Sie sind nicht angemeldet.

DW Treffen 2017

    30.6. - 2.07. Edersee
   Infos zum Treffen
   Anmeldeliste

Info

AutoDoc

autodoc.de besuchen

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 23. Oktober 2011, 10:15

Moin,

ja, Bilder vom Motor habe ich irgendwo noch. Ich schau noch mal nach. Ist aber ein "kleines" Dreckschwein an der Stelle. Vor Jahren hatte ich den mal gesäubert (noch bevor er zum Schönwetterauto wurde) und seit dem hat sich wieder etwas Dreck usw. angesammelt, Muss mal sehen, dass ich den wieder sauber bekomme. Aber das hat Zeit. Und Motorreinigung ist ja auch so ein Thema für sich. Je älter das Teil wird, mit desto mehr Vorsicht würde ich da dran gehen. Nachher funkt es nur noch ...

Teilweise habe ich unter den Kunststoff schon drunter geschaut. Das sah noch ordentlich aus. Aber jede Schwellerverkleidung kann natürlich ihre eigene Überraschung haben ...

VG

HerrDoktor

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

22

Sonntag, 23. Oktober 2011, 10:20

verbreiterungen sind wirklich schnell ab, muss halt nur die nieten an den radlaufen ausbohren. neue gibt es bei vw für kleines geld und sind dann wieder schön schwarz. ich hatte sie bei mir auch ab, da ja zuerst der lack weg gescheuert und dann rostet es. bei mir zum glück nichtmals angescheuert der lack.

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

Carsten78

VW-Fortgeschrittener

(46)

Beiträge: 500

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Vorname: Carsten

Auto: Golf II GTI/Golf IV TDI

Modelljahr: 1985/2000

Renommeemodifikator: 9

M A I
-
V W 1 H
- M A I
-
V W 2
K E H
-
0 7 0 0 4
  • Nachricht senden

23

Sonntag, 23. Oktober 2011, 11:26

Sehr schicker Golf, vor allem die Farbe!

Ich denke dass solche "seltsamen" Farben manche Autos vor (*sorry*) jugendlichen Tuningversuchen bewahrt haben. Meiner ist beispielsweise Alpinweiß, ich habe ihn gekauft bevor Weiß in Mode kam, drum war er noch größtenteils im Originalzustand. In Schwarz oder Blau wäre er sicherlich in anderen Händen gelandet - meine Theorie zumindest.

Was für einen Roadster hast denn? 8N?

Gruß
Carsten

Golf IV TDI, 2000
Golf II GTI, 1985
Golf I Cabrio, 1984
Audi Coupé GT5E, 1983

golfler2

16V Cruiser

(523)

Beiträge: 4 493

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 8. Januar 2007

Auto: Golf 2 16V Edition One

Modelljahr: 1989

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 23. Oktober 2011, 14:55

Hi,

Motorreinigung ist eigentlich kein Problem, wenn man nicht genau in den Verteiler ziehlt! :]
Elektrische Komponenten wie VT, LIMA und ZSP sollte man nur mit Gefühl bzw. gar nicht dampfstrahlen.
Sind ja auch nicht so verschmutzt, so dass hier eine Handreinigung mit dem Pinsel und Waschbenzin geeigneter ist.
Schläuche etwas schützen oder nachher mit Silicon etc. auffrischen.
Mit dem Formula-Motorreiniger z. Bsp. Motorreiniger F1 den Block, Servoleitungen, das Getriebe und hinten den Bereich einsprühen und dann leicht abdampfen.
Nachher behandle ich von oben immer die Gelenkgummies und die der Spurstange mit Silicon und schmiere ggf. das Schaltungsgestänge neu. Dazu braucht man keine Bühne.
Problem ist eher, eine Waschstrasse zu finden, die einen Ölabscheider hat...

Grüsse


25

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:34

Moin,

hier habe ich ja eine alte Akte gefunden. Puuuuusssst. Ganz schön angestaubt. Naja.

