VW Golf 3 Simos

Informationen zum Thema Simos

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Simos

Simos (VW Golf 3)



[Information] [Funktion]


Information

Die Simos ersetzt das bekannte Digifant-Steuergerät. Verbessert wurden vor allem die Leerlaufregelung und Gemischaufbereitung - dadurch weniger Schadstoffbelastungen. Zum Einsatz kam die Steuerung im Golf 3 - später als Simos 2 auch im Golf 4.
Das Steuergerät ist mittig im Wasserkasten eingebaut.


Funktion

Adaptives Steuergerät mit zylinderselektives Klopfregelung, Lambda-, Leerlauf- und Aktivkohlefilterregelung.
Die Kraftstoffeinspritzmenge und Zündung wird nach der Motorlast berechnet, welche durch den Luftmassenmesser und der Motorddrehzahl ermittelt werden.


Auswertung folgender Sensoren:

Geber/Sensor Einbauort
Luftmassenmesser Luftfilterkasten Richtung Ansaugbrücke
Lambdasonde oberhalb Katalysator
Klopfsensor Motorblock, nähe Ölfilter
Geber Ansauglufttemperatur seitlich am Luftfilterkasten
Geber Kühlmitteltemperatur Kühlwasserflansch am Zylinderblock
Geber Motordrehzahl unterhalb Zündverteiler
Drosselklappenpotentiometer seitlich Ansaugbrücke
Kurbelwellensensor


Luftmassenmesser

Dieses teure Bauteil ermittelt die Menge der durchströmten Luft.
Das Gitter soll Luftturbulenzen und somit Messwertverfälschungen verhindern. Nach diesem Gitter befindet sich ein Platinhitzdraht, welcher im Regelbetrieb auuf 180°C erwärmt wird. Duch die strömenden Luftmassen wird dieser Draht abgekühlt - ein Temperatursensor in unmittelbarer Nähe hierzu gibt die Messgrössen zum Steuergerät weiter. Die Simos errechnet hieraus indirekt die Motorlast.

Die Glasbeschichtung des Hitzdrahtelements darf nicht verschmutzt sein, da sonst die Funktion beeinträchtigt wird.


Einspritzung

Der Benzindruck hat in allen Lastbereichen konstant auf 3 bar. Die Einspritzmenge der einzelnen Zylinder wird nur über die DAuer der Öffnung der Ventile bestimmt.


Kaltstart

Der Kaltstart wird durch Mehrfachzündungen verbessert. Beim Anlassen werden hierzu mehrere Zündfunken pro Zylinder abgegeben (Ventile noch geschlossen).
Einsatz erfolgt, sobald die Aussentemperatur unter 10°C liegt.