie brauchen :D
Kommendes Forums treffen wird er vermutlich auch kommen. :]

Zu Hause angekommen war es auch wieder 0 Uhr. Was ein ritt. :wacko:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mad²« (5. März 2016, 19:46)


mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

52

Samstag, 5. März 2016, 11:26

Danke.

Bezüglich deines Satzes:


Aber Umweltschutz? Ich musste doch etwas schmunzeln.


bitte ich dich hier einmal hinein zu schauen Strom vs. Sprit, der Interessenkonflikt

:wink:

FourOfFour

Wattstundenzähler

(68)

Beiträge: 40

Showrooms: 2

Registrierungsdatum: 15. März 2014

Auto: Golf I GLi Cabrio, Golf III Citystromer

Modelljahr: 84, 95

Renommeemodifikator: 4

--- S O
-
E V
--- M Y K
-
  • Nachricht senden

53

Samstag, 5. März 2016, 18:20

Oh-ooooooooooh....
Ich sehe Potential für weitere seeeeeeeehr intensive Diskussionen :thumbsup:


Jan565

VW-Fortgeschrittener

(11)

Beiträge: 295

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Auto: VW Jetta 2

Modelljahr: Baujahr 1991 am Fahren und 1989 am aufbauen

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

54

Samstag, 5. März 2016, 19:12

Danke.

Bezüglich deines Satzes:

Aber Umweltschutz? Ich musste doch etwas schmunzeln.


bitte ich dich hier einmal hinein zu schauen Strom vs. Sprit, der Interessenkonflikt

:wink:
Wenn man es auf das reine Fahren bezieht ist das richtig. Auf einer Strecke von 100km brauch ein Elektroauto weniger. Darauf wollte ich mit meiner Aussage nicht hinaus. Eher darauf, dass man alles mit einbeziehen muss und nicht nur das Fahren selber.

Jetzt hole ich aber mal komplett aus, wie sieht es mit der Produktion eines City-Stromer gegen einen Benziner (nehmen wir mal den NZ als vergleich) aus?

Beim Benziner muss ich alles nur einmal bauen für 500.000km+(Wartung und Pflege vorausgesetzt) außer normale Verschleißteile die der E-Golf auch hat (Stoßdämpfer, Lager, Buchsen etc)

Beim E-Golf musste ich da schon mindestens 4 mal die Akkus komplett erneuern wenn nicht häufiger.

Dann beziehen wir auch mal die Produktion vom Strom und die Produktion vom Benzin mit ein. Am Ende werden sich beide Fahrzeuge wohl kaum etwas tun.

Das betanken beziehe ich jetzt mal nicht mit ein. Ein Benziner Tanke ich in 2 Minuten für die nächsten 1000km. Bei E-Auto habe ich in der gleichen Zeit 2km wenn es hoch kommt!

Und nein ich bin nicht Kontro E-Auto, nur die Teile bringen nichts im Moment! Man hat sich die letzten 150 Jahre damit nicht beschäftigt und heute will man einem weiß machen das 600km (Tesla S) das Maximum sind.

Fakt ist auf jeden Fall das die Autoindustrie kein interesse daran hat, E-Autos auf den Markt zu bringen die auch für den Alltag gut sind.

Wer an die Umwelt denkt, fährt ein Auto keine 10 Jahre sondern möglichst bis nichts mehr geht und dann auch mit einer Fahrweise die angepasst ist. Damit ist der Umwelt am Meisten geholfen.

Das soll jetzt keine Grundsatz Diskussion sein, ich finde dein Projekt super und bewundere es schon länger! Ich ziehe meinen Hut vor der Arbeit und der Leistung!

Erhalte ihn weiter und gehe damit andere Wege! Benziner macht jeder, aber E-Auto ist nicht jeder Manns Sache.
Jetta 2 fahrer aus Leidenschaft.

FourOfFour

Wattstundenzähler

(68)

Beiträge: 40

Showrooms: 2

Registrierungsdatum: 15. März 2014

Auto: Golf I GLi Cabrio, Golf III Citystromer

Modelljahr: 84, 95

Renommeemodifikator: 4

--- S O
-
E V
--- M Y K
-
  • Nachricht senden

55

Sonntag, 6. März 2016, 12:04

Hallo Jan,

ohne eine neue Diskussion zu starten, die in diesem Thread fehl am Platz wäre:

Zitat


Beim Benziner muss ich alles nur einmal bauen für 500.000km+(Wartung und Pflege vorausgesetzt) außer normale Verschleißteile die der E-Golf auch hat (Stoßdämpfer, Lager, Buchsen etc)
Beim E-Golf musste ich da schon mindestens 4 mal die Akkus komplett erneuern wenn nicht häufiger.


Leider im Detail so falsch, dass es nicht unkommentiert bleiben kann:
Mindestens 4 Zahnriemen (alle 120.000km) mit Spannrollen, Minimum eine Kupplung, 20 Ölfilter und die zugehörigen Liter an Motoröl, ein paar Keilriemen für die Lichtmaschine, vermutlich die Lichtmaschine selber, Zünd- oder Glühkerzen, mindestens eine Auspuffanlage mit Kat und Lambdasonde gehen
auf das Verbrenner-Konto, die im E-Golf fehlen.

Moderne Akkus liefern aktuell eine Lebensdauer von 7000 Zyklen bei 70% Entladetiefe. (Quelle)
bzw. 5000 Zyklen bei 80% DOD.
Wenn - wie bei mir im Auto - 70% für 100km reichen, kann ich die Akkus für weit mehr als die 500.000 km nutzen die dir vorschweben.
Meine dringende Bitte: Nicht stumpf nachbeten, was die Medien - speziell in Deutschland - so erzählen. Die technische Realität sieht sehr viel anders aus.
Beispiel Tesla:
2000 Zyklen bei 80% DOD sind genug für 2000 mal 320km.

Danach sind die Akkus übrigens nit zerstört und müssen getauscht werden - ihre Kapazität ist nur um 20% kleiner geworden, was generisch als "End of Life" bezeichnet wird.
Das Auto fährt die 80%-Strecke dann immernoch.

Zitat

Dann beziehen wir auch mal die Produktion vom Strom und die Produktion vom Benzin mit ein.

Und bitte die Umweltschäden durch Ölpest, die Schwefeloxide der Öltanker die Öl aus Kuweit nach Rotterdamm fahren, Die Kosten für...
Du siehst selber, wo das hinführt oder?

Zitat

Das betanken beziehe ich jetzt mal nicht mit ein.

wow!
Das ist mutig :cursing:
Tanken für 500.000km bedeutet bei 5 Liten/100km eine Menge von 25.000 Litern.
Strom für 500.000km sind (bei mir) 75.000kWh, ein Ertrag den eine 10kWpeak-Solaranlage in Deutschland in ca. 7 Jahren erbringt.

Oha...
Also wenn du in 7 Jahren 500.000km fährst stelle ich mal die neugierige Frage nach Garantie auf den Antriebsstrang.
Bei Telsa grade 8 Jahre auf den gesamten Antriebsstrang inklusive Akkus ohne Kilometerbegrenzung.

Ich wäre neugierig:
Kannst du deinen Wagen in 90 Sekunden an die Tankstelle fahren, für 400km nachtanken, bezahlen und weiterfahren?
Sollte mich wundern.
Geht im E-Auto - wenn es ein wirkliches Auto und keine der in Deutschland entwickelten rollenden Verzichtserklärungen ist.


Hiermit:

Zitat

Fakt ist auf jeden Fall das die Autoindustrie kein interesse daran hat, E-Autos auf den Markt zu bringen die auch für den Alltag gut sind.


bin ich einverstanden, wenn du eine winzige Erweiterung akzeptierst:
Fakt ist auf jeden Fall das die DEUTSCHE Autoindustrie kein interesse daran hat, E-Autos auf den Markt zu bringen die auch für den Alltag gut sind.

Aber das steht alles auch in dem Streifen auf den Mad² verwiesen hat...

Gruß - 4of4

mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 6. März 2016, 13:20

Und es geht schon wieder los :D

Fakt für mich ist, zu diesem Thema sollte man sich intensiv beschäftigen und sich ein eigenes Bild machen. Ich persönlich habe in der Zeit seitdem ich den Stromer habe auch umdenken müssen. :wink:


Wenn ihr dieses Thema ausweiten wollt, GERN! Hier gehts zur Spielweise Strom vs. Sprit, der Interessenkonflikt
:thumbsup:


57

Samstag, 19. März 2016, 07:19

"Tag der Herr" zurück,

das war ja eine ganz schöne Tour nach MUC. Aber sie hat sich offensichtlich sehr gelohnt. 'Kompetenzzentrum Körbecke' sage ich da nur :D

Wie hat denn der Einbau gestern geklappt? Hoffe, ich habe Euch nicht zu sehr aus dem Tritt gebracht.

VG
HerrDoktor

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

kuan

VW-Schüler

(10)

Beiträge: 46

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. Januar 2014

Renommeemodifikator: 3

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 23. März 2016, 16:21

hat deiner auch ein so ein schlüsselanhänger drauf?
bedeutet das meiner der 103 citystromer ist?

lg

»kuan« hat folgendes Bild angehängt:
  • schlüssel.png

mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 23. März 2016, 22:07

Hey Dirk!
Bisher war es teilweise super, aber habe auch mein Doktor in CAN Module schießen gemacht. Gibt glaube keine weitere Möglichkeit sie zu schießen :D
Morgen kommt wieder eins, hoffe dann bin ich mit dem Kapitel fertig.

@kuan: einen solchen Schlüssel Anhänger habe ich nicht, kann sein, muss aber nicht. 60 Stück wurden 1991 nur gebaut, könnte die Gesamtzahl der zweier sein, oder zum ehemaligen Fuhrpark von RWE und Co sein, was ich übrigens eher vermute.

Es gibt noch weitere nummern im Auto.
Mach ein eigenes Thema auf, dann wirst du mit Infos zu geschmissen. :thumbsup:

Wir (Rolf und ich) möchten gern in diesem Forum alle lebenden stromer sammeln, würdest und emens helfen und freuen wenn du ein eigenes Thema auf machen könntest. Kurze Vorstellung zum Auto, dann reden wir da weiter . :)


mad²

Geladen

(497)

  • »mad²« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

60

Montag, 25. April 2016, 13:04

Techno Classica 2016

Der Wagen stand dieses Jahr auf der Techno Classica in Essen auf dem Doppel-WOBer stand zusammen mit einem Golf 2 Trio der als 3/4Türer von uns umgebaut wurde.

Unser Stand war sehr gut besucht und lud für allerlei Gesprächen ein.
Auf der einen Seite war unser Golf 2 Trio, an dem allerlei verändert wurden. Interessanter weise wurden meistens alle "Umbauten" wie z.b. andere Felgen, Scheinwerfer usw gefunden, doch unser Türumbau wurde i.d.r. als letztes entdeckt. :D

Auf der anderen Seite, Der CitySTROMer
Hierzu gab es einige interessante Gespräche. Die einen interessierten sich sehr für die Technik, reichweiten usw.. Andere meinten ich hätte es selbst zum E-Fahrzeug umgebaut, bis hin zu beschimpfungen ich sei der größte Umweltverpester der hier rumläuft war alles dabei. :thumbsup: Eine bunte mischung von allem. Wo sich aber generell zeigte, E-Mobilität wird stück für stück immer mehr wahrgenommen und die meisten Menschen sind offen für veränderungen.

Ein Höhepunkt der Woche, wir bekamen Besuch vom Vorstandsmitglied, Eberhard Kittler von Stiftung AutoMuseum Volkswagen. :)

Hier noch ein paar Fotos von der Messe.







Hier noch ein kleiner Bericht von Volkswagen Classic.
https://www.volkswagen-classic.de/web/gu…ssica-2016-blog


An alle die da waren: Es war eine schöne Zeit :lowrider:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mad²« (29. Juni 2016, 22:13)


Social Bookmarks