Wollte den Faden aus dem letzten Jahr einmal wieder aufgreifen. Groß was Neues gibt es derzeit nicht zu berichten. Das Auto läuft. Im warmen/heißen Leerlauf ist er manchmal etwas unruhig; vielleicht mal den Benzfilter wechseln, werde mich darum mal kümmern. Ölwechsel steht auch an, dann kommt wieder neues vollsynthetisches 5W40 hinein. Aber ansonsten ist alles ok.

Rost habe ich immer mal wieder drauf geachtet. Habe bislang aber - gottlob - nichts wesentliches gefunden. Lediglich rund um den Tankeinfüllstutzen ist ein leichter Anflug, der demnächst ebenfalls beseititgt wird. Schweller scheinen aber soweit ok zu sein und auch an den Fenstern scheint es rostfrei zu sein. Fehlen nur noch die Kotflügelverbreiterungen, die ich irgendwann mal abnehmen werde; hoffe, da kommt nicht noch eine Überraschung auf mich zu.

Ansonsten habe ich mich letztes WE mal künstlerisch ausgetobt und das alte Schätzchen vor alter Kulisse abgelichtet. Sind - wie ich finde - ganz stimmungsvolle Bilder geworden. Wer weiß, wo es ist? Ortskundige voran! (Der Verweis geht mal wieder in mein Album, da ich bei abload etc. immer noch kein Konto habe):

Bilder

So, nun ists erstmal genug von meiner Seite. Ich melde mich nach meinem Urlaub wieder.

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

26

Sonntag, 3. Februar 2013, 21:38

Kleines Update.

Habe am Wochenende mal die Radhausverbreiterungen abgenommen. Darunter glänzte mir der jungfräuliche Lack entgegen. Alles blitzblank, nur etwas Schmodder aus 23 Jahren Gebrauch und ein paar kleine Kratzer im Lack, ungefähr dort, wo die Verbreiterungen aufhören. Vermutlich von der geringfügigen Reiberei, den die Verbreiterungen im Fahrbetrieb verursachen. Abr Gottlob keinerlei Rost. :thumbsup:

Die einzige Stelle, an der er einen leichten Anflug von Rost hat ist das Blech um den Tankeinfüllstutzen. Nichts Dramatisches. Muss nur etwas angeschliffen und dann versiegelt werden. Dahinter, im Radhaus, habe ich auch schon geguckt. Außer viel (trockenem) Dreck aus 23 Jahren auch nichts.

Als nächstes werde ich irgendwann noch mal hinter die Schwellerabdeckungen schauen. Aber insgesamt beruhigt der Befund doch ...

Irgendwie wird mir die Zeit bis April von Jahr zu Jahr länger ... |( Wenns doch erst so weit wäre ...

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

DoppelWOBlerFan

unregistriert

27

Sonntag, 3. Februar 2013, 22:30

...seit langem der erste GTI nach dem Ur-GTI der mir persönlich wirklich auf Anhieb absolut gefällt. Für mich einmalig und selten, Kompliment.


28

Dienstag, 5. Februar 2013, 22:04

Vielen Dank! Das geht runter wie 0W30 :D

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

29

Mittwoch, 6. Februar 2013, 06:51

sieht man dich in herten beim youngtimer treffen am 5.5?


rost unter den verbreiterungen hatte ich auch nicht, nur wie bei fast allen war halt der lack auf einer linie weg wo die verbreiterung scheuert.

ja, april dauert noch was. bei mir zum glück nurnoch 3 wochen, aber bei dem wetter sehen ich schwarz. bis das salz weg ist dauert das noch.

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

30

Mittwoch, 6. Februar 2013, 07:50

Ich wäre gern nach Herten gekommen, aber mein Patenkind hat am 5.5. Kommunion. Habe mich schon ziemlich geärgert, aber klar ist auch, dass der Kleine Vorrang hat.

Mal sehen, was es sonst noch an Treffen gibt. Vielleicht kann man hier auch spontan etwas anleiern? Am 1. April-Wochenende bspw., wenn bei den Meisten der Winterschlaf beendet ist oder zum 1. Mai. Ich überleg' mir mal was.

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

31

Mittwoch, 6. Februar 2013, 08:06

klar geht das patenkind vor.

evtl wird es ja dieses jahr was mit nem kleinen treffen am nürburgring, evtl schon karfreitag. ich jedenfalls bin da.


youngtimertreffen haben wir ja zum glück im september nochmal.


edit: karfreitag ist für dich ja zu früh, da diesmal ende märz.

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

32

Freitag, 15. Februar 2013, 11:11

Mal eine Frage: Ich habe ja bei meinem gerade die Radhausverbreiterungen ab; vorne rechts ist der vordere, untere Befestigungspunkt für den Blindniet ausgerissen. Neu kostet so eine Verbreitung ein Vermögen, daher meine Idee, wie ich Befestigungspunkt wieder "richten" kann: Ich nehme einfach an einer anderen Stelle der Verbreiterung auf der Innenseite einen kleinen Streifen (1 cm Länge und wenige Millimeter Breite) ab - das sieht niemand - und klebe sie an dem Befestigungspunkt wieder an oder (Alternative) brutzel sie mit nem Lötkolben o. Ä. an. Hält das? Da alle anderen Befestigungspunkte ok sind, muss dieser eine Befestigungspunkt ja nicht allzuviel halten.

Hat jemand eine bessere Idee? Aber bitte nicht den Vorschlag von wegen neue/gebrauchte Verbreiterung kaufen. Das ich das auch machen kann, weiß ich.

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

dreitürer

Doktortitel

Beiträge: 1 352

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 10. April 2012

Auto: Golf 2 GTI 16V

Modelljahr: 90

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

33

Freitag, 15. Februar 2013, 12:05

An deiner Stelle würde ich es einfach so lassen.
Ungefähr auf der Höhe dieser Niete ist die Verbreiterung doch eh mit der Zunge hinter den Halter der Stoßstange geschoben und ganz unten steckt der Stift der GTI Lippe in der Verbreiterung.
Wann das nicht genug Halt bietet und die Verbreiterung in dem Bereich etwas locker sitzt, dann mach nen Tropfen Scheibenkleber oder Ähnliches hinter die Verbreiterung.
Aber dran rum schnibbeln und einkleben, hmm ob das hält, auf Dauer sicher auch nicht.


34

Freitag, 15. Februar 2013, 12:10

würde auch nicht dran rumschneiden. einfach so lassen. etwas scheibenkleber dran und fertig.

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

oldtrucky

Null Ahnung

(57)

Beiträge: 614

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

Auto: passat3c-Golf2-Tiguan

Modelljahr: 06-88-13

Renommeemodifikator: 11

G L
-
I S * *
  • Nachricht senden

35

Freitag, 15. Februar 2013, 12:13

Hi,
das mit dem Lötkolben geht gut.
Man muss nur aufpassen das die beide teilen aus dem gleichen
Kunststoff sind.
Schau mal hier gibt’s ein Beispiel http://www.orbi-tech.de/seiten_deutsch/s…n_reparatur.htm


36

Freitag, 15. Februar 2013, 15:05

An deiner Stelle würde ich es einfach so lassen.
Ungefähr auf der Höhe dieser Niete ist die Verbreiterung doch eh mit der Zunge hinter den Halter der Stoßstange geschoben und ganz unten steckt der Stift der GTI Lippe in der Verbreiterung.
Wann das nicht genug Halt bietet und die Verbreiterung in dem Bereich etwas locker sitzt, dann mach nen Tropfen Scheibenkleber oder Ähnliches hinter die Verbreiterung.
Aber dran rum schnibbeln und einkleben, hmm ob das hält, auf Dauer sicher auch nicht.

@ dreitürer und golf 1.6: Grundsätzlich habt ihr mit dem "so lassen" beide recht; es hat ja nun auch schon so lange gehalten. Denn bereits beim Kauf war dieses Teil eingerissen und ich habe es nie gerichtet, da ich die Verbreiterung auch nie ab hatte. Schlimm ist es also nicht.

Aber jetzt, wo ich sie ab habe, mache ich mir schon Gedanken und will es eigentlich nicht wieder so montieren. Es steht geringfügig ab, zwar nicht so, dass man es sieht, aber eben schon etwas. Scheibenkleber will ich nicht verwenden. Ich will einfach nicht die Dinger ankleben, da sie ja nun mal genietet worden sind und werden ...

Ich überleg' mir das nochmal. Vielleicht brutzel ich so ein kleines Stückchen auch vorsichtig mit einem alten Bügeleisen und etwas Löschpapier ein. Oldtrucky mit seinem Link hat mich jetzt auf diese Idee gebracht (auch wenn dort nichts von einem Bügeleisen steht). Mal sehen ...

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

VG
"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

GTI.16V.

VW Suchti

(222)

Beiträge: 2 250

Showrooms: 2

Registrierungsdatum: 8. September 2011

Auto: Golf 2 1,6l AT (Umbau 16V) | Passat 35i 2,0l

Modelljahr: 1987 & 1996

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

37

Freitag, 15. Februar 2013, 16:21

Meine Verbreiterungen sind genietet und mit SikaFlex geklebt, das hält seit 10tkm ohne Probleme und wird auch noch weitere Kilometer überstehen. Also da würde ich mir nicht soooo die Gedanken machen, schließlich sind die restlichen Nieten doch noch intakt.


38

Sonntag, 17. Februar 2013, 22:06

Nee, klar. Sonst sind alle Nieten noch intakt. Es geht mir dabei auch nicht darum, dass es nicht ausreichend fest wäre. Ich will nur nicht einfach die Verbreiterung wieder so montieren, wie sie war. Will mal sehen ...

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

69golf

VW-Fortgeschrittener

(20)

Beiträge: 186

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2012

Auto: 2x Golf GTI 16v

Modelljahr: beide 1987

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 20. Februar 2013, 09:36

Gefällt mir sehr gut :thumbsup:


40

Montag, 29. April 2013, 12:29

Moin,

so, erst gestern sind wir dazu gekommen, die erste "Lust-und-Laune-Fahrt" des Jahres mit dem Schätzchen zu unternehmen. Bewegt worden ist er zwar in den vergangenen Tagen immer mal wieder - insbesondere vorletzten Samstag zum Waschplatz hier in Essen an der Münchener Straße (sehr zu empfehlen!) - aber mehr als Fortbewegungsmittel.

Gestern also kleine Ausfahrt bischen durch die Gegen des nördlilchen Ruhrgebietes um Essen. Zielpunkt waren dabei zwei Orte, die ich als "Wahlessener" schon länger auf der Liste hatte:
- Bernepark in Bottrop mit netter Außengastronomie und dem ulkigen "Parkhotel"
- Halde Haniel mit Kreuzweg und tollem Rundumblick, v. a. auf Gasometer, Zeche Prosper-Haniel und Kokerei Prosper-Haniel

Dabei hat sich auch gezeigt, dass man den Wagen gut in den Straßen parken kann und er bei der Rückkehr immer noch unversehrt ist und alle "Kleinteile" noch montiert hat. Gab ja vor kurzem anlässlich der immer wieder vorkommenden Diebstähle mal Diskussionen darüber. Liegt aber sicher auch an der Örtlichkeit, wo man parkt. Und der Bernepark ist ordentliches Wohngebiet und der Parkplatz an der Zeche Prosper-Haniel ist videoüberwacht :]

Bilder vom Schätzchen für diese Saison gibt es später einmal. Aber da ich bei meinem Wagen sowieso OEM-Anhänger bin und das Auto vollständig ist, wird es nicht fuchtbar viel Neues geben ...

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks