Sie sind nicht angemeldet.

Info

VW Heritage

AutoDoc

autodoc.de besuchen

SIXT Gutschein

Werbung

DW Aufkleber

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

yayo

VW-Fortgeschrittener

(10)

  • »yayo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Juli 2006

Auto: Golf 2

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Juli 2009, 13:20

Versicherungsfrage

Ich habe nun eine Frage und zwar sind mir innerhalb von 2 Monaten 2 mal unterschiedliche Leute in mein Auto gefahren.
Bei dem ersten Unfall ist mir jemand rückwärts reingefahren als ich stand, das war ende April. Die Sache ist immer noch in Bearbweitung bei der Allianz.
So gestern ist mir ein LKW in die gleiche Stelle wieder rückwärts reingefahren und hat mich nochn paar Meter weiter geschoben, demjenigen dem der LKW gehört . ist aber auch bei der Allianz versichert.

So und stellt sich meine Frage.... Ich habe bei dem ersten Unfall ein Kostenvoranschlag der Versicherung zugeschickt, habe aber den Schaden schon behoben, da mir die Stoßstange zu schief saß. Musste Träger etc. alles austauschen. Habe die Sachen von Kollegen und vom Schrottplatz so bekommen. Die Sache liegt aber noch bei der Allianz vor und die wissen auch nicht, dass ich den Schaden schon behoben habe.
Der LKW hat mir aber nun mehr kaputt gemacht, Träger, Stoßstange sind Schrott und der linke Kotflügel sitzt aufeinmal höher als der rechte ( sieht man an dem Übergang von der Motorhaube zum Kotflügel )
Was wird den nun die Versicherung sagen?! Hatte sowas schonmal jemand? Weil ich hab nämlich Schiss, dass die mir nun nur ein Schaden bezahlen werden.


NZ BJ. 90

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 301

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Auto: Golf III, A3

Modelljahr: 93, 02

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Juli 2009, 18:13

Hast du die Polizei oder einen Gutachter geholt, die dir bestätigt haben, dass der Schaden von dem LKW ist?

Ob du den Schaden selber behoben hast oder nicht ist doch egal. Die Versicherung hat den KVA und muss dir das Geld überweisen! Ruf aber besser mal dort an. Von selber machen die doch sowas nicht. War bei mir genauso. Ich musste erst anrufen, dann haben die die Summe auf mein Konto überwiesen. Allerdings werden natürlich 19% Mehrwertsteuer abgezogen, wenn du es dir auszahlen lässt und nicht in der Werkstatt reparieren lässt.

Mach mal bisschen Druck!

Über VW lacht die Sonne, über Opel die ganze Welt!!!

yayo

VW-Fortgeschrittener

(10)

  • »yayo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Juli 2006

Auto: Golf 2

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Juli 2009, 15:44

Beim ersten Unfall, war keine Polizei draußen haben erst es so probiert zu regeln. Vater saß neben mir und hat den UNfall mitbekommen.

Beim zweiten Unfall hab ich die Polizei geholt die sich das angeschaut haben, da derjenige dem der LKW gehört gesagt hat, dass es hier eine Privatstraße ist und er nix zahlen muss, aber falsch gedacht :D aber die Polizei hat keine Unfallmitteilung ausgestellt. Man sieht aber das der Schaden nur von nem LKW kommen kann...

ansich kennich das Spielchen mit der Mwst schon .... der erste Unfall ist auch schon beim Anwalt... mir gehts nur darum ob die Versicherung ( Allianz ) nun sagt, wir regulieren nur den ersten Schaden, weils ja die gleiche Stelle ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yayo« (5. Juli 2009, 15:48)


tdironny

VW-Anfänger

(10)

Beiträge: 3

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 14. Juli 2009

Vorname: Ronny

Auto: VW Passat 3bg

Modelljahr: 2003

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Juli 2009, 12:50

Woher soll die Alliianz den wissen ob der Schaden nicht schon behoben war. Es kann keiner von dir verlangen eine Ewigkeit mit nem kaputten Auto zufahren.

Es sind zwei voneinander unabhängige Schäden und die müssen auch so geregelt werden. Nur weil dein Auto schon defekt war kann nicht jeder aus Spaß und Jux da noch mehr dran kaputt machen auvch wenn es ein Versehen war. Man muß davon ausgehen daß das Auto ohne Schaden da stand.


MFG
Ronny


Social Bookmarks