Sie sind nicht angemeldet.

Info

VW Heritage

AutoDoc

autodoc.de besuchen

SIXT Gutschein

Werbung

DW Aufkleber

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

freaky-dutchman

VW-Anfänger

(10)

  • »freaky-dutchman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Vorname: Rico

Auto: Golf 1 Cabrio

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. April 2009, 18:55

Motor für Golf 1 Cabrio

hey leutz,
also ich habe hier ein altes Golf 1 Cabrio rumstehe,läuft nicht mehr,motor hat mehrere macken.. momentan liegt n 1.6 (75PS) drin.. außerdem hat das auto überall beulen,kratze un roststellen aba die beheb ich selber..naja auf vorschlag meines vaters un mechanikers wärs am beste den motor rauszubauen un n andre rein anstatt auf fehlersuche zu gehe un zu hoffe das der jetzige motor nochmal aufersteht( das auto stand 3 jahre still).. naja jetz wollt ich ma frage wa es denn alles für motoren gäbe die ins golf 1 cabrio reinpasse? sollte nicht allzuteuer sein wa die teile betrifft da ich noch schüler bin,umbau mach ich selber in meine werkstatt,hab 2 clevere männer ;-)
wär nett wenn ihr mir jeweils paar daten sage könntet zu den motoren die ihr hier vorschlägt sprich PS,Preis,aus welchem auto welches teil vllt ausbaue(hätte leicht zugriff auf schrottautos^^) usw..
mfg im voraus dankend,hoff ihr könnt mir da weiter helfe =)


1er CabrioFreak

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 187

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. November 2007

Vorname: Florian

Auto: 77er Golf 1, Audi A6 4B 2,4

Modelljahr: 1977, 2000

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. April 2009, 19:21

Moin moin..

Also wenn du richtig Damph haben möchtest, solltest du einen G60 aus einem Golf 2,Corrado oder Passat verbauen.. das ist allerdings für einen ungeübeten schon ein richtiges Projekt mit anderen Bremsen etc..


wenn du es Sachte angehen möchtest,würde ich dir den 2H Motor empfehlen...

De ist aus dem 1er Cabrio, hat 98PS und 1,8Liter. G-Kat der ziemlich gut auf D3 umzurüsten geht.. Brmese brauchst du nur vorne andere Scheiben und evt BKV und HBZ... Elektrikm etc geht alles relativ einfach... und langsam ist der Motor auch nicht :-) muss du halt wissen :-)


Juergi

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 283

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 11. November 2006

Auto: Golf II G60

Modelljahr: 91

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. April 2009, 20:24

Geht schon einiges.z.b Golf 2 GTI/G60/16V oder Golf 3 Vr6 ,Golf 3 GTI.(2.0)
Ich würde dir aus kosten Gründen zu einem 16V raten.

Juergen


1er CabrioFreak

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 187

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. November 2007

Vorname: Florian

Auto: 77er Golf 1, Audi A6 4B 2,4

Modelljahr: 1977, 2000

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. April 2009, 08:49

Also aus Kostengründen würde ich ihm zum 2H oder zum 2E (aus golf drei GTI) raten.. keine teuren Druckminderer etc... nur Motor raus und Motor rein.. beim 2H kann die Elektrik kompl übernommen werden... weil das auch die alte ZE ist.. musst nur die Spritpumpen hinten nachrüsten.....


freaky-dutchman

VW-Anfänger

(10)

  • »freaky-dutchman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Vorname: Rico

Auto: Golf 1 Cabrio

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. April 2009, 18:06

hey also schoma danke für die Auswahl..
also wegem hinbkomme vom umbau is dat kein problem,
ich kenn da scho paar die selbst sowas scho macht habe =)
also Vr6 baut sich jetzn Kolleg in sei Golf 2 un hejo ma gucke,denk
das ich dann ebs andres nehm ^^
bin zwar am überlege wegem G60 aba is vllt weng doof wenn ma da alle
ca. 50.000Km den G-Lader neu mache muss,zumindest hab ich ma im Netz
glese.. Andrerseits heißts das beim Vr6 au n relativ "hohe" verschleiß is..
naja muss mir ma überlege wege 16V mit Turbo oda G60.. denk eins von dene beide=)
muss jetz erstma dat auto zerlege un mir ne farbe überlege un dann ma nebher anfange Motor raus un Innenausstattung ma neu aufbaue..was würdet ihr empfehle? wenn ich jetz z.B. n G60 nehme würd,wa is gschickter,neu oda gbraucht? wegem "richte" vom gebrauchtmotoren? un in welche Preiskategorie liet gebraucht / neu?
sry,klingt alles weng ahnungslos aba wills richtig mache un dabei weng lerne für später ;)


1er CabrioFreak

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 187

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. November 2007

Vorname: Florian

Auto: 77er Golf 1, Audi A6 4B 2,4

Modelljahr: 1977, 2000

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. April 2009, 18:39

Also VR6 würde ich Abstand von nehmen...

Du musst alle Motorhalter am cab neu schweissen etc... dann bleib lieber bei 4Zylinder..


ich würde sagen beim guten G60 Umbau liegst du so 2500-3000 euro.. mit TÜV etc..

beim 16V Turbo liegst du bestimmt bei 8000... wenn du eins von beiden überhaupt noch eingetragen bekommst.....

vill wär da ein guter 1,8t schon ne alternative......

würde ich mir mal durchrechnen...

Ich baue meine 1er Limo grade auf 16V um... der Aufwand reicht mir..


jeti

travel / Family / Funcar

(10)

Beiträge: 250

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 2. April 2008

Vorname: Jens

Auto: 2er Autogas, 3er Kombi, 3er VR6

Modelljahr: 96/89/97

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. April 2009, 10:59

man sollte bedenken, dass der TÜV in Sachen Motorumbauten um EINIGES strenger geworden ist! Ich würde VORHER mit dem TÜV Deines Vertrauens sprechen. Der wird Dir schon genügend Infos geben können.

Wenn Du auf der einen Seite von Kosten sparen sprichst, weil Du Schüler bist und auf der anderen Seite vom 16V Turbo sprichst, würde ich mir keine Sorgen machen. Wer solche Horizonte im Auge hat, braucht sich im Geld keine Sorgen machen....

Wenn es in einem -so wie ich günstig sehe- günstigen Rahmen bleiben soll, würde ich auch den 2H 98PS nehmen, weil es den original im Cabrio gab. Wenn es noch mehr Leistung sein soll und Steuern egal sind, würde ich den DX nehmen. Toller Motor!
Bei beiden bist Du wohl unter 2000€ unterwegs.

Wer allerdings die Kohle für ein eigens angefertigtes Abgasgutachten über hat, kann eigentlich jeden Motor einbauen. Wenn die Kohle schon so locker sitzt, nimm nen 16V Turbo - der geht mal richtig. Kosten werden sich dann so Richtung 10000€ bewegen mit Bremsanlage, TÜV Abnahmen usw usw.


BGF87

VW-Profi

(10)

Beiträge: 589

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

Vorname: Carsten

Auto: Jeep Grand Cherokee 5.2 V8

Modelljahr: 1994

Renommeemodifikator: 10

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. April 2009, 13:11

Ich weiß ja nicht wie ihr auf die Kosten kommt...

Angenommen er kauft sich nen komplettes Fahrzeug mit G60 Motor. Da gibt es welche für 800-900 Euro rum. Den Lader samt Motor müsste er dann überholen, was er selber machen kann da er die Leute für sowas hat. Somit zahlt er das Material wie Dichtungen, Zahnriemen und all den Krams. Dann isser bei 200 Euro für die Motorinstandsetzung. Der G-Lader kostet weitere 300 Euro für die Überholung (Falls seine Leute das nicht können oder er niemand kennen sollte der ihm das für Lau macht). Achsen baut er ja vom Spenderfahrzeug aus, welches bei 800-900 Euro rum liegt.

Dann die Sache mit dem TÜV... kenn da wen, der hat sein VR6-Umbau für knapp 140 Euro eingetragen bekommen, ich denke mal nicht das der G60 Umbau arg mehr kosten wird. Man muss halt die richtigen Leute kennen...

Ales in allem ergibt das für mich dann (Spenderfahrzeug, Motorüberholung, G-Lader-Überholung, Eintragung) 1540 Euro und das Cab fährt mit nem G60 durch die Gegend. Jetzt erklärt mir mal bitte einer wie ihr auf horrende Summen von 4000 Euro oder so kommt?

:] :] Garrett GT30R, dann lernst du fliegen in nem golf :] :]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BGF87« (22. April 2009, 13:12)


1er CabrioFreak

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 187

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. November 2007

Vorname: Florian

Auto: 77er Golf 1, Audi A6 4B 2,4

Modelljahr: 1977, 2000

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. April 2009, 18:17

Er muss mind 500euro für eine ordentliche Bremse mit HA rechnen....

was macht er mit dem Ladeluftkühler und Rohre???

Auspuff????

da passt nix vom 2er oder Corrado...

also 2000-2500 kostet das bestimmt...


BGF87

VW-Profi

(10)

Beiträge: 589

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

Vorname: Carsten

Auto: Jeep Grand Cherokee 5.2 V8

Modelljahr: 1994

Renommeemodifikator: 10

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. April 2009, 20:04

Das muss angepasst werden aber ich denke das hier einige noch immer nicht verstanden haben das er kompetente Leute zur Seite hat die ihm da auf die Sprünge helfen... Das wiederrum heißt, er zahlt das Material aber den Einbau zahlt er nicht. Und die TÜV-Geschichte... wie gesagt... man muss nur die Leute kennen :wink:

:] :] Garrett GT30R, dann lernst du fliegen in nem golf :] :]

1er CabrioFreak

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 187

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. November 2007

Vorname: Florian

Auto: 77er Golf 1, Audi A6 4B 2,4

Modelljahr: 1977, 2000

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. April 2009, 21:14

Ja klar.. aber wie gesagt baue ich grade meine 1er Limo auf 16V um.. und da kommt viel KLeinkram zusammen.. selbst das Material für einen Auspuff MArke eigenbau kostet Geld... und das nicht wenig..

wenn die finanziellen Mittel nicht ausreichend vorhanden sind, würde ich auch zum DX raten... weil da geht auch noch ein bisschen an Leistung... oder halt einen 2H mit ein paar Extras :-)


BGF87

VW-Profi

(10)

Beiträge: 589

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

Vorname: Carsten

Auto: Jeep Grand Cherokee 5.2 V8

Modelljahr: 1994

Renommeemodifikator: 10

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. April 2009, 21:42

Der 2H wäre sicher eine Alternative da man diesen mit den PF Anbauteilen verbessern kann hab ich mal gehört aber unserem holländischen Freund hier geht es um Leistung :wink:

Da, denke ich, wäre der G60 die "billigste" Lösung. Das ein Motorumbau mit Investitionen verbunden ist, ist ganz klar. Das man nicht drum rum kommt Geld zu versenken ist auch klar aber ich denke das er (mit den ihm zur Seite stehenden Helferchen) nicht über 1500 Euro kommt wenn er einen solchen Umbau durchziehen würde.

Zwecks Auspuff könnte man doch auch einen vom 2er G60 nehmen und diesen umschweißen oder? Da habe ich jetzt leider keine Ahnung davon.

Der 2H ist natürlich auch nicht schlecht, da hast du recht, knapp 100 PS in nem 1er Cab is schon ne Menge wie ich auch finde.

Man muss auch sagen das es hierbei um den Wettkampf geht :D Ich bin der besagte Kollege der seinen 2er mithifle eines anderen Kollegen auf VR6 umbauen wird in 6 Monaten. Ich denke, das ist noch ein Punkt welcher ihn dazu bestrebt nen G60 in sein 1er Cab zu pflanzen.

Was jedoch im Endefekt Einzug findet in das Cabrio ist ihm überlassen. Meine Meinung ist halt das er es schafft mit max. 1500 Euronen hinzukommen. Falls es mehr wird dann würde ich auch noch bisschen davon absehen und erstmal nen Motor verbauen welcher ordentlich läuft (2H) und den richtigen Umbau ein paar Monate verschieben.
Wenn nachher ein halbfertiges Auto dasteht isses ja auch nicht das Wahre. Deswegen darf mein 2er auch noch nen halbes Jahr auf sein VR6 warten :)

:] :] Garrett GT30R, dann lernst du fliegen in nem golf :] :]

1er CabrioFreak

VW-Fortgeschrittener

(10)

Beiträge: 187

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 7. November 2007

Vorname: Florian

Auto: 77er Golf 1, Audi A6 4B 2,4

Modelljahr: 1977, 2000

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. April 2009, 09:30

Naja.. ich weiss zwarichgt wir ihr auf die Summe kommen wolllte.... aber wie ihr meint.. ich würde für einen G60 Umbau mind 2000 euro einplanen...

wobei der 2H Umbau mit 2Liter Rumpf und G60 P-Kopf mit PF Steuergerät für unter 1000 raliesierbar ist.... habe ich letzten Sommer gebaut... und das macht schon Spaß im 1er cab...


Social Bookmarks