Sie sind nicht angemeldet.

DW Treffen 2017

    30.6. - 2.07. Edersee
   Infos zum Treffen
   Anmeldeliste

Info

AutoDoc

autodoc.de besuchen

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Segory

Daily Driver

(42)

  • »Segory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Vorname: Andreas

Auto: VW Golf II. 1.8 RP, Golf II 1.3 MH, Golf II 1.3 NZ

Modelljahr: ´91, ´83, 90´

Renommeemodifikator: 7

H X
-
J S * * * *
  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Januar 2012, 08:29

"RatLook" was haltet ihr davon???

Ob nun Käfer, Golf andere VW Classiccars, oder andere Fahrzeuge, Motorhaube oder das ganze Fahrzeug im "RatLook" ich persönlich finde das absolut unverständlich...

Auch wenn der Rost angeblich "dauerhaft" Konserviert sein soll (owatrol, etc) so ist der Rost da und lässt sich auch nicht mehr aufhalten.
Auf kurz oder lang, wenn man nicht regelmäßig Konserviert und die Teile nach zwei drei Jahren austauscht, ist der Rost schwerwiegender...

Was haltet ihr von der, meiner Meinung, nach Verschandelung schöner Fahrzeuge.

Ich finde an nem Käfer oder nem Urpassat oder nem 1er oder anderem mobilen Kulturgut, ist das schon ne Straftat!!!

(Falls es schon mal nen Thread zu diesem Thema gab, mit SuFu hab ich nix gefunden, bitte verschieben)


Gruß der Segory

(Rechtschreibfehler © sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright!!!)
Gruß der Segory

http://www.flickr.com/photos/bysegory/

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.

sciroccobenz

Koordinator

(17)

Beiträge: 268

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. September 2011

Auto: Golf 2

Modelljahr: 91

Renommeemodifikator: 6

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Januar 2012, 13:35

Meinst du mit Rat-Look die Kriegsbemalung mit Rostschutzfarbe, oder Richtung Rust`n Roll, wo die Fzg abgeschliffen werden, um absichtlich Rost zu erzeugen?

Ich finde letzteres absolut unpassend, zumal sehr häufig Autos mit guter Substanz platt gemacht werden. Was einigermaßen ok ist, wenn man ein Auto mit schlechtem Lack in matt oder eben Rostschutzfarbe lackiert, da kann ich noch mitgehen, aber auch hier nur wenn kein ordentliches Fzg so umfunktioniert wird.
So als Daily-Driver kann ich mir durchaus so nen Auto mit Rostschutzfarbe vorstellen, vorausgesetzt es ist handwerklich sinnvoll umgesetzt worden.


alexander235

VW-Spezialist

(163)

Beiträge: 6 418

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Vorname: Alexander

Auto: Golf II GL

Modelljahr: 4 / 89

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Januar 2012, 13:44

Ne nich so mein Ding.
AM WE erst wieder nen Mercedes SL in Mattschwarz gesehen und gestern so nen Audi A6 ( S6 V8 ) gesehen.
Weiss nicht wer sowas macht bei solchen Autos.


Segory

Daily Driver

(42)

  • »Segory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Vorname: Andreas

Auto: VW Golf II. 1.8 RP, Golf II 1.3 MH, Golf II 1.3 NZ

Modelljahr: ´91, ´83, 90´

Renommeemodifikator: 7

H X
-
J S * * * *
  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:06

Also ich meinte den allgemeinen "RatLook" ich sag mal mit ner Hure ist das in Ordnung soll man ja auch machen dürfen... Aber warum zum Teufel macht man das mit neuen Fahrzeugen oder mit Oldies...??
Das schlimmste ist ja der original Rostlook, wo dann Teile oder ganze Fahrzeuge vom Lack befreit werden um zu rosten...
Es kann ja jeder machen wie er will, aber mir gefällte nicht...



Gruß der Segory

(Rechtschreibfehler © sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright!!!)
Gruß der Segory

http://www.flickr.com/photos/bysegory/

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.

corny_vr6

VW-Fortgeschrittener

(16)

Beiträge: 386

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Mai 2011

Vorname: Daniel

Auto: Golf 2 3 Passat 3b

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:11


AM WE erst wieder nen Mercedes SL in Mattschwarz gesehen und gestern so nen Audi A6 ( S6 V8 ) gesehen.

die waren bestimmt Foliert - mit Folie beklebt

Beiträge: 641

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2011

Vorname: hetzl :D

Auto: Golf 2 Umbau auf Vr, Orginaler 2er als 1,6

Modelljahr: Bj 87, Bj 86

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:12

Also ich persönlich finde die "Verrostung" nicht schlecht, gefällt mir schon, aber nur mit gelben Scheinwerfern. Aber ob ich dies machen würde, müsst ich überlegen. Was mir aber nicht gefällt ist das Matt-Schwarz, sieht für mich nach Eigenlackierung immer aus..

Stern am Kühler.. SONDERSCHÜLER :D :D :D

Biertrinker

unregistriert

7

Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:35

Für mich sind das Leute die weder ein neues noch ein altes Auto vernünftig finanziell erhalten können. Man hat kein Geld für Lack, also runter mit den schäbigen Resten. Kennzeichen schief dran, und noch einen Zusatzscheinwerfer abtreten, und schon siehts alt aus. Omas alter Koffer und Ski aufs Dach, und schon ist man cool. Aber wehe es fällt mal was runter, dann ist das Geschrei groß. Sorry Jungs, das einzige was bei solchen Leuten nicht stimmt ist das Oberstübchen. Wüßte auch keinen der sich wegen ner Ratte umdreht, einfach nur Albern. Selbst in der Zeit wo die Kasperbuden mal kurz Mode waren war es eher eine Randerscheinung. Ernst genommen wurden die noch nie und werden die auch nie, und das ist auch gut so. :thumbsup:


corny_vr6

VW-Fortgeschrittener

(16)

Beiträge: 386

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Mai 2011

Vorname: Daniel

Auto: Golf 2 3 Passat 3b

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:37

ich finde es einfach nur noch abgelutscht,

ich hatte zwei 2er Ratten 2004 - 2005 - da wußte kaum einer was eine Ratte ist,
und man wurde nur komisch angesehen :D

heute denkt ja jeder wenn er seine karre mit einem Stock Streicht :D oder abschleift und Rosten lässt, hat er eine mega geile Ratte
aber für eine richtige Ratte braucht es schon ein wenig mehr als das :wink:


Segory

Daily Driver

(42)

  • »Segory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Vorname: Andreas

Auto: VW Golf II. 1.8 RP, Golf II 1.3 MH, Golf II 1.3 NZ

Modelljahr: ´91, ´83, 90´

Renommeemodifikator: 7

H X
-
J S * * * *
  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Januar 2012, 18:51

Hehe stimmt... 1000liter Konservierungsmittel, nen dachrehling und ne holzkiste druff ;-D


Gruß der Segory

(Rechtschreibfehler © sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright!!!)
Gruß der Segory

http://www.flickr.com/photos/bysegory/

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.

VW Golf 1,6

Golfholiker

(10)

Beiträge: 167

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 21. Februar 2011

Vorname: Christian

Auto: Golf 2 ?

Renommeemodifikator: 6

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Januar 2012, 19:20

Wenn ich eine Ratte möchte kaufe ich mir einen O**l oder einen F**d die werde nach circa 10 Jahren von selbst zur Ratte :D . Nee Spaß bei seite ich finde es auch scheisse Klassiker so zu versauen. Ich persönlich habe meinen Puma verkauft und mir den Golf 2 geholt weil er so langlebig und Rostresistent ist . Aber jeder soll das machen was ihm gefällt.


RosBlade

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 254

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2011

Vorname: Christian

Auto: VW Golf 2

Modelljahr: 1989

Renommeemodifikator: 6

-- K L E
-
N Z
-- K L E
-
N Z
  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Januar 2012, 19:35

HI jungs,

Ich finde es schade um die meisten Autos die als Ratte ihr dasein fristen.

Wagen die noch wirklich gut da stehen und locker noch 20jahre schaffen
werden zum rosten "gezwungen". Jeder andere is froh die pest nicht zu sehen!!

Naja jedem das seine und über gemschack lässt sich ja bekanntlich streiten.

Wahre Liebe kennt kein Alter! VW Golf 2

sciroccobenz

Koordinator

(17)

Beiträge: 268

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. September 2011

Auto: Golf 2

Modelljahr: 91

Renommeemodifikator: 6

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. Januar 2012, 20:13

Wie schon erwähnt alles Geschmackssache, aber war vor paar Tagen erst wieder nen Bericht dran, da haben auch paar Superhelden nen Audi 80 auf Polizeiratte umgebaut.
Ich fand es peinlich, amateurhaft und einfach nur billig hingebraten und dann den Lack und die gute Zinkschicht abgeschliffen und mit Essig+Salz+Wasser zum rosten gebracht.

Ok, war echt nen fertiger Audi, aber die Kohle die hier sinnlos verbrannt wurde, hätte man in Wartung stecken können und das Auto wäre noch zig Kilometer gerannt.


Beiträge: 641

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2011

Vorname: hetzl :D

Auto: Golf 2 Umbau auf Vr, Orginaler 2er als 1,6

Modelljahr: Bj 87, Bj 86

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Januar 2012, 20:16

Wenn mans, macht dann richtig gut! Aber persönlich würd ich des nicht machen, hätte da zu viel Angst vor, dass er trotz der Versiegelung weitergammelt.

Stern am Kühler.. SONDERSCHÜLER :D :D :D

Segory

Daily Driver

(42)

  • »Segory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Vorname: Andreas

Auto: VW Golf II. 1.8 RP, Golf II 1.3 MH, Golf II 1.3 NZ

Modelljahr: ´91, ´83, 90´

Renommeemodifikator: 7

H X
-
J S * * * *
  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. Januar 2012, 20:37

So siehts nämlich aus, ich glaube nicht dasman den Rort soweit unter Kontrolle hat... ärger mich ja jetzt schon wenn ich ne nase finde sie weg mache und nach 6 Monaten wieder sagt hallo bin zurück, bin jetzt schon groß...

Gruß der Segory

http://www.flickr.com/photos/bysegory/

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.

15

Mittwoch, 4. Januar 2012, 21:22

Ich kanns nicht wirklich verstehen :-/
Wobei es imemr mal wieder ausnahmen gibt wie zb der karmann ghia hier den ich aufnem 1/4 Treffen speziell für alte Luftgekühlte VW´s in der Bier und Auto Stadt getroffen hab:



Der sah eig verdammt schön aus. Gab auch mancher Käfer der in dem Look war, aber das war teilweise nur Angsteinflößend.
Da war der perfekte und Originale Zweier Rallye Golf der unscheinbar am Eingang stand doch um einiges schöner ;-)


Segory

Daily Driver

(42)

  • »Segory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Vorname: Andreas

Auto: VW Golf II. 1.8 RP, Golf II 1.3 MH, Golf II 1.3 NZ

Modelljahr: ´91, ´83, 90´

Renommeemodifikator: 7

H X
-
J S * * * *
  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:17

der Karmann Ghia ist soein schönes Auto... nen ordentlicher Lack bei gleicher Ausstattung hätte den kleinen richtig edel wirken lassen, aber so ist das doch s***!!!
Ausserdem hat man da noch unmengen an zusätzlicher Arbeit die anfällt, nicht nur Motor und elektrik und Technik am Laufen zu halten sondern auch das mindestens 1x jahrliche gründlichste konservieren!!!

Aber das Nummernschild passt wenigstens " The Zombie"

Gruß der Segory

http://www.flickr.com/photos/bysegory/

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.

Biertrinker

unregistriert

17

Freitag, 6. Januar 2012, 00:36

Bei einer Ratte täuscht man doch vor das das Auto gelebt hat und nun Altersschwach ist, aber immer noch fährt. Seh in der bewußten Zerstörung wirklich keinen Sinn. Da denk ich eher an den alten Benz zurück den ich neulich in DD fotografiert hab, alt und rostig, aber ehrlich gelebt und ehrlich gealtert...


santeria

VW-Fortgeschrittener

(50)

Beiträge: 481

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Auto: VW Golf 2 CL, VW Golf 2 CL, VW Caddy 14D, BMW E28

Modelljahr: 1991, 1989, 1991, 1987

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

18

Freitag, 6. Januar 2012, 02:17

Ich sehe das irgendwie nicht so eng Jungs, Sorry.
Meinen Golf würde ich auf keinen Fall zur "Ratte" machen wollen, aber wenn echte Patina vorhanden ist - wieso nicht lassen?
So sieht man wenigstens dass das Auto etwas erlebt hat - ist doch auch irgendwie "Original".

Klar sieht ein frisch lackierter Young- oder Oldtimer wirklich zucker aus, aber da wären auch Sachen die mich stören würden:
Allem voran der Preis für eine profesionelle Neulackierung - wenn wir mal ehrlich sind- übersteigt das doch den Wert der meisten Autos um einiges (gerade bei nicht ganz so wertvollen Fz wie Golf 2, einser Cabby, usw.).
Dann die Farbwahl mancher Leute :| - "Hot chocolate" von BMW mag ja echt eine Super Farbe sein, aber auf nem Golf 2, nem Caddy 1 etc.? Finde ich absolut unpassend. Geht mit etwas bösem Willen fast schon in Richtung "Kasperbude" weil das gerade die Trendfarbe ist die jeder draufklatscht.
Als letzter Punkt ist da noch der Alltagsnutzen - die Karre gerade für teuer Geld neu lackiert und dann ein Steinschlag, ein Türendotzer auf dem Parkplatz von irgendeinem Depp oder am besten noch selbst verschuldet - ich würde auf jeden Fall erstmal ausflippen.
So eine Top-Resto ist meiner Meinung nach nur was für Sommerfahrzeuge und Null Alltagstauglich.
Soll jetzt nicht heissen dass es mir nicht gefällt, ist aber eher was für den Drittwagen der nur bei schönem Wetter ausgeführt wird und mit dem man bedächtig mit 100 auf der rechten Spur hinter den LKWs herzuckelt (Ich weiss - ein LKW ist bei 90 abgeriegelt :wink: ).
Wer sowas macht, hat meinen vollsten Respekt was die Arbeitsleistung und das Herzblut was in so ein Projekt fließt betrifft - ich selbst würde es für mich nicht mehr machen (zumindest nicht so, dass man es von aussen unbedingt sieht).
Würde eher den Unterboden und die Technik Tip-Top machen und den o-Lack so lassen, ok bissl Innenausstattung darf`s dann auch sein. :wink:

Was den aktuellen Ratten-Trend betrifft - das finde ich auch ziemlich verkaspert, gerade weil die Dinger vom Prinzip her alle gleich aussehen: Rosthaube, einzelnder gelber NSW, Dachgarten mit allem möglichen Mist drauf, am besten noch mattschwarz, rote Felgen mit Whitewalls. :[ Hast Du einen gesehen - hsat Du alle gesehen - zumindest bei 95% der Karren.
Andererseits kann ich das irgendwie nachvollziehen: Ein Auto ist mit wenig Geld zur Ratte und zum Hingucker gemacht und bringt weniger "Verantwortung" mit sich - man muss es nicht putzen, man kann gewissenlos durch den Dreck heizen, Macken reinfahren, etc.
Auf jeden Fall kostengünstiger und einfacher so aufzufallen als mit einem dezenten, top restaurierten Wagen (Wobei vielen die davon keine Ahnung haben die Resto da noch nicht mal auffällt).
Ausserdem gebe ich zu dass mir eine gut gemachte Golf 2 Ratte besser gefällt als irgendein "gepflegter" Golf, der poliert wurde und mit ATU 5-Speichen-Felgen versehen wurde und sonst absolut serienmäßig kommt.
Hier mal ein BSp für ne 2er Ratte die ich ziemlich gelungen finde und so fahren würde:

Negatives Beispiel für ne Ratte:

-> Schön, Du hast nen Golf 2 zerstückelt, paar witzige Ideen sind dabei ABER was passiert nach dem Treffen mit dem Auto?
Wird`s wieder liebevoll restauriert oder bis zum nächsten Rust &Roll weggestellt?
Würde ich mir nicht geben.


Ob einer sein Auto jetzt zur Ratte macht, bleibt ihm überlassen - ist ja sein Eigentum.
Und wenn er lustig ist kann er nen Hebmüller-Käfer kaufen, abfackeln und danach mit nem Bagger überrollen - mir solls egal sein.
WIR KÖNNEN SIE JA NICHT ALLE RETTEN. :wink:
Ich persönlich würde je nach vorhandener Basis gehen:
Ein runtergewirtschafteter Golf 2 mit mattiertem rosarotem Lack und lauter Karosseriedotzern? - Klar, warum nicht mal in Dunkelgrau-matt rollen, die Haube rosten lassen und noch ne Delle in den Kotflügel treten? Das ganze schön tief mit schiggen Felgen.
Sorry, aber davon gibt`s echt noch genug und schade drum ist es wirklich nicht. Fände sogar so ein Auto würde dadurch nochmal gewinnen, weil es "cool" hergerichtet wird und nicht einfach nur als alte Dreckskarre seine letzten Tags fristet.

Eine gute Basis absichtlich "zu zerstören" finde ich bei Old- und Youngtimern aber auch schwachsinnig - reduziert den Wert, jemand anders sucht verzweifelt nach einem Wagen in dem Zustand und man geht hin und brennt mal eben den perfekt erhaltenen Lack vom Dach.
Wer`s braucht - bitte... wenn der "Ratten-Trend" mal vorbei ist, ärgert man sich zu Tode oder hat die Karre nach dem nächsten Rust& Roll längst an den nächsten "Trendsetter " vertickt.. :D

Bei Neuwagen ist es mir ehrlich gesagt Scheißegal - finde es eher cool wenn einer nen Neuen M3 nehmen würde und den olivgrün-matt lackiert(Folieren ist doch für Pussys), oder ein Porsche 911er mit echtem Rostkotfügel - dazu gehören mal Eier! und vor allem ein fettes Portemonnaie. :D
Der schwarz-matt Trend bei den "Luxuskarossen" geht mir eher auf den Sack - ist ja schon nichts Besonderes mehr, dann wirklich eher die Eigenlackierung mit der Rolle und paar Fliegen drin!

Was vielleicht auch nicht unwichtig ist, ist immer WER fährt das Auto?
Irgendein versoffener Rocker in einem Top Restaurierten 1er Cabrio? Passt irgendwie nicht, oder?
Der gleiche Typ in einem abgerockten BMW E30 würde schon eher gehen.

Finde gerade das ist gar kein unwesentliches Argument - ich will ja auch das meine Karren zu mir passen & meine Persönlichkeit ansatzweise wiederspiegeln.
In dem Moment wo das der Fall ist, macht das Auto nämlich gleich doppelt Spaß!

Ich halte es mit meinen Karren deswegen so:
Caddy 1er:
Komplett original bis auf ein oder zwei zeitgenössische Zubehördetails im Innenraum, custom Stoßstange (vom Vorbesitzer), Felgen und Rattenhaube und Handwerker-Gummiteppich innen. Die originale Haube habe ich eingelagert, der Teppich der dabei war, war schlecht und in "original" kommt der Caddy mit diesen Gummimatten.
Rattenhaube ist drauf, weil der Alltagsnutzen für mich höher ist - Steinschlag? Mir doch egal. Mal auf die Haube steigen, legen, etc? Kein Problem. Vor dem Urlaub noch meine zerrockten Golf 2 sitze rein und dann schön mit nassen Klamotten und Sand ins Auto? Why not. :D
Gerade weil das Teil Urlaubsfahrzeug ist, kommt sowas ganz gut und putzen oder später rückrüsten kann ich immernoch.

Golf 2:
Alltagswagen.
Innen mit fast allem was es ab Werk gab - putze den z.T aber auch mal länger nicht, dafür dann wieder tip top.
Die Ausstattung hat bis jetzt nicht drunter gelitten.
Außen: O-Lack in annehmbaren Zustand - kleiner Kratzer hier und da die einfach mit der zeit gekommen sind.
Finde einfach das steht dem Auto und zeigt ein ehrliches Bild.
Z.T. habe ich sogar Ersatzteile in Top Zustand die ich noch nicht einbaue, weil das beschädigte Teil irgendwie zum Fahrzeug passt: z.B. Riss in der Scheibe des Golfball Schaltknaufs, angelaufenes E-Spiegelglas auf der Fahrerseite.
Habe ich noch in gut, aber die "Kaputten" Sachen gehen ja noch und geben dem Wagen irgendwie Persönlichkeit.
Meine Narben am Körper würde ich auch nicht vom Schönheitschirurgen wegmachen lassen - die habe ich halt & zu jeder gibt`s ne Geschichte - genau wie bei meiner Karre.

Was Ratten oder Lo-Budget Cars betrifft, kann ich Euch das Fusselforum ans Herz legen: Ziemlich entspannt und z.T. wirklich geile Autos(wobei mir jetzt nicht alle gefallen, aber sonst wärs ja langweilig).
Sollte "Werbung" für Fremdforen hier unerwünscht sein, entschuldige ich mich und bitte darum den Link oder diesen Absatz unkenntlich zu machen.

In diesem Sinne - Haut rein.






sciroccobenz

Koordinator

(17)

Beiträge: 268

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. September 2011

Auto: Golf 2

Modelljahr: 91

Renommeemodifikator: 6

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. Januar 2012, 18:58

Der Golf 2 auf dem Foto des letzten Beitrages sieht nicht mal schlecht aus, macht den Eindruck das da mehr auf die handwerkliche Umsetzung Wert gelegt wurde. Mir wäre er noch etwas zu bunt, aber ansonsten stimmig.


91mk2

VW-Profi

(27)

Beiträge: 796

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 26. Januar 2013

Vorname: Micha

Auto: 90er Golf GL im Alltag - 93er PassatVariant GL für die Langstrecke

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 24. Februar 2013, 09:09

Es soll doch bitte jeder selbst entscheiden dürfen, was er mit seinem Eigentum macht.
Ich persönlich halte z.B. nix von vergoldeten Teilen am Auto oder dergleichen, aber wer das zur Selbstbestätigung braucht...?!
Oder wenn jemand sich ne C-Version kauft, um diese nach und nach bis zur Carat-Version aufzurüsten.
Oder wenn jemand plärrt, daß sein zwanzig Jahre altes Auto kein Xenon hat und daher irgendne illegale Bastelei vornimmt, statt sich ne moderne Karre zu kaufen, wenn Xenon halt so lebenswichtig ist...

Muss halt jeder selbst entscheiden!

Was mich viel mehr stört sind so Aussagen wie "Straftat" oder "Verschandelung von Kulturgut", nur weil jemand was macht, was man selber nie tun würde.
Aber das is wohl typisch deutsch? "Abartig", "entartet", "gehört verboten/bestraft, weils in keine meiner acho tugendhaft-teutschen Schubladen passt"...

Sorry Leute, schnallt mal bitte den Gürtel etwas weniger eng!

@ Santeria: da Du das Fusselforum schon erwähnt hast: Monsterbacke is ja glaub ich nich mehr da aktiv, aber als er vor Jahren mal nen K70, den kein Mensch haben wollte und der zufällig ne gute Substanz hatte, zum Pick-Up umbaute, da gings aber los in der K70-Fan-Gemeinde. Beleidigungen waren da noch das Harmloseste. Irgendwo stand sicher schon ein Scheiterhaufen bereit!

MfG,
Micha

Lieber Ex-"Biertrinker",
bitte reagiere nicht auf meine Beiträge oder Themen. Am Besten liest Du sie gar nicht erst.
Denk auch nicht drüber nach, warum ich darum bitte. Ignorier mich einfach. So wie auch ich Dich zukünftig einfach ignorieren werde.
Dann können wir prima miteinander klar kommen!
Danke!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks