Sie sind nicht angemeldet.

DW Treffen 2017

    30.6. - 2.07. Edersee
   Infos zum Treffen
   Anmeldeliste

Info

AutoDoc

autodoc.de besuchen

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hotpack

Markenbotschafter

(115)

  • »Hotpack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Showrooms: 1

Renommeemodifikator: 15

N
-
C A 7 2 7 9
  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Juni 2008, 22:09

Schlösser anpassen am Golf 2

Hast du auch einen Golf 2 mit 2 Schlüsseln ? Willst du auch am besten die Türen und das Zündschloss mit einem Schlüssel sperren ?

Hier kann nachgeholfen werden die Türschlösser wie auch das Heckklappenschloss auf dem/deinem Zündschlüssel gangbar zu machen.

Fahrer & Beifahrertür

Punkt 1:
Du nimmst am besten mit einem kleinen Schlitzschraubenzieher zuerst vorsichtig die äusseren schmalen geklipsten Blenden an deinem Türgriff ab. (Plastik oder Chrom)

Dahinter findest du eine Schraube. Eine zweite (dickere) Schraube findest du über dem Türschloss vor Kopf an der Tür.

Diese beiden Schrauben lösen, und dann den Griff nach "vorne" zum Türblatt schieben und sachte den Griff rausnehmen.

Punkt 2:
So..nun hast du den Griff in der Hand.
Wenn du dann die Mechanik des Griffes anschaust, siehst du den "V"-förmigen Geber am Zylinderende, der in der mitte mit einer Kreuzschlitzschraube befestigt ist.

Punkt 3:
Den V-Geber vorsichtig abschrauben, und auf die Feder darunter aufpassen, das diese nicht wegspringt. Die Feder ist überlappend um den kleinen Gussknopf gelegt.
Die Feder vorsichtig abnehmen, und zur Seite legen.
Jetzt den eigentlichen/alten Türschlüssel in das Schloss stecken.
Dann am Schraubpunkt des Gebers drücken, und der Zylinder geht heraus. (Nicht das ganze Gussteil nur der Kern/Zylinder geht raus)

Punkt 4:
So..nun hast du den Zylinder in der Hand.
Wenn du dir nun den Zylinder genauer anschaust siehst du kleine Plättchen, jeweils von oben wie auch von unten. Wenn du den Schlüssel rein und rausschiebst, siehst du sie arbeiten.

Das Sperrprinzip ist, wenn der Schlüssel eingeschoben ist, das die Plättchen weder oben noch unten überstehen. Die Plättchen müssen "genau" in der runden Sihouette des Zylinders liegen bleiben bei eingeschobenen Schlüssel.

Wenn du z.B dann den zweiten (noch falschen) Schlüssel einschiebst, siehst du das die Plättchen an manchen Stellen oben wie unten überstehen. Das ist dann die eigentliche Blockierung.

Nun heisst es aber die Blockierung "glatt" werden zu lassen.

Ich selber zog meinen Tür-Schlüssel dann ab und entfernte alle Plättchen (Vorsichtig, unter den kleinen Teilen sind Druckfedern).

Dann ging ich systematisch mit dem "neuen" Schlüssel, mit alle Plättchen erst Platz 1 ab, bis eines dann die "Waage" hielt und glatt im Zylinder stehen blieb...
und so im Auschlussverfahren durch, bis die Plättchen alle neue "Glatte" Plätze hatten.

Sollte ein Plättchen schier nicht passen wollen, halb so wild, ich selber hatte auch ein Plättchen das minimalst "nicht" in die Waage ging. Der Zylinder lies sich nicht mal mit viel Kraft drehen.
Also ich selber habe dann das letzte Plättchen rausgelassen.

Punkt 5: So Schlüssel passt jetzt soweit...
Den Zylinder mit dem neuen angepassten Schlüssel wieder in den Griff schieben und versuchen zu drehen. Sollte es sich über die Normalpostition drehn lassen, ist es auch schon OK. Wenn es falsch wäre, liese er sich nicht aus seiner "0" Postion drehen.

Punkt 6: Den Griff wieder Teil für Teil zusammenschrauben.
Federbeinchen links nach rechts rüber, rechtes Federbeinchen links um die Gussnase.

Punkt 7:
Den V-Geber wieder aufsetzten, so das er sogesagt vom Griff wegschaut, und wieder die Schraube einschrauben - GUT ANZIEHEN.

Den Griff nun wieder zurück in das Türblatt bauen.. Sperren und freuen. :D


SO NUN ZUM HECKKLAPENSCHLOSS

Punkt 1:
Die Griffleiste unterhalb bei der Nummernschildbeleuchtung an den 4 kräftigen Schrauben abschrauben.

Punkt 2:
Die Innenverkleidung der Heckklappe vorsichtig an den 5 Plasik-clips mit einem kleinen Heber/schraubenziehen aufhebeln, und sachte wegkippen und abziehen. Vorsicht die Clips fallen gerne auf den Boden. Die Haltenasen beachten, ist selbsterklärend wie die Verkleidung hällt.

Punkt 3:
Ein Blick in das Kofferraumdeckel-innenleben, und man entdeckt nun ein kleines Stänglein, das vom Drücker zum Schoss hinuntergeht. Das Stänglein oben am Drücker vorsichtig ausklipsen, und sachte ablegen. Jetzt ist der Drücker ohne Funktion.

Punkt 4:
Der Drücktaster ist sogesagt links wie rechts eingeklipst, wenn man ihn sogesagt seitlich umfasst und zudrücken würde ginge er heraus. So ist er befestigt, und auch mit einem kräftigen Schlitzschraubenzieher auszuhebeln.

Punkt 5:
Nun hast du den Drücker samt Zylinder in der Hand.
Jetzt den Drücker zwischen Zeige und Mittelfinger nehmen, und mit dem Daumen ganz durchdrücken. Dann schiebt sich der Zylinder nach innen, und der Haltesplint-ring des Zylinders tritt über die runde Führung.

Punkt 6: Jetzt heisst "Nicht verkrampfen"
Bei voll durchgedrucktem Drücker den runden Haltering von Zylinder ziehen. "Abschlupfen - nicht nach oben weghebeln" den brauchen wir ja wieder.

Punkt 7: Und siehe da, nun haben wir den Heckschlosszylinder in der Hand, der genauso wie OBEN bearbeiten wird.

Punkt 8: Dann Zylinder wieder verankern mit dem Splint, den Drücker wieder im Kofferraumdeckel einklipsen, und das Stänglein wieder einhängen. (Die Plasikhülse für das Stänglein hat eine Vertiefung, nicht gleich wundern wenn die Stange nicht halten will, einfach die Hülse wieder zurechtdrehen und einklipsen)

Punkt 9: Verkleidungen wieder drauf und wiedermals "Sperren und freuen"

________________________________________________________________
So ich hoffe meine kleine Erklärung hat euch weitergeholfen, und sollte ich noch den Tankdeckel angepast bekommen, werde ich dies natürlich noch nachtragen.

So long
Euer Hotpack :D

darkviolet76

VW-Spezialist

(168)

Beiträge: 6 598

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Auto: 2x GOLF II FIRE & ICE Golf IV R32

Modelljahr: 1990/1991/2003

Renommeemodifikator: 22

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 21:13

noch ein paar Bilder dazu:

Heckklappenschloss hakt/sperrt öfter

Zitat

Original von CeEl
Und noch mehr Vollständigkeit :D

Wenn Du Glück hast, ist es nicht der Verschleiß, sondern das Schlossfett, das sein Grundöl verliert und verharzt. Kurzer Sinn: putzen und fetten, dann kann es wieder gut funzen.
Bei mir war es so, dass ich mit Kriechöl ein paar Jahre gut ausgekommen bin - anfangs sehr gut, am Ende gar nicht mehr :D Schließzylinder ausgebaut und in ein Schnapsglas Kaltreiniger für mehr als eine Nacht gestellt, da flockte einiges aus, dann trocknen lassen und alles am und um den Zylinder gefettet, geht jetzt wieder.
Dabei auf die Schließplättchen achten, das sie nicht rausfallen, sonst Puzzle. Falls Du die auch reinigen willst, sinnvollerweise methodisch vorgehen, wie dieser Kollege im Internet, dem ich für das Foto danke:

Wie Du jetzt genau zum Zylinder kommst, weiß ich nicht mehr 100%ig, ist aber alles logisch und offensichtlich. Als Anfahrtsskizze:

So sehen die Teile mit appen Sprengringen aus (verharztes Fett gut sichtbar):




Türgriff

Zitat

Original von darkviolet76
wenn du den äusseren griff meinst dann
musst du nichtmal die innere verkleidung lösen ,
der aüssere griff wird von aussen demontiert.

nur zwei schrauben müssen dafür gelöst werden.



PS: falls es der griff ist, kannst du von mir einen haben, hab noch ein paar.


Zitat

Original von darkviolet76

Zitat

du musst dann aber das schloss wechsel das is klar ne?
schlüsselreinstecken kreuzschraube von hinten lösen und dann kann man es rausziehen ...
und zum einbauen genau andersrum aber vieleicht darkviolet76 noch ne genauere um/einbauanleitung wie so oft

hab mir mal die mühe gemacht....:] (der umbau dauert keine 20sekunden)

Anleitung Schlosswechsel:

schlüssel ins schloss stecken
kreuzschlitzschraube lösen
exenter für schließzylinder abnehmen
federing abnehmen (merken wie der ferderring saß/gespannt war)
schießzylinder mit schlüssel rausnehmen.

schießzylinder mit schlüssel in neuen griff einsetzen
federing grade aufsetzen (dabei wieder spannen -> feder-enden wieder über die kleine nase ziehen)
exenter für schließzylinder ansetzen (exenter-nase muss auch zwischen die feder-enden)
kreuzschlitzschraube festziehen

fertig

GT Brian

VW-Fortgeschrittener

(11)

Beiträge: 369

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Vorname: Mike

Auto: Golf 2 GT Spezial

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 10

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. Januar 2011, 20:02

Das hab ich schon hinter mir nur die Schlösser die ich mir an den Türen eingebaut hab sind ziemlich besch**** Sind schon 2x rausgefallen 8o

Hatte das Heckklappenschloss und das Zündschloss auch gewechselt wobei das Zündschloss zu wechseln eine Tortour ist.
Man muss am Leckstock in die Buchse des Zündschlosses an nem bestimmten Punkt ein ca 3mm Loch bohren um dann die Einrastfeder des org. Schlosses zu drücken damit das Schloss raus geht.

Aber wie wechselt man das Tankschloss. Das hab ich noch nicht rausgefunden. ?(

16V Umbau abgeschlossen, Geht gut vorwärts. Geiles, altes Fahrgefühl :thumbsup:

Beiträge: 1 846

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 1. März 2006

Vorname: Patrick

Auto: Golf 2 GT Special

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 13

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Juni 2011, 09:39

wie sieht es mit dem tankdeckel aus?

:thumbsup:

Hotpack

Markenbotschafter

(115)

  • »Hotpack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Showrooms: 1

Renommeemodifikator: 15

N
-
C A 7 2 7 9
  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Juni 2011, 12:24

Leider aber scheinen Tankdeckel fest verpresst und verschweisst/geklebt zu sein. Hab meinen schon mal während dem Tanken in allen Ecken angeguckt.. sieht danach aus das er nicht freiwillig aufgehe.

Hab noch kein tester in Händen gehabt, und das es den besagten "Kaputt"-Kracher an meinem Tankdeckel tut, dazu hab ich zu viel bammel ^^

Anpassen denke schon das es geht... aber dann mit neu verschweissen/kleben... und Kleben und Benzindämpfe, da weiss man ja wie lang das hält, nämlich garnet wirklich.


golf2gl

VW-Spezialist

(166)

Beiträge: 3 322

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 29. Juli 2008

Vorname: Basti

Auto: Golf 2, s50b2.s70c,SR4-2/1Hp500 Anhänger

Modelljahr: 89,06,77,87

Renommeemodifikator: 19

L
-
O K * * *
L
-
O K * * * *
L
-
O K * * * *
  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Januar 2013, 17:11

Hast du auch eine anleitung für das hanschufach schloss ?


7

Dienstag, 8. Januar 2013, 17:22

Hi,

Zitat

laut diesen Beitrag aus dem Nachbarboard wird der Schliesszylinder nur von zwei Plastiknasen gehalten und das Plättchen-System ist zwar einwenig anders am Handschuhfach, aber eine Anpassung im Grunde genauso möglich wie bei den Türen.

http://www.motor-talk.de/forum/schliessz…n-t1458821.html

Zitat

Zum Ausbau des Zylinders: Entweder Du biegst diese beiden Kunststoff-Rastnasen mit zwei kleinen Schraubenziehern weg, um den Zylinder zu lösen, oder Du zerstörst die beiden Nasen und baust den Zylinder anschliessend in Dein altes nicht abschließbares Schloss ein.

Schließzylinder Handschuhfach

und etwas Geduld mitbringen:

Zitat

Die Haltenasen hab ich gar nicht gesehen!! Das ist aber echt ne ganz schöne Fummelei...


.
91´ GII NZ

Beiträge: 1 170

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 17. Juli 2010

Vorname: Lukas

Auto: 86C

Renommeemodifikator: 9

O L
-
G T * * *
O L
-
C W * * *
  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Januar 2013, 17:46

Und aus Erfahrung kann ich noch dazu sagen, dass dort ein kleines Überstehendes Plättchen eher blockiert als in den Türgriffen - weil halt weniger abgenutzt und wahrscheinlich weniger benutzt :wink:


golf2gl

VW-Spezialist

(166)

Beiträge: 3 322

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 29. Juli 2008

Vorname: Basti

Auto: Golf 2, s50b2.s70c,SR4-2/1Hp500 Anhänger

Modelljahr: 89,06,77,87

Renommeemodifikator: 19

L
-
O K * * *
L
-
O K * * * *
L
-
O K * * * *
  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Januar 2013, 17:53

Und aus Erfahrung kann ich noch dazu sagen, dass dort ein kleines Überstehendes Plättchen eher blockiert als in den Türgriffen - weil halt weniger abgenutzt und wahrscheinlich weniger benutzt :wink:



ist ja schloss des Handschuhfachs gehe ich richtig in der Annahme das wenn der Schlüssel steckt das kein Blättchen übersehen darf :D

TheGreg46

Colonel Greg

(164)

Beiträge: 2 095

Showrooms: 1

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Vorname: Gregor

Auto: VW Golf 2 CL 1991, VW Golf 2 CL 1983, Sachsenring Trabant 601 K 1987, Zündapp SportCombinette KS (Mokick) 1962

Modelljahr: 1991, 1983, 1987, 1962

Renommeemodifikator: 13

S U
-
* * * * *
S U
-
* * * * * *
  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Januar 2013, 19:41

hotpack und darkviolett, eure beschreibungen sind super :thumbsup:
wenn ich mal die ruhe dafür hab, probier ich das mal aus den schließzylinderauf "auf meinen zündschlüssel glatt zu bekommen"

p.s. wie man am außengriff den schließzylinder aus und einbaut wusste ich schon seit letzten sommer - mein linker griff war kaputt und ich wollte nicht noch einen schlüssel am band rumtragen, also musste ich es selber rausfinden wie das geht und es hat super geklappt :]

My car is oldschool! It has 4 on the floor
91er Golfi
83er Golfi

Hotpack

Markenbotschafter

(115)

  • »Hotpack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Showrooms: 1

Renommeemodifikator: 15

N
-
C A 7 2 7 9
  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. Februar 2013, 11:13

Freut mich das die Erklärung doch regen Anklang findet.

Also mit dem Handschuhfach hab ich mich noch nicht befasst, denn ich habe leider selber kein Absperrbares.


WOLF3

The original Wolf

(253)

Beiträge: 1 861

Showrooms: 0

Renommeemodifikator: 16

* *
-
* * *
* *
-
* * *
* *
-
* * *
  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. Februar 2013, 15:23

Den Handschuhfachzylinder kann man am einfachsten passend feilen.

Die kleinen Plättchen sind leider gegen rausfallen gesichert - da ist mehrfacher aus und einbau nicht wirklich angesagt.


Albert

VW-Anfänger

(10)

Beiträge: 1

Showrooms: 0

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Vorname: Albert

Auto: VW Golf 2 GL 1.8 Automatik, außerdem VW T3 Caravelle CL 1.6 TD, BMW E30 316i und Mercedes W123 230E

Modelljahr: 1991

Renommeemodifikator: 7

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Februar 2013, 16:48

Moin!

Weil ich das Schloss in meinem Handschuhfach auch anpassen möchte, habe ich am Wochenende versucht, es auszubauen. Ich bin aber kläglich gescheitert (mag aber auch an den LIchtverhältnissen in der Garage liegen, denn noch ist der Golf nicht angemeldet und darf noch nicht an die frische Luft).

Ich sehe zwar zwei kleine Haltenasen, mit denen offenbar das Griffstück mit dem Schloss gehalten wird - aber sämtliches Hebeln nützt nichts. Selbst wenn ich das hinbekäme, müsste ich ja immer noch den Schließzylinder rausbekommen. Wie das funktionieren soll, habe ich trotz der Anleitungen hier immer noch nicht verstanden. :(

Daher nochmal für ganz Doofe: Was muss ich tun, um den Schließzylinder rauszubekommen?

Habt schon mal vielen Dank! :)

Gruß
Albertg


Social Bookmarks