Sie sind nicht angemeldet.

Info

VW Heritage

AutoDoc

autodoc.de besuchen

SIXT Gutschein

Werbung

DW Aufkleber

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

yayo

VW-Fortgeschrittener

(10)

  • »yayo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Juli 2006

Auto: Golf 2

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Januar 2009, 16:37

Golf aufgebrochen ...Versicherungsfrage etc.

Moin Leutz

Ich hab mal so ne bescheide Frage....
Und zwar wurd mir mein Golf aufgebrochen , haben aus dem Auto Sachen entwendet, einiges kaputt gemacht und da ich sowas noch nie hatte wollt ich mal an euch wenden.

Der Schaden beträgt laut Werkstatt ca. 1500€ mit allem drum und dran .
So Frage ist nun was passiert jetzt?! Ist das schon ein wirtschaftlicher Totalschaden?!
Ich bin ehrlich gesagt ein wenig verunsichert...

Der Wagen ist ein Golf 2 GL mit dem RP Motor und ca. 170.000 gelaufen.
Wagen ist vom ZUstand her eine 3 ( wenn ich das mal in Schulnoten ausdrücken darf )
Klima
KLR
Alufelgen
Sportauspuff
und den ganzen serienmäßigen Kram ( Servo , Zentralverieglung etc. )

Ich muss den KOstenvoranschlag der Versicherung jetzt zusenden und dann meinte er wird geprüft ob die Reperaturkosten angemessen sind. Ich hab aber die leise befürchtung das es ein wirtschaftlicher Totalschaden seien wird.....

Was passiert eigentlich wenns einer ist?!
Wieviel ist der Wagen eigentlich noch wert?


Wär echt nett wenn ihr mir da helfen könntet irgendwie :D


Achja sollte die Rubrik falsch sein, tuts mir leid :)



Gruß Petar


reiden

VW-Profi

(10)

Beiträge: 1 613

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Vorname: Eric

Auto: Golf 2 GTI(Sommer)und Passat 35I( Alltagsauto )

Modelljahr: 1991 und 1996

Renommeemodifikator: 12

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Januar 2009, 16:46

wo bei mir eingebrochen wurde, also tür aufgehebelt und so...habe ich nichts von der versicherung bekommen,
war ein schaden von ca 800 € laut Werkstatt, dann hab ich mich noch telefonisch aufgeregt,
was das soll und musstes dann aus eigner tasche bezahlen, ca 150 € hab ich bezahlt

....wie immer, scheiss versicherungen, zu was ich sowas brauche, kostet haufn geld, und helfen tun die doch nicht

ich geh mal aus, das es totalschaden bei dir is, haste den wagen mal begutachtet?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reiden« (5. Januar 2009, 16:47)


yayo

VW-Fortgeschrittener

(10)

  • »yayo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Juli 2006

Auto: Golf 2

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. Januar 2009, 16:49

Also bei mir wurd wie gesagt eingebrochen , die haben sachen entwendet und das lustigste die haben versucht den Wagen kurzzuschließen.... Die Versicherung wirds übernehmen nur ich weiß halt nicht wie das genau abläuft alles....

Wie meinste das mit Wagen begutachtet?!


reiden

VW-Profi

(10)

Beiträge: 1 613

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Vorname: Eric

Auto: Golf 2 GTI(Sommer)und Passat 35I( Alltagsauto )

Modelljahr: 1991 und 1996

Renommeemodifikator: 12

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Januar 2009, 16:55

naja manche leute lassen ihren Wagen auf seinen Wert schätzen

na denn, lass dir das ma gut bezahlen ;)


carbon

immer locker bleiben

(17)

Beiträge: 2 599

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. August 2007

Vorname: Ingo

Auto: Golf II 1.8

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Januar 2009, 17:26

Zitat

Original von reiden
wo bei mir eingebrochen wurde, also tür aufgehebelt und so...habe ich nichts von der versicherung bekommen,
war ein schaden von ca 800 € laut Werkstatt, dann hab ich mich noch telefonisch aufgeregt,
was das soll und musstes dann aus eigner tasche bezahlen, ca 150 € hab ich bezahlt

....wie immer, scheiss versicherungen, zu was ich sowas brauche, kostet haufn geld, und helfen tun die doch nicht

ich geh mal aus, das es totalschaden bei dir is, haste den wagen mal begutachtet?


Mit welcher Begründung haben die denn die Zahlung verweigert???

Wurde nix geklaut? Also reiner Vandalismusschaden?... oder wie, oder was?

reiden

VW-Profi

(10)

Beiträge: 1 613

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Vorname: Eric

Auto: Golf 2 GTI(Sommer)und Passat 35I( Alltagsauto )

Modelljahr: 1991 und 1996

Renommeemodifikator: 12

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Januar 2009, 17:32

na radio und paar klein teile wurden geklaut, versicherung meinte Totalschaden, da brauch man nichts mehr machen

aber, das is immer so im Grenz Gebiet nach Polen und CZ, darum muss ich jetzt bei jeden tschechen und Polen genau hinschauen, was die machen....wenn die das auto länger als 2 sec anschauen, wolln die was :D

ich hab nur noch keinen von den lümmeln bekommen ^^


carbon

immer locker bleiben

(17)

Beiträge: 2 599

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 23. August 2007

Vorname: Ingo

Auto: Golf II 1.8

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 15

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Januar 2009, 17:45

Was das denn für ne bekloppte Begründung von der Versicherung 8o ...dann solln se doch weniger zahlen, aber gar nix? Drecksbande!
Haste keine Verkehrsrechtschutz gehabt? Spätestens nach der Aktion sollteste eine abgeschlossen haben.
Hätte ich nich mit mir machen lassen.


reiden

VW-Profi

(10)

Beiträge: 1 613

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Vorname: Eric

Auto: Golf 2 GTI(Sommer)und Passat 35I( Alltagsauto )

Modelljahr: 1991 und 1996

Renommeemodifikator: 12

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. Januar 2009, 17:46

jo jo das hab ich jetzt, hab nun auch ne andere versicherung, die billiger is und mir bissl mehr bieten kann ;)


Kroate77

unregistriert

9

Montag, 5. Januar 2009, 20:01

@yayo
Hast du Teilkasko bei deinem Golf?? Schnapp dir am besten mal deine Versicherungsuntelagen und les dir die mal durch..
Wäre halt nicht schlecht wenn Du geschrieben hättest wie der Wagen versichert ist.

In der Regel lässt man ein Gutachten erstellen von dem Schaden.. Darauf ist zu achten was im Versicherungsvertrag drin steht. Ob man einen eigenen Sachverständigen nehmen kann,oder ob man zu einem gehen muß von der Versicherung !!!!!

Der ermittelt dann den Wiederbeschaffungswert vom Auto, und auch den Schaden. Wenn der Schaden höher als der Wert ausfallen sollte ist es ein Wirtschaftlicher Totalschaden..
Sollte der Schaden jedoch geringer sein, dann gibt es 2 Möglichkeiten. Abrechnen per Rechnung. d.h. Du bringst das Auto in eine Werkstatt,und die Versicherung übernimmt die Kosten, oder du rechnest mit der Versicherung ohne Mwst.ab
Sprich auf dem Gutachten steht der Schaden ohne und mit Mwst.. Die Versicherung würde dann den Betrag des Schadens ohne Mwst. dir auszahlen und du mußt dich selbst eventuell um den Schaden und die Instandsetzung kümmern,oder Du verkaufst den Wagen mit dem Schaden..

Die Mwst. die dabei entfällt kann man zum Teil oder auch ganz nachträglich ausgezahlt bekommen..
Und zwar wie folgt:
Wenn Du original Teile beim Händler holst, kannst Du die Rechnung einreichen, dann wird dir die Mwst. davon erstattet.
Oder,
wenn Du dein Auto verkaufen solltest und holst dir bei einem Händler ein anderes Auto, dann bekommt man die Mwst. vom Schaden ganz zurückerstattet

Aber ich würde Dir raten dich mal genauer mit Deiner Versicherung in Verbindung zu setzen.


yayo

VW-Fortgeschrittener

(10)

  • »yayo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Juli 2006

Auto: Golf 2

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Januar 2009, 21:13

Also Wagen hat eine Teilkasko....


Hab mit der Versicherung bezüglich Gutachten etc. heute gesprochen und die meinten , dass den erstmal ein KOstenvoranschlag ausreicht. Der wird dann geprüft ob die Kosten für die Materialien , Lohn etc. okay sind , wenn ja wird grünes Licht gegeben und wenn nicht dann kommt jemand raus und schaut sich den Schaden.

Mehr wurde mir nicht gesagt ;)


Spritsparer

Forums-Wirt

(10)

Beiträge: 1 331

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 24. Juni 2008

Vorname: Thomas

Auto: keins

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. Januar 2009, 00:56

Meist wollen Versicherungen bis ca. 1000,- nur einen Kostenvoranschlag da das Gutachten recht teuer ist.

Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!

Beiträge: 634

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 15. April 2006

Vorname: Daniel

Auto: Audi 80 2,3

Modelljahr: 1992

Renommeemodifikator: 11

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. Januar 2009, 05:58

Gegebenenfalls wird dir bei nem Wirtschaftlichen Totalschaden noch nen Fahrzeugrestwert angerechnet. Die Versicherungen haben da irgendwie sone Börse wo Händleraufkaufangebote eingeholt werden. Entweder überlässt du das Fahrzeug dann der Versicherung oder bekommst das Höchstgebot von der Schadenssumme abgezogen.

gesendet von meinem Siemens S6

yayo

VW-Fortgeschrittener

(10)

  • »yayo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Juli 2006

Auto: Golf 2

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. Januar 2009, 16:30

So also die Versicherung hat sich bei mir gemeldet und sie werden den Schaden übernehmen.
Kann ich mir eigentlich die Summe die auf dem Kostenvoranschlag ist, auszahlen lassen?
Oder muss ich den Schaden in der Werkstatt beheben lassen?
Weil ich kann einige Sachen selbst reparieren und würde mir da nochn bischen Geld für andere Reperaturen am Auto sparen.

Ich weiß das mir dann die MWST und die SB abgezogen wird...

Merci ;)


yayo

VW-Fortgeschrittener

(10)

  • »yayo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 6. Juli 2006

Auto: Golf 2

Modelljahr: 1990

Renommeemodifikator: 9

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Januar 2009, 15:21

So habe mit der Versicherung gesprochen und er meinte, dass es kein Problem wäre den Schaden ausbezahlen zu lassen( Abrechnung auf Kostenvoranschlagbasis ). Er meinte er überweist dann den Betrag.

So Nun hat er nochmal angerufen und meinte ich soll das Auto nun zur Dekra geben und ein Gutachten erstellen lassen. Ich hab so die leise Vermutung, dass es auf ein wirtschaftlichen Totalschaden hinauslaufen wird.


Jemand vllt irgendwelche Ratschläge?!
Muss ich nun dahin?
Kann ich auch irgendein Gutachter nehmen?!
Kann ich ihn auf der Aussage festnageln ?!

Ich könnt jetzt schon wieder kotzen 8o


Social Bookmarks