VW Golf 2 Bremsanlage

Informationen zum Thema Bremsanlage

Lieber Besucher, herzlich willkommen auf: Doppel WOBber. Hier dreht sich alles um das Thema "VW Golf".

Um sich kostenlos auf unseren Plattform zu registrieren- und somit alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können - benutzen Sie das Registrierungsformular. In der Hilfe kann sich über den Registrierungsvorgang informiert werden.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bremsanlage

Bremsanlage (VW Golf 2)



Allgemein

Arbeiten an der Bremsanlage bedarfen einer gewissen Portion Fachwissen und sollten ordentlich durchgeführt werden. Ebenfalls auf die Bremsflüssigkeit achten. Als Wechselintervall wird 2 Jahre oder 50.000 km vorgeschlagen.
Achtung: Bremsflüssigkeit ist giftig und zerstört die Lackschicht deines Golfs!
Werden Beläge oder Scheiben getauscht, diese immer paarweise ersetzen.


Technische Daten

Die Bremse im Golf 2 arbeitet als Zweikreis-Anlage mit diagonal aufgeteilten Bremskreisen und Unterdruckbremskraftverstärker. Das ABS-System - soweit vorhanden - stammt von der Firma Teves und ist als Dreikreis-Anlage ausgelegt.

Die Tabelle zeigt Daten zur Scheibenbremse und gibt die Dicke der Bremsbeläge und -scheiben an für den Golf 2. Seit August 1988 wurde auch der GTI mit 95 kW/102 kW (129 PS/139 PS) mit einer "Girling"-Bremse ausgestattet.

Technische Daten
Motor/Modell Bremssattel Belagdicke Scheibendicke
neu mm Grenze mm neu mm Grenze mm
40 kW (55 PS)
40 kW (54 PS) Diesel (Schaltgetriebe)
VW I 12 7 10 8
40 kW (54 PS) Diesel (Automatik)
51 - 66 kW (70 - 90 PS)
VW II 14 7 12 10
77 - 102 kW (105 - 139 PS) vorn VW II 10 7 20 18
95 kW (129 PS), 102 kW (139 PS) seit August 1988 Girling 11 7 20 18
118 kW (160 PS) vorn Girling 11 7 22 20
77 - 118 kW (105 - 160 PS) hinten Girling 12 7 10 8