Sie sind nicht angemeldet.

Info

VW Heritage

AutoDoc

autodoc.de besuchen

SIXT Gutschein

Werbung

DW Aufkleber

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GTI.16V.

VW Suchti

(183)

Beiträge: 2 204

Showrooms: 2

Registrierungsdatum: 8. September 2011

Auto: Golf 2 1,6l AT (Umbau 16V) | Passat 35i 2,0l

Modelljahr: 1987 & 1996

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

1 861

Donnerstag, 12. Juni 2014, 19:40

Lecker! :]
Aber der Preis ist echt schon heftig.


1 862

Freitag, 13. Juni 2014, 13:21

Wenn die Historie nachvollziehbar und die km glaubhaft sind, ist der Wagen echt super. Auch die Ausstattung gefällt; insbesondere das Digifiz ist ja schon was Feines und würde meinem Schätzchen auch stehen ... :whistling:

Aber der Preis ist natürlich schon hoch, selbst wenn man hier schon Modell- und Zustandsmäßig etwas Besonderes hat.

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

Der Golf Zwei

unregistriert

1 863

Freitag, 13. Juni 2014, 13:45

Elektrisches Schiebedach? Ich kenne da nur die Votex-Nachrüstlösung. Mir ist auch so dass die Sebring ne reine G60 Felge ist, gut, Auslandsmarkt, kann anders sein.

Und zu Dreitürers Frage zum Oettinger: Außer der über VW Frankreich verkaufte Golf 1 "16S" ist mir nichts offizielles bekannt was Oettinger und VW zusammen gemacht haben hinsichtlich "original". Im Sinne von "Original VW". Von daher zerreiße ich gerne weiterhin irgendwelche VWs, bin bei Oettinger aber raus. Ich habe zwar irgendwelche Motorenprospekte von denen, aber keine Ausstattungsunterlagen. Oder war die Frage der EFH nur vorn auch schon auf "normale" VW gemünzt: dann ja, hab ich zwei von.


dreitürer

Doktortitel

Beiträge: 1 337

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 10. April 2012

Auto: Golf 2 GTI 16V

Modelljahr: 90

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 864

Freitag, 13. Juni 2014, 19:22

@Der Golf Zwei
Okay gut zu wissen, dass es Viertüerer auch ab Werk mit E-Fenstern vorne und Kurbeln hinten gab.

Spannend zu sehen, wie lange GTD und 16V Klima "stehen bleiben". Nach den hier teilweise geäußerten Preisvorstellungen müssten die ja innerhalb von Tagen den Besitzer wechseln weil sie so günstig sind... :]
Na ja was soll ich groß sagen? Die "teilweise geäußerten Preisvorstellungen" sind wohl berechtigt! Man sollte sich die Autos schon angucken bevor man die hochen Preise anprangert. Fakt ist es gibt Zweier GTIs und andere seltene Versionen in guten bis sehr guten Zusand und die kosten in Deutschland mittlerweile richtig Geld solange man nicht das Glück hat und sie von nem Rentner ohne Ahnung aus Erstbesitz ergaunert.
Ein Golf 2 GTI für unter 4000€ geht nicht automatisch schnell weg nur weil er ansich selten ist und eine mindestens genauso seltene Klima hat. Ich habe mir den Wagen angesehen, den wird niemand kaufen der groß Ahnung von diesen Autos hat.
Selbst wenn die weggeschnittenen Radläufe vorne UND hinten nicht wären, hätten wir das Auto stehen gelassen.

