Beiträge von adri

    Moinsen,


    Wollte ml den benzindruck an meinem G checken.
    Ich weiss allerdings nivht genu wo ich das manometer anschliessen soll? Kann mir das jemand mit bildern erklären?


    Kann man das im stand testen oder muss man dafür ne rune fahren? Hab nämlich nurndes manometer und nen T stück, also war kein schlauch mi5 dabei.


    Danke schonmal für die tipps

    Moinsen,


    suche folgendes Teil an der benzinpumpe.

    Da wo der Pfeil hinweist, ist das Teil undicht.


    Kennt jemand die genau Bezeichnung?
    Bekommt man diese eventuel auch einzeln oder muss man die ganze Leitung wechseln?


    danke


    mfg adri

    hab jetzt mal was gefunden...


    ansaugkrümmerdichtung scheint nicht richtig dicht zu sein, gestern mal mit bremsenreiniger drauf gesprüht und leerlauf ist auf einmal gesunken.
    Da scheint also was zu sein.. wär das möglich?


    Hab auf jeden fall mal den neue besorgt und werd dir jetzt heute abend einbauen...hab noch Zeit bis morgen früh 6uhr, dann solls ab zum See gehen

    hab jetzt mal was gefunden...


    abgaskrümmerdichtung scheint nicht richtig dicht zu sein, gestern mal mit bremsenreiniger drauf gesprüht und leerlauf ist auf einmal gesunken.
    Da scheint also was zu sein.. wär das möglich?


    Hab auf jeden fall mal den neue besorgt und werd dir jetzt heute abend einbauen...hab noch Zeit bis morgen früh 6uhr, dann solls ab zum See gehen

    was mir noch aufgefallen ist... bei kaltem Motor, startet er nicht sofort beim ersten mal. Verschluckt sich, und wenn ich dann nochmal anlasse, springt er sofort an.


    hab gestern einen riss im Benzindruckschalter entdeckt, den durch nen neuen ersetzt, hat aber nix geholfen.
    LRV hab ich gestern auch ein anderes verbaut, brachte allerdins genauso wenig.


    Deutet dies doch eher auf probleme mit der Zündung?

    Moin moin


    Folgendes problem,


    Er läuft im stand unruhig und schiesst dabei hinten auch leicht raus.


    Beim Lrv ist mir aufgefallen dass es wohl funktioniert (summt beim anlassen) wenn ich jedoch den stecker abziehe läuft er unverändert weiter. Gereinigt habe ich es auch schon, und beim reinblasen kommt haalt ein bisschen Luft duch. So wie es eigentlich sollte?
    Zündung haben wir auch schon gestellt und bleibt unverändert.
    Schlauch zum stg hab ich auch nichts anormales bemerkt.
    Lambda auch schon abgesteckt, verändert auch nix...


    Was könnten denn noch die Ursachen sein?


    Danke schonmal

    in dem schlitz am kühler, wo der halter dran kommt, habe ich nun einen Riss entdeckt.


    Werde versuchen den mit starken Kleber und kühlwasserdichtmittel wieder zu verschliessen...mal schauen obs klappt ;)


    Erster Testlauf geglückt...


    Hab den Schlitz mit Doppelkomponenten-Kleber gefüllt.
    Nach 48 Stunden, den Motor 15min laufen lassen und der Kühler scheint nun erstmal dicht zu sein. Der Kleber wird durch die Hitze ein bisschen weicher, hällt jedoch bisher seine Form.
    Ich denke mit nem zusatz Kühlerdichtmittel dürfte das ganze keine Probleme mehr geben.


    mfg adri