Beiträge von Ralf5555

    Hi an alle,
    überlege ja schon länger mir 'nen Golf V zuzulegen. Wo nun die Abwrackprämie aktuell ist, wollte ich mich erkundigen, ob es noch viele Golf V gibt, die neu, oder so neu sind, das sie die Abwrackprämie nutzen können. Und wenn es so sein sollte, könntet Ihr mir sagen, wieviel so einer dann kosten darf? Im Grunde sollte man meinen, müsste der schon wesentlich günstiger als ein Golf VI sein.
    Wäre nett, wenn Ihr mir Tipps gebt, wie weit man den grundsätzlich runterhandeln können sollte. Natürlich wäre die Sonderprämie auch schön. Sofern sie beim V'er nutzbar ist. Vielen dank im voraus.

    Ich fahre derzeit nen Golf III mit 1,6 L (75PS). Bin immer wieder überrascht wie flott der Wagen trotz der geringen PS-Zahl doch ist. Wenn der Golf V mit seinen 90 PS so schnell ist wie der Golf III mit 75 PS reicht es mir auf jeden Fall aus. Die grösseren Motoren sind in der Anschaffung auch etwas teurer. Gerade die Diesel. Ist denn Qualitativ etwas gegen dieses Fahrzeug zu sagen?

    Hi,


    was ist zu diesem Kandidaten zu sagen?


    Preislich ist er ansprechend. Schöne Felgen drauf. (225/45/17 GTI-Felgen) Bereiten die grossen Reifen Probleme? Schnellerer Verschleiss der Spurstangen oder so? Was ist zum Bj. zu sagen? Ist einer der ersten Golf V. Lohnt sich der Kauf? 60.000 KM sind ja noch nicht so viel. Und vom Händler.
    Bitte um Tipps. MfG




    VW Golf V 1.4 FSI Trendline 5-Gang (10.450 €)
    Erstzulassung: 24/03/2004
    HU: 03/2009
    AU: 03/2009
    KM: 62.720
    Kraftstoff: Benzin
    Fahrzeug-Art: Gebrauchtfahrzeug
    Fahrzeug-Kategorie: Limousine
    KW/PS: 66/90
    Hubraum: 1.390 ccm
    Farbe: Reflexsilber- metallic
    Türen: 4
    Zul. Gesamtgewicht: 1.790 kg
    Interne Nummer: F53263


    Wichtige Ausstattung:
    VW Garantie
    Zustand: gut
    2. Hand
    Schaltgetriebe
    Klimaanlage
    Fahrerairbag
    Beifahrerairbag
    Window-/Kopfairbags vorne
    Fahrersitz höhenverstellbar
    Weitere Ausstattung:
    Privatfahrzeug
    ABS
    Fensterheber elektrisch
    Radio/CD
    Wegfahrsperre
    Colorverglasung
    Zentralverriegelung mit Fernbed.
    Außenspiegel elektr.
    Servotronic
    Bordcomputer/Reiserechner
    Sitzbank hinten geteilt
    Gepäckraumabdeckung
    weitere Ausstattungen vorhanden
    Bemerkung:
    Frontantrieb, 4 Türen, Radio Alpine CD, Handschuhfach-Kühlung, Kindersitzverankerung für ISOFIX, Rücksitzlehne geteilt umklappbar, Ferndbedienung für ZV, Fensterheber vorn elektrisch, Make-up-Spiegel vorn, Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenairbags vorn, Aussenspiegel elektr. einstell- und beheizbar, Heckscheibenwischer mit Intervallschaltung, Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe

    Hallo,


    ich habe mir neue Reifen gekauft. Diese sind seit Gestern drauf und ich habe etwa 150 KM seit dem gefahren. Allerdings liegt der Wagen nun viel härter auf der Strasse. Vor dem Reifenwechsel war er wesentlich komfortabler. Bodenwellen werden nun nicht mehr so angenehm glatt gebügelt wie mit den alten Reifen, sondern gelangen nun bald ungefiltert ins Wageninnere. Habe den Reifendruck überprüft und da waren jeweils 0,2 bar zu viel im Reifen, habe es entsprechend korrigiert. Allerdings hat es sich dadurch nur minimal verbessert. Liegt es eventuell an den Reifen, das die einfach härter sind? Es ist 'ne ganz normale Größe: 185/60/15 82T Barum Brillantis. Echt 'n Unterschied wie Tag und Nacht. Bessert sich das vielleicht mit der Zeit, so dass die Reifen erst "eingefahren" werden müssen oder es anhand des neuen Profils einfach weniger absorbieren kann oder ist es auch denkbar, das Beispieslweise kaputte oder nicht mehr gut funktionierende Stossdämpfer durch neue Reifen mehr zum Vorschein kommen?? Oder ist das einfach nur 'n schlechter Reifen??


    Freue mich über Antworten.

    Hallo,
    hätte gern gewusst, wieviel Liter pro Strich bei der Tankanzeige vorhanden ist. Habe das einfach mal durch 8, 8 Striche gerechnet. Das ergibt etwa 7 Liter (Bei 55 Liter-Tank). Kann man das so einfach umsetzen?? Oder entspricht die Differenz zu den jeweiligen Strichen mehr als 7 L??? Die Anzeige ist nämlich jetzt 2 Striche runter (habe vollgetankt) und ich bin erst 150 KM gefahren (55KW).

    Danke für dioe Antwort und die links. Allerdings möchte ich einen mit langem TüV kaufen, damit ich diesen nicht neu machen muss. Er soll mir in der Zeit bis zum Sommer 2009 wenig Schwierigkeiten bereiten. Möchte solche Händler vermeiden, die die Autos billig einkaufen und diese dann, das nötigste repariert, wieder verkaufen. Dann lieber Privatangebote, von solchen, die zumindest den Eindruck erwecken, das Auto gepflegt zu haben. Natürlich kann das immer nur ein Eindruck sein, weil ich das logischerweise, ausser bei Belegen nicht nachprüfen kann. Die andere Sache ist die, das ich nicht wirklich weiter als 200 KM fahren wollte. Da scheinen mir die beiden einfach besser als viele anderen. Auf jeden Fall in dem Suchradius. Problem ist nur, das sie recht teuer sind. Zumindest im Verhältnis. Sollte auch mglst. unverbastelt sein. Ich denke, da habe ich mehr von. Der für 2400 (schwarz) hat 2 große Auspuffrohre, sowas möchte ich vermeiden.
    Aber nicht falsch verstehen. Danke für die Antworten. Bitte nicht abgeschreckt sein. Weitere Antworten erbeten.

    Danke für die Antwirten. Hatte Ihn gerade am Telefon. Er arbeitet selber im Autohaus, verkauft aber seinen Golf privat. Klar, das Er den nicht beim Händler hinstellen kann. Was ich damit sagen will ist, das Er im verhandeln etwas besser ist als ich. Er hatte signalisiert, das Er den Preis wohl auf 2800 sinken lassen würde. Weiss allerdings nicht, ob da vielleicht trotzdem noch was geht. Ansonsten hat Er Ihn bei Reparaturen immer mit zu dem Autohaus, in dem Er arbeitet, genommen und reparieren lassen. Rost hat Er n.A. gar nicht. Zahnriemenwechsel, wie in der Anzeige stand, ist erfolgt. Winterreifen haben 6 mm Profil.
    Der Wagen macht einen guten Eindruck, auch der Besitzer klang am Telefon ganz gewissenhaft.
    Meine Sorge ist nur, das größere, sprich: teurere Reparaturen auf mich zukommen können. Ergeben sich erfahrungsgemäß teure Reparaturen bei diesem Modell und der Laufleistung? So wie Beispielsweise überdurchschnittlich oft kaputte Zylinderkopfdichtungen oder so??
    Wenn der im Unterhalt recht sparsam, auch was die Reparaturanfälligkeit angeht, sein sollte, nehm ich den. Weil der Preis ist ja nicht wirklich schlimm, billiger wäre aber natürlich besser.

    Danke, das klingt schon ganz aufschlussreich. Dann scheint der Wagen kein schlechter Kauf zu sein. Zumal der einer der letzten Baujahre ist. Sollte eigentlich ausgereift sein. Meint Ihr, da ist mehr drin, als den auf 2500 @ zu drücken?`?

    Hallo an alle,


    ich bin auf der Suche nach einem Golf III. Eigentlich sollte Er nicht so teuer sein. Allerdings soll Er diesen finanziellen Aspekt mit guter Qualität verbinden. Da beisst die Katze sich in den Schwanz, denke ich. Da ich in puncto Qualität keine Abstriche machen möchte, werde ich in den sauren Apfel beissen und auf einen Golf in der "gehobenen" Preisklasse ordern. Es ist, wie sich herausgestellt hat, gar nicht so einfach, einen gut erhaltenen nicht zu alten Golf III im Umkreis 100 KM von Rhauderfehn (nahe Leer) zu finden. Ausser den Golf im Mobile, welcher derzeit in Oldenburg platziert ist. Kostet allerdings stolze 2875 €. Ist dieser empfehlenswert oder wieviel muss man für einen guten einplanen? Bitte auch gerne Golf anbieten. Bin dankbar über Antworten.


    MfG Ralf


    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lwnhztvvl3ph

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen