VW Golf 4 FSI

Informationen zum Thema FSI

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FSI

FSI (VW Golf 4)



[Information] [Funktion]

Information



Nach dem TDI wieder ein "neues" Motorkonzept von Volkswagen.

Funktion

Hier einige Merkmale des FSI:
  • variable Einlassnockenwelle (max. 40°)
  • kennfeldgesteuerte Kühlung
  • Abgasrückführung
  • Betriebsmodi-Wechsel
  • OBD
Durch den Wechsel der Betriebsmodi passt sich der Motor den äusseren Voraussetzungen/Umweltbedingungen an, so dass ein stets optimaler Verbrennungsvorgang abläuft. Diese Modi kann man wie folgt einteilen:

Modus Verwendung Information
Schichtladebetrieb Teillast
bis 3.000 U/min
  • Kraftstoff wird direkt in den Brennraum gespritzt
  • Schaltklape geschlossen
  • Einlassnockenwellenverstellung in Richtung "früh"
  • kennfeldgeteuerte Motorkühlung
Homogenbetrieb Vollast
  • gleichmässig verteiltes Kraftstoff-Luft-Gemisch
  • Kraftstoff wird im Ansaugtrack eingespritzt
  • Abgasrückführung bei mittleren Drehzahlen
  • Schaltklappe öffnet bei höheren Drehzahlen.
Homogen-Magerbetrieb hohe Last und Drehzahl
  • "Zwischenbetrieb"
  • es wird mehr Luft beigemischt als im Homogenbtetrieb
  • Schaltklappe geschlossen und Abgasrückführung inaktiv
  • dadurch eine höhere Entflammbarkeit des Gemisches

FSI-Motoren verfügen ausserdem über ein hohes Verdichtungsverhältnis.