Ich weiß ja was ich an meinem 16V habe und ich habe das ein oder andere angebotene Autos angesehen, die augenscheinlichen Schnapper sind nunmal meistens Mist. Sicher man kann damit Spaß haben, aber das sind dann keine Autos die an Wert gewinnen. Im Gegenteil da steckt man Kohle rein und verkauft sie später wieder mit Verlust.
Wir sind nunmal jetzt soweit, dass man für ein gutes Exemplar mit Zukunft ein paar Taler in die Hand nehmen muss.

low_budget

VW-Fortgeschrittener

(68)

Beiträge: 414

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Januar 2007

Auto: 328 Touring

Modelljahr: 00

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 865

Freitag, 13. Juni 2014, 20:36

Was soll ich sagen... Hier werden zwei Fehler gemacht: erstens, das Grundniveau wird zu hoch angesetzt und zweitens Seltenheit wird mit Preis gleichgesetzt. Ein Bsp für das, was ich mit letzterem meine, sind die Genex-Gölfe. Die sind SEHR selten aber mehr oder minder wertlos. Der Sammlermarkt hat bekanntlich sehr eigene Gesetze und eines davon, ist dass vor allem die Karren, was wert werden, die zu ihrer Zeit alle haben wollten. Deshalb werden hier (meiner Meinung nach) die Gtis viel zu hoch angesetzt. Die waren nicht so selten und wirklich begehrt waren 16v und noch mehr g60. Aber selbst "irgend ein" 16v ist auf dem Markt deutlich billiger zu kriegen, als hier oft behauptet wird. Natürlich gilt das nicht für Note 2++ aufwärts. Aber die landen im Vergleich dazu, wie oft es sie gibt auch nur äußerst selten in mobile und vergleichbaren Portalen. Deshalb ist die Preisdiskussion hier auch schwierig zu führen. Ich krieg ja selbst gesagt, ich solle mobile oder ebay-Anzeigen als Nachweis Posten. Aber eben jene Märkte sind sowohl für Schnäppchen, wie für echt Juwelen bestenfalls 2. bis 3. Wahl. Erstere findet man in lokalen Kleinanzeigen deutlich öfter, letztere eben in Sammler-/Liebhaberkreisen. Und für mobile wie eBay gilt, dass oft zu hohe Preise gezahlt werden. Bzw bei mobile weiß man ja eh nie, für wieviel die Kisten nachher weg gegangen sind. Aber hier wird dann gern so getan, als seien für den angegebenen Preis verkauft worden.

Ein Bekannter von mir hat neulich nen wirklich gut ausgestatteten und gepflegten Corrado angeschaut, der wa für 9.xxx inseriert und ich selbst fand den Preis nicht übertrieben. Kaufen hätte er ihn aber für 6900 können, nach längerer Verhandlung.
Ich habe in der weiteren Bekanntschaft aber genauso einen Erstbesitzer eines 16v edi one mit Fiz, Recaros und ich mein Leder an dem jede Schraube original ist. Er hat ihn selbst so beim Handler bestellt und ihn immer nur gepflegt und nie umgebaut. Km-Stand ist noch 5-stellig. Einziger Makel ist das leere Checkheft weil der Besitzer selbst kfz-Meister ist. Der hat schon Angebote bis 11k€ bekommen, das aber auch nicht erst im Laufe der letzten 1-2 Jahre.
Und um mich richtig unbeliebt zu machen schreib ich noch ein Zitat eines Sammlers, mit dem ich auf einem markenoffenen Oldietreffen gesprochen hab.
"wer sich nach Preisen und Kaufempfehlungen aus der AutoBild und AutoBild Klassik und wie sie alle heißen richtet, der hat einfach keine Ahnung und wird wohl auch nie verstehen, wie der Markt für Sammler funktioniert." Der hat auch meine Vermutung bestätigt, dass eBay und mobile für Preisrecherchen nur bei Massenware taugt. Bei allem anderen ist das Angebot so von Blendern mit dementsprechend zu niedrigem Preis und Idioten mit unrealistisch hohen Preisen verwaschen, dass sich kaum Schlüsse ziehen lassen.

dreitürer

Doktortitel

Beiträge: 1 337

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 10. April 2012

Auto: Golf 2 GTI 16V

Modelljahr: 90

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 866

Freitag, 13. Juni 2014, 21:07

Hmm da mag ja was dran sein an dem was du schreibst.
Aber dann war/ist der 16V Oettinger auch maßlos überteuert. Selbst wenn man die RS in den Preis mit einbezieht und 500€ runter handelt, wäre er das in meinen Augen nicht wert.


1 867

Freitag, 13. Juni 2014, 22:26

Es ist doch vollkommen klar, dass die Preise, mit denen die Autos in mobile ausgezeichnet sind, ohnehin kaum bezahlt werden. Gleichwohl haben die Preise bei den begehrten Modellen - und das sind diejenigen, die schon früher große Emotionen und Faszination weckten - im Vergleich zu früher deutlich angezogen. Einen Schnapper wird man heute nur noch mit viel Glück machen.insofern ist mobile natürlich ein Indikator.

Und ebay ist nun wirklich für gar nichts ein Maßstab.

VG
"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

team-nordschleife

hat keinen Plan vom Nürburgring

(255)

Beiträge: 1 997

Showrooms: 12

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

1 868

Freitag, 13. Juni 2014, 22:34

Bei Eblöd gibt es nur noch Blender und Schrotthaufen.
Habe mir schon etliche "Top gepflegte" Schrotthaufen angesehen
die in der Bucht angeboten worden sind.

100% Sauger... nur halbtote müssen beatmet werden !
und bald zusätzlich
100% Geladen... weil es Spaß macht ! Brumm...zisch und weg :D

Beiträge: 1 783

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2005

Vorname: Marco

Auto: Golf 2 1,3l; Jetta 2 1,8l; Golf 2 1,6l; 3BG 2.0l TDI

Modelljahr: 87/87/90/04

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

1 869

Freitag, 13. Juni 2014, 22:46

die gibts auch beim händler! letzte woche ein corrado angesehen. tüv neu, beim renault-vertragshändler! ich sag nur arglistige täuschung. abs war defekt, also lampe abgeklemmt und piktogram wiggeknibbelt. sauerei sowas, da fährt sich noch irgendwer die birne ein. und die reaktion vom verkäufer, meine fresse! als ob es selbstverständlich wäre, schließlich kostet ein neuteil zu viel...
ach ja, er hatte von sich aus nicht drauf hingewieden...

Wir werden die gemeinen Grenzen der Schwerkraft durchbrechen, um Gott einen Schlag ins Gesicht zu verpassen!

Abschleppgünter RIP
Manhatten RIP

low_budget

VW-Fortgeschrittener

(68)

Beiträge: 414

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Januar 2007

Auto: 328 Touring

Modelljahr: 00

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 870

Samstag, 14. Juni 2014, 07:59

Scheinbar sind wir uns doch einiger, als es lange aussah. Noch ein Hinweis an der Stelle: am See hätte ich dieses Jahr mehrere 1er und 2er kaufen können, die hier auch als Schnäppchen beurteilt worden wären. Aber von denen hat wohl kein einziger den Besitzer gewechselt. Und falls die jeweiligen Verkäufer mich nicht angelogen haben, war auch quasi gar kein Interesse da. Ein wirklich sehr gut gepflegter 1er GTI stand da, der hatte außer 3/4 abgerissener Zettel mit seinen Daten, die er ans Auto gepint hatte innerhalb einer Woche keinerlei Interessensbekundung. Natürlich kann da noch alles passiert sein, vom Verkauf vor Ort bis zu jemand, der sich Wochen später meldet und die Schüssel kauft. Aber vom Zustand und was hier teilweise geschrieben wird her, hätte er die Kiste wirklich spielend verkaufen müssen weil sie hier als Schnäppchen gepriesen worden wäre.


1 871

Samstag, 14. Juni 2014, 08:30

Die Frage, ob ein Schnäppchen vorliegt, beurteilt sich ja nicht nur am Preis, sondern am Gesamtbild aus Modell, Begehrtheit, Ausstattung, Zustand und eben Preis. Und dieses Gesamtbild sieht für jeden anders aus.

Ob ein Schnäppchen dann auch wirklich gekauft wird, hängt gerade bei Young- und Oldtimern davon ab, ob gerade der "Richtige" vorbeikommt. Die Nachfrage nach einem alten Modell ist richtet sich eben nur an einen bestimmten und relativ kleinen Personenkreis. Im Gegensatz zu einem Alltagsmodell von heute, wo mancher schnell mal Bei Farbe, Motorisierung, Ausstattung oder sogar Fabrikat Kompromisse eingeht, ist das bei alten Autos nicht so ausgeprägt. Dort suchen Interessenten eben "das" Modell mit "der" Ausstattung. Und eine seltene Farbe sollte es vielleicht auch noch sein, damit es "klick" macht und "das Herz'erl" (sprich: das Portemonnaie) aufgeht. Es ist insofern schwieriger und langwieriger, ein Modell zu verkaufen; dafür sind die Preise aber auch höher und nicht mehr auf dem Niveau 10 Jahre jüngerer Gebrauchter. Dieser Markt ist eben langsamer und wählerischer.

So funktioniert der Oldtimermarkt.

Dass der Silberne nicht für die 16 TEUR den Eigentümer wechselt, dürfte sonnenklar sein. Dennoch denke ich, dass gerade der wegen seiner Ausstattung relativ zügig einen neuen Besitzer finden sollte - entsprechende Kompromissbereitschaft beim Verkäufer vorausgesetzt. Dass immer wieder und immer mehr Händler sich so ein Modell in die Verkaufsräume stellen, zeigt deutlich die gesteigerte Attraktivität der Modelle und damit die höheren Preise.

VG

"... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)

"Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

Mein Calypso-GTI16V

Der Golf Zwei

unregistriert

1 872

Samstag, 14. Juni 2014, 09:11

Der GTD ist ja fast schon "billig". Ich hätte mich nicht gewundert wenn der 6000 aufrufen würde. Außer den Felgendeckeln ist ja echt nichts auszusetzen.


Hallo,

nicht dass das falsch aufgefasst wurde: Ich hätte mich nicht gewundert wenn da 6000 stehen würden WEIL es so ein einschlägiger Händler ist, NICHT weil ich der Meinung bin dass der GTD so viel wert wäre oder der Preis (die 6000) ohne Probleme erzielbar wäre.

Beim Diesel gibt es so ein paar "Probleme" die ihn z.Zt. unattraktiv machen: z.B. gibt es noch genug GTI auf die sich die Händler und Sammler stürzen, von daher ist der Markt sehr klein für Diesel. Außer billig und fürn Alltag. Zweitens ist der Wagen noch nicht H-fähig, und inzwischen für alle Umweltzonen nicht mehr tauglich.

Desweiteren ist es ein ziemliches GTD Grundmodell, außer geteilte Rückbank sehe ich nicht viel. Trotzdem ist es der mir hier in letzter Zeit originalste untergekommene Wagen und die 3500 halte ich für ein faires Angebot. Für das Geld ist es kaum machbar eine 400 Euro/ 400000km Grotte in den Zustand zu versetzen.

Und noch ein möglicher Grund warum sowas noch nicht verkauft ist: vielleicht gibt es doch gar nicht so viele "Spinner" wie wir denken die sich einen Golf als Oldtimer kaufen...

Edit: der GTD ist seit 10.6. nicht mehr verfügbar, macht ne Woche seit hier bekanntgegeben.

Grüße, Der Golf Zwei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Golf Zwei« (14. Juni 2014, 09:39)


dreitürer

Doktortitel

Beiträge: 1 337

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 10. April 2012

Auto: Golf 2 GTI 16V

Modelljahr: 90

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 873

Samstag, 14. Juni 2014, 10:39

Und noch ein möglicher Grund warum sowas noch nicht verkauft ist: vielleicht gibt es doch gar nicht so viele "Spinner" wie wir denken die sich einen Golf als Oldtimer kaufen...

Ich denke das ist ein springender Punkt!
Wir sind hier VW Golf fixiert, aber bei weitem nicht jeder der einen Youngtimer/Oldtimer sucht guckt nur nach nem Golf.
Wenn jemand solch ein altes Auto sucht aber nicht auf ein Modell festgelegt ist, dann schmeißt er den Golf vielleicht mit in den Pot, kauft für das Geld wahrscheinlich aber etwas anderes, denn es ist eben immernoch "nur" ein Golf.
Wir hatten privat neulich das Gespräch allgemein auf Gebrauchtwagen bezogen. Autos für 0-1500€ wird man immer los, damit erreicht man Leute die eben irgendwas zum fahren brauchen. Bei Autos zwischen 1500 und 5000-7000€ muss man Glück haben das jemand genau das Auto sucht. Denn wenn jemand das Geld hat, dann legt er gerne nochmal etwas mehr drauf und kauft sich gleich etwas "ordentliches".
Vielleicht kann man das auch auf die Youngtimer übertragen und so die lange stehenden Golf 2 erklären, welche sich ja meist in diesem Spielraum bewegen.

low_budget

VW-Fortgeschrittener

(68)

Beiträge: 414

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Januar 2007

Auto: 328 Touring

Modelljahr: 00

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 874

Samstag, 14. Juni 2014, 12:16

Jetzt liefern hier alle Gründe, warum Gölfe länger zum Verkaufen brauchen. Warum sollten sich diese Gründe ( geringer Interessentenkreis, spezielle Wünsche, Grundimage des Golf) nicht auch auf den Preis auswirken?
Das ist doch genau, was ich sage: hier wird aufgrund des eigenen Interesses am Golf das Grundniveau zu hoch angesetzt. Wenn ich für 12k€ aufwärts nen E30 m3 in gutem Zustand bekomme, warum sollte dann ein Golf 16v (von solchen Ausnahmen, wie oben beschrieben abgesehen) preislich in der gleichen Liga spielen? Oder vergleicht mal das Preisniveau der 107er SLs mit dem, was hier als für Gölfe realistischer Preis rausgehauen wird und bitte: an den Unterschied im Neupreis und die Verkaufszahlen denken.
Oder um es mit der Argumentation vom HerrDoktor zu sagen: der eine Bekloppte, der genau den Golf sucht, den ich hab, macht keinen Markt. Natürlich kann man, wenn man ihn findet sehr gute Preise bekommen. Aber ist keine realistische Werteinschätzung des Wagens. Und das versuch ich hier seit langem zu erklären. Die Preise am Markt sind nicht so gut, wie hier einige tun.


Der Golf Zwei

unregistriert

1 875

Samstag, 14. Juni 2014, 13:36

Naja, für den GTD finde ich 7 Tage jetzt nicht lange. Ich denke mal dass der so für um die 3K weggegangen ist, das würde ich als nicht überteuert ansehen.

Unterschied im Neupreis und Stückzahlen halte ich für nebensächlich. Bzw. für Äpfel mit Birnen vergleichen wenn man dazu Golf 2 16V und DB 107 SL nimmt. Ich glaube mal dass es vom Stern im Verhältnis zur hergestellten Menge noch wesentlich mehr gibt als vom Golf, und dass auch im Originalzustand. Gerade die "guten" GTI von "einschlägigen" Händlern sind in letzter Zeit auffallend oft "Reimporte" aus südlichen Ländern. Das zeigt mir doch irgendwie dass "Bedarf" da ist (sonst würden sich die Oldtimerhändler ja nicht auf den Golf 2 "stürzen"), und dass der Bestand an guten dt. Fahrzeugen doch dünn ist oder dieser Bestand in festen Händen angekommen ist.

Und ob das nun einen "Markt" ergibt oder nicht ist mir eigentlich völlig egal wenn der eine Bekloppte meinen Golf zu annähernd meiner Preisvorstellung kauft. Wie sagt Octirolf immer so schön: etwas ist genau so viel wert wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen. Und wenn dass dann im Verhältnis zum Sternenkreuzer zu viel ist: so what? Ich werde bei Kaufinteresse keinen der Händler dazu bewegen mir seinen Golf für die Hälfte zu verkaufen weil ich ja auch einen BMW E30 M3 für seine Preisvorstellung kriegen könnte. Da erwarte ich dann nur eins: dass er mich vom Hof schmeißt mit den Worten "dann kauf dir einen M3".


GreyFoxX

VW-Fortgeschrittener

(173)

Beiträge: 438

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. März 2013

Auto: Golf 2 CL

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

1 876

Samstag, 14. Juni 2014, 19:22

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…568925-216-3842

Bietet einer bei facebook in der Teile-Börse an...O-Ton: "Entweder ganz oder er wird geschlachtet. Mit Einzelteilen kann man mehr Kohle machen." -_-

Mein Kommentar dazu nur.."Wenn's dir dabei nur um Kohle geht..dann ist der Wagen eh in falschen Händen.."
VW DUBS GERMANY - Benzin im Blut, Oktan im Herzen. CHECK FACEBOOK. OVER 4500 FOLLOWERS AND COUNTING.

low_budget

VW-Fortgeschrittener

(68)

Beiträge: 414

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. Januar 2007

Auto: 328 Touring

Modelljahr: 00

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 877

Samstag, 14. Juni 2014, 20:20

Zitat

Und ob das nun einen "Markt" ergibt oder nicht ist mir eigentlich völlig egal wenn der eine Bekloppte meinen Golf zu annähernd meiner Preisvorstellung kauft..


Dann reden wir aber von unterschiedlichen Dingen. Nämlich einmal von einem denkbaren, eher theoretisch erzielbaren Preis und einmal von der Marktsituation. Ich rede hier (und das steht auch oft explizit dabei) von der Marktsituation. Alles andere ist Spekulation ohne Nährwert, da nicht prüfbar oder noch viel weniger prüfbar als es die Marktsituation ist.

Der Vergleich zum 107 war suboptimal, ist mir ca 3 sek nach dem Abschicken meines Posts auch aufgefallen. Aber der zum m3 ist gut und dein Gegenargument zeigt auch, warum wir aneinander vorbei reden, bzw es keinen Sinn macht, dass wir weiter diskutieren. Kein Mensch inkl mir würde auf die Idee kommen, den m3 bei einem Verkaufsgespräch als Argument zu nutzen. Aber für eine Preisschätzung bzgl der Marktsituation taugt der Vergleich absolut.
Das Argument mit den Import-Gtis sehe ich auch anders. Diese "Marktlücke" entsteht durch die niedrigen Preise für 2er gtis in anderen Ländern, insbesondere Spanien. Der ist mMn auch ein Hinweis, dass der 2er hier uberschätzt wird. Da kommt auch ein weiterer entscheidender Unterschied zwischen 2er GTI und 1er GTI ins Spiel, der hier bei Vergleichen gern übersehen wird. Der 1er GTI war das Topmodell und im Vgl zum 2er GTI sehr selten und das Konzept des sportlichen Kleinwagens zu der Zeit eher eine Überraschung. Aber dennoch wird hier gern ein Preis für 2er gtis angenommen, für den man ( siehe das Bsp am See) schon nen 1er bekommt. Aber vermutlich sind in diesem Moment hier schon Dutzende Köpfe dabei heiß zu laufen, um mir jetzt eine Erklärung zu liefern, warum ich die preisliche Distanz zwischen 1er und 2er überschätze.

Vermutlich war es ein Fehler, meinen Vorsatz mich hier nicht mehr zu äußern, aufzuweichen.

dreitürer

Doktortitel

Beiträge: 1 337

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 10. April 2012

Auto: Golf 2 GTI 16V

Modelljahr: 90

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 878

Samstag, 14. Juni 2014, 20:42

Aber ganz ehrlich jetzt, einen M3 E30 in einem tadellosen Zustand, Erstlack und alles original, bekommt man auch nicht fürn Appel und n Ei.
Genau wie ein GTI (8V,16V,G60) zahlt man auch für nen guten M3 ein paar Scheine. Klar man findet immer wieder nen Rentner oder nen Dummen der so ein Auto für nen Spotpreis verkauft.
Aber bei Leuten die sich etwas auskenne, da wechseln die guten Wagen nunmal nicht mehr für 2000-3000€ den Besitzer.

Ich versteh schon wenn man den Hyp um den Wertzuwachs nicht verstehen kann bzw. für falsch hält, denn so wie manch einer denkt steigen die Preise wirklich nicht. Aber das die guten Autos ich betone es noch einemal die guten kosten heute halt etwas Kohle.
Das Problem ist einfach, viele wollen auf den Zug aufspringen und verlangen jetzt auch für nicht ganz so gute oder gar Blender viel zu viel Kohle. Ob die Wagen wirklich so toll sind sieht man bei online Angeboten dann halt nicht.


Der Golf Zwei

unregistriert

1 879

Sonntag, 15. Juni 2014, 09:20

Hallo,

nein, ich finde nicht dass der Vergleich zum M3 taugt. Wenn ich einen GTI will will ich keinen M3. Und wenn da die guten GTI für überteuerte Preise angeboten werden und selbst die mittelmäßigen teuer sind hilft es mir nichts wenn ich dafür auch ein Auto kaufen kann was seltener ist und mal teurer war, ich das aber nicht will. Da hilft dann nur weitersuchen, wahrscheinlich viel Geld für das Bewundern von vertunten / verbastelten Grotten rausschmeißen oder versuchen den Händler mit seiner "überzogenen Preisvorstellung" runter zu handeln. Wobei dass dann schon eher 50% seines Preises sein müssten um auf den von dir angenommenen Marktwert zu kommen. Und das wird nicht klappen, außer wenn die Hütte da schon 3 Jahre steht und Zinsen kostet. Und genau das kann ich mir nicht vorstellen, es sind in letzter Zeit einfach zuviele die hochpreisig angeboten werden. Selbst wenn du recht hast und die Dinger billigst eingekauft werden (ich gehe ebenfalls davon aus) würden die geforderten Verkaufspreise sich irgendwann senken wenn es keine Verkäufe gäbe in annähernd diesen Höhen (mit halt üblichen VHB-Nachlässen und nicht 50%).

Und zu den "unterschiedlichen Dingen": was interessiert mich persönlich die "Marktsituation"? Genau so viel wie z.B. der Verbleib von Flug MH 370, ich will es wissen weil der Mensch irgendwie alles wissen will. Persönlich betroffen: nein. Richtig interessieren tun mich Preise erst wenn ich tatsächlich ein Auto kaufen oder verkaufen will. Und damit meine ich halt die Zahl die dann im Kaufvertrag steht, egal um wie viel die von der Classic-Data Tabelle (ich kenne leider keine andere Quelle für "Marktpreise") abweicht, aus welchen Gründen auch immer.

Dass der GTI 1 "sehr selten" war stimmt nicht, knapp 500000 von 6 Mio ist keine wesentlich schlechtere Quote als beim Zweier. Und dass der GTI 2 in südlichen Ländern billiger ist liegt m.M. nach nicht hauptsächlich an hier überteuerten Preisen, sondern an so Faktoren dass z.B. VW für uns "Heimat" ist, für die anderen ein Importauto. Ich hatte einmal das Glück zufällig in Süditalien eine Oldtimerausfahrt zu erleben, das war schon sehr Fiat-lastig. Eben ihre "Heimat". Wobei dass wohl auch ein Faktor ist welchen Oldie der Interessent sich zulegt: das Auto was er früher mal hatte (den 55PS NZ), oder das als Lehrling/Student nicht erreichbare Topmodell (halt den GTI). Diese beiden Gruppen halte ich für die Größten, die Kleinste ist dann die die einfach sagt: "ich habe 10 Scheine, was kriege ich dafür" (den M3). Die letzte Gruppe ist wahrscheinlich absolut gesehen die größte, davon halte ich aber die wenigsten für Liebhaber, sondern für Spekulanten / Geldanleger.

Grüße, Der Golf Zwei


dreitürer

Doktortitel

Beiträge: 1 337

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 10. April 2012

Auto: Golf 2 GTI 16V

Modelljahr: 90

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

1 880

Sonntag, 15. Juni 2014, 13:19

Ich muss sagen ich finde die Diskussion überaus interessant und glaue da ist noch richtig viel Gesprächsstoff drin, aber trotzdem sind wir damit in dem Thread hier etwas offtopic und die eigentlichen Angebote gehen etwas unter wenn wir hier so weiter machen.
Was haltet ihr davon eine extra Thema zur Diskussion über die allgemeine Marktsituation auf zu machen?


Social Bookmarks