Sie sind nicht angemeldet.

DW Treffen 2017

    30.6. - 2.07. Edersee
   Infos zum Treffen
   Anmeldeliste

Info

AutoDoc

autodoc.de besuchen

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

StephanJ

VW-Schüler

(50)

  • »StephanJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Vorname: Stephan

Auto: VW Golf 2

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

101

Montag, 2. Januar 2017, 22:20


Geht noch schöner mit der leuchte in der Tür!

Passat 3BG hat eine Leuchte mit Loch für den Türpin. :wink:
Vorsichtig die Pappe der Türverkleidung vergrößert ist es jederzeit zurückrüstbar.



Ich habe die Rosetten vom Golf 3 benutzt. Dazu im Motorraum auch den Taster vom Golf 3.
Oh Männer, jetzt habt ihr was angestellt... :) Jetzt bin ich unentschlossen und denke, dass ich in dem Bereich Alarmanlagen-LED noch mal handeln werde :D Ihr habt sehr gute Inspirationen geliefert. :thumbsup:

StephanJ

VW-Schüler

(50)

  • »StephanJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Vorname: Stephan

Auto: VW Golf 2

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

102

Freitag, 26. Mai 2017, 22:25

Junge wie die Zeit vergeht. In der letzten Zeit zu absolut gar nichts gekommen, aber heute war es mal wieder so weit. Ich hatte ja im Dezember die ganze Front demontiert und die Kabelbäume für Motor und Licht ausgebaut. Den Motorkabelbaum hatte ich ja schon für den US-Tacho aufgewertet, aber für den Lichtkabelbaum hatte mir Material gefehlt. Bei Classic Parts hatte ich für den US-Golf die originalen vorderen Blinkerfassungen entdeckt und gleich geordert. Der Unterschied zwischen den US- und Eurofassungen besteht darin, dass in den US-Fassungen Zweifadenbirnen eingesetzt werden. Einmal für den Blinker und dann für das Standlicht.





Das Ganze wird dann zusammen mit den US-Sidemarkern betrieben.





Heute ging es dann an den zerfledderten Lichtkabelbaum.



Ich habe den Kabelbaum erst einmal komplett zerlegt.



Die Kabel von der Batterie zur ZE habe ich gleich über Bord geworfen und durch neue ersetzt. Danach waren die Kabel für Standlicht, Blinker, Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer an der Reihe. Die ganzen Kabel wurden dann in neue PVC-Kabelschläuche eingezogen. Die Sirene für die Alarmanlage wurde auch gleich entsprechend überarbeitet und integriert.




StephanJ

VW-Schüler

(50)

  • »StephanJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Vorname: Stephan

Auto: VW Golf 2

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

103

Samstag, 22. Juli 2017, 22:46

Nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es mal wieder ein Update. Nachdem ich den Lichtkabelbaum im Bereich der ZE wieder komplett hatte, habe ich den Kabelbaum wieder eingebaut. Die Kabel für die Bremsbelagverschleißanzeige sind im gleichen Atemzug mit eingezogen.
Jetzt war ich mal an einem Punkt, wo ich auch mal wieder einen größeren Fortschritt sehen musste.

Also habe ich mir vorgenommen die Dämmmatten und den Teppich einzubauen. Bei genauer Betrachtung der Dämmmatten fiel der Entschluß diese zu ersetzen. Neu gibt es ja schon lange nichts mehr davon zu kaufen. Also selber welche anfertigen, denn ich hatte keine Lust die alten, zum Teil plattgetretenen, Matten einzubauen. Ich habe dann im Internet gesucht und passendes Material bestellt.



Also die alten Matten aus dem Regal genommen und die Kontur auf das neue Material übertragen. Die vorderen Matten hatte ich mal vom Seat Toledo erworben, weil die vorderen Matten vor Jahren schon total fertig waren.





Dann die neuen Matten sauber ausgeschnitten.





Im Bereich der hinteren Matten habe ich noch ein weiteres Material verwendet. Damit konnte ich den Bereich der Sicke im Bodenblech in die Dämmmatte einfügen, ohne dass die Dämmmatte an einer Stelle zu dünn wird.



Dieses Material ist mit Klebestreifen versehen und ich habe die einzelnen Lagen dann zusammengeklebt.



Danach habe ich dann den zukünftigen Teppich mit einem Hochdruckreiniger gereinigt. Mehr dazu beim nächsten Mal...


mad²

Geladen

(639)

Beiträge: 1 347

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Auto: Citystromer

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 17

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 23. Juli 2017, 08:09

Morgen

Nettes Material. Hast du dazu mal einen Link oder genaue Materialbeschreibung?


:lowrider:


Sumooo

VW-Anfänger

(10)

Beiträge: 12

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Februar 2017

Auto: Golf 2 GL 1.8 / Passat 3B 1.8t / Golf 2 CL 1.8

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:53

Tolle Arbeit, ich will nicht wissen wie viele Tage da ins Fahrzeug geflossen sind :D


StephanJ

VW-Schüler

(50)

  • »StephanJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Vorname: Stephan

Auto: VW Golf 2

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 23. Juli 2017, 20:53


Morgen

Nettes Material. Hast du dazu mal einen Link oder genaue Materialbeschreibung?


:lowrider:

Hallo,

das ganze Material habe ich hier: https://www.adms-shop.de/ gekauft. Habe dort einmal die Dämmung mit Schwerschicht in 15mm Stärke gekauft und nur die Dämmung in 10mm Stärke.



Tolle Arbeit, ich will nicht wissen wie viele Tage da ins Fahrzeug geflossen sind :D

Vielen Dank. Ich weiß auch nicht mehr, wie viel Zeit bis jetzt in dieses Projekt geflossen ist :whistling: Habe da so ein wenig den Überblick verloren :wink:



So und weiter geht es. Nachdem der Teppich nach der Hochdruckreinigeraktion dann getrocknet war, ging es los. Alle Dämmmatten ins Fahrzeug gelegt und den Teppich hinterher. Als alles in Position und alles an der Stirnwand befestigt war ist mir da was aufgefallen; und zwar hatte der Vorbesitzer des Teppichs wohl mal den Durchbruch für die Fondraumheizung rausgetrennt. Die hinteren Öffnungen im Teppich sind dort noch geschlossen. Für mich ein weniger schönes Detail, weil man da vorn ja immer wieder draufsieht.



Ich hatte jetzt keine Lust wieder nach einem anderen Teppich zu suchen und spielte mit dem Gedanken die Fondraumheizung nachzurüsten. Mir fiel dann ein, dass ich vor 15 Jahren einen Saet Toledo geschlachtet hatte. Dieses Fahrzeug verfügte über die Fondraumheizung. Also in das hauseigene Teilelager gegangen und die passenden Teile rausgesucht. Dann noch ein Stoßgebet, dass der Kanal zu dem Mitteltunnel in meinem Golf passt. Ergebnis: passender Kanal und auch Fußausströmer sind vorhanden. :thumbsup: Also die alte Dämmung von 92 auf der Unterseite des Kanals abgezogen; diese wird ersetzt.



Dann wurde die abgezogene Dämmung als Muster für eine Nachfertigung genommen. Ich hatte ja von dem selbstklebendem Dämmmaterial noch genug liegen.



Dann die Dämmung auf der Unterseite des Kanals aufgeklebt.



Die großen offenen Löcher in den vorderen Sitzträgern sind mir dann wieder in die Augen gestochen. Beim US-Golf sind die einfach mit einem Stück selbstklebende Schwerschicht verschlossen. An dem geschlachteten US konnte ich noch die Maße abnehmen. Passendes Material hatte ich durch Zufall noch durch eine Fehlbestellung bei VW liegen. Also die Stücke in der passenden Größe zurechtgeschnitten. Bei der Montage habe ich das Material mit einer Heißluftpistole gut erwärmt, damit sich das Ganze schön auf das Blech legt und gut verkleben lässt. Dann noch kurz die Bohrungen für die Fondraumheizung angebracht.



Dann habe ich noch die Mitteltunneldämmung unter dem Teppich herausgezogen und den Kanal eingebaut



Leider ist die Dämmung vom Mitteltunnel auch schon recht morsch gewesen, so dass sie beim Herausziehen in zwei Teile zerfallen ist. Jetzt muss ich die auch noch nachfertigen; sieht ja in neu auch viel schöner aus :D


107

Sonntag, 23. Juli 2017, 21:49

Tolle Dokumentation.

Vielen Dank auch für den Hinweis, wo Du das Dämmmaterial bezogen hast. Das interessiert mich nämlich auch brennend.

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

StephanJ

VW-Schüler

(50)

  • »StephanJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Vorname: Stephan

Auto: VW Golf 2

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

108

Montag, 24. Juli 2017, 20:42


Tolle Dokumentation.

Vielen Dank auch für den Hinweis, wo Du das Dämmmaterial bezogen hast. Das interessiert mich nämlich auch brennend.

VG

Vielen Dank. :)

Kein Problem. Ich hatte erst danach gesucht und mich dann noch einmal beim ThomasK informiert. Er hatte bei seinem Projekt auch die Matten nachgefertigt. :]

StephanJ

VW-Schüler

(50)

  • »StephanJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Vorname: Stephan

Auto: VW Golf 2

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 27. Juli 2017, 22:13

Und in die nächste Runde. Als nächstes habe ich dann erst einmal die Matte vom Mitteltunnel nachgefertigt. Dieses alte zerrissene Etwas wollte ich nicht mehr im Auto liegen haben. Dafür habe ich auch hier die Kontur einfach von der alten Matte auf das neue Material kopiert und dann ausgeschnitten. Den Ausschnitt für die Fondraumheizung habe ich gleich mit angebracht.


​​
Auf der Unterseite habe ich dann an den Stellen, wo die Kanäle langlaufen, die Dämmung bis an die Schwerschicht entfernt und auch zusätzlich die Nuten an den Knickbereichen am Mitteltunnel eingearbeitet.


​​
Danach ging es mit der zugeschnittenen Matte ins Fahrzeug und ich zottelte das Ganze unter den Teppich um zu testen, ob das alles so passt. Fazit: Alles gut; weitermachen


​​
Jetzt mussten noch die Matten aus dem Fußraum an den Kanal angepasst werden. Ich habe mir das an den Toledo-Matten abgesehen, wie das gelöst wurde. Wenn ich das so richtig interpretiert habe, hat man dort die Matten um die Luftkanäle herum ausgeschnitten.



Ich bin da einen etwas anderen Weg gegangen; ich habe die Schwerschicht bestehen lassen und nur die Dämmung ausgespart. Ich finde, dass das so alles schöner im Fußraum liegt



​Danach habe ich alle Matten im Fußraum positioniert. Bei der Gelegenheit habe ich auch die Kabel für die Eigendiagnose und die Sitzverstellung an Ort und Stelle verlegt. Im Anschluß noch den Teppich vernünftig zurechtgezogen.





Die Tage geht es weiter


StephanJ

VW-Schüler

(50)

  • »StephanJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Vorname: Stephan

Auto: VW Golf 2

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 30. Juli 2017, 21:30

​Wieder in Aktion gewesen So langsam komme ich an den Punkt, an dem ich den Himmel wieder benötige. Also muss ich mich jetzt auch mit diesem unbeliebten Thema auseinandersetzen. Der erste Gedanke ging darum, wie ich am Himmel arbeiten kann, ohne dass er mir beim Säubern oder Beziehen in tausend Teile zerbricht. Und wie ich so über den Hof gehe und der Blick über die Reste der "Seitenscheibe" schweift, machte es plötzlich Klick. Ich hatte die passende Werkbankunterlage ja schon auf dem Hof, ich habe sie nur noch nicht reingeholt. :D Also Verlängerungskabel her und die große Flex gegriffen: Schnib Schnab, Dach ab

​​


​​
Dann ein wenig in der Werkstatt umgeräumt und das Dach reingetragen.


​​
Jetzt standen mir zwei US-Innenhimmel zur Verfügung. Hier ist die Eierschale aus meinem blauen Fahrzeug; schon sehr ramponiert.



​Der zweite Himmel stammt aus der Seitenscheibe. Er hat zwar auch seine Risse und Macken; ist aber dennoch in besserem Zustand. Ich denke dieser Trägerkörper lässt sich besser bearbeiten. Mal sehen, was ich daraus zauber






Